Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine neue ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Meine neue ...

    Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Hana SL > 400 Ω (SL)

    Da müsste ich meinen Phono-Pre auf 1.000 Ohm stellen; lt. Stereo sind 800 Ohm schon zuviel für den Hana, 400 Ohm sind wohl in der Tat optimal.
    Kein TA für mich.
    Habe meinen VV auf 470 Ohm eingestellt. Passt.

    Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
    Na ja, wenn man sich für einen Exoten entscheidet muss man solche Sachen ggf. auch in Kauf nehmen. Für den Preis ist das Hana SL mit Shibata Diamant aber sehr interessant. Sicher keine schlechte Sache.
    Preislich wäre ein Ersatzsystem Goldring Eroica auch nicht wesentlich günstiger gewesen, wenn ich das richtig sehe.

    VG Bernd

    Kommentar


      AW: Meine neue ...

      Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
      Habe meinen VV auf 470 Ohm eingestellt. Passt.

      .....
      Dann bist du bestimmt sehr zufrieden mit dem Hana SL und kaufst mit Freude neue LPs.

      Kommentar


        AW: Meine neue ...

        Wenn's Dir gefällt, dann passt's ja. Ist sowieso mehr eine Frage der Geschmacksache als eine Entscheidung nach objektiven Kriterien. Und wenn Dein PhonoPre flexible Einstellungsmöglichkeiten hat, dann kannst Du ja einige Einstellungen nach Belieben ausprobieren.

        Gruß

        RD

        Kommentar


          AW: Meine neue ...

          Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
          Wenn's Dir gefällt, dann passt's ja. Ist sowieso mehr eine Frage der Geschmacksache als eine Entscheidung nach objektiven Kriterien.
          Du sagst es.

          Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
          Und wenn Dein PhonoPre flexible Einstellungsmöglichkeiten hat, dann kannst Du ja einige Einstellungen nach Belieben ausprobieren.
          Im Moment bin ich mit der Wiedergabe völlig zufrieden. Bin nicht so der Ausprobierer. Ausserdem muss ich zum Umstellen immer erst den Phonopre aufschrauben und das Mäuseklavier bedienen.

          VG Bernd

          Kommentar


            AW: Meine neue ...

            Ausserdem muss ich zum Umstellen immer erst den Phonopre aufschrauben und das Mäuseklavier bedienen.
            au, das ist sinnlos umständlich.:G Bei meiner Trigon Vanguard sind die Mäuseklaviere am Boden offen zugänglich. Und ich dachte schon das wäre fummelig.

            Gruß

            RD

            Kommentar


              AW: Meine neue ...

              Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
              au, das ist sinnlos umständlich.....
              Wieso sinnlos?

              Wie oft wird denn der TA gewechselt?

              Und wie oft kommt es vor, im Betrieb bei einem MC die Eingangskapazität verändern zu wollen?

              Auch die Impedanz bei einem MM wird einmal eingestellt, und gut ist.

              Interessant wird es doch erst bei einem Masselaufwerk mit 3 Tonarmbasen.

              Kommentar


                AW: Meine neue ...

                Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
                au, das ist sinnlos umständlich.:G ...
                Da gebe ich dir völlig recht.

                Andererseits: wie oft macht man das normalerweise ?

                Bei mir war es jetzt das zweite Mal in ca. 15 Jahren

                VG Bernd

                Kommentar


                  AW: Meine neue ...

                  Wie oft wird denn der TA gewechselt?
                  Ich habe ein halbes Dutzend TAs in Gebrauch, mindestens drei davon nutze ich häufig. Da wird schon mal dreimal am Tag gewechselt. Ja, ich weiß, ist ein bisschen spleenig. Aber wenn ich meine Flohmarktbeute zum ersten mal ausprobiere kommt der grobe Kratzer drauf (Shure M44-7), ich will mir ja nicht das teure Ortofon MC Rondo red kaputt machen. Wenn ich Vintage Sound will kommt das Panasonic C 270 dran. Und manchmal habe ich auch Lust auf mein Denon DL 160. Meist ist aber das Rondo dran, ist eben das beste System.

                  Ich habe mit meinem neuen Onkyo Verstärker das Glück, dass er alle diese Systeme sehr gut unterstützt, da brauche ich das Trigon nicht mehr. Bei dem war es schon recht fummelig ständig die Dipschalter korrekt einzustellen. Immerhin muss ich da das Gehäuse nicht öffnen.

                  Gruß

                  RD

                  Kommentar


                    AW: Meine neue ...

                    Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
                    Ich habe ein halbes Dutzend TAs in Gebrauch, mindestens drei davon nutze ich häufig. Da wird schon mal dreimal am Tag gewechselt. Ja, ich weiß, ist ein bisschen spleenig....
                    Du hast recht: das ist wirklich spleenig ...

                    Musst du dann nicht auch bei jedem Wechsel den Tonarm neu justieren oder hast du mehrere ?

                    VG Bernd

                    Kommentar


                      AW: Meine neue ...

                      Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
                      ich Habe Ein Halbes Dutzend Tas In Gebrauch, Mindestens Drei Davon Nutze Ich Häufig. Da Wird Schon Mal Dreimal Am Tag Gewechselt.

                      :E

                      Kommentar


                        AW: Meine neue ...

                        Musst du dann nicht auch bei jedem Wechsel den Tonarm neu justieren oder hast du mehrere ?
                        Klar, geht bei dem Technics in zwei Minuten.

                        Mit der elektronischen Tonarmwaage kontrolliere ich dann die Auflagekraft. Die stimmt aber immer.

                        Gruß

                        RD

                        Kommentar


                          AW: Meine neue ...

                          Mit SME Headshell kinderleicht,



                          für den Einbau des TA benötigst du nur noch die Überhanglehre:



                          Außer Schrauben festdrehen und Kabel stecken sind keine weiteren Fähigkeiten notwendig.

                          Messlehre für horizontale Ausrichtung des Tonarms ist auch noch wichtig.

                          Kommentar


                            AW: Meine neue ...

                            So eine SME Headshell gibt es aber deutlich günstiger.

                            Ansonsten, richtig!

                            Gruß

                            RD
                            Zuletzt geändert von ruedi01; 26.03.2019, 10:46.

                            Kommentar


                              AW: Meine neue ...

                              Die hier:

                              Ein stylischer, preiswerter und präziser Tonkopfträger mit großem Einstellbereich, der selbst bei schwierigen Justagen einfach zu händeln ist. Genormter SME-Anschluss. Inklusive vergoldeten Headshellkabel Gewicht ca. 7g


                              tut's auch.

                              Vor etlichen Jahren habe ich mal einen Fünferpack Technics Nachbau Headshells gekauft, irre günstig. Die sind genauso gut wie das Original. Leider werden die heute nicht mehr angeboten.

                              Gruß

                              RD

                              Kommentar


                                Hallo Albert

                                Eine gemütliche Ecke hast Du Dir da eingerichtet, das gefällt mir.

                                Grüsse

                                Daniel

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍