Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues von Klipsch

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    immer noch 4k billiger, als der gestern zitierte Hokuspokus-DAC
    Glauben ist gut, Wissen ist besser.
    Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

    Kommentar


      #92
      wohlgemerkt die adams kosten das pro stück, die jbl kosten das das paar, also ein viertel, allerdings kommen bei den jbl noch die crown teile dazu.
      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

      Kommentar


        #93
        OK, das finde ich jetzt gar nicht so viel für die JBLs. Die Endstufen von Crown sind sicher gut, aber billigere täten es auch, noch dazu, wenn man ohnehin nicht "narrisch laut" hören will/kann.
        Zuletzt geändert von David; 26.07.2022, 08:17.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          #94

          1x Crown I-Tech 5000 HD, Digital-Endstufe, 2x 2500W/4Ohm 2x 1250W/8Ohm, BSS DSP, Netzwerkfähig: CorbraNet, USB 2

          kostet ca.6000€
          Zuletzt geändert von David; 26.07.2022, 08:07.

          Kommentar


            #95
            die itec haben den dsp per firmware durch eine englische audiosoftwarefirma voreingestellt, wenn man die m2 kauft. mit der firmware, software kann man sie auch an den raum anpassen.die software gibts für pc und os. ist sozusagen im paket dabei. damit stellt man dann den dsp einmal ein, bleibt im verstärker gespeichert. gleichzeitig ist der dac auch gleich im amp drinnen. lautstärke kann man über netz oder aes oder usb vom daw aus regeln. is also ein sinnvolles paket von crown.
            wenns nicht so große kisten wären, aber großes häfen, große kisten.
            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

            Kommentar


              #96
              Zitat von Gast Beitrag anzeigen
              1x Crown I-Tech 5000 HD, Digital-Endstufe, 2x 2500W/4Ohm 2x 1250W/8Ohm, BSS DSP, Netzwerkfähig: CorbraNet, USB 2

              kostet ca.6000€
              Also ein Lautsprecherpaar um 10.000 Euro und die Elektronik dazu um 12.000 Euro? Sorry, aber wie "krank" ist denn das? Und wozu diese verrückte Ausgangsleistung? In der Praxis wird man kaum (selbst beim laut Hören) je über eine niedere einstellige notwendige Wattzahl hinauskommen.

              Das sind immer so die Dinge, wo man nur noch den Kopf schütteln kann.

              Wird das wirklich so empfohlen?
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #97
                da gehts um das bss system, das die lautsprecher steuert
                BSS Networked Audio Systems (bssaudio.com)

                bss gehört auch harman und ist in den crown i drinnen ,die watt sind ein nebenprodukt, natürlich uninteressant.
                netzwerkfähig
                ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                Kommentar


                  #98
                  Zitat von David Beitrag anzeigen

                  Also ein Lautsprecherpaar um 10.000 Euro und die Elektronik dazu um 12.000 Euro? Sorry, aber wie "krank" ist denn das? Und wozu diese verrückte Ausgangsleistung? In der Praxis wird man kaum (selbst beim laut Hören) je über eine niedere einstellige notwendige Wattzahl hinauskommen.

                  Das sind immer so die Dinge, wo man nur noch den Kopf schütteln kann.

                  Wird das wirklich so empfohlen?
                  Wenn man „Alles“ rausholen will, wird das anscheinend so empfohlen. Von den Kosten her als Stereo-Einheit ( um die 25000 $/€ ) für echte Freaks ja kein Problem, denn da gibt es Leute, die für reines „Schöner-Wohnen-Hören" vergleichbar oder wesentlich mehr ausgeben ohne ihre Anlage je richtig nutzen zu können..

                  IMHO:
                  Die Messwerte können sich auch alle sehen lassen. Allerdings wohl eher etwas für Profis und nicht für den „normalen“ Gebrauch eines Musikliebhabers. Da ist das total überbesetzt. Und da kommt dann noch der persönliche Geschmack mit in die Überlegung rein.
                  Da würde ich persönlich z.B. sogar lieber mit Kopfhörer hören. Mir sind sie zu schwer, optisch zu wuchtig und, wenn man etwas lauter hört, zu aufdringlich. Die verschwinden einfach nicht, weder aus meinem Gesichtsfeld noch aus dem Gehör.

                  Also für ein Profistudio als „große Abhöre“ jede Überlegung wert.
                  Dito für (reiche) Homekino-Enthusiasten, die nicht selber bauen können/wollen

                  (Wandeinbau) …

                  LG
                  Bernd

                  Kommentar


                    #99
                    es kenn auch jemanden, der hat sie als paar, also nur die lautsprecher, als youngtimer gebraucht gekauft um 5000. nach einigen versuchen mit anderem dsp und eigener endstufe, ist er dann doch bei einer crown i gelandet, wenn mich nicht alles täuscht bei einer 4x3500, aber sicher bin ich nicht.
                    no problemorchester. einmessen, einstellen, bingo. voll netzwerkfähig mit bss.
                    wandeinbau, ca 100m², hoher raum ca. 4m abhörabstand.
                    wers braucht, der hat auch das geld.
                    nix vergleichbares ist als kette billiger. jetzt mal abgesehen davon, dass man es selbst baut. siehe david, was natürlich auch den vorteil hat, dass man eigene vorstellungen verwirklichen kann.
                    gehört hab ich sie auch kurz. eindruck:
                    übersetzt unauffällig und nachvollziehbar. keine eigensinnigkeiten. aber wie geschrieben, der eindruck war kurz, eher nebenbei.
                    noch dazu mit musik, wo ich mich nicht auskenne (nowsound mächtig)
                    ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                    Kommentar


                      oder man kann sich (als Konsument) zufriedengeben mit 1,5-2,5 m Abstand und spart 50-80% des Geldes.
                      Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                      Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                      Kommentar


                        Code:
                        Wenn man „Alles“ rausholen will, wird das anscheinend so empfohlen. Von den Kosten her als Stereo-Einheit ( um die 25000 $/€ ) für echte Freaks ja kein Problem, denn da gibt es Leute, die für reines „Schöner-Wohnen-Hören" vergleichbar oder wesentlich mehr ausgeben ohne ihre Anlage je richtig nutzen zu können..
                        Das stimmt schon. Selbst die (von mir damals sehr oft verkaufte) B&W 800D kostet (Paarpreis) so viel. Und die ist passiv.

                        HiFi-Zeugs wird fast nie "vernünftig" gekauft, genau so wenig wie Sportautos, mechanische Uhren......
                        Zuletzt geändert von David; 26.07.2022, 16:33.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                          Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                          ....
                          ...
                          nix vergleichbares ist als kette billiger. jetzt mal abgesehen davon, dass man es selbst baut. siehe david, was natürlich auch den vorteil hat, dass man eigene vorstellungen verwirklichen kann.
                          gehört hab ich sie auch kurz. eindruck:
                          übersetzt unauffällig und nachvollziehbar. keine eigensinnigkeiten. aber wie geschrieben, der eindruck war kurz, eher nebenbei.
                          noch dazu mit musik, wo ich mich nicht auskenne (nowsound mächtig)
                          Ergänzend könnte ich noch sagen, daß ein solcher Lautsprecher ( mit diesen Messwerten) gnadenlos jeden Aufnahmefehler aufzeigt und daß damit die Zahl der Musik-Aufnahmen, die man noch gerne hört sehr schnell beträchtlich abnehmen kann. Die wenigen guten allerdings sind dann in einer ganz anderen Liga.

                          Also, wenn es um unverfälschte Wiedergabe geht und man das dafür in Kauf nehmen will wie David bei seinen Eigenkonstruktionen, dann gibt es kaum/wenig Besseres zu kaufen.

                          LG
                          Bernd
                          Zuletzt geändert von Palisanderwolf; 26.07.2022, 17:25.

                          Kommentar


                            Also Eines haben meine Lautsprecher immer ganz deutlich aufgezeigt, nämlich die Qualität einer Musikproduktion. Die Bandbreite zwischen gut und schlecht, vor allem beim laut Hören, war (und ist) teils riesig. Wirklich gute Aufnahmen "gingen/gehen durch die Decke" und schlechte(re) waren/sind kaum erträglich.

                            Die Abhörlautstärke macht wirklich viel aus. Was leise noch unter "geht so" fällt, kann - lauter gehört - schon in Richtung "ich drehe das jetzt besser ab" kippen.

                            Allerdings glaube ich, dass dieser "Effekt" (den man sowohl positiv als auch negativ betrachten kann) in meinem Fall sehr vom Raum mit seiner ziemlich "trockenen" Akustik verursacht wird. Kommen also sehr präzise wiedergebende Lautsprecher und trockene Raumakustik zusammen, reduziert sich die Anzahl der gut klingenden Aufnahmen auf ein erschreckendes Minimum.

                            Wie gesagt, kann man "so oder so" sehen.

                            Gruß
                            David


                            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                            Kommentar


                              Home hifi typisch wäre eher, die Anlage (verstanden als "Gesamtkunstwerk" mit Raum und Aufstellung) ist so mies, daß sie "gnädig" ist mit schlechtem Material. Genauso klingt dann aber auch alles, was dem Konsumenten nach einiger Zeit auf die Dings geht, und er sucht, in seiner Ratlosigkeit, ein Upgrade... Natürlich mit neuer Hardware, selten mit besserer Aufstellung, noch seltener mit Raummaßnahmen.

                              Et ita ad finem Mundi
                              Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                              Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                              Kommentar


                                "HiFi-Zeugs wird fast nie "vernünftig" gekauft, genau so wenig wie Sportautos, mechanische Uhren......"

                                Eine M2 ist sicherlich kein "Hifi-Zeugs", denn sie wurde für Studios entwickelt, und nicht fürs Wohnzimmer!
                                Genauso wie die großen Genelec oder was es da sonst noch gibt.

                                Neben einigen Hifi-Entusiasten, die einen besonderen optimierten Hörraum haben, gibt es auch einige, die sich ihr Wohnzimmer so einrichten, dass solche LS ihr Potentzial dort ausspielen können.
                                Für das Gro wird so ein LS nicht in Frage kommen. Zur "Raumbeschallung wäre das sicherlich raus geworfenens Geld, aber manche haen es!


                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Linien hat eine Notenzeile?

                                Lädt...
                                X