Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues von Klipsch

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Das trifft wohl auf jeden zu, wer von uns ist so asketisch, nur zu haben / zu tun, was er zum (über)Leben braucht?
    Die Kunst ist, das richtige Maß für sich zu finden und einzuhalten.
    Glauben ist gut, Wissen ist besser.
    Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

    Kommentar


      #62
      das ist deswegen eine interessante Sache,
      weil es erst einmal festzustellen gilt,
      was die eigentliche SACHE ist...



      MK: Alles Leben = Vorstellungsverwirklichung

      aufgrund überschüssiger Energie, die nicht dem Überleben dienend, demselben zugeführt werden müßte.

      Unsere heutige Zivilisation z.B. ist zum Überleben, vollkommen überflüssig, sie ist bloß die ständige Verbesserung

      des jeweiligen Status quo, seit gut 10.000 Jahren.
      Zuletzt geändert von debonoo; 24.07.2022, 13:14.

      Kommentar


        #63
        Zum Glück muß man kein Elektriker sein, um zu wissen, was Phase ist
        oder kein Huhn, um zu wissen ob ein Ei gut ist...

        Man muß auch kein Admin sein, um zu wissen, daß das alles längst nach K&Q gehört
        Glauben ist gut, Wissen ist besser.
        Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

        Kommentar


          #64
          märkte im luxusbereich und dazu gehört hifi, werden gemacht, wie bei allen "luxusgütern" ist die frage gesund, in welchem ausmaß man von dem kakao trinken will, durch den man gezogten wird.
          medizinisch assoziiert, brauch ma den schas? medizinisch geschlossen, wenns nix hilft, so schadets nicht und füllt meine taschen. ist das zynismus? keine frage.
          was ist aber die folge? der geldhergeber wird abgezogen die folge ist auf weite sicht, die bürokratisierung.
          manches kommt von manchem.
          ist das bei hifihändlern auch so? ei freilich, die ganoven schädigen das image der ehrlichen gauner. gibts eine branche, wo das anders ist? nein.
          daher wundere man sich nicht, wenn dann das image französisch ausgesprochen im arsch ist.
          der edward weint wie ein krokodil ... es sei ihm aber gegönnt.
          ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

          Kommentar


            #65
            ist das bei hifihändlern auch so? ei freilich, die ganoven schädigen das image der ehrlichen gauner. gibts eine branche, wo das anders ist? nein.
            Mir kommt es rund um HiFi immer ganz extrem vor. Was da an unsinnigem Zeug behauptet wird, "das geht auf keine Kuhhaut" und mindestens zwei Drittel aller Produkte sind viel zu teuer, sowohl absolut, als auch relativ betrachtet.
            Die Produkte, wo man sagen kann "passt", kommen meist von den Massenherstellern. Umso exotischer, desto vorsichtiger sollte man sein. Und umso mehr "Werbe-Blahbla" -> ebenfalls.

            Zur Abmilderung meiner Aussage was die HiFi-Verkäufer betrifft: geschätzte 95% von denen wissen es einfach nicht besser und unterliegen der gleichen Suggestion wie die Endverbraucher.
            Gruß
            David


            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

            Kommentar


              #66
              Viele Angestellte in solchen Läden bekommen aber auch extra Provisionen (Gewinnbeteiligung z.B.)
              Warum wohl?

              Den Anreitz dafür zu schaffen, sich mehr ins Zeug zu legen.

              Ist ja nur menschlich, wenn man sein Gehalt aufbessern kann, dass man zusieht, dass mehr über seinen eigenen Namen bzw. Personalnummer in die Kasse kommt.

              Damals gab es das sogenannte Kerbholz. Wer mehr Einritzungen drauf hatte, hatte am Ende des Tages mehr Lohn.

              Man hat ja auch schließlich fünf Kinder und Frau zu Hause zu versorgen

              VG

              Kommentar


                #67
                Kleiner Einblick ins Innere des Hamsterrades (SOT da es den Hifi-Bereich tangiert s. unten):

                Im medizynischen Bereich gibt es bald nichts, was es nicht gibt. Auf einer Seite "Luxusmedizin" ohne nachgewiesenen Mehrwert, ja, aber zunehmend (GKV) "Medizin nach Kassenlage" mit Sanktionen für fachlich Richtiges, weil's aus Sicht der "Feudalherren" zu teuer ist. Zum ersten (und letzten) Mal in meinem Leben habe ich dieses Jahr einen Regress gezahlt, dafür, daß ich 2 k€ ausgegeben habe für Verbandmittel (über zwei Jahre, als Internist, böööser Frevel). Daß ich jeden Sommer für Chirurgen und Orthopäden inoffiziell Vertretung schiebe (die offizielle ist auch weg, fertig), war egal. Wäre ich ein konsequenter Zyniker, hätte ich gesagt, LMAA, nicht-internistischer Fall = Einweisung. Machen einige so, wahrscheinlich "durch Schmerz gelernt". Dann hätte es die kranken Kassen 20-30 k€ gekostet, aber ich hätte meine Ruhe. OK man kann gegen das Unrecht rumklagen, dauert 5 Jahre, und was man nicht bezahlt (Anwalt = Rechtsschutz) das verfährt man, die Nerverei gratis dazu. Nun sindse mich sowieso für immer los, Hurra, ein "Schädling" weniger.

                Der Puff (kein Bordell, in dem ist Ordnung) ähnelt in seinem PKV Luxus-Teil dem HiFi Bereich: Patienten wollen und zahlen die "Luxusmedizin", weil sie (aus meiner Sicht ist es so) ihr Luxusbedürfnis befriedigt. Dann ist noch der Faktor "Glaube versetzt Berge": wenn ich glaube, "x" hilft mir gegen "y", dann ist es viel eher der Fall, als wenn ich es nicht glaube (Placebo-Effekt). Der umgekehrte (Nocebo) Effekt - am Beispiel ACE Hemmer (Blutdruckmittel): 10% bekommen mit der Zeit Husten, was zum Absetzen zwingt. Wenn man es aber sagt bei der Erstverordnung, kommt fast jeder mit Husten zurück.

                Ceterum censeo: Der Mensch ist ein seltsames Viech
                Zuletzt geändert von respice finem; 24.07.2022, 16:33.
                Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                Kommentar


                  #68
                  So, jetzt sollten wir wieder zum Thema zurückkommen.

                  Die Klipsch (und ebenso die große JBL) werden schon sehr gut klingen und ich zweifle auch nicht daran, dass die Messdaten im "üblichen Nutzbereich" tadellos sind.
                  Warum? Weil deren Hersteller einerseits viel Erfahrung haben und weil diese Lautsprecher "riesig" sind. Viel Membranfläche, somit wenig Hub notwendig, da kann kaum etwas schief gehen bei guter Abstimmung. So etwas gab es schon vor fast einem halben Jahrhundert (im Besonderen von JBL), wenn auch noch lange nicht so gut gemacht wie heute.

                  Übrigens: "der Käse" den ich zusammenschustere, basiert auf dem gleichen Prinzip.

                  Soll/muss es kleiner werden, bei weiterhin geforderten hohen Pegelansprüchen, wird es zunehmend schwieriger, die guten Messdaten aufrecht zu erhalten. Die Verzerrungen steigen erbarmungslos an. So einfach ist das. Mit sehr guten Chassis kann man noch etwas entgegen wirken, aber das hat seine baldigen Grenzen.

                  Um es zumindest erwähnt zu haben: mit einer guten Regelung kann man die Verzerrungen sicher auf ein Minimum reduzieren, aber um einen hohen Preis. Mit mehr Membranfläche (vor allem im Bassbereich) könnte man (vermutlich) das Gleiche bewirken. Letzteres gefällt mir aus technischer Sicht weit besser, weil mehr Fläche in jedem Fall besser ist als mehr Hub.
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    #69
                    Zitat von David Beitrag anzeigen
                    ...mindestens zwei Drittel aller Produkte sind viel zu teuer, sowohl absolut, als auch relativ betrachtet...
                    Schönes Beispiel (blumige Behauptungen gegen Messungen):
                    https://www.audiosciencereview.com/f...-hp-amp.35974/
                    Aber, wie sagt der Pole, "wer will es einem Reichen verbieten"
                    Das Gerät an sich ist wenigstens nicht sensu stricto schlecht, aber es wird übertroffen von manchem Konkurrenten für 2-3% des Preises.
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                    Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                    Kommentar


                      #70
                      Für so etwas Durchgeknalltes" habe ich kein Verständnis. Aber bitte, wenn Geld keine Rolle spielt und dieses "Ding" gefällt, dann spricht auch nichts dagegen.
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #71
                        Eben. Luxus, wie bei Schmuck, Uhren, Autos, also wenns gefällt...
                        Dazu braucht's aber keine hanebüchene Werbeprosa.
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          #72
                          Aber bei einem Porsche will man ja nicht nur einen Auto, das schön ausschaut, sondern auch gut fährt….

                          Für 14.000$ so einen messtechnischen Verhau abzuliefern……Design mal außen vor…..ohne Worte

                          Aber so ein Teil klingt dann wirklich auch wenn es nur Rauschen is……….oder ein „super spezielles“ HF Filter im DAC Teil

                          Kommentar


                            #73
                            Zitat von David Beitrag anzeigen
                            Mir kommt es rund um HiFi immer ganz extrem vor. Was da an unsinnigem Zeug behauptet wird, "das geht auf keine Kuhhaut" und mindestens zwei Drittel aller Produkte sind viel zu teuer, sowohl absolut, als auch relativ betrachtet.
                            Die Produkte, wo man sagen kann "passt", kommen meist von den Massenherstellern. Umso exotischer, desto vorsichtiger sollte man sein. Und umso mehr "Werbe-Blahbla" -> ebenfalls.

                            Zur Abmilderung meiner Aussage was die HiFi-Verkäufer betrifft: geschätzte 95% von denen wissen es einfach nicht besser und unterliegen der gleichen Suggestion wie die Endverbraucher.
                            Toll wenn man sich von Herstellern so verarschen lässt als jemand der sich auskennen sollte……

                            Aber ja unsere Vertriebler haben oft auch nicht die beste Ahnung davon was technisch geht und was nicht….Das Bedarf es Kommunikation damit der Kunde nicht eine Schaukel durch den Baum geschnitten bekommt….

                            Kommentar


                              #74
                              Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
                              ...Für 14.000$ so einen messtechnischen Verhau abzuliefern...
                              Derselbe Hersteller kann meßtechnisch besser - bei weniger "verspielten" Produkten.
                              https://www.audiosciencereview.com/f...test-dac.5981/

                              Das ist das Problem, das entsteht, wenn man unbedingt "etwas Einzigartiges" abliefern will. Das Ergebnis sind oft "konstruktive Verbrechen". Kennt man aus vielen Bereichen. Standardlösungen sind nun mal Standardlösungen, dazu sind sie nicht ohne Grund geworden. Der Grund ist, sie funktionieren.

                              Das soll nicht bedeuten, man darf nichts Neues bringen - aber dann bitte erst, wenn es wirklich besser ist.
                              Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                              Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                              Kommentar


                                #75
                                Zitat von Gast Beitrag anzeigen
                                @Hochtöner der JBL M2
                                Vielleicht hilft das weiter:
                                https://www.audioheritage.org/vbulle...5&d=1379000210
                                Also elektro-mechanisch-akustische Kopplung, raffiniert.

                                Zitat von David Beitrag anzeigen
                                Besagte JBL-Box ist nicht "eigentlich", sondern ein "richtiger" Dreiweger mit einem Koax Horntreiber...
                                Ob die damit ausgerüstete M2 wirklich ein Dreiweger im üblichen Sinne ist?
                                IMHO eher ein "Zweiweger auf Steroiden" - also Basstreiber und Mittelhochton-"Breitbänder".
                                JBL spezifiziert sie jedenfalls als Zweiweger.
                                Zuletzt geändert von respice finem; 24.07.2022, 22:12.
                                Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                                Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X