Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Wetter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    kein jagdbares wild, schmeckt nicht ...
    Zuletzt geändert von longueval; 10.04.2024, 10:47.
    ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

    Kommentar


      Zitat von longueval Beitrag anzeigen
      kein jagdbares wild, schmeckt nicht ...
      Sieht WEF anders but seriously: ich habe mal gegoogelt, angeblich gibt's so was nicht, außer 2 Beine werden rausgerupft, aber a) es ist immer nur der eine "Phänotyp", zumindest hier, und b) die machen keinen "invaliden" Eindruck. Neue / unbekannte Art?
      Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
      Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

      Kommentar


        Das ist eine Zoropsis spinimana. Fehlt halt mal ein Beinchen...




        Kommentar


          Sieht der Hauswinkelspinne ähnlich. Das abgebildete Exemplar hat übrigens 7 Beine was darauf schließen lässt dass es mal 8 waren. Der Verlust von 2 Beinen ist bei der Hauswinkelspinne nicht ungewöhnlich. Oft gehen sie bei der Paarung oder Revierkämpfen verloren. Die verlorenen Beine können bei nicht ausgewachsenen Exemplaren nachwachsen. Viel mehr an Wissen gibt das Internet auf die Schnelle nicht her. ... KI fragen ?

          LG, dB
          don't
          panic

          Kommentar


            Hauswinkelspinne, glaube ich weniger, die Biester sind nicht annähernd so schnell, und scheu schon gar nicht, wenn sie einmal ihren "Wunschwinkel" erreicht haben. Könnten glatt manche Beamte sein.
            KI kann ich nicht fragen, da keine "abonniert" bzw. nicht zur "Datenspende" bereit. Es sei denn, es gibt mittlerweile welche ohne - werde mich umschauen.
            Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
            Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

            Kommentar


              Heute soll es (neudeutscher Journalismus)

              bei uns 31°C bekommen, mal sehen

              jetzt hat es erst 13°C

              Kommentar


                Wir haben im Haus immer irgendwelche Spinnen und gegen die haben wir nichts. Sind Lebewesen wie alle anderen auch und somit schützenswert. Der Mensch hat nicht das Recht, zu entscheiden was leben darf und was nicht, auch wenn er sich dieses Recht nimmt.

                Wenn wir irgend ein Tier nicht im Haus haben wollen, nehmen wir es vorsichtig und setzen es in den Garten.
                Gruß
                David


                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                Kommentar


                  Natürlich hat er das und das seit über 10tausenden von Jahren. Das Gesetz des Dschungels gilt noch immer. Alles andere ist PETA-Dreamland.
                  Zum Glück setzten sich diese prophetischen Minoritätsmeinungen nicht durch.

                  Ansonsten, jeder wie er will.

                  Kommentar


                    beware of spider

                    Aufpassen bei Spinnen​

                    hatte im Jahr 2020 eine Sepsis.

                    Kommentar


                      Zitat von Audiokarl Beitrag anzeigen
                      Natürlich hat er das und das seit über 10tausenden von Jahren.
                      Nein, je größer seine Hybris, desto skrupelloser nimmt er sich dieses Recht. Der Mensch hatte nie das Recht.

                      Kommentar


                        Doch immer schon. Das nennt sich Recht des Stärkeren. War immer so, wird immer so bleiben.
                        Daran wird auch Ace Ventura nichts ändern.

                        Innerhalb unserer eigenen Spezies handeln wir ebenso.

                        Kommentar


                          sind zecken spinnentiere?
                          sind krätzemilben schützenswert?
                          gibts eine aktionsgruppe "schützt den fuchsbandwurm"?
                          sind moskitonetze qualfallen für anopheles?

                          so viele fragen, die es zuende zu denken gilt ...
                          eigentlich hab ich dafür keine hand frei.
                          Zuletzt geändert von longueval; 14.04.2024, 12:08.
                          ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                          Kommentar


                            Recht ist menschengemacht, Tiere kennen so etwas nicht, deren "Recht" ist die Rangordnung im Rudel und angeborene Instinkte


                            Aber skrupellos (und maßlos), ja, war die Menschheit schon immer, weil Menschen auch Tiere sind, gewissermaßen.

                            Der "moralische" Unterschied IMHO: Tiere belügen sich nicht selbst.
                            Der Mensch zerschwurbelt und pervertiert alles, auch wenn das im Ansatz gut gewesen sein mag, am Ende braucht er "Neusprech", weil positiv konotierte Begriffe ins Negative kippen.



                            Zuletzt geändert von respice finem; 14.04.2024, 12:30.
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                            Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                            Kommentar


                              Vom Prinzip hat David recht #1537

                              Aber die Lebensmittel Motten in der Küche kann ich nicht gebrauchen.
                              Sind noch sehr wenige, und sind mit den Nüssen für das Winter Futter der Eichhörnchen eingeschleppt.
                              Die im Winter in der Küche stehen zu lassen war eine dumme Idee.

                              Auch die Meisen die die Dämmung hinter den Rollo Kästen weg knabbern und Nester bauen wollen, geht gar nicht.
                              An zwei Fenstern habe ich schon Fliegengitter in Rollo Ausführung montiert.
                              Das verschließt den Hohlraum.
                              Ist aber recht Montage aufwändig, da alle Teile passend gekürzt werden müssen.

                              Da die zum kleben in die Fenster eh nach gewisser Zeit abfallen und nur von innen drin sitzen.

                              Aber jede Menge Spinnen gibt das hier auch, wenn Pflanzen in der Wohnung stehen ist das hoffnungslos.

                              Vielleicht bekommen die Meisen ausweich Plätze.
                              In der Holzverkleidung der Garage die vergammelt war und Löcher drin waren, habe ich 3 Nester entfernt.
                              Inzwischen ist das Holz darunter trocken, und Ablaufbleche am Dach.
                              Hier ein paar Behausungen vorzusehen wäre kein Problem, wenn die Bretter ersetzt sind.

                              Gruß Frank


                              Kommentar


                                Ich bin prinzipiell für Selbstverteidigung.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍