Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Herstellung meiner Open Baffle Sat-Lautsprecher (ab ca. 90Hz)

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Weil ich so gerne konstruiere und zeichne, habe ich mir eine neue Variante meiner Open Baffle Sats überlegt. Dabei war mein Ziel, ohne Metallgestell auszukommen und die ganze Sache somit (weiter) zu vereinfachen. Statt dem "Metallkreuz" unten sollte es nur noch eine 38mm dicke Holzplatte werden, mit möglichst flachen Kugelrollen darunter.

    Solche Sockel habe ich früher auch oft gemacht. Schwierig war in diesem Fall nur, eine stabile Verbindung zwischen dem Sockel und der Schallwand zu realisieren. Dazu wollte ich fertige Metallwinkel kaufen, wie man sie für Schwerlastregale verwendet. Davon gibt es bei Amazon jede Menge, ich habe stundenlang gesucht, aber immer war irgendwas dabei, das mich gestört hat. Teils waren es auch die schlechten Bewertungen (nicht exakt winkelig, generell verzogen, schlechte Oberfläche, scharfe Kanten, zu wenig Schraubenlöcher.....), aber hauptsächlich waren es die nicht idealen Maße.
    Somit habe ich mich dazu entschlossen, diese Teile selbst zu machen. Ganz ohne Metallarbeiten geht es also doch nicht.
    Bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war, habe ich tagelang überlegen, zeichnen und laufend etwas ändern müssen. Aber das wollte ich ja so.

    Ob ich das je verwirklichen werde? So wie ich mich selbst kenne, vermutlich ja. Es ist dann die vierte Variante (!), die aus akustischer Sicht keinerlei Mehrwert mit sich bringt. Schon die erste Variante war in jeder Hinsicht tadellos. Alles was danach kam, war immer nur ein Schritt in Richtung Vereinfachung. So wie zuletzt die Reduktion von der doppelten Schallwand zu "nur noch ein Brettl für Alles". Jetzt würden auch noch die Metallgestelle wegfallen.

    Was übrig bleibt, ist aber noch immer "kein Kinderspiel", schon gar nicht, wenn man es wirklich exakt umsetzen möchte.

    Hier die zwei wichtigsten Pläne dazu (es gibt noch mehrere Detailzeichnungen):



    photo sharing

    Zuletzt geändert von David; 04.06.2024, 17:08.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar

    Lädt...
    X
    👍