Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AVR > Probleme mit einem Kanal

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Die Buchsen scheinen jedenfalls geprintet zu sein (wäre auch fast ein Wunder, wenn nicht). Ich glaube nicht an eine schlechte Lötstelle, das nur so nebenbei.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      #47
      diese schleichenden Fehler zu finden, ist sowieso net so einfach...
      aber wenn sich ana gut mit den Geräten auskennt, dann sollt er des schon hinbekommen...
      ich wüsste jetzt net, wo ich damit in Österreich hin gehen könnte
      lg
      alex

      Kommentar


        #48
        Auf dem Bild sieht man die HDMI-Platine, die Cinch Buchsen werden aber ähnlich ausgeführt sein (2er Modul an Platine "wellengelötet"). Kalte Lötstellen können manchmal immer noch vorkommen, wahrscheinlicher scheint mir eine "in sich kaputte" Buchse (weil schon mehrmals gesehen).

        Meine latente Befürchtung: der Herstellerservice wird zu einem Mondpreis die komplette Platine anbieten, "rumfrickeln" kostet sie Zeit und manuelle Arbeit. In dem Fall kann nur ein kleiner Tüftler helfen, oder, Gerät mit klarer Deklaration des Defekts verkaufen.
        Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

        Kommentar


          #49
          löpsungsansätze bei ungenügender frustrationstoleranz

          Top 30 Explosions In Slow Motion - Real Life Exploding Compilation - Slow Mo Lab - YouTube
          ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

          Kommentar


            #50
            Du könntest die Pre Outs der Zone2 oder Zone3 mal nehmen statt die Main Pre Outs und schauen ob sich was ändert. LG Armin

            Kommentar


              #51
              Du könntest die Pre Outs der Zone2 oder Zone3 mal nehmen statt die Main Pre Outs und schauen ob sich was ändert. LG Armin
              Genau so etwas habe ich ihm auch schon geraten (anderes Routing intern).
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #52
                Ah OK ich les zu wenig genau.....

                Kommentar


                  #53
                  Zitat von respice finem
                  Meine latente Befürchtung: der Herstellerservice wird zu einem Mondpreis die komplette Platine anbieten, "rumfrickeln" kostet sie Zeit und manuelle Arbeit. In dem Fall kann nur ein kleiner Tüftler helfen, oder, Gerät mit klarer Deklaration des Defekts verkaufen.
                  gelötet wird da sicher nix, ich sehe des ja tag täglich bei den neuen Notebooks
                  wenn da eine USB-Schnittstelle defekt ist, wird des ganze Mainboard getauscht...
                  gut, wenn man dann die 3~5 Jahre Vorortgarantie dazu genommen hat,
                  sonst löhnst gleich mal gefühlte 500Euro...

                  lg
                  alex

                  Kommentar


                    #54
                    Alex, ein Notebook ist wesentlich kompakter gebaut als ein AVR. Da ist mit "Nachlöten" sicher nichts. Bei einem AVR sind die Printplatten und die Bauteile darauf zumindest teilweise noch ganz normal gelötet (wenn auch mit Automat), vor allem die Buchsen und da ist Nachlöten möglich. Allerdings - wie schon geschrieben -, würde es mich wundern, wenn es da eine schlechte Lötstelle gibt. Ich kann mich nicht erinnern, so etwas je gesehen zu haben.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                      #55
                      Zitat von David;
                      Alex, ein Notebook ist wesentlich kompakter gebaut als ein AVR. Da ist mit "Nachlöten" sicher nichts.
                      naja es eigentlich teilweise noch schlimmer...weil ja des gesamte MB ersetzt wird, obwohl siehe Bild
                      Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: [email]105150_600x600@2x.jpg[/email] Ansichten: 0 GröÃe: 1686 KB ID: 654913

                      habe öfter schon gefragt, warum des eigentlich so gemacht wird...
                      kam nur so eine Antwort, was wir tauschen kann Ihnen ja egal sein, ist eh Garantie...

                      jo und wenn nicht, zahlt der Kunde ~500Euro statt 200...war meine Antwort...
                      da ist dann überhaupt nix retour gekommen und die Techniker, die des machen, haben eben Anweisung des so zu machen, warum wissen sie net...


                      aber nochmal die Frage:
                      wo kann man in Österreich überhaupt hingehen, wenn man Probleme mit Audio-Geräten hat?
                      Zuletzt geändert von Alex007; 13.05.2022, 12:13.
                      lg
                      alex

                      Kommentar


                        #56
                        aber nochmal die Frage:
                        wo kann man in Österreich überhaupt hingehen, wenn man Probleme mit Audio-Geräten hat?
                        In Wien empfehle ich immer: https://www.musikelektronik.at

                        1070 Wien, Lindengasse 51

                        War immer OK, die kennen sich aus, auch bei alten analogen Geräten, aber ehrlich gesagt wüsste ich auch sonst Niemanden. Es wird noch mehrere weitere Möglichkeiten geben.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                          #57
                          Zitat von David
                          In Wien empfehle ich immer: https://www.musikelektronik.at
                          einfache aussagekräftige HP, ohne viel Werbung...würde mich ansprechen, wenn ich Probleme hätte mit einem Gerät
                          leider etwas weit von Graz, aber wenn es ein sehr teures Gerät ist, dann wäre des auch egal...
                          lg
                          alex

                          Kommentar


                            #58
                            Oder mal schauen ob es ein Repair Cafe in der Nähe gibt.
                            Hier in DE gibt es welche an größeren Orten.
                            Meist privat organisiert und recht preiswert.

                            Gruß Frank

                            Kommentar


                              #59
                              Repair Cafe gibts eh in Graz auch, aber ob sich da wer mit Audio Geräten auskennt
                              da kommst ja auf gut Glück hin und zahlst ja nix für Rep, sondern nur für Ersatzteile...
                              glaub net, dass i denen ein teures Gerät anschauen lassen würde...
                              so in der Richtung...wer bastelt mit...
                              lg
                              alex

                              Kommentar


                                #60
                                Bitte die Reparatur von Audiogeräten nicht unterschätzen, dazu gehört wirklich viel Erfahrung, Wissen und Können.
                                Gruß
                                David


                                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                                Lädt...
                                X