Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Thema Preiswürdigkeit von Lautsprechern

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Analog-Fan Beitrag anzeigen
    Hi,



    das seh ich total anders. Ein "übliches Wohnzimmer", das bedeutet für mich, dass es kein Schickimickiglas/Marmorpalast ist und auch nicht ne zugestellte kleine Puppenstube.

    Sondern ein Zimmer mit Sitzgruppe bzw. auch nur ein Sofa mit Sessel, Teppich, Vorhänge und sonstige Einrichtungen wie Bücherregal, Lowboard, Bilder und Pflanzen. Alles halt, was ein Zimmer wohnlich macht. Und da kann man m. Meinung nach ganz hervorragend Musik hören, wenn man die LS auch gut stellen kann. Das ist natürlich Voraussetzung.

    Mfg
    sehe ich auch so...
    kleines Dreieck für konzentriertes Hören und sonst des WZ beschallen...
    "klingt" alles gut, zumindest sind des die Meinungen meiner Besucher...
    bin aber selbst auch sehr zufrieden damit...
    da ich meine Wohnwand (front) nicht umbauen wollte,
    war Größe und Optik neben den Spezifikationen und dem Preis auch sehr entscheidend...
    und passende Rears für Wandmontage (onWall)
    zum Glück, gab es dass alles von einem Hersteller...
    sonst hätte ich es mir erst zusammensuchen müssen...von jedem Dorf einen Hund
    lg
    alex

    Kommentar


      Zitat von David Beitrag anzeigen
      ...
      Du redest hier wieder - ähnlich wie beim "Verstärkerklang" falls tatsächlich vorhanden - vom (geschätzt) obersten letzten Prozentpunkt, den man mit "besseren" gegenüber "schlechteren" Lautsprechern, in einem Raum, der ohnehin schon 99% vermurkst hat, beeinflussen kann.

      Das ist so, wie wenn man mit einem Ferrari auf einem Acker fährt und aus lauter Verzweiflung, weil er eine katastrophale Traktion hat und laufend aufsitzt, "bessere" Pneus montieren lässt. Wie sinnvoll ist so etwas?...
      Ich weiß schon was du meinst, aber ich sehe das nicht ganz so krass.
      Klar der Raum macht viel aus und es gibt sicher einen Punkt an dem es sich nicht mehr merklich verbessern lässt.

      Aber gerade was Lautsprecher angeht sehe ich das schon Potential.
      1) "gute" von "schlechten" (statistische Größe) Lautsprechern können in jedem Raum unterschieden werden.
      Der Klang der Lautsprecher ansich wird durch den Raum nicht überdeckt. Das ist gut untersucht.

      2) gibt es Lautsprecher die besser passen als andere. D.h. man muss für den jew. Einsatz definieren was "gut" ist.
      Es gibt keinen Lautsprecher der in allen Szenarien der beste ist.
      Und so wird ein Lautsprecher der stark bündelt weniger den Raum einbeziehen als einer der breit strahlt.
      Daher "funktionieren" große Flächen auch hier relativ gut (neben ihren Zickigkeiten) da sie sehr stark bündeln, wenn der Raum "schlecht" ist.


      Ich gebe aber zu dass ich auch eine Hand voll Räume kenne wo Hopfen und Malz verloren sind und da wirklich nicht mehr als "Berieselung" sinnvoll ist.
      Aber der Großteil der Räume/Wohnzimmer die ich kenne in denen lässt sich schon durch passende Lautsprecher ein deutlich besseres Ergebnis erzielen als mit "unpassenden".

      mfg

      Kommentar


        schauki #212
        Ich stimme dir in allen Punkten zu.

        (und nur an dich: ich übertreibe und provoziere hier gerne ein bisschen mit meinen Aussagen, in der Hoffnung, dass ich damit so manchen "Träumer" zumindest teilweise die Realität vermitteln kann).
        Zuletzt geändert von David; 13.05.2022, 11:48.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          Franz schrieb:
          Ich kann nicht nur sagen, was mir im Vergleich besser gefällt, sondern das auch objektiv belegen.
          Einigen wir uns darauf, dass du im Zusammenhang mit "besser gefallen" gewisse technische Zusammenhänge vermutest.

          Ich erwähne nur Bündelungsverhalten......
          Woher du das wohl hast?

          .....und Membranregelung, die sich ohrenfällig in unterschiedlichen Räumen - Stichwort: Raumanregung (Moden)- bemerkbar machen.
          Du schwörst darauf, das wissen zwischenzeitlich alle, die je etwas mit dir zu tun hatten.
          Mir ist allerdings nicht klar, was Membranregelung (die mehr als umstritten ist - falls dieses Thema überhaupt wen interessiert der Lautsprecher herstellt) mit Raummoden zu tun haben soll, denn wäre es so, würden vor allem wieder die Hersteller von Studiomonitoren sofort auf diesen Zug aufspringen. Mir ist keiner bekannt.

          Was "Studiomonitore" betrifft, so halte ich die in den allermeisten Fällen besser als HiFi-Lautsprecher.
          Ich auch.
          Aber!
          Alle LS-Hersteller "kochen nur mit Wasser". Aber nur die Hersteller von Studiomonitoren versuchen es so geschmacksneutral wie nur möglich zu machen. Die Hersteller von HiFi-Lautsprecher dagegen "mischen Duftstoffe hinzu", teils absichtlich, teils unabsichtlich. Man(n) hat die Wahl.

          Schwarz-weiß-Denken ist mir fremd.
          Das glauben Alle, ich auch.

          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            zu #176,
            Hi Joachim, diese Chassismarken kenn ich auch. Aber welche LS-Hersteller bauen sie ein?
            Hallo, es gibt zumindest bei Lowther Chassis den einen oder anderen Hersteller die die in ihren High End Boxen integrieren: https://www.springair.de/de/high-end...aerkern/h55994 oder hier: https://www.lowbeats.de/test-wolf-vo...-breitbaender/ Lowther selbst bietet natürlich auch komplette Lautsprechergehäuse (Cabinets) für die entsprechenden Treiber an, aber man kann z. B. auch Gehäuse-Bausätze oder Pläne erhalten. - Ansonsten sind die meisten Breitbänder mit wenigen Ausnahmen etwas für spezielle Selbstbauprojekte. Die meisten anderen renomierten Hersteller am Markt scheuen den Einsatz von Breitbandlautsprechern wie der Teufel das Weihwasser, scheint mir, aus welchen Gründen auch immer. Gruß, Joachim

            Kommentar


              Zitat von David Beitrag anzeigen
              Mir ist allerdings nicht klar, was Membranregelung (die mehr als umstritten ist - falls dieses Thema überhaupt wen interessiert der Lautsprecher herstellt) mit Raummoden zu tun haben soll, denn wäre es so, würden vor allem wieder die Hersteller von Studiomonitoren sofort auf diesen Zug aufspringen. Mir ist keiner bekannt.



              Kontrolle der Bewegung einer Membran ist nicht umstritten. Die Sinnhaftigkeit liegt auf der Hand. Daß es nicht jeder macht, ist eine andere Frage. Vuele halten sie für überflüssig, sie haben ein anderes Lautsprecherkonzept im Sinn. Das ist auch in Ordnung. Jeder so, wie er möchte und kann. Für manche ist Membrankontrolle jedoch konzeptionell eben Teil des Systems. Hersteller von Studiomonitoren verzichten bewußt darauf, weil sie es weder umsetzen wollen und können und sie ihr Ziel anders erreichen. Zum anderen würde es deren Modelle - so sie es es umsetzen könnten - unnötig verteuern und damit die Absatzchancen drastisch verringern.

              Das bleibt also denen vorbehalten, die über jahrzehntelange Erfahrung damit verfügen und dieses einsetzen, um etwas anderes als solnst gewöhnlich anzubieten. Daß sie am Markt bestehen können, zeigt, daß es genügend Abnehmer dafür gibt, auch, wenn sie dafür mehr bezahlen müssen als anderswo.

              Und ja, du hast Recht: Ich bin da einer von wenigen, die seit Jahrzehnten gar nicht mehr mit anderen Lautsprechern als mit geregelten Aktiven hören wollen. Warum sollte ich auch mit weniger zufrieden sein? Und daß mit vollständig analoger Verstärkertechnik, kein DSP. Für mich ist das eben die Krönung des technisch Machbaren. Muß nicht für jeden gelten, ich spreche nur für mich.

              Es ist doch gut, wenn man weiß, was man möchte.

              Kommentar


                David, ich halte diesen Lautsprecher hier für ein sehr interessantes Konzept, übrigens ein Dipol!: https://www.lowbeats.de/test-wolf-vo...-breitbaender/ Der Preis, naja, jenseits von gut und böse würde ich sagen, meine Preisklasse ist es eher nicht. Das Teil würde ich gern mal anhören. Gruß, Joachim

                Kommentar


                  Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                  früher gab es und vielleicht gibt es die noch die klasse der "audiophilen" kleinen zweiweger fürs kleine hördreieck, durchaus edel verarbeitet, die konnte man freunden fürs wohnzimmer empfehlen.
                  die tun einigermaßen, man kann den freunden aber auch sagen, wo die beschränkungen liegen. da braucht kein händler zu lügen, da braucht kein nachbar zu klingeln wegen irrer lautstärke.
                  Lieber longueval,
                  die kleinen beindruckenden Zweiweger gibt es auch heute noch. Bei mir laufen seit ein paar Wochen die Fyne Audio F 500 SP und ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die gehören zwar nicht zu den ganz billigen Kleinen, aber im Verhältnis zu der Freude die sie bereiten, sind das regelrechte Schnäppchen. Ich kann jedem, der Passiv-LS noch was abgewinnen kann nur raten, sich die einmal anzuhören - aber unbedingt auf korrektes Stereodreieck mit ca. 2m Seitenlänge achten.

                  LG
                  E.M.

                  Kommentar


                    Zitat von E.M. Beitrag anzeigen

                    Lieber longueval,
                    die kleinen beindruckenden Zweiweger gibt es auch heute noch. Bei mir laufen seit ein paar Wochen die Fyne Audio F 500 SP und ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die gehören zwar nicht zu den ganz billigen Kleinen, aber im Verhältnis zu der Freude die sie bereiten, sind das regelrechte Schnäppchen. Ich kann jedem, der Passiv-LS noch was abgewinnen kann nur raten, sich die einmal anzuhören - aber unbedingt auf korrektes Stereodreieck mit ca. 2m Seitenlänge achten.

                    LG
                    E.M.
                    Die Konstruktion habe ich schon mal gesehen.
                    Doch sehr ähnlich das Chassis.

                    https://www.thomann.de/de/tannoy_gold_5.htm

                    Gibt es auch als 7 und 8 Zöller.

                    Gruß Frank

                    Kommentar


                      Hi,

                      Kein Wunder, Fyne Audio wurde ja von ehemaligen Tannoy Mitarbeitern gegründet.

                      Mfg

                      Kommentar


                        Wer hätte das gedacht.

                        Gruß Frank

                        Kommentar


                          Ich habe die Beiträge gelöscht. Es wurde für die die es betroffen hat gesagt was es zu sagen gab und das reicht.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            mich irritiert mittlerweile, die Menge an Herstellern

                            das wird mir alles zu kompliziert in meinem Alter

                            ergo - ohne Zeitschriften (WWW) geht es nicht

                            Orientierung ist notwendig



                            https://www.google.com/search?client...Audio+F+500+SP
                            Zuletzt geändert von debonoo; 14.05.2022, 09:12.

                            Kommentar


                              Meine persönliche Orientierung (nicht nur bei Lautsprechern): Nur keine "Exoten", und keine komischen Experimente.
                              Durch Schmerz gelernt... So ein "Exot" ist sehr lehrreich im Schadensfall (Hersteller weg, Service weg, Dokumentation beim Teufel, nein, nicht der Firma)
                              usw. usw...
                              Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                              Kommentar


                                https://shop.proaudiogear.de/PMC-BB5...YaAseREALw_wcB

                                was mich verwundert, dass sich TransmissionsLine Lautsprecher nicht durchgesetzt haben

                                alle Hersteller, von vor 30 Jahren, sind mehr oder weniger verschwunden oder haben umgeschwenkt

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                                Lädt...
                                X