Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Thema Preiswürdigkeit von Lautsprechern

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von longueval Beitrag anzeigen

    was den "automaten" fehlt ist das gefühl und der gestaltungswille für rhythmus, dynamik und tempo.
    genau das wurde meinem "Automaten" attestiert,

    Lustlosigkeit & Desinteresse,

    da war in der Jugend bloß die Mama dahinter.

    heute zutage spielt er schon lange nicht mehr.

    Zuletzt geändert von debonoo; 11.05.2022, 10:01.

    Kommentar


      Zitat von David Beitrag anzeigen
      Das ist eine rein subjektive Sache bzw. individuelle Angelegenheit.

      Das schließt auch mit ein, dass grundsätzlich schlechte Produkte ihre Abnehmer finden.
      das Thema Preiswürdigkeit hat David in den ersten beiden Sätzen beantwortet, alle seine zusätzlichen Ausführungen,

      haben mit Preiswürdigkeit nix zu tun, sie zeigen sein akkustisch/technisches Wissen auf,

      und die daraus, seine logisch folgenden, persönlichen Präferenzen.



      Ich denke, Wissen kann eine Last sein, genauso wie es eine Lust ist...
      Zuletzt geändert von debonoo; 11.05.2022, 18:37.

      Kommentar


        Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
        ...... Ich denke, Wissen kann eine Last sein, genauso wie es eine Lust ist...
        Lieber debonoo, einmal mehr eine kluge Erkenntnis (wobei ich glaube, dass es sich um ein Zitat handelt).
        Wer was nicht weiss, hat den Mut zum Ausprobieren - und hinterher weiss er's auch, zumindest kennt er das Ergebnis -
        wie es zustande kommt, muss er nicht unbedingt wissen.

        LG
        E.M.

        Kommentar


          Zu #170, #171 und #172 longueval und David ,

          In unserem Kulturkreis galt sehr lange Zeit das „Absolute Gehör“ als etwas quasi Angeborenes, nicht Erlernbares. Musikalische Früherziehung gab es ja oft nur bei den sogenannten besser gestellten Schichten (Hausmusik).
          Man schätzt, daß in unserem Kulturkreis bei etwa 1/10000 diese Eigenschaft ausgebildet ist.

          Da hat sich unsere Sicht aber geweitet.

          In Kulturkreisen, wo Sprache und Tonleiter nicht voneinander getrennt sind, wo also die Tonhöhe eines Lautes auch Bedeutung vermittelt, ja sogar zur Bedeutung gehört und damit gesellschaftlich „überlebenswichtig“ ist, sieht das infolge dessen offenbar etwas anders aus.

          Hier ein interessanter Artikel:

          https://www.musikmachen.de/blog/das-...-wunderkinder/

          LG
          Bernd

          Kommentar


            Preiswürdigkeit von Lautsprechern ist für mich
            Preis, Qualität Leistungsumfang
            Preis: gute Frage, was man halt bereit ist, dafür hinzublättern...
            Qualität: Innenleben relevant ? Außen: schöne Konstruktion, Material -> "klingt" er deshalb besser?
            warum sollte man sich einen potthässlichen Studio-Monitor ins Wohnzimmer stellen, der auch noch des 5fache kostet von einem "normalen" hübschen Lautsprecher
            hört man des "bessere Klingen von den Studio-Monitoren" ? gibt es keine nicht Studio Monitore die gut "klingen" ?
            welchen Leistungsumfang kann man erwarten?
            bei aktiven Lautsprechern kostenlose Reparatur vor Ort? da ist aber auf wieder die Kostenfrage des Lautsprechers entscheidend
            1 Paar um 1000 Euro, wirst ka Vorortservice für 1 Jahr dabei haben...
            somit wieder zurück zum Start und weiter grübeln...

            wann spricht man von einem preisgünstigen Lautsprecher?
            prozentuell preisgesenkt?
            des Beste um einen gewissen Preis rausgeholt? der wäre dann?
            oder entscheidet doch Preis/Leistung und dann spricht man von preisgünstig in seiner Klasse?
            Zuletzt geändert von Alex007; 12.05.2022, 11:03.
            lg
            alex

            Kommentar


              Zitat von Alex007 Beitrag anzeigen
              Preiswürdigkeit von Lautsprechern ist für mich
              Preis, Qualität Leistungsumfang ......

              ...... entscheidet doch Preis/Leistung und dann spricht man von preisgünstig in seiner Klasse?

              Alex, so sehe ich das auch und zwar stets aus der Sicht des Käufers. Die Kriterien des Käufers allein zählen und wenn dem der echte Klavierlack oder das Echtholzfurnier mit Schutzlackierung wichtig ist, ist auch dann eine Preiswürdigkeit gegeben, wenn sein Wunschobjekt nicht besser klingt, als ein billigerer LS in Foliendesign.
              Ich selbst suche mir stets LS nach meinen Klangvorstellungen aus, die sich in meinem Hörraum beweisen müssen und die kosten dann eben, was sie kosten, zuzüglich u.U. einen Aufpreis für besonderes Finish. Wenn mir dann irgendwer sagt, dass es ihm bei mir nicht gefällt, soll er halt woanders Musik hören gehen
              (an solche Fälle kann ich mich aber nicht erinnern - vermutlich verdrängt ).

              LG
              E.M.



              Kommentar


                Insofern empfindet jeder die Preis/Leistung anders.

                Also, sind wir wieder an dem Punkt und fragen uns:

                Ist eine Objektivität in einer subjektiv empfundenen Welt überhaupt möglich?

                VG

                Kommentar


                  Ist eine Objektivität in einer subjektiv empfundenen Welt überhaupt möglich?
                  Wahrscheinlich nicht. Ich bemühe mich zumindest .
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    Zitat von joerg67 Beitrag anzeigen

                    Also, sind wir wieder an dem Punkt und fragen uns:

                    Ist eine Objektivität in einer subjektiv empfundenen Welt überhaupt möglich?

                    VG

                    Durchaus, doch kann das Eine vom Anderen auch ziemlich weit abweichen.

                    Um beim Thema LS zu bleiben, diese lassen sich objektiv vermessen und an entsprechend vorgegebenen Parametern beurteilen (wobei selbst das nicht ganz eindeutig zu sein scheint - she. den Open Baffle Thread).

                    Genausogut kann man LS rein subjektiv lediglich anhören und nach persönlichen Masstäben beurteilen.

                    Sicher wird es auch Fälle von Übereinstimmung geben, wo Objektivität und subjektive Empfindung deckungsgleich sind.
                    Die Frage ist, sollte das angestrebt werden oder ist es völlig egal?

                    LG
                    E.M.

                    Kommentar


                      Alex schrieb:

                      warum sollte man sich einen potthässlichen Studio-Monitor ins Wohnzimmer stellen, der auch noch des 5fache kostet von einem "normalen" hübschen Lautsprecher
                      Im Vergleich dazu was so ein Lautsprecher "kann", ist der Preis sogar als "sehr fair" zu bezeichnen. Im HiFi-Bereich gibt es so etwas gar nicht.

                      hört man des "bessere Klingen von den Studio-Monitoren"
                      Wenn der Raum und die Bedingungen schlecht sind, eher nicht.

                      gibt es keine nicht Studio Monitore die gut "klingen" ?
                      Doch, weil "richtig(er) Wandeln" mit subjektiv besser gefallen nichts zu tun hat.

                      [QUOTE]welchen Leistungsumfang kann man erwarten?[/QUOTE
                      Ich weiß nicht, was du damit meinst.
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        Zitat von David Beitrag anzeigen
                        Wahrscheinlich nicht. Ich bemühe mich zumindest
                        als Subjekt - bin ich subjektiv...

                        Objektivität als Mensch - wie sollte das gehen?

                        das objektive Subjekt - ein Widerspruch in sich!


                        Kommentar




                          Zitat von David
                          welchen Leistungsumfang kann man erwarten?
                          Ich weiß nicht, was du damit meinst.
                          naja, wenn ich jetzt aktive und passive LS vergleiche
                          in den passiven ist net wirklich viel drin...
                          aber wenn du jetzt große schwere aktive hast, sollte man vielleicht doch auch beim Hersteller schauen,
                          was er da so anbietet, wenn eine Reparatur nötig wäre...
                          ~30KG LS herumschicken, ist ja a net des Wahre...
                          Beispiel.: bei meinem Liebherr Kühl/Gefrier Schrank hab ich 10 Jahre Vorort-Service dabei
                          (also 2+8, so ist die Aufteilung und im Vergleich zum Technikereinsatz mit einem Ersatzteil, sind diese 8Jahre Erweiterung ja ein absolutes Schnäppchen...ca300€)
                          natürlich könnte man jetzt sagen, 10 Jahre sollte des Gerät nix haben...ja sollte und wenn doch?
                          ich hab halt keine Glaskugel...
                          lg
                          alex

                          Kommentar


                            Wenn die Vorgabe ist Lautsprecher muss 112cm -+1cm hoch sein weil sich der Nutzer dafür entschieden hat (aus welchen Gründen auch immer), dann reicht es div. Lautsprecher zu messen und übrig bleiben die mit 112cm-+1cm.
                            Wenn man vorher nicht weiß ob einem die 112cm zu hoch oder zu niedrig sind (es zählen auch andere Parameter) dann kann man entsprechend vorher auch nicht sagen ob es passt.

                            Und so ist das bei akustischen Messungen auch.
                            Wenn man nicht weiß was man will, dann kann man aus Messungen auch nicht darauf schließen ob es passt oder nicht.


                            Damit steht Objektivität und Subjektivität auch gar nicht in Konkurrenz.

                            mfg


                            Kommentar


                              Zitat von David Beitrag anzeigen
                              Wenn der Raum und die Bedingungen schlecht sind, eher nicht.
                              Je schlechter der Raum, desto besser ein Lautsprecher der den Raum weniger miteinbezieht.
                              D.h. grob gesagt höhere und gleichmäßige Bündelung.
                              Warum haben das ein paar Studio-LS?
                              Weil es z.B. im Pflichtenheft der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten steht und diese LS nicht zuletzt daraufhin entwickelt wurden.

                              Warum steht es in den Pfelichtenheften der Sendeanstalten?
                              Weil die anhand SSF, AES,... Ergebnisse ja an "gutem" Klang Interesse haben.

                              Doch, weil "richtig(er) Wandeln" mit subjektiv besser gefallen nichts zu tun hat.
                              Der Einzelfall kann (wie immer) abweichen.
                              Jedoch weiß "man" was einer statistischen Größe (Mehrheit, Durchschnitt,..) gefällt also was die als "gut klingend" beschreibt - hier nur auf den Klang (=akustischen Output) bezogen.
                              Und man weiß auch welche Messungen es dazu braucht.

                              Umkehrschluss.
                              Wenn es sich um sehr ähnliche Messungen 2er Lautsprecher handelt dann wird man nachhören müssen.
                              Sie die Messungen jedoch deutlich unterschiedlich ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so, dass sich die Reihung anhand der Messung nicht von der Reihung durch Hörtests ändern wird.



                              So gesehen kann es natürlich sein, dass viele der Hifi-LS sofern sie denn überhaupt nach "Klang" verkaufen sich auf genau die "Ausreißer" unter den Hörern spezialisieren.

                              mfg

                              Kommentar


                                Zitat von David
                                Im Vergleich dazu was so ein Lautsprecher "kann", ist der Preis sogar als "sehr fair" zu bezeichnen. Im HiFi-Bereich gibt es so etwas gar nicht.
                                gibt es dass dann deshalb nicht, weil es für des "normale" Musikhören in einer Wohnung nicht nötig ist?
                                man könnte doch auch hübsche Gehäuse für Studio-Monitore verwenden...
                                ist aber anscheinend nicht die Norm, sich Studio Monitore in eine Wohnung zu stellen...
                                da muss man dann eben auch Kompromisse eingehen...
                                wobei, wenn ein unbehandelter Raum zB. Wohnzimmer(zumindest die, was ich kenne, sind keine Tonstudios)hernimmt
                                da wird man halt eher nach der Optik gehen und versuchen die zu finden, die einem auch von der Technik ansprechen, bzw. was halt möglich ist...
                                und im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten bleiben...
                                obwohl es soll ja "Leute" geben, die nehmen für ihre "sauteure Anlage" einen Kredit auf, weil sie meinen, nur so gehts wirklich...
                                welcher Händler rät davon ab? sind doch alles nur mehr Zulieferer und "Fachkräfte" suchst in den Märkten vergeblich...
                                verkauft wird alles...wenn der Kunde es zahlt, dann raus damit....


                                http://COMPUTER BILD zeigt die zehn teuersten Lautsprecher der Welt. Welche Luxusbox sichert sich den ersten Platz auf dem Siegespodest?
                                des hat wohl nix mehr mit Preiswürdigkeit zu tun...
                                Zuletzt geändert von Alex007; 12.05.2022, 14:56.
                                lg
                                alex

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Welches Musikinstrument hat Tasten, Pedale und Saiten?

                                Lädt...
                                X