Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachträgliche Aktivierung von Passivboxen sinnvoll?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    des hätte ich noch zu dem Thema gefunden:
    Ein interessantes Projekt von HiFiBerry und Bang & Olufsen:
    Mit einem eigens entwickelten HiFi-Modul lassen sich alte Lautsprecher – egal von welchem Hersteller –
    in moderne Aktivboxen mit Wireless-Funktion umrüsten!
    Klick
    lg
    alex

    Kommentar


      #92
      So was in die Richtung werde ich machen, wenn in meinen antiken B&W die Weichen krepieren (sollte ich es noch erleben)
      Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

      Kommentar


        #93
        Hallo Alex007,

        danke für die Info. Mittlerweile bin ich soweit, daß ich die Lautsprecher so passiv lasse, wie sie sind. Bei diesen Raumauswirkungen würde auch eine vollständige Aktivierung die Probleme nicht aufheben können. Eine Frequenzgangkorrektur mit MiniDSP 2x4 HD habe ich dann ebenfalls fallen lassen. Ich habe die Lautsprecher näher an die Regale dahinter gerückt, dadurch ist der Bass etwas angehoben. Bei Hörproben mit einem kleineren Stereodreieck glaube ich manchmal eine bessere Räumlichkeit festzustellen. Meistens sitze ich aber immer noch auf der Couch und höre entspannt Musik.

        Viele Grüße
        Josef

        Kommentar


          #94
          Hallo respice finem,

          keine Angst, Deine B&W werden sicher noch lange halten. In meinen halbantiken B&W 805 sind die Weichenbauteile völlig überdimensioniert.

          Hier die Spule und der Widerstand





          Und hier im Hintergrund der Kondensator



          Die Verbindungskabel haben ebenfalls sehr große Querschnitte. Das dünnste sind die Leiterbahnen auf der Platine.
          Zuerst werden wohl die Sicken zerbröseln. Da sehe ich bei meinen Lautsprechern aber noch keine Anzeichen dafür.


          Viele Grüße
          Josef

          Kommentar


            #95
            Hallo zusammen,

            kurze Zusammenfassung was ich mit dem DDRC-24 erreichen möchte:

            Ich möchte mit dem DDRC-24 ein Stereosystem betreiben, also 2 Standlautsprecher (Adam Audio Column Mk3) und 2 Subwoofer (https://www.lautsprechershop.de/hifi/don_mk2.htm , die ohne Endstufe)
            Als Endstufe nehme ich irgendeine gebrauchte (die find ich z.B. interessant NAD T 973, https://www.audio-markt.de/market/au...tion_id=119621)
            Standlautsprecher und Subs schließ ich dann an der an und geht weiter ans miniDSP DDRC-24.
            Wichtig: Subs möchte ich auch in stereo betreiben, ich weiß die erste Antwort wird sich vermutlich darauf beziehe, dass das keinen Sinn mache, da Subs ja ab 80 oder sogar 60 hz spielen und dass man die nicht orten kann.
            Aber bei mir macht es Sinn, denn die Subs haben untereinander einen Abstand von ungefähr 4 Metern.

            Als Vorstufe nehme ich auch irgendeine gebrauchte (z.B. Marantz AV7005 Vorstufe) und einen modernen Netzwerkplayer dazu.

            ich hätte Fragen zu dem miniDSP DDRC-24 mit Dirac live:

            1.) Ich habe des Öfteren gelesen, dass man noch warten soll bis Dirac live das Bass Management raus bringt.
            Ich habe in der Bedienungsanleitung aber folgendes gelesen:


            "
            Subwoofer settings (multichannel systems) :
            If the subwoofer’s low pass filter is an important part of the overall bass management in the system, it can be re-enabled after completing Dirac Live calibration and loading correction filters into the miniDSP processor."

            Also dass dieses noch fehlende Bass Management nur noch für ein Surround-System fehlt, aber für stereo funktioniert es schon, habe ich das richtig verstanden?




            2.) Kann man bei Mini-DSP bzw. Dirac live eine adaptive Loudness (lautstärkeabhängig) einstellen?

            Kommentar


              #96
              Bei B&W findet man es anscheinend (aus Kostengründen?) nicht der Mühe wert, die Holzkanten innen zu entgraten! Sieht fürchterlich aus! Aber ich weiß, sieht man ja im Normalfall ohnehin nicht.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #97
                So sindse... Bei einer meiner CDM7 hat sich vor ca 10 Jahren ein Bassreflex-Rohr "verabschiedet". Die Dinger bestehen aus zwei Teilen, einem Port und einem Rohr, die nur von einem Mini- Klecks Heißkleber (no shit) zusammengehalten werden. Habe gleich beide vernünftig (Tape von außen) gefixt. Dabei fiel mir die Montage der Treiber auf (Holzschraube in MDF plus Dichtung). Die andere Box "plärrte" irgendwann bei höheren Pegeln, weil ein Kabel zu nah an dem Kevlar-TMT verlief und die Membran touchierte. Aber Du wirst es eh alles kennen.
                Dafür sind innen Zettel mit Unterschrift des "Künstlers"
                Zuletzt geändert von respice finem; 23.07.2022, 07:00.
                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                Kommentar


                  #98
                  Tja, ich kenne (noch aus alten Zeiten) B&W recht gut. Ich will mich dazu nicht negativ äußern (und außerdem gibt es noch sehr viele Andere die es genau so machen), aber als ich LS-Hersteller war (nur kurz, denn die Sache hat sich einfach nicht gerechnet) habe ich großen Wert darauf gelegt, dass auch innen alles möglichst perfekt gemacht ist. Da die Endverbraucher aber das Innenleben von Lautsprechern im Normalfall nie zu Gesicht bekommen, passieren da oft Dinge, die für Leute die ein bisschen Einblick in diese Materie haben und die Wert auf Qualität legen, blankes Entsetzen auslösen. Sätze wie "außen hui und innen pfui" passen da haargenau.
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    #99
                    Ich kann als Utilitarist damit leben, solange das nicht Probleme für die korrekte Funktion bedeutet.
                    Wie oben beschrieben, tut's das aber manchmal...
                    Zuletzt geändert von respice finem; 23.07.2022, 09:24.
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                    Kommentar


                      Hallo David,

                      bei den Bohrungen wurde wohl ein Glockenfräser möglichst schnell durchgejagt.
                      Für meine kleine Festooloberfräse habe ich verschiedene Radienfräser mit Anlaufkugellager.
                      Damit könnten die ausgefransten Kanten in kürzester Zeit schön geglättet werden. Warum macht B&W das nicht?
                      Die Bauteile für die Weiche und die Kabel sind dann ja das andere Extrem und völlig überdimensioniert. Das hat mich eben so überrascht.
                      Beides ist normalerweise versteckt und Keiner kriegt das mit. Mich hat es halt interessiert. Na ja, Inkonsequenz auf die Spitze getrieben.
                      Außen sind diese 805 dann ja wieder aufwändige Schreinerarbeit. Und ich höre damit immer noch gerne Musik.
                      B&W gibt es schon sehr lange, also machen sie es wohl im Großen und Ganzen richtig.


                      Viele Grüße
                      Josef

                      Kommentar


                        Josef schrieb:

                        bei den Bohrungen wurde wohl ein Glockenfräser möglichst schnell durchgejagt.
                        Genau das habe ich mir auch gedacht.

                        Für meine kleine Festooloberfräse habe ich verschiedene Radienfräser mit Anlaufkugellager.
                        Ich arbeite laufend damit, ist eine super Sache.

                        Damit könnten die ausgefransten Kanten in kürzester Zeit schön geglättet werden. Warum macht B&W das nicht?
                        Zu aufwändig und kostet zusätzlich.

                        Die Bauteile für die Weiche und die Kabel sind dann ja das andere Extrem und völlig überdimensioniert. Das hat mich eben so überrascht.
                        Ja, damit "kleckern" sie gerne. Ist aber positiv zu sehen.

                        Beides ist normalerweise versteckt und Keiner kriegt das mit. Mich hat es halt interessiert. Na ja, Inkonsequenz auf die Spitze getrieben.
                        Ich wäre dort gerne Berater und würde gerne die Werbeabteilung leiten - naja, nur gedanklich.

                        Außen sind diese 805 dann ja wieder aufwändige Schreinerarbeit. Und ich höre damit immer noch gerne Musik.
                        B&W stellt grundsätzlich gute Lautsprecher her. Aber wie du schreibst, irgendwie "inkonsequent". Manches wird unnötig aufgebläht und Anderes dagegen total vernachlässigt.

                        B&W gibt es schon sehr lange, also machen sie es wohl im Großen und Ganzen richtig.
                        ich finde, es ginge noch besser. Die Basis ist aber eine sehr gute. Und erfolgreich sind sie auch.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                          Zitat von CC-cat Beitrag anzeigen
                          ...Zuerst werden wohl die Sicken zerbröseln. Da sehe ich bei meinen Lautsprechern aber noch keine Anzeichen dafür.
                          Habe ich zuerst überlesen. Die Sicken sind nicht mehr Schaumstoff, sondern irgendwas gummiartiges / ev. Elastomer? Sehen, trotz jahrelanger Sonneneinstrahlung, aus "wie am ersten Tag". Bekommen vorsorglich alle paar Jahre einen Hauch Silikonöl.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B&W CDM7 Sicken.jpg
Ansichten: 51
Größe: 1303 KB
ID: 658097
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                          Kommentar

                          Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                          Auto-Speicherung
                          Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                          x
                          Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                          x

                          Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                          Lädt...
                          X