Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Braucht Musik Schallreflektion?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Braucht Musik Schallreflektion?

    Ausgelagert von einem anderen Thread.....

    Was aktueller bzw. zur Zeit bester Audio-Standard ist, das zeigen die weltweit anerkannten Hersteller von Studiomonitoren auf. Alles Andere ist (nicht negativ gemeint) "Irgendwas" das auch gefallen kann - in vielen Fällen sogar besser gefällt, denn "richtig" heisst nicht auch gleichzeitig "subjektiv bestmöglich".

    Ich gehe sogar so weit und sage: in dem Moment wo man beginnt, bewusst Reflexionen mit ins Geschehen einzubinden, wird die Sache automatisch zum Murks.

    ----------------------------------

    .....und wenn man die Audiowiedergabe mittels Lautsprecher ganz zu Ende denkt, landet man automatisch bei Multichannel, ähnlich Atmos, in einem schalltoten Raum - selbstverständlich mit nur dafür gemachten Aufnahmen, mit ausschließlich realen Kanälen und Schallquellen. Dann gibt es sogar wie bei einem Live-Konzert gute, schlechte und einen bestmöglichen Hörplatz im Raum. Viel Spass beim Realisieren.....
    Zuletzt geändert von David; 09.02.2022, 06:53.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    #2
    Zitat von David Beitrag anzeigen
    landet man automatisch bei Multichannel, ähnlich Atmos, in einem schalltoten Raum - .....

    Atmos ist nicht für den schalltoten Raum erdacht worden. Deshalb werden auch "ähnliche" Konzepte nicht für den schalltoten Raum konzipiert werden.

    In einem schalltoten Raum wird es auch schnell unangenehm für den Menschen. Frequenzneutrale Dämpfung ist etwas anderes.

    Alles Gute

    Kommentar


      #3
      Zitat von David Beitrag anzeigen

      Ich gehe sogar so weit und sage: in dem Moment wo man beginnt, bewusst Reflexionen mit ins Geschehen einzubinden, wird die Sache automatisch zum Murks.
      Komische Einstellung für ein Hobby. Wenn man von Arbeitsgeräten (Studio) spricht, dann ist das ja OK. Aber wenn jemand lieber mit vielen Reflexionen hört, dann ist das per se kein Murks. Ein eng abstrahlender Studiomonitor wäre dann Murks. Die Technik dient dem Benutzer. Wenn sich etwas anpassen muss, dann die Technik an den Nutzer und nicht umgekehrt.

      Kommentar


        #4
        Atmos ist nicht für den schalltoten Raum erdacht worden.
        Schon klar. Ich habe geschrieben "ähnlich Atmos" und mit dafür speziellen Aufnahmen. Und das würde auch (und sogar bestmöglich) im Freien (quasi schalltot) funktionieren.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          #5
          Paradiser schrieb:
          Komische Einstellung für ein Hobby. Wenn man von Arbeitsgeräten (Studio) spricht, dann ist das ja OK. Aber wenn jemand lieber mit vielen Reflexionen hört, dann ist das per se kein Murks. Ein eng abstrahlender Studiomonitor wäre dann Murks. Die Technik dient dem Benutzer. Wenn sich etwas anpassen muss, dann die Technik an den Nutzer und nicht umgekehrt.
          Ich habe nicht von einem Hobby gesprochen, denn da ist "alles erlaubt", auch wenn es genau genommen noch so unsinnig ist, sondern von bestmöglicher Audiowiedergabe.
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            #6
            Zitat von David Beitrag anzeigen
            ... bestmöglicher Audiowiedergabe ...
            ...ist Definitionssache. Was der eine als bestmögliche Audiowiedergabe ansieht, ist für den anderen ein Gräuel. Die "reine Lehre" definiert das als "möglichst wenig Verfälschung des Dateninhaltes des Musikträgers". Bedeutet das für jeden automatisch "bestmöglich"? Nein, denn das ist Geschmackssache.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
              Bedeutet das für jeden automatisch "bestmöglich"? Nein, denn das ist Geschmackssache.
              Auch das habe ich geschrieben:
              "Irgendwas" das auch gefallen kann - in vielen Fällen sogar besser gefällt, denn "richtig" heisst nicht auch gleichzeitig "subjektiv bestmöglich".
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #8
                Zitat von David Beitrag anzeigen
                Auch das habe ich geschrieben:
                OK! Aber ich erwisch´ Dich schon noch

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von David Beitrag anzeigen
                  Schon klar. Ich habe geschrieben "ähnlich Atmos" und mit dafür speziellen Aufnahmen. Und das würde auch (und sogar bestmöglich) im Freien (quasi schalltot) funktionieren.
                  Das würde aber hoffentlich einen Raum simulieren. Wenn es wie im Zirkuszelt klänge, würde mir das für Klassik nicht gefallen. Da möchte ich doch lieber eine Akustik, die einen guten Konzertsaal anmutet. Und ob das im freien Raum geht…?
                  Ich weiß, man kann auch schon viel in die Musikkonserve reinpacken, aber dennoch
                  habe ich da letztlich meine Zweifel.
                  LG
                  Bernd

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen

                    OK! Aber ich erwisch´ Dich schon noch
                    Das scheint dir wichtig zu sein, aber wenn's Spass macht - bitteschön.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Palisanderwolf Beitrag anzeigen

                      Das würde aber hoffentlich einen Raum simulieren.
                      LG
                      Bernd
                      Ja klar! Dann aber so wie ein idealer Raum ist, mit super Akustik.
                      Zuletzt geändert von David; 09.02.2022, 06:54.
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Gast Beitrag anzeigen
                        ...Atmos ist nicht für den schalltoten Raum erdacht worden...
                        Aber auch nich für ein "Aquarium" - im "cineastischen" Vollausbau wird durchaus von einem recht gut bedämpften Kinoraum ausgegangen, das ist auch eine ganz andere "Hausnummer" als die meisten häuslichen "Mäusekinos".

                        https://professional.dolby.com/cinema/dolby-atmos/#gref

                        Die Frage ist, was ist noch "koscher" an Reflexionen und was ist definitiv zu viel. Meine bescheidene Erfahrung: wenn es für Stereo schon "hallig" ist, wird's für Surround mittelschrecklich. Ja ich weiß, aus zwei Krücken wird ein Rolli, Stichwort Deckenreflexion als "Heights", naja... erlaubt ist ja was gefällt.
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

                          Aber auch nich für ein "Aquarium" - ...
                          Solche Atmos speaker haben sogar im Glashaus mehr Sinn als im Freifeld: https://de.kef.com/products/q50a-dol...8aAuUrEALw_wcB

                          Im "schalltoten" Raum hat so etwas nichts verloren und auch keine Surround-Dipole. Da heißt es möglichst viele Kanäle und Direktstrahler.

                          Alles Gute

                          Kommentar


                            #14
                            Niemand hat zu Hause einen schalltoten Raum, auch nicht annähernd. In modernen Glas- und Beton Designerhäusern tut schon normale Sprache bald weh in den Ohren, von vernünftiger Musikwiedergabe oder Filmsound ganz zu schweigen. Aber es gibt Masochisten
                            https://de.wikipedia.org/wiki/Reflexionsarmer_Raum

                            Lautsprecher, die Reflexionen im Raum brauchen, um zu funktionieren, sind, naja, eine Notlösung - das kann zwar funktionieren, ja, ist trotzdem nur ein
                            e "Krücke".
                            Zuletzt geändert von respice finem; 08.02.2022, 17:18.
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                            Kommentar


                              #15
                              Leute, die grundsätzlich einen schalltoten Raum "verteufeln" (ich meine jetzt keinen bestimmten, aber solche gibt es ja jede Menge!), sollten sich dessen bewusst sein, dass das Hören mit Kopfhörern nichts Anderes ist und dass einerseits Live-Musikdarbietungen, als auch andererseits die Musikwiedergabe mit Lautsprechern im Freien, prinzipiell das Gleiche sind. Und alles das klingt im Normalfall "um Klassen" besser als das was man so im Allgemeinen von sogenannten "HiFi-Anlagen" in geschlossenen Räumen zu hören bekommt.
                              Zuletzt geändert von David; 09.02.2022, 06:55.
                              Gruß
                              David


                              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

                              Lädt...
                              X