Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lautsprecher ohne Box - "Open Baffle", was ist davon zu halten?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von schauki Beitrag anzeigen
    Weniger als was?
    Ganz allgemein:
    Der Lautsprecher der weniger verzerrt verzerrt weniger.
    Und das misst man ganz einfach.



    Wie gesagt einfach messen. Dazu braucht man gar nicht hören.



    Genau, hat man alles schon gemessen. Der Rest ist Hören. Und da hört der eine was, der andere nicht. Alles soweit normal.

    Kommentar


      Zitat von David Beitrag anzeigen
      Franz, das Problem ist, dass das was du als "Fakten" bezeichnest, entweder keine sind oder keine Relevanz haben.
      Okay, ich geb wieder mal auf, ist auch wirklich reine Zeitverschwendung hier. Alles, was Herr Müller da mißt und veröffentlicht, ist eh gelogen oder erfunden.

      Kommentar


        Zitat von Gast Beitrag anzeigen

        Okay, ich geb wieder mal auf, ist auch wirklich reine Zeitverschwendung hier. Alles, was Herr Müller da mißt und veröffentlicht, ist eh gelogen oder erfunden.
        Das habe ich nicht behauptet sondern nur, dass es unhörbar ist.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          Zitat von Palisanderwolf Beitrag anzeigen

          Dein Einwand in Ehren...
          Ich wäre ja gerne auch „unvoreingenommen“. Aber hier zählt nicht Demokratie, da sprechen die Messungen für sich und meine Erfahrung ( z.B.mit der Relevanz) ebenfalls , auf die ich wie jeder zurückgreifen kann. Da bin ich dann ganz bei schauki , #715, und bei David .




          Ganz „voreingenommen“.




          LG

          Bernd
          Was hat das, bitte, mit Demokratie zu tun? Die Physik ist chronisch diktatorisch.

          Ganz einfach, der Behauptende hat die Beweislast, nicht die Angesprochenen die Gegenbeweislast.
          Entweder es funktioniert, dann lässt sich das auch wiederholt und unabhängig belegen, oder eben nicht, dann ist es, nunja... eine widerlegte Behauptung.
          Ja, das Messen hat auch Grenzen - bei Neutrinos und schwarzen Löchern, aber kaum bei Lautsprechern
          Glauben ist gut, Wissen ist besser.
          Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

          Kommentar


            Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
            Kann ich nichts zu sagen. Google hilft vielleicht weiter ......
            Ja schade, eben drum habe ich gefragt... google spuckt da nix bei raus
            Evtl. die Halle 45 in Mainz die ehemalige Phönix-Halle die wurde 2015 umgebaut

            Dank dir trotzdem

            LG
            Clara

            Kommentar


              Zitat von David Beitrag anzeigen

              Das habe ich nicht behauptet sondern nur, dass es unhörbar ist.
              Und ich behaupte das Gegenteil. Wir drehen uns also wieder mal im Kreis. Aber hier hat immer nur einer Recht, und das bist du. Abnicker hast du hier ja auch genug. insoweit also auch nichts Neues. Der link auf das Hifi-Museum, wo die Regelung besprochen wird, ist interessant. Das dort Besprochene hat wenig bis gar nichts mit dem zu tun, wie die sensorische Regelung z.B. bei Silbersand umgesetzt wird. Da wird ganz im Sinne der Vermarktungsmöglichkeiten passiver Systeme die aktive Regelung als unzureichend beschrieben. Das ist Regelungstechnik aus der "Steinzeit", was da erklärt wird.

              Kommentar


                Zitat von David Beitrag anzeigen
                Das habe ich nicht behauptet sondern nur, dass es unhörbar ist.
                Es ist doch ganz einfach.
                Einmal messen Verzerrungen ohne Regelung dann mit.
                Und dann hören per BT.
                ​​​​​
                Es gibt definitiv hörbare Verzerrungen und wenn da eine Regelung das ausbessern ist es auch hörbar.

                Kommt halt immer drauf an. Oder geht's hier um ein konkretes (Zahlen) Beispiel?

                mfg

                Kommentar


                  Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                  ....
                  Was hat das, bitte, mit Demokratie zu tun? Die Physik ist chronisch diktatorisch.
                  ....
                  Ja, das Messen hat auch Grenzen - bei Neutrinos und schwarzen Löchern, aber kaum bei Lautsprechern
                  Nichts, das Wort war schlecht gewählt.
                  Ich wollte zum Ausdruck bringen, daß da nicht abgestimmt wird, es keine Rolle spielt, was die Mehrheit oder eine Lobby will und denkt. Die Physik ist wie sie ist. Unsere Beschreibung ist mehr oder weniger zutreffend. Allerdings ist Physik auch nicht „diktatorisch“.Sie verbietet Niemandem (keinem Physiklehrer/Professor/Techniker) z.B. bei einem Elektron den Dualismus als „Welle oder Teilchen“ zu benennen, obwohl das den Sachverhalt völlig unzulänglich beschreibt und die Wellenmechanik womöglich nicht verstanden wurde. Das klären/besorgen dann in der Regel die lieben Kollegen.
                  Die fast unerträgliche Hitze hier macht mich noch zum Wortklauber


                  Aber wem sage ich das… ne?

                  ( Ein japanisches ne? bedeutet in etwa soviel wie : ich meine, daß Du weißt, daß ich denke, daß Du weißt, wie es ist und auch gemeint ist, was meinst Du?)
                  楽しいですよね
                  Tanoshii desu yo ne
                  Das macht Spaß (findest du nicht?);


                  LG
                  Bernd

                  Kommentar


                    終わりよければ全てよし

                    ;;t
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                    Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                    Kommentar


                      wozu messen
                      steht doch eh alles in der bibel
                      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                      Kommentar


                        Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                        wozu messen
                        steht doch eh alles in der bibel
                        https://bible.knowing-jesus.com/Deutsch/topics/Messung
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                          終わりよければ全てよし

                          ;;t

                          Kommentar


                            Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                            hatta eh aber halt nicht im bass
                            HT schon

                            er brauchat halt die kh 420

                            na im ernst, der frank macht so viel richtig, der kann das schon so lassen, aber er freut sich halt am herumprobieren, soll sein ...
                            Aber ein DBA das vom Pegel mit einer KH 420 mithalten könnte.

                            Was mir an den Teilen gefällt ist die recht kompakten Abmessungen.
                            Aber der Preis gefällt mir nicht.
                            Ich muss hiermit LS B Ware arbeiten.

                            Was mich hier gestört hat ist das selbst bei glatten Frequenzverlauf auf der Referenzkurve das eigentlich nicht ausgewogen klingt.
                            Ich habe das immer in Abständen mal 1 Stunde gehört mit verschiedenem Musik Material.

                            Zudem hat die automatische Einmessung spätestens ab 2 Khz eher schlecht funktioniert.


                            Eigentlich klingt der LS eher besser mit Korrektur über die eingebauten Höhen und Tiefen Steller.
                            Unter 400 Hz +2 dB und ab 2 Khz -1,75 dB weil ich mich zwischen 1,5 und 2 dB nicht entscheiden konnte.

                            Ich habe wie es scheint meinen Frieden gefunden.

                            Einmess Automatik bis etwa 400 Hz.
                            Hier liefert die ein tolles Ergebnis.

                            Interessant fand ich das sich an den Stellen wo sich das Abstrahlverhalten lt. Hersteller Kurve ändert.
                            Ein mehr oder weniger großer Peak im Frequenzverlauf einstellt.

                            Der wichtigste ist der Buckel oberhalb der Trennfrequenz von 2,2 Khz.

                            Es genügt den Bereich von 2-3 Khz um 1,5 dB abzusenken.

                            Die Automatik macht genau das falsch.
                            Die senkt bei 2 Khz ab um den Bereich darüber eher anzuheben.
                            Das nimmt Details aus dem Musik Geschehen raus.
                            Klingt aber trotzdem etwas harsch.
                            Senkt zudem den Hochton Bereich ab 8 Khz ab.
                            Was das auch nicht besser macht.

                            Das habe ich jetzt seit einer Woche so eingestellt und immer wenn ich das gehört habe hat es mir gefallen.
                            Funktioniert auch beim Center Speaker.
                            Hier muss der DIP höher wegen der höheren Trennfrequenz.

                            Gruß Frank


                            Kommentar


                              [QUOTE]Es gibt definitiv hörbare Verzerrungen und wenn da eine Regelung das ausbessern ist es auch hörbar.[/QUOTE

                              Das "definitiv hörbar" müsste man als Erstes überprüfen, denn sonst ist es nur eine der üblichen Behauptungen.

                              Wenn aber tatsächlich, dann müsste man als Nächstes überprüfen, ob eine Regelung dieses Problem löst.

                              Ansonsten ist alles (wie immer) eine Frage der Größenordnungen und den menschliche Hörschwellen.
                              Zuletzt geändert von David; 19.06.2022, 07:36.
                              Gruß
                              David


                              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                              Kommentar


                                [QUOTE=David;n656637]
                                Es gibt definitiv hörbare Verzerrungen und wenn da eine Regelung das ausbessern ist es auch hörbar.[/QUOTE

                                Das "definitiv hörbar" müsste man als Erstes überprüfen, denn sonst ist es nur eine der üblichen Behauptungen.

                                Wenn aber tatsächlich, dann müsste man als Nächstes überprüfen, ob eine Regelung dieses Problem löst.

                                Ansonsten ist alles (wie immer) eine Frage der Größenordnungen und den menschliche Hörschwellen.
                                Das wurde schon vor Jahren auf einem der workshops bei Silbersand vorgeführt und jeder konnte sich durch Audio-Beispiele von der Hörbarkeit überzeugen. Es gab von ca. 50 Anwesenden niemanden, der den Unterschied nicht gehört hat. War aber wohl bestimmt eine Art von Massenpsychose, was nicht sein kann, gibt es auch nicht. Soweit die herrschende Lehre bei dir, David.

                                Hier der link zur damaligen Veranstaltung: https://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?t=8362

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X