Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lautsprecher ohne Box - "Open Baffle", was ist davon zu halten?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen

    Staatsgeheimnisse ?

    LG, dB
    Nein, deshalb habe ich auch hier geantwortet.

    Noch einmal zur optisch durchaus ansprechenden Jamo. Wo ist deren Vorteil gegenüber gut gemachten sowie wesentlich billigeren und wesentlich kleineren (ebenfalls passiven) Kompaktboxen oder Standboxen? Außer dem Dipoleffekt fällt mir da nichts ein. Nützt man den nicht oder kaum, kann man damit nur noch Gäste beeindrucken, die so etwas noch nie gesehen haben, mehr ist da nicht.

    Wenn die Laufzeiten so "blöd" fallen dass sich entsprechende Löcher im Amplituden-FG ergeben, dann ist das hörbar.
    Diese Zusammenhänge gelten für die von dir präferierte Anordnung genauso.
    Ja, warum soll das bei mir anders sein, aber ich kann das per DSP wunderbar "egalisieren". Passiv kann man das bestenfalls mit Schrägstellung und/oder gestufter Schallwand erzielen. Die Jamo steht nur ganz leicht schräg (gefühlsmäßig zu wenig) und die Schallwand ist durchgehend flach.

    Wenn schon passiv, dann so:
    (nur so nebenbei, die schreiben von d'Appolito, ich bezweifle, dass das auch rechnerisch hinkommt).

    Dass diese Vollbereichs OB ein ''krankes System'' ist finde ich zwar etwas streng beurteilt, jedoch zeigt sich doch im Verhältnis von TT zu MT/HT Größen dass da gewaltig getrickst wird.
    Genau, weil es anders nicht möglich ist. Da wird irrsinnig viel an Energie verbraten, nur um im Bassbereich selbst mit diesen kleinen MT und HT mithalten zu können. Deren Wirkungsgrad ist sicher um sehr vieles höher. Um deren Pegel anzugleichen, sind /vermutlich) recht effektive Spannungsteiler notwendig. Allerdings werden die beiden 15 Zöller ohne Gehäuse auch einen sehr steilen Pegelanstieg nach oben hin haben, es ist sicher nicht einfach, das passiv lösen.

    Andererseits werden TT-LS-Chassis mit Qts unter 0,3 in viel zu kleine Gehäuse gezwängt - mit dem Resultat hoher f-3 und Qtc Werte die dann mittels DSP und extremen Verstärkerleistungen entzerrt werden - mit allen sich daraus ergebenden Nachteilen - das ist nicht krank ?
    Naja, im Grunde genommen stimmt das schon, aber zumindest geschieht das meist nur bei sehr kompakten und trotzdem leistungsfähigen Subwoofern. Bei meinen 18 Zöllern in netto 170 Liter Gehäusen ist ganz unten keine Anhebung notwendig und sie reichen trotzdem ohne Pegelverlust sehr tief runter.

    Alles in allem bin ich nach wie vor von dem überzeugt was ich mache, denn sonst würde ich mir diesen ganzen Wahnsinn ein weiteres Mal sicher nicht antun. OB-LS machen Sinn, aber nur bis höchstens 100Hz runter. Die notwendige Größe ergibt sich je nach Pegelbedarf. Meine werden halt sehr groß, ist bei mir im Keller egal.

    Sollte (ausschließen kann man so etwas nie) das ganze wider Erwarten "in die Hosen gehen", so werde ich das hier so schreiben, wie auch bisher immer. Ist nicht das erste Mal dass ich "Mist" produziere.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      Zitat von David Beitrag anzeigen
      ....
      Noch einmal zur optisch durchaus ansprechenden Jamo. Wo ist deren Vorteil gegenüber gut gemachten sowie wesentlich billigeren und wesentlich kleineren (ebenfalls passiven) Kompaktboxen oder Standboxen? Außer dem Dipoleffekt fällt mir da nichts ein. Nützt man den nicht oder kaum, kann man damit nur noch Gäste beeindrucken, die so etwas noch nie gesehen haben, mehr ist da nicht.
      Wie kann man den denn "nicht" nutzen außer in einem echten RAR?
      Andersrum die zumindest im TT/MT Dipol Abstrahlung wird im Raum immer ein deutlich (!!) anderes Schallfeld erzeugen als im TT Omnipole bzw. im MT Halbraum/irgendwas.

      Ja, warum soll das bei mir anders sein, aber ich kann das per DSP wunderbar "egalisieren". Passiv kann man das bestenfalls mit Schrägstellung und/oder gestufter Schallwand erzielen. Die Jamo steht nur ganz leicht schräg (gefühlsmäßig zu wenig) und die Schallwand ist durchgehend flach.
      Der praktische Schallentsrehungsort ist von außen schwer/nicht zu erkennen.
      Vielleicht passt es einfach so. Vielleicht gibts ja auch nen Allpass in der Weiche....

      Aber klar keine Frage per DSP ist ein Delay einen Knopfdruck entfernt - aber passiv ist es prinzipiell auch möglich.

      mfg

      Kommentar


        Wie kann man den denn "nicht" nutzen außer in einem echten RAR?
        Wie du weißt, ist mein Raum stark schallabsorbierend. Hinter den Sats stehen in ca. 1m Abstand die doch recht großflächigen Subwoofer. Somit könnte ein eher "dezenter" Dipoleffekt zustande kommen. Die letzten OB-LS (gestern erst zerlegt) haben nur bis ca. 2kHz auch nach hinten abgestrahlt. Viel habe ich da nicht von einem Dipoleffekt gemerkt. Die neuen werden im HT-Bereich auch nach hinten abstrahlen, vielleicht wird dieser Effekt dann ausgeprägter.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          Geht es jetzt nicht mehr um die Jamo?
          Das war doch deine Frage?
          Die ist auch im TT Dipol, also ein deutlicher Unterschied zu einem normalen Omni-Sub.
          Und das auch in deinem Raum weil der ja im TT weit weniger dämpft als im MT/HT.


          Und die Jamo ist ebenfalls ab 2kHz kein OB mehr, da werkt eine ScanSpeak Kalotte die hinten zu ist.
          Also da gibt sie sich nichts im Vergleich zu nicht OB Lautsprechern.


          Aber vielleicht muss man noch mal das mit Dipol-Effekt genauer angehen.
          Mir geht es dabei weit weniger darum dass es einen invertieren nach hinten abgestrahlten Schall gibt, sondern darum dass die Abstrahlung im vergleich zu einem Omni-Sub deutlich (!!) gerichteter stattfindet. Unter 90° gibt der perfekte Dipol keinen Schall ab. Der Omni aber noch vollen Pegel.
          Da tut sich also auch deutlich was anderes im Raum.

          mfg

          Kommentar


            https://www.google.at/url?sa=t&rct=j...CdjuGRJeZYM7YJ

            Jamo R909 White Paper, a bissal was steht drin

            Kommentar


              Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen

              Staatsgeheimnisse ?

              LG, dB
              Ganz sicher kein „Staatsgeheimnis“.
              Aber eine imho durchaus verständliche und angebrachte „Energiesparmaßnahme“.

              Was ich bisher „“Fachliches“ zum Thema Lautsprecher und (Elektro-) Akustik von Oliver dipol-audio im Net gesehen habe, wo er seine Vorschläge/Gedanken und sogar spezifischere Ausführungen bereitwillig „veröffentlicht“ hat, und dann manche Antworten darauf, das hat mir gezeigt, daß er sein Wissen, auch wenn er möchte, nicht so einfach mit Jedem teilen kann.

              Warum sollte er also immer noch versuchen, mit der Gießkanne Perlen vor die…. Internet-Allgemeinheit zu werfen?

              LG
              Bernd

              Kommentar


                https://www.youtube.com/watch?v=npKlN_BAmCg

                fall's es nicht schon verlinkt wurde...

                Kommentar


                  Zitat von Palisanderwolf Beitrag anzeigen
                  Ganz sicher kein „Staatsgeheimnis“.
                  Aber eine imho durchaus verständliche und angebrachte „Energiesparmaßnahme“.

                  Was ich bisher „“Fachliches“ zum Thema Lautsprecher und (Elektro-) Akustik von Oliver dipol-audio im Net gesehen habe, wo er seine Vorschläge/Gedanken und sogar spezifischere Ausführungen bereitwillig „veröffentlicht“ hat, und dann manche Antworten darauf, das hat mir gezeigt, daß er sein Wissen, auch wenn er möchte, nicht so einfach mit Jedem teilen kann.

                  Warum sollte er also immer noch versuchen, mit der Gießkanne Perlen vor die…. Internet-Allgemeinheit zu werfen?

                  LG
                  Bernd
                  Hallo Bernd,

                  na ganz so tragisch ist es hier nicht, meine Webseite habe ich ja auch schon sehr lange nicht mehr "aufgefrischt".

                  Klassische "OB" Lautsprecher und Dipole sind auch schon länger nicht mehr mein Hauptinteresse.

                  Ich gebe manchmal nur Anregungen lieber per PN (auch bei anderen), weil ich weiß, dass das Gegenüber
                  ein eigenes Ziel verfolgt und persönliche Schwerpunkte hat.

                  Da kann man sich dann reindenken und ggf. Ideen dazu haben, die man bei eigenen Projekten evt. gar nicht
                  so umsetzen würde. Das entscheidet dann der Empfänger, ob's ihm was nutzt. Darum geht es eher, d.h.
                  "Geheimwissen" im Bereich "Open Baffle" habe ich ganz sicher keines zu vermitteln, Erfahrung mit
                  verschiedenen Optionen sicher schon.

                  Zum Thema "Woofer in Bodennähe bei OB" bin ich übrigens ziemlich bei dem, was Dezibel oben
                  bereits geschrieben hat.


                  _____

                  Worum ich mich selbst momentan intensiv kümmere, das sind Methoden, wie man den "Hauptknackpunkt"
                  bei Lautsprechern mit Richtwirkung im Tiefton (insbesondere LS mit "Dipolkomponente" wie Kardioide)
                  angehen kann: Das sind die Aufwände bei Konstruktion, Material und Fertigung.

                  U.a. im Heimbereich werden sich LS mit Richtwirkung m.E. erst "breiter" durchsetzen können, wenn der
                  Industrie Wege eröffnet werden, wie man innerhalb einer gegebenen Preis-/Leistungs-/Größenklasse
                  breitbandige Richtwirkung (möglichst inkl. Tiefbass) realisieren kann, ohne dass die Kosten sich z.B.
                  vervierfachen und/oder der LS schlicht eine oder mehrere Größenklassen "nach oben" rutscht.

                  U.a. bei diesem Thema bin ich bereits recht weit und möchte dazu aktuell auch nichts "veröffentlichen",
                  das betrifft aber nicht das OB Thema in diesem Thread.


                  Beste Grüße

                  Oliver
                  Zuletzt geändert von dipol-audio; 09.06.2022, 16:29.
                  Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

                  Kommentar



                    Klassische "OB" Lautsprecher und Dipole sind auch schon länger nicht mehr mein Hauptinteresse.

                    LG
                    Bernd

                    Kommentar


                      Warum sollte er also immer noch versuchen, mit der Gießkanne Perlen vor die…. Internet-Allgemeinheit zu werfen?
                      Zu Deiner Information - ich weiß mir mit Perlen durchaus etwas anzufangen ....

                      LG, dB
                      Der Klügere gibt nach ...
                      Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                      Kommentar


                        Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
                        Zu Deiner Information - ich weiß mir mit Perlen durchaus etwas anzufangen ....

                        LG, dB
                        Na dann, viel damit und vor Allem:


                        LG
                        Bernd
                        PS Ich zähl Dich aber auch nicht zur "Internet-Allgemeinheit". Es war zwar meine Antwort auf Deine (etwas spitze) Frage, aber nicht (despektierlich) auf Dich bezogent. Sorry... wenn Du Dich davon persönlich angesprochen gefühlt hast.
                        Zuletzt geändert von Palisanderwolf; 09.06.2022, 18:56.

                        Kommentar


                          Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
                          https://www.google.at/url?sa=t&rct=j...CdjuGRJeZYM7YJ

                          Jamo R909 White Paper, a bissal was steht drin
                          Ich habe es gerade gelesen. Ist gut geschrieben und die Probleme die bei so etwas entstehen, sind alle aufgelistet. Wer aber auch "zwischen den Zeilen liest, der erkennt, wie schwierig es ist (und war), OB-LS so weit zu bringen dass sie gut funktionieren. Und - wie halt typisch für derartige "Werbebeschreibungen" - wurde sehr viel davon als "Problem gelöst und sogar ins Positive umgekehrt" dargestellt. Das mag "Tante Emma" beeindrucken, aber die Wahrheit ist es m. M. n. nicht.

                          Lustig auch, dass bei den 15 Zöllern von "großer Schwingspule mit 50mm Durchmesser" gesprochen wird. Meine 10 Zöller haben eine 75mm Schwingspule. Und Neodym-Magnete sind seit ca. 20 Jahren im Profi-Bereich Standard.

                          Die Leute dahinter haben sicher alle Probleme bestmöglich gelöst, daran zweifle ich nicht. Ich bin auch sicher, dass diese Lautsprecher gut klingen. Und sehr schön gemacht sind sie obendrein. Aber wenn schon Fertiglautsprecher mit Dipoleffekt, dann würde ich hochwertige Magnetostaten oder Elektrostaten vorziehen. Und selbstverständlich mit (unter 100Hz) ordentlichen Subwoofern dazu.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            Du verzichtest damit auf einen wesentlichen Vorteil des Vollbereichs-Dipol - die (viel) geringere Modenanregung im Tieftonbereich. Wer PA im Wohn-/Hörraum braucht wird sich PA hinstellen. OB ist nicht PA tauglich - das muss vom Prinzip her einleuchten. Über 4..5" Schwingspulen im Home-Bereich könnte man auch länger philosophieren, ,,,,

                            LG, dB
                            Der Klügere gibt nach ...
                            Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                            Kommentar


                              Zitat von David Beitrag anzeigen
                              ... Und selbstverständlich mit (unter 100Hz) ordentlichen Subwoofern dazu.
                              Wenn man 1) die Dipol Abstrahlung will oder 2) sie bewirbt, dann finde ich es es halblustig wenn man diesen nur zwischen 100Hz und 2kHz hat.

                              Und wie Dezibel richtig sagt. Fullrange OB hat gewisse Eigenschaften. Eine besonders hohe Schallleistung im TT gehört nicht dazu. Dafür aber eine besondere Raumanregung.
                              Kommt also drauf an welche Prioritäten man hat.


                              Zitat von David Beitrag anzeigen
                              ....
                              Lustig auch, dass bei den 15 Zöllern von "großer Schwingspule mit 50mm Durchmesser" gesprochen wird. Meine 10 Zöller haben eine 75mm Schwingspule.
                              ...
                              Also ab gesehen, dass eine große Schwingspule für einen Dipol, wo ja hinten/vorne das selbe passieren sollte wohl sogar kontraproduktiv sind....

                              Mein 3" hat eine 75mm Schwingspule. Habe ich jetzt gewonnen?

                              mfg

                              Kommentar


                                Zitat von schauki Beitrag anzeigen

                                Mein 3" hat eine 75mm Schwingspule.


                                Mein 2" hat ne 75mm Schwingspule!

                                Habe ich jetzt gewonnen?



                                Nein, gelogen

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Welches Musikinstrument hat Tasten, Pedale und Saiten?

                                Lädt...
                                X