Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lautsprecher ohne Box - "Open Baffle", was ist davon zu halten?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    oder eine deppade flinte mit einem berühmten namen (aufzeig), mit der er dann nie schießt.
    ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

    Kommentar


      #515 der Dipol geht sowieso meist nur bis max 1khz, ab da werden die Wellenlängen, Chassis plus Schallwand, zu kurz um eine Dipolkeule zu bekommen. Falls du diese AMTs einsetzen willst, würdest du dich mit diesen AMT Hochtonschallstäben nicht vertikal stark einschränken, die Schallabstrahlung ist vertikal bei dieser Art Hochtönern recht schmal. Gut für Linerarrays wo man mehrere übereinander montieren kann, aber einzeln?
      Grüsse

      Kommentar


        Noch einmal: ich sitze immer nur an einem Platz und der Dipoleffekt ist mir nicht wichtig. Abgesehen davon funktioniert der in meinem Raum ohnehin kaum.

        Meine bisherigen LS haben auch AMTs, die HT-Wiedergabe ist für mich perfekt. Die früher verwendeten Hörner haben mir bei sehr guten Aufnahmen manches Mal noch ein bisschen besser gefallen, aber mit nicht ganz guten waren sie "sehr schonungslos". Am wenigsten gefallen mir Kalotten-HT, ich weiß nicht warum. Ist einfach Geschmacksache.
        Zuletzt geändert von David; 29.05.2022, 18:42.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          Vielleicht liegt es dann doch an der Abstrahlung?
          Eine einzelne 1" Kalotte hat ein sehr anderes Bündelung Verhalten als fast alle Hörner oder (erst Recht) große rechteckige AMTs.

          Fraglich also ob bzw. wie sich dann z.b. ein kleines Array aus 3-5(?) 1" Kalotten HT machen würde.

          mfg

          Kommentar


            der amt ist einfach sehr fein in allen belangen, wirklich ein "tier" würde mir zb, wenn ich sowas bauen wollen würde, nicht einfallen, was anderes zu nehmen ...
            ICH
            ich brauch aber weder den pegel, noch den niedrigen einsatzpunkt.
            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

            Kommentar


              Fraglich also ob bzw. wie sich dann z.b. ein kleines Array aus 3-5(?) 1" Kalotten HT machen würde.
              Kann sein dass gut, aber ich will keine Experimente mehr eingehen. Bei einem AMT weiß ich was ich bekomme, das Risiko dass ich damit unzufrieden sein könnte, tendiert gegen Null.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                Spricht auch nichts gegen einen AMT. Es ging mir eher darum zu schauen/wissen woher ein klangeindruck kommt.
                Bzw. der dann mögliche Umkehrschluss.
                Dann weiß ich was ich gut finde und kann danach aussuchen.

                ​​​​​​Also muss es dann ein AMT sein?
                kann es nicht auch ein Bändchen (ähnlicher Größe), oder eben ein Kalotten Array sein,...

                Vielleicht hat das andere dann ja auch noch einen anderen Vorteil?

                Das allgemein.
                Wie gesagt es spricht auch nichts gegen den bewährten AMT.
                ​​​​​​​
                mfg

                Kommentar


                  zustimm
                  ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                  Kommentar


                    Jo mei, jedem das seine…..

                    Kommentar


                      kann es nicht auch ein Bändchen (ähnlicher Größe), oder eben ein Kalotten Array sein,...
                      Das Problem ist, dass es so etwas im Profi-Bereich gar nicht gibt. Ich wüsste auch nicht, woher ich etwas bekomme, das meinen Pegelansprüchen gerecht wird bei gleichzeitig geringem Klirr usw. Ich würde da bei Null anfangen. Wenn du da Tipps hast, schaue ich mir das mal an.

                      Vielleicht hat das andere dann ja auch noch einen anderen Vorteil?
                      In meinem Raum, vor allem im Hochton-Bereich und wo ich nur im Sweetspot höre ist das ziemlich unwahrscheinlich.
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        Kalotten Arrays stehe ich skeptisch gegenüber. Es beginnt damit dass ich noch keine hochwertigen Kalotten-HTs gefunden hätte die von der Bauform geeignet wären um sie möglichst knapp aneinanderreihen zu können. Darunter leidet das vertikale Abstrahlverhalten über die Frequenz/Wellenlänge. Am Ehesten sind kleinere Bauformen im Car-HiFi Bereich zu finden. Es gibt auch einige billig Exoten mit Fernost Herkunft und wenig Datenmaterial. Die meisten Bändchen haben einen schlechten Wirkungsgrad und sind noch dazu nicht hoch belastbar - die wenigen hochwertigen Ausnahmen sind sauteuer. So betrachtet würde ich immer einen hochwertigen AMT vorziehen. ....

                        LG, dB
                        Der Klügere gibt nach ...
                        Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                        Kommentar


                          Erwin, genau so sehe ich das auch alles. Und ich bin sozusagen "zu versnobt", als dass ich irgendwelche Chassis von "irgendwoher" verwende.

                          Ich habe mich für einen hochwertigen AMT entschieden, ob von Beyma oder von Mundorf, das klärt sich demnächst.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            Die einzigen Kalotten denen ich in Bezug auf Arrays über den Weg trauen würde sind von Tymphany/Peerless:
                            https://doc.soundimports.nl/pdf/bran...X20SC00-04.pdf
                            Für die Montage müsste man sich was einfallen lassen (ich wüsste was ) ....

                            LG, dB
                            Der Klügere gibt nach ...
                            Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                            Kommentar


                              nebenthema zur mechanischen festigkeit der konstruktion.

                              vorbemerkung

                              1. ixh zweifle überhaupt nicht daran, dass die konstruktion ausreichend steif ist, weil ich sie live nicht beuerteilen kann
                              nur
                              2. eine kistenkonstruktion einer box versteift auch die schallwand

                              mögliche lösung

                              3. hab ich mir überlegt, wie man eine zusätzliche steife einbauen könnte
                              4. die größtmögliche steife erreicht man abseits der masseerhöhung und aussteifung durch zug
                              5. es wär also eine überlegung wert eine versteifung durch zug einzubauen, falls erwünscht
                              6. das wäre möglich durch vergespannte dünne seile in angelegten kanälen (stahlrohre) seitlich hinten, die natürlich gegen eigenleben bedämpft werden müssten.

                              nur eine vage überlegung
                              ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                              Kommentar



                                MEG hat ein 3x 1" Kalotten Array bei der 8xx Serie (alle?). Glaube auch Seeburg mit der GL Serie hat da ein Array, habe das zumindest was im Kopf.
                                Aber keine Frage ein durchgehendes "Ding" ist besser, ob am Ende relevant ist wieder die Frage. Gerade wenn man 15kHz als ausreichend ansieht.

                                Ich muss auch gestehen dass bei mir auch meist ein "gehts auch billiger?" mitschwingt.
                                Und da sind 3 Kalotten mit Summe 100€ auch etwas anderes als ein AMT für >500€.
                                Wenn man so mit 20% Aufwand 80% Ergebnis bekommt, wäre das interessant.

                                Wenn Geld in diesem Bereich keine Rolle spielt stellt sich die Frage aber gar nicht.

                                mfg

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Welches Musikinstrument hat Tasten, Pedale und Saiten?

                                Lädt...
                                X