Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lautsprecher ohne Box - "Open Baffle", was ist davon zu halten?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Analog-Fan Beitrag anzeigen
    Guten Morgen David,

    haben deine gerade fertiggestellten neuen LS (OB) eigentlich keine Weiche nötig? Ich hab keine gesehen.

    Mfg
    Seit fast 30 Jahren nur noch digital extern und mit 8 bis 10 Endstufen vollaktiv.
    Zuletzt geändert von David; 08.05.2022, 13:38.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      Clara, sind einfach schnell gemachte Handy-Fotos.
      Gruß
      David


      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

      Kommentar


        David,

        ein Hörbericht von Deinen neuen Lautsprechern zu Deinen jetzigen würde mich echt interessieren.

        Wenn Du Dir die Mühe machen würdest einen zu schreiben, würde mich das sehr freuen.

        Du könntest natürlich auch Mike aus HH kontaktieren und ihn dazu einladen.
        Wenn Mike einen schreiben würde, wäre das bestimmt, bei seinem Können zu schreiben, ein Genuss.

        In freudiger Erwartung
        VG
        Jörg

        Kommentar


          Hallo Jörg!
          Die nächste Arbeit ist das mühevolle Einmessen und das ist nicht schnell erledigt, trotz guter Routine.

          Und was den Hörbericht betrifft, da muss ich dich leider enttäuschen, weil mir dazu die blumigen Worte fehlen. Viel mehr als ein "da kommt tadellos Musik raus" wird es von mir dazu kaum geben, es sei denn, es fällt mit ein gravierender Unterschied zu den bisherigen LS auf, aber auch dann bleibe ich nur sachlich.

          Bei mir hatten die letzten ca. 20 Jahre immer alle LS (und das waren nicht wenige) den gleichen Klang, denn mehr oder weniger gleicher Schalldruckverlauf in meinem stark schallabsorbierendem Raum bedeutet gleichen Klang. Woher soll da ein Unterschied kommen? Minimale Chance dazu ist jetzt tatsächlich vorhanden, durch einen (schwach ausgeprägten) Dipol-Effekt - mal sehen (vor allem hören).
          Zuletzt geändert von David; 08.05.2022, 13:38.
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            @ David,



            schrieb in Open Baffle - ich habe es probiert!

            # 23

            Jetzt stehen sie da und wissen nicht wozu sie gut sein sollen. Ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht, denn ich wollte ja "nur etwas basteln". Aber das Endergebnis kann sich sehen lassen, wenn man so etwas (Open Baffle LS) haben will. Da passt bezüglich der Machart in jeder Hinsicht alles, denn ich habe es fast schon "liebevoll" hergestellt. Habe ohnehin vier mal (!) neu angefangen, so streng war ich zu mir bisher nur ganz selten.

            Ein „Meisterstück“!

            Deine „Neuen“ gefallen mir ausgezeichnet. So muß das…
            Die würde ich mir sofort ins Wohnzimmer stellen, richtig chique(schick). Bei der geradlinigen und einwandfreien Verarbeitung und den hochwertigen Teilen erwarte ich unbedingt auch ein ausgezeichnetes Ergebnis, was die Klangseite angeht - ev. sogar trotz OB mit reichlich Druck dahinter und das Ganze ohne große Verzerrungen.
            Alle Achtung, David!! Hier ist schon mal ein greifbares Ergebnis , das mich schon rein optisch so richtig begeistert.


            Und so ich sitze jetzt auf den besagten glühenden Kohlen und warte ungeduldig auf die Messdiagramme, obwohl ich im Allgemeinen im Laufe der Zeit viel geduldiger geworden bin.

            LG
            Bernd
            Zuletzt geändert von David; 08.05.2022, 13:11.

            Kommentar


              Hallo Bernd, zumindest Einer (du) dem das Endergebnis gefällt. Mir gefallen diese Lautsprecher auch (habe ich gar nicht so erwartet), erstens wegen der Ausführungsqualität, zweitens weil sie so "technisch zweckmäßig" sind und drittens, weil es dabei keinerlei Schnickschnack gibt.

              Ein bisschen habe ich schon herumgemessen und eingestellt. Was ich jetzt schon sagen kann das ist, dass sie um nichts schlechter sind als alles das ich bisher hatte. Und "pegeln" können sie bis zum Abwinken. Am meisten erstaunt mich der Koax, dessen Mitteltöner komplett ohne Korrektur auskommt (!!!). Auch der Hochtöner kommt nur mit einem sanften "Katzenbuckel" daher, diesen zu linearisieren ist ein Klacks. Die 10 Zöller brauchen schon mehr Korrektur, was ja kein Wunder ist (wesentlich tieferes Frequenzbereich und keine Box dahinter). Hier machen sich auch schon die Raumeinflüsse stark bemerkbar. Werde ich aber sicher auch noch gut hinbringen, allerdings mit links/rechts etwas unterschiedlichen Einstellungen.

              So gar nicht zufrieden bin ich nur mit dem Bassbereich (der aber absolut betrachtet immer noch supergut ist) und für den die neuen LS natürlich nichts können.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                Zweckmäßige, schnörkellose Designs sind "zeitlos" und fast nie hässlich - so auch in diesem Fall.
                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                Kommentar


                  Zitat von David Beitrag anzeigen
                  Hallo Bernd, zumindest Einer (du) dem das Endergebnis gefällt.

                  Du David bist der einzige dem sie optisch und klanglich gefallen müssen.
                  Was andere dazu sagen müsste dir am Hintern vorbei gehen!

                  Gruß
                  Clara
                  Was ist ein Fachmann? Ein Fachmann ist ein Mann der hinterher genauestens erklären kann warum seine Theorie nicht funktioniert hat.

                  Ein HiFi-Geräte-Besitzer möchte Musik hören, ein High-Ender möchte seine Anlage hören.

                  Kommentar


                    Zitat von David Beitrag anzeigen
                    Hallo Bernd, zumindest Einer (du) dem das Endergebnis gefällt. .
                    Hi,

                    mir gefällt es auch super gut. Außer das Design. Die Rundungen oben gefallen mir nicht. Eckig wie unten wäre nach meinem Geschmack schöner.

                    Aber Geschmackssache.

                    Ansonsten mein voller Respekt. Echt Hammer.

                    Warum gefällt dir der Bassbereich noch nicht?

                    Wäre es auch möglich, die Rückwand mit einer Abdeckung zu versehen, so wie die herkömmlichen Boxen das vorne haben? Akustisch dürfte das nicht stören, oder?

                    Nur so ne Idee.

                    Mfg

                    Kommentar


                      Schöne OB Konstruktion. Vielleicht hätte man die Schallwände viel breiter machen sollen. Um dem Bass zu helfen oder gleich Wandeinbau.

                      LG

                      Kommentar


                        Noch einmal, das sind Sat-LS zu bestehenden 4 Stk. Subwoofern mit je einem 18 Zöller drinnen! Die Sats brauchen/dürfen keinen Bass abgeben. Einsatzfrequenz ist momentan 80Hz (früher waren es sogar 70Hz), könnte sein, dass ich noch auf 100Hz erhöhe, das wird sich noch beim exakten Einmessen herausstellen..

                        Wieso wird automatisch davon ausgegangen, dass OB-LS immer Vollbereichs-LS sind?

                        Ich bin sozusagen "ein glühender Verfechter" von Sub/Sat Sytemen, von Vollbereichs-LS halte ich nur wenig, wenn man so etwas perfekt machen will, weil der ideale Schallentstehungsort für den Tiefbass so gut wie nie dort ist wo die sogenannten "Stereoboxen" stehen. Der Tiefbass ist in einem geschlossenen Raum eine völlig eigenständige Sache, mit dem man sich getrennt beschäftigen muss.
                        Zuletzt geändert von David; 08.05.2022, 13:41.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                          Analog-Fan schrieb;

                          Warum gefällt dir der Bassbereich noch nicht?
                          Absolut betrachtet ist die (Tief-) Basswiedergabe bei mir besser als alles was ich bisher sonst wo gehört habe. Nur ist der Weg dorthin einer, der mir nicht gefällt. Ich habe beim Hausbau (selbst konstruiert und fast alles selbst gemacht) einen schweren Fehler begangen was meinen Hörraum betrifft, nämlich die 45-gradige Schräge an der Rückwand, die sich aber zum Glück fast nur negativ auf den Tiefbass auswirkt und auch das nur messtechnisch.

                          Hier der Grundriss vom Raum (ca. 45qm groß) und die Hörsituation:



                          Von den vier 4 Subwoofern waren ursprünglich zwei für vorne gedacht und zwei für hinten zur Bassabsaugung (DBA). Das hat leider nie ganz zufriedenstellend funktioniert, weil es viel mehr Subwoofer sein müssten (natürlich könnten es dann viel kleinere sein) als nur zwei, die ja (und selbst das nicht wirklich gut) nur die Längsmoden abschwächen. Das war ein schwerer Denkfehler von mir!

                          Somit habe ich alle vier Subwoofer auf "drückend" (gleichphasig) umgeschaltet. Dadurch habe ich verstärkerseitig von 10 Kanälen auf 8 reduzieren können, sogar mit dem Vorteil (durch jeweils zwei in Parallelschaltung), dass die Ausgangsleistung der Schaltverstärker sich im Bassbereich verdoppelt hat.

                          Die Subwoofer blieben vorerst vorne und hinten, der Hörplatz war dann genau im Schnittpunkt aller. Das Endergebnis war dann schon recht gut.

                          Dann kam meine Band dazu (der Hörraum wurde gleichzeitig zum Proberaum) und die hinteren Subwoofer waren immer irgendwie im Weg.

                          Ich habe ein ganzes Wochenende nur damit verbracht, für die Subwoofer ("sauschwer") einen Platz zu finden wo sie nicht mehr im Weg stehen und wo sie trotzdem gut funktionieren. Das ist dann genau der Platz gewesen wo sie jetzt stehen. Aber ideal ist der auch nicht und vor allem macht sich die hintere Schräge auch hier sehr ungut bemerkbar, es fehlt einfach die Symmetrie. Wer glaubt, dass die Positionierung von Subwoofern "unheikel" ist, der irrt gewaltig! Das erkennt man aber nur wenn man misst, schon ein halber Meter Positionsveränderung reicht und alles ist ganz anders.

                          -----------------------------

                          Kurzum, die Subwoofer mit dem DSP "zu zwingen" das zu machen wie ich es gerne hätte, das ist einerseits ziemlich extrem und andererseits links und rechts recht unterschiedlich. Und das gefällt mir nicht, auch wenn sich das Endergebnis (sogar messtechnisch) durchaus sehen lassen kann.

                          Irgendwann beschäftige ich mich noch damit, der nächste Winter kommt bestimmt.
                          Zuletzt geändert von David; 08.05.2022, 12:41.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            Zitat von David Beitrag anzeigen
                            Hallo Jörg!
                            Die nächste Arbeit ist das mühevolle Einmessen und das ist nicht schnell erledigt, trotz guter Routine.
                            Die OB sehen wirklich sehr schick aus.
                            Mit einem Firmen Logo würden kein Mensch glauben das die selbst gebaut sind.


                            Aber die Einmessung ist heutzutage dermaßen einfach.
                            Man muss nur drauf kommen.

                            Ein kalibriertes Mess Mikro + CARMA wird benötigt.
                            Ein AV Receiver bevorzugt mit Audyssey XT32.
                            Die misst auch den Bass Bereich mit ein.
                            Ein externer DSP.

                            Front und Subwoofer über DSP als Frequenzweiche.
                            Messen mit Audyssey an 8 Punkten um den Hörplatz.
                            So +- 25.. 30 cm.

                            Mit Carma danach dasselbe machen.
                            Danach die Glättung aufheben.
                            Im Menuepunkt Extras Mittelwertbildung.
                            Den Mittelwert der 8 Kurven berechnen lassen.
                            Danach die Glättung auf variabel einstellen.

                            Meist weicht der Frequenzgang unten und oben von der Referenzkurve ab.
                            Die Hersteller Toleranz des einfachen Mess Mikros.

                            Die Abweichungen in dem DSP spiegelbildlich einstellen
                            Quasi Korrektur Kurve, oder wie auch immer das Endergenis aussehen soll.

                            Mit der Korrektur im DSP, mit Audyssey einmessen.
                            Danach rausnehmen und mit Carma nachmessen.

                            Könnte etwas so aussehen.
                            Hier in 1/24 Oktave Auflösung.
                            Auch die App Unterstützung sollte für Stereo nicht nötig sein.
                            Frequenzgang und Zeit werden von der FIR Filterbank bestmöglich eingestellt.

                            Im Bild alle 8 Messungen und der Mittelwert am Hörplatz.




                            Wahrscheinlich funktioniert das sogar mit absoluten Billig Lautsprechern.
                            Und die die Einmessung ist auch mit anderen LS schnell erledigt, wenn die Korrektur erstmal steht.

                            Gruß Frank

                            Kommentar


                              Guten Morgen,

                              David;
                              Ich bin sozusagen "ein glühender Verfechter" von Sub/Sat Sytemen, von Vollbereichs-LS halte ich nur wenig, wenn man so etwas perfekt machen will, weil der ideale Schallentstehungsort für den Tiefbass so gut wie nie dort ist wo die sogenannten "Stereoboxen" stehen. .
                              Da bin ich ganz bei dir. Seit ca. 6 Jahren höre ich nur noch so.

                              Vorher immer mit 3-Weger mit Doppelbassbestückung.

                              Nur einmal, so ca 1992 rum, hatte ich ein Paar Rogers LS3/5. Die habe ich zwingend mit nem Yammi-Sub unterstützen müssen. Der Raum war damals 38qm groß.

                              Freu mich auch schon auf deinen Hörbericht. Kannst ruhig bissl schwurbeln. Emotionen zeigen u. nicht immer so cool sein. Es muss doch Spass machen, so was zu hören. Vor allem, wenn man es selbst gebaut hat.

                              Schönen Sonntag noch.

                              Mfg
                              Zuletzt geändert von David; 08.05.2022, 12:47.

                              Kommentar


                                Koax, deshalb finde ich die Abhörbreite unnötig hoch. Der MT kann so nicht mit dem HT mithalten. Warum nicht in Richtung Rocking Chair gehen mit Subs?

                                LG

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X