Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stereo – wer nutzt diesen Modus wirklich?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Audiokarl schrieb:

    In jeder Jazzkneipe mit Livemusik, ist mir Stereo selbst wenn ich ungünstig sitze, lieber als Mono. Was für eine Diskussion
    Das akustische Leben um uns herum ist immer in Stereo, insofern wir zwei funktionierende Ohren haben. Aber die hat uns die Natur nicht zum Musik hören gegeben. Die stereowiedergabe mit zwei Lautsprechern ist aber damit nicht vergleichbar und sie funktioniert nur unter besonderen Umständen. Das vergleichen zu wollen ist ein schwerer Fehler.

    "Da aber jede Aufnahme ein Kunstprodukt ist" ............ Kunstkopfstereophonie oder Binaural Stereo kommt dem Original sehr nah und eben kein Mischpultprodukt.
    Einverstanden, ist eine Sonderform, die nur ganz Wenige nützen. Hat aber mit diesem Thema nichts zu tun.

    Das gibt es als Musik und Naturaufnahme und..... Einige Aufnahmen funktionieren auch mit LS, nicht nur mit KH.
    Jeder Stereoaufnahme funktioniert sowohl mit Kopfhörern als auch mit Lautsprechern, aber mit Lautsprechern nur unter den besagten idealen Umständen. Genau darum geht es hier.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      #77
      Wolke 7.1 schrieb:
      Stereo ist natürlich(er), wozu hab ich als Mensch zwei Ohren.
      Das Standardargument. Geht aber am Thema vorbei.
      Gruß
      David


      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

      Kommentar


        #78
        "Jeder Stereoaufnahme funktioniert sowohl mit Kopfhörern als auch mit Lautsprechern"

        ne, lieber David, da liegst Du auch wieder falsch. Sowie das Hören von Ereignissen in der Natur wie das Rauschen von Wasserfällen und der Gesang von Tieren z.B. Urwald durchaus mit akustischen Darbietungen vergleichbar wäre.

        "Eine so hergestellte binaurale Tonaufnahme kann nur bei der Verwendung eines Kopfhörers optimal „räumlich“ erfahren werden. Die Wiedergabe über Lautsprecher ergibt nicht diesen Eindruck, sondern nur einen etwas „hohl“ klingenden Stereo-Effekt. Der Versuch, Kunstkopfaufnahmen mit diffusfeldentzerrtem Kunstkopf auch für Lautsprecherwiedergabe kompatibel zu erklären, ist wegen klanglicher Schwächen nicht angenommen worden."

        Quelle Wikipedia.
        und so hatte ich das auch gelernt!

        "ist eine Sonderform, die nur ganz Wenige nützen".
        Wie meine Dipol-Flächenstrahler und meine offenen STAX Kopfhörer, die nutzen auch wenige im Vergleich zu konventionellen Systemen. ...also auch eine Sondernutzung des Steroeffektes? Meiner Meinung mit nichten.

        Du solltest die aussergewöhnliche Stereodarstellung von Flächenstrahlern kennen, wenn Du sie Handel im verkauft hast.
        Besser kann man den Stereofonieeffekt doch kaum nutzen.
        Zuletzt geändert von Audiokarl; 01.02.2022, 19:09.

        Kommentar


          #79
          Sehe ich etwas anders, für mich macht Kopfhören einen großen Unterschied zu Hören mit Lautsprechern. Aufgnenommen, Abgemischt etc. werden die meisten Produktionen von Leuten mit Abhörmonitoren und nicht mit Kopfhörern, das wird einen Grund haben. Ich verweise hier mal auf den Circle of Confusion.

          Ich hatte selbst Flächenstrahler und bin zu konventionellen zurück gekehrt, es gibt wie bei allen Konzepten Vor- und Nachteile auch bei Flächenstrahlern.

          Ich höre wie schon erwähnt jetzt gerne in einem kleinem Dreieck, das ist für mich persönlich Stereo.

          lG

          Armin

          Kommentar


            #80
            Stimmt schon. Binaural und Kunstkopf ist aber die KH Domäne. Alles hat Vor und Nachteile.
            Die Stax KH können nach meinem Gusto kein Techno oder Trance, das höre ich lieber mit Bose Earpod´s.

            Die MartinLogan, trotz Hybrid, keine gigantischen Lautstärken und Beschallung von größeren Räumen.

            Kommentar


              #81
              Audiokarl und Armin, ich habe nur geschrieben (und dazu stehe ich), dass Stereo unter richtigen Umständen wiedergegeben immer funktioniert. Ich habe nicht geschrieben, dass es immer perfekt funktioniert. Aufnahmen, die für Kopfhörer erstellt wurden, werden sich mit Lautsprechern wiedergegeben eventuell "sonderbar" anhören, aber der Stereoeffekt wird da sein.

              Du solltest die aussergewöhnliche Stereodarstellung von Flächenstrahlern kennen, wenn Du sie Handel im verkauft hast.
              Besser kann man den Stereofonieeffekt doch kaum nutzen.
              Ich kenne Flächenstrahler sehr gut, habe hier im Forum schon mehrmals geschrieben, dass ich damit die schönsten und eindrucksvollsten Hörerlebnisse hatte. Allerdings ist dieses "Besondere" vor allem auf den Dipoleffekt zurückzuführen. "Besser" geben sie Stereo nicht wieder, warum auch?
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #82
                Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
                ...Ja aber was sollte es denn anderes sein als Stereo?!?...
                Jetzt kam mir die Erleuchtung - es ist "reell existierendes Stereo" alternativ "Stereorealismus"
                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                Kommentar


                  #83
                  Real oder reell existierendes Stereo. Genau so isses.

                  Wie das letzten Endes generiert wird ist doch im Grunde wumpe. Der Effekt ist vorhanden und damit ist es Stereo. Ende der Diskussion...eigentlich.

                  Gruß

                  RD

                  Kommentar


                    #84
                    Wenn die LS optimal aufgestellt sind und über eine gewisse Qualität verfügen kann man durchaus ähnliche Effekte wie über Kopfhöher erreichen. Stereo heißt für mich, gute Aufnahmen vorausgesetzt, das ein Schallereignis völlig "losgelöst" von den Lautsprechern "quasi im Raum" vor einem steht, nicht mehr und nicht weniger. Ortet man stattdessen die Lautsprecher als Schallereignis, dann stehen die falsch oder sind einfach nur grottenschlecht. Allerdings müssen Musikaufnahmen schon eine bestimmte Qualität aufweisen. Vieles gerade auch im Popbereich z. B. erfüllt dieses Kriterium nicht allzu häufig. Man kennt ja diese Sampleorgien wo sich fast alles nurmehr flach und ohne besondere Räumlichkeit und Tiefe anhört. Gruß, Joachim

                    Kommentar


                      #85
                      Ende ist nie, deswegen heißt es Hobby - hört sich besser an als Spleen
                      Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                      Kommentar


                        #86
                        Monokompatibilität heute: Bedeutung in der Praxis

                        https://www.youtube.com/watch?v=HP0ie6dtcFU

                        Kommentar

                        Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                        Auto-Speicherung
                        Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                        x
                        Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                        x

                        Wie viele Linien hat eine Notenzeile?

                        Lädt...
                        X