Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Endstufe rauscht und zirpt manchmal

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Endstufe rauscht und zirpt manchmal

    Meine Nuforce MCA-20 beginnt manchmal von einer Sekunde auf die andere zu Rauschen und Zirpen, etwa wie ein KW-Radio ohne Sender. Lautstärke ist immer gleichbleibend, gerade noch zu hören aus 3m Entfernung. Schalte ich sie aus und nach 20sek. wieder ein ist es wieder weg. Seit Oktober letzten Jahres das 3te mal das sie es macht. Es ist eine Digital 8-Kanal Endstufe, 4 Module + Netzteil. Jemand eine Idee was ich prüfen könnte?
    Ich denke mal an das Schlimmste, dass sie sich verabschiedet, daher habe ich mir mal überlegt was ich dann machen könnte. Da sind mir die Hypex Plattenverstärker eingefallen, der FA123 zB. Direkt hinten auf die Boxen drauf und ne Menge weniger Kabel. Was haltet ihr von denen?

    LG Wilhelm

    #2
    Das wäre ja schlimm, wenn die "alle" ist, kann ja nicht alt sein und billig auch nicht...
    https://audio.com.pl/i/images/3/0/9/...compl-fot2.jpg
    Eine Vermutung meinerseits: ein Halbleiter spinnt (OP-Amp?)
    Hatte ähnliche Symptome, als bei mir ein OP-Amp sich verabschiedet hat.
    Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

    Kommentar


      #3
      Rauschen/Zirpen alle Kanäle oder nur einer ?

      LG, dB
      Der Klügere gibt nach ...
      Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

      Kommentar


        #4
        Es ist auf allen Kanälen. Habe nach dem ersten mal die Kanäle getauscht. Ich verdächtige mal die Spannungsversorgung. Leider gibt es keinen Schaltplan da nur mehr Modultausch durchgeführt wird.

        Kommentar


          #5
          Kannst Du ausschließen dass die Störung durch ein angeschlossenes Gerät eingeschleppt wird ?

          LG, dB
          Der Klügere gibt nach ...
          Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

          Kommentar


            #6
            Ja, habe beim zweiten mal alles abgestöpselt.

            LG Wilhelm

            Kommentar


              #7
              Ich würde das Teil zum Hersteller-Service schicken. Blöd ist halt nur, daß der Fehler nicht dauernd auftritt. Kommt gerne zurück mit "keinen Defekt gefunden"
              Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

              Kommentar


                #8
                Genau das ist das Problem. Spielt wochenlang ohne Problem und das Service ist in DE. Habe schon gemailt mit ihnen und er sagte ich muß warten bis es öfter auftritt ! Wie gesagt, die tauschen nur mehr die Module, da prüft scheinbar niemand mehr etwas.

                Kommentar


                  #9
                  Ja das ist heute mehr oder weniger Standard... Genauso wie die Nichtverfügbarkeit von Serviceanleitungen usw. Das Teil scheint relativ "exotisch", es ist nur wenig zu finden unmittelbar. Also entweder wirklich warten, oder als defekt verkaufen und Alternatives holen. Angesichts des Preises, würde ich warten.
                  Noch zwei "freilaufende Gedanken":
                  1. Große "Störer" in der Nachbarschaft? Ich hatte ja eine ähnliche Misere bei meinen Neumännern, der Netzfilter von Furman schaffte Abhilfe. Ist im Zweifel nicht teuer https://www.thomann.de/de/furman_ac2...onditioner.htm
                  2. Was auf allen Kanälen zu hören ist, kann "automatisch" nicht an einem einzelnen Endstufenmodul liegen, sondern davor = Netzteil?
                  Zuletzt geändert von respice finem; 07.01.2022, 22:44.
                  Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                  Kommentar


                    #10
                    Schon mal reingesehen ? Wie sehen die Elkos am Haupt- und Kleinspannungsnetzteil aus ? Hat da vielleicht einer Blähungen ? Ich sehe viele Steck- und Klemmverbinder. Alle mal ab- und anstecken. Die Klemmen etwas lockern und wieder festziehen. Gehäusemasse/-erdung kontrollieren. Evtl. wenn's rauscht/zirpt mit einem isolierten Schraubenziehergriff die Module leicht abklopfen (schleichender Wackelkontakt schlechte Lötstelle ?). Besitzt Du einen Oszi ? Spannungen von NTs kontrollieren wenn es nicht rauscht/zirpt um einen Vergleich zu haben. Wenn die Störungen über die Versorgungsspannungen kommen zeigen die sich wahrscheinlich in Form von Unschärfen bzw. wie ''Nebel'' um das Messignal. Mehr wird ohne Schaltplan nicht gehen. Außerdem sind SMPS im Detail schaltungstechnisch sehr komplex ... wäre mir wahrscheinlich ohne eingehendes Studium zu hoch. ....

                    LG, dB
                    Der Klügere gibt nach ...
                    Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                    Kommentar


                      #11
                      Ich weiß, trivial, aber vor der ersten Inaugenscheinnahme Stecker ziehen und auf Entladung der Elkos warten.
                      Habe das auch schon mal, man glaubt es kaum, im Eifer des Gefechts vergessen...
                      Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                      Kommentar


                        #12
                        Der Willi ist ein ''alter'' Elektrologe ....

                        LG, dB
                        Der Klügere gibt nach ...
                        Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                        Kommentar


                          #13
                          Ah OK ich wurde damals nur ein junger Elektrisierter
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                          Kommentar


                            #14
                            Bis jetzt habe ich sie noch nicht geöffnet. Oszi hab ich keins, nur Multimeter. Aber gute Idee mal alles zu messen und Notieren zum späteren Vergleich. Naja, dann werde ich mal warten ob es häufiger wird.
                            Danke mal fürs erste. Bin einfach nur frustriert, ist ja gerade mal 4 Jahre alt. Hätte doch eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre nehmen sollen, dann wär bestimmt nix passiert :)

                            LG Wilhelm

                            Kommentar


                              #15
                              A: Nachher ist man(n) immer g'scheiter ...
                              B: Wie man(n)'s macht iss verkehrt ...
                              Na dann, viel Glück auf der Pirsch ....

                              LG, dB
                              Der Klügere gibt nach ...
                              Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                              Lädt...
                              X