Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorstellung der Anlage. Wie ein Blitzschlag vieles verändern kann.

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
    und sind meiner Meinung nach ein Blödsinn.........-+2dB bei was bitte????

    Das frag ich mich auch.
    Für mich sind das erstmal „Marketingangaben“, allerdings eines bis dato sehr anerkannt zuverlässigen Herstellers.
    Weder habe ich das neue Model selbst gehört/gemessen, noch bisher eine nachvollziehbare Dokumentation/review
    gefunden.

    Für die früheren Versionen gibt es allerdings auch heute noch schon eher nachvollziehbare Angaben im Net,
    z.B.

    https://www.stereophile.com/content/...r-measurements
    https://www.stereophile.com/content/...son-march-1997

    Ich zitiere mal,

    „The bass was also an area where I was surprised by what the Revolution had to offer. "

    „- flatness—presumably due to its dipolar design and the effectiveness of its crossover, it meets astonishing ±1.3dB limits in-room, from the 32Hz 1/3-octave band to the 10kHz band—note the excellent extension, the speakers not starting to roll off until below 30Hz in my listening room! "

    LG
    Bernd

    Kommentar


      #77
      Facit des Ist- Zustandes.

      Es ist eigentlich ziemlich „Wurscht“ womit ich höre: KH, Lautsprecher … oder ob ich ins Konzert gehe...

      Perfektionist sein kann eine Qual sein aber auch eine Erfüllung des Wunsches nach dem „Bestmöglichen“ und wird nicht „krankhaft“ sein, solange man das unter Kontrolle hat. Ein Hobby ist IMHO sehr oft etwas in dieser Richtung, aber man könnte es als eine „gesund- erhaltende“ leichte Verrücktheit betrachten, was ich z.B. für mich so sehe.

      Seit ca 17 Jahren bin ich klangmässig absolut zufrieden mit dem, was ich in meinem Hörraum erreicht habe und seit Anfang diesen Jahres sogar auch wieder mit Vinyl.

      Dabei hat sich die Geräte-Zusmmensetznung letztes Jahr ganz drastisch auf Grund eines Gewitters total verändert und dabei auch die Verkabelung. All das hat am Klang nichts geändert, da alle massgebenden Werte weit im unkritischen Bereich lagen und liegen.

      Bei der Rückkehr zu Vinyl bin ich mit meinem neuen SL1210GR , bestückt mit einem AT VM750SH (Shibata), mit der Kette verbunden über ein Funk BS-2v2 und Trigon Vanguard II, ebenfalls sehr rasch an meinem Punkt der „diminishing returns“ angekommen. Auch da ist somit also volle Zufriedenheit erreicht, sowohl was Haben wollen, Spieltrieb und „Klangperfektion“ angeht.
      Dennoch höre ich manche Musik lieber über Kopfhörer, weil es IMHO „besser passt“.

      Wie kann das sein?

      Weil das Alles eine, wenn auch schöne, Illusion ist, die da geschaffen wird - und „wir entscheiden“, ob sie uns gefällt.


      Ein Mikrofon ist kein Ohr, der Mensch hört anders, und etwas zwischen den Ohren - plus Erfahrung plus Instinkt - entscheidet bei der Wiedergabe, wie etwas wahrgenommen wird.

      Gestaltungswille und dessen Ergebnis bei der Produktion bestimmen zwar vorab , was auf dem Speicher ist.

      Das gesunde Gehirn jedoch ist ziemlich flexibel und nach Eingewöhnung ist es fast egal, ob man jetzt über Lautsprecher oder KH hört. Es ist in aller Regel in der Lage, die „richtige“ Illusion herzustellen, wenn man es nur zulässt. Dem Musik-Genuss, auch eines Klangliebhabers, tut weder das Eine noch das Andere einen Abbruch, solange man nicht einem krankhaften Perfektionismus, oft verbunden mit einem gewissen Selbstdarstellungs- , Goldohr- oder gar Esoterik- Snobismus, verfallen ist….


      Eine schöne Illusion kann mir helfen, das nicht immer ganz leichte Leben leichter anzunehmen. Sie gehört bei allem Sinn für „objektive“ Realität dazu zum subjektiven „Carpe Diem“ .

      LG
      Bernd
      Zuletzt geändert von Palisanderwolf; 30.05.2022, 12:09.

      Kommentar


        #78
        der kommunikationstheorie nach, gibt den sender, den empfänger und die übertragungs störung.

        was also zwischen den musikdaten und uns liegt ist störungsbehaftet, je kleiner man die störung halten kann, desto besser.
        ist man sich also der autretenden probleme der übertragung bewusst, kann man daran arbeiten. wirds je perfekt? vermutlich nicht. wir arbeiten an der verbesserung.
        ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

        Kommentar


          #79
          Zitat von longueval Beitrag anzeigen
          der kommunikationstheorie nach, gibt den sender, den empfänger und die übertragungs störung.

          was also zwischen den musikdaten und uns liegt ist störungsbehaftet, je kleiner man die störung halten kann, desto besser.
          ist man sich also der autretenden probleme der übertragung bewusst, kann man daran arbeiten. wirds je perfekt? vermutlich nicht. wir arbeiten an der verbesserung.
          Das fängt schon mit der Frage des Wo, Was und Womit, also Aufnahme in welchem Raum, welches Genre, welche(s) Mikro etc. an, setzt sich fort z,B. beim Abmischen (Markenzeichen des wissenden, erfahrenen und fähigen Toni) und endet zu guter Letzt beim Hörer und seinen Hörbedingungen, der im Idealfall seinerseits erkennen lernen sollte , was die impliziten Voraussetzungen/Erfordernisse des Adressanten sind, wie weit er sie erfüllt oder sich ihnen annähern kann, und wie weit er bereit ist, das (immer wieder) zu versuchen.

          Für Leute/ High-End-isten, you name them, sofern sie permanent keine Ahnung haben (wollen, weil sie ja immer Alles genau hören) , die (wenigstens im Laufe der Zeit) nicht einmal die Spur einer Kenntnis der grundlegenden physikalischen, elektroakustischen und psychoakustischen Zusammenhänge erwerben, endet das fast automatisch auf der monetären Ausgabenseite ebenfalls in einer (sich stets verteuernden) "Endlosschleife", wenn sie nicht irgendwann einfach aufgeben. .


          Auch hier gilt wieder in etwa:

          Der Subjektivist glaubt, was er empfindet und erschließt sich dadurch eine /seine eigene Wirklichkeit.
          In dieser schafft und verkündet er gerne Glaubenssätze/ Dogmen, von denen er meint, sie würden reichen, um nicht nur seine Welt zu beschreiben.

          Der Wissenschaftler (oder objektive Techniker) traut all dem nicht bedingungslos. Er ist skeptisch, verifiziert und erschließt sich dadurch die „objektive“ Realität. Er sucht Gesetzmässigkeiten zu erkennen, zu verstehen und zum befolgen, die von ihm und seiner Person unabhängig gelten. Er ist sich seiner Unzulänglichkeit bewusst und auch der Tatsache, daß die von ihm formulierten Gesetze auch schon deshalb immer nur innerhalb von Grenzen gültig sind und ihre technischen Konsequenzen in der Realität fehlerbehaftet sind.

          Jeder darf frei entscheiden, welches Lager er bevorzugt. Das Miteinander ist gelinde gesagt seit Eh und Je problematisch

          LG
          Bernd

          Zuletzt geändert von Palisanderwolf; 30.05.2022, 16:47.

          Kommentar


            #80
            Lieber Bernd,
            Du entwickelst Dich hier langsam zu ..... nun ja, wie soll ich mich ausdrücken, um dich nicht zu kränken und auf der anderen Seite aber meinen Eindruck mitzuteilen, sagen wir einmal, zu einem nicht mehr ganz so sympatischen TN. Warum?
            Inzwischen bist Du der Einzige, der keinen Beitrag auslässt, um immer wieder, ohne jeden Anlass, eine Breitseite auf die dummen Goldohren abzuschiessen.
            Dazu ist es langsam peinlich, wie Du auch jede Äusserung und jeden Bericht, den David schreibt mit grösster (evtl. aber gespielter) Begeisterung in den Himmel lobst - das wäre für einen 17jährigen, der sein Idol anhimmelt noch ok, aber für ein gestandenes Mannbild ?

            Gescheiter zu sein als andere, ist keine Tugend mehr, wenn man es dauernd raushängen lässt.

            Dein Statement in #79 finde ich schlicht lächerlich.

            Trotzdem
            LG
            E.M.

            Kommentar


              #81
              Hallo Edward
              Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
              Lieber Bernd,
              Du entwickelst Dich hier langsam zu ..... nun ja, wie soll ich mich ausdrücken, um dich nicht zu kränken und auf der anderen Seite aber meinen Eindruck mitzuteilen, sagen wir einmal, zu einem nicht mehr ganz so sympatischen TN. Warum?
              Inzwischen bist Du der Einzige, der keinen Beitrag auslässt, um immer wieder, ohne jeden Anlass, eine Breitseite auf die dummen Goldohren abzuschiessen.
              Dazu ist es langsam peinlich, wie Du auch jede Äusserung und jeden Bericht, den David schreibt mit grösster (evtl. aber gespielter) Begeisterung in den Himmel lobst - das wäre für einen 17jährigen, der sein Idol anhimmelt noch ok, aber für ein gestandenes Mannbild ?

              Gescheiter zu sein als andere, ist keine Tugend mehr, wenn man es dauernd raushängen lässt.

              Dein Statement in #79 finde ich schlicht lächerlich.

              Trotzdem
              LG
              E.M.
              Schön, daß Du mich nicht kränken willst.

              Natürlich ist es Dein gutes Recht, das so zu empfinden, auch wenn ich nicht denke oder gesagt habe, daß Goldohren grundsätzlich dumm sind (es gibt sie sicherlich auch).
              Zu den nicht so ganz dummen unter ihnen rechne ich mich bis zu einem gewissen Grade ( als Klanghörer) ja auch dazu. ( Ist das jetzt in Deinen Augen arrogant? Sei’s drum. Intelligenz ist ja beim Menschen bekanntermassen am gerechtesten unter allen Eigenschaften verteilt, denn fast niemand glaubt anscheinend, er oder sie selbst habe zu wenig davon abbekommen… so geht jedenfalls die Sage)

              Mein Bemühen, gesunde Distanz zu meinem Hobby zu wahren und dem Ausdruck zu verleihen - und dies dabei auf der Basis meiner (ehemals auch beruflich bedingten) Ansichten dennoch so auszudrücken, daß auch Du ( möglicherweise unter vielen Anderen, die sich bisher dazu nur noch nicht negativ geäussert haben, und zu deren „Sprachrohr“ Du Dich hier ein wenig aufschwingst) restlos mit mir zufrieden bist - ist zumindest bei Dir (erstmalig #56, nun auch #90) - das nehme ich hiermit bedauernd zur Kenntnis - wieder einmal ganz offensichtlich gescheitert.
              Vielleicht hängt das allein an mir, oder auch tatsächlich mit dem grundsätzlich problematischen Miteinander eines (überwiegend) Subjektivsten und eines (überwiegend) naturwissenschaftlich/technisch geprägten Menschen zusammen, zumal Letzterer ganz sicher nicht über dasselbe Vokabular und das ( eventuell mehr kundenorientierte ) gewinnende, fliessend wortgewandte Sprach- und Ausdrucksvermögen verfügt.
              Kühle distanzierte ( vielleicht auch mehr objektive) Sachlichkeit kommt ganz offensichtlich nicht bei Jedem gut an.

              Ich bin übrigens tatsächlich seit fast 20 Jahren in gewisser Weise auch ein Verehrer und Vertreter der Ansichten Davids, der schon damals, als es noch so gar nicht „opportun“ war - und womöglich sogar seinem Geschäft hätte schaden können - als große Ausnahme auf seiner Website dem Voodoo und den großen Lügen im üblichen HiFi-Alltag mit schonungsloser Ehrlichkeit den Kampf angesagt hatte. Was auch damals schon bei Subjektivsten und Nichttechnikern sehr häufig nicht gut aufgenommen wurde.

              Aber ich bin beileibe kein Fanboy, in dem Sinne wie Du das vielleicht sehen oder darstellen möchtest. Das habe ich nicht nötig, auch wenn ich das jetzt zum ersten Male, ganz speziell für Dich hier etwas behutsam „raushängen lasse“.
              Mein Hobby soll halt ganz einfach Hobby pur sein und bleiben.

              Nimm aber dennoch ruhig zur Kenntnis:
              Immer, wenn ich damals auf Tour war, um mich zu entspannen und dabei z.B. neue Lautsprecher in bestmöglichem Ambiente kennen zu lernen und wenn möglich auch reinzuschauen (bevor dann endlich meine Jetzigen bei mir Einzug hielten), hatte ich auch Davids hilfreiche Empfehlungen und seine Website im Hinterkopf dabei.
              Darüber habe ich ja bereits unter #39 etwas geschrieben.
              Da stehe ich gern dazu.

              David kommt ganz sicher und auch ganz locker ohne meine Kommentare und meine Zustimmung aus, dessen bin ich mir völlig bewusst, aber ist der Nichtaustausch der letzte Sinn eines solchen Forums? Soll ich wirklich zurückhalten, auch wenn mir was gefällt? Nur um Dir zu gefallen?

              Auch ich möchte Dich nicht kränken.
              Ich fände es dennoch nicht zu Deinem Nachteil, wenn auch Du etwas für Dich aus all dem Gesagten gewinnen könntest, trotz Deiner sicherlich exzeptionellen Langzeit-Erfahrung. Das ist Imho ohne Weiteres möglich, ohne Dir „Dein Geschäft“ zu verderben, was immer das auch sein mag.
              Im Übrigen rechne ich Dich nicht ganz zu den reinen ( „dummen“) Subjektivsten, denn Du kannst auch anders, wenn es Dir angebracht erscheint.

              Vielleicht ( Du möglicherweise als Händler) hatten wir ja sogar beide - in den „guten Zeiten“ des HIFI - öfter mal das „Privileg“ auf der "High-End" nicht nur am Publikumstag eingeladen zu sein und persönlich und auch ganz "sachlich", mit „Entwicklern“ sprechen zu können?

              Ich denke, wir werden auch weiterhin mit gegenseitigem Respekt miteinander umgehen können, so auch Du dazu bereit bist.

              LG
              Bernd
              Zuletzt geändert von Palisanderwolf; 30.05.2022, 22:55.

              Kommentar


                #82
                Kurze Stellungnahme meinerseits: Bernd ist hier einer der angenehmsten User überhaupt und das würde ich genau so sagen, wenn er in Bezug auf die Audiowiedergabe sehr anders denken würde als ich, denn das Eine hat mit dem Anderen für mich nichts zu tun.
                Obendrein kann er auch noch wunderbar seine Gedanken in Worte fassen, seine Beiträge sind makellos, sie beleidigen nie, sie sind frei von Kraftausdrücken und sonstigen hässlichen Worten, kurzum, an ihm sollten wir uns alle (mich selbstverständlich eingeschlossen) ein Beispiel nehmen.

                Ähnliches sage ich ebenso über dich, lieber Edward und mich stört es überhaupt nicht, dass du in vielerlei Hinsicht ganz anders denkst. Dich scheint es umgekehrt mehr zu stören, deshalb gibt es deinerseits in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen so etwas wie einen Rundumschlag, um dir Luft zu machen. Ist für mich OK, solange du damit nicht übertreibst. Holger, um den es mir übrigens sehr leid tut, hat das nicht geschafft.
                Gruß
                David


                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                Kommentar


                  #83
                  #81 und #82



                  Mit kleiner Einschränkung - trinke kein Bier, stosse deshalb mit Mineralwasser an.

                  LG
                  E.M.

                  Kommentar


                    #84
                    Mit kleiner Einschränkung - trinke kein Bier, stosse deshalb mit Mineralwasser an.
                    Gleiches gilt für mich.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                      #85
                      E.M. M. Edward
                      stosse deshalb mit Mineralwasser an.
                      und
                      David ,
                      Gleiches gilt für mich.
                      Da schliesse ich mich gerne an.
                      LG
                      Bernd

                      Kommentar


                        #86
                        Wasser ist zum Waschen da.

                        Aber ich muss zugeben das ich die lm Herbst gekauften 2 Kisten Bier auch nicht innerhalb des MHD geschafft habe.
                        Im Sommer bei warmen Wetter trinkt sich das viel besser.

                        Bei einer Wurst vom Grill oder einfach pur am Abend bei warmen Wetter im eigenen Biergarten.
                        Durchaus eine Option.

                        Gruß Frank

                        Kommentar


                          #87
                          Zitat von David Beitrag anzeigen
                          Dich scheint es umgekehrt mehr zu stören, deshalb gibt es deinerseits in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen so etwas wie einen Rundumschlag, um dir Luft zu machen. Ist für mich OK, solange du damit nicht übertreibst. Holger, um den es mir übrigens sehr leid tut, hat das nicht geschafft.
                          Du machst mir wieder mal Spaß - ich muss langsam eine Strichliste führen, wie oft mein Name hier genannt wird! David, wir sind alle inzwischen so alt, dass wir längst wissen, dass Niemand von uns mehr seine Überzeugungen ändern wird. Und eigentlich sollten wir doch im "Opa-Alter" etwas gelassener geworden sein! Worum geht es denn beim Musikhören? Doch wohl darum, einen Hörgenuss zu haben und nicht (!), irgendeine Erkenntnis zu gewinnen, um sie dann beweiskräftig zu verkünden! Wir hören mit den Geräten, die uns nach unseren sehr eigenen Bedürfnissen - unseren Möglichkeiten entsprechend - das größtmögliche Hörvergnügen verschaffen. Wenn jeder das im Kopf behält und darauf verzichtet, dem Anderen irgend etwas beweisen und über die Wahrheit in Sachen Hifi aufklären zu wollen, dann kommt es gar nicht erst zu "Übertreibungen". Franz hat hier mal schön gesagt: Ein Internetforum ist keine Wahrheitsfindungsanstalt und kann keine solche sein - weil das besonders an diesem Ort allzu gerne vergessen wird. David, ich finde das auch schade, bin aber als Opa inzwischen einfach zu müde für "Debatten", die nichts bringen. Und ich bin leider nicht der Typ, der den Hofnarr spielen kann. Schön wäre es, wenn man sich auf einen unambitionierten Erfahrungsaustausch beschränken könnte. Der Eine hat die Erfahrungen und Überzeugungen, der Andere eben andere. Wenn man es schafft, das Gemeinsame zu betonen statt des Trennende zu vertiefen, dann ist ein angenehmes Forum garantiert!

                          Schöne Grüße
                          Holger

                          Kommentar


                            #88
                            Holger, du hast völlig recht, sehe ich alles genau so. Aber lassen wir es trotzdem dabei, dass du hier als Gast schreibst. Solange alles sachlich verläuft, ist alles bestens.
                            Gruß
                            David


                            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                            Kommentar


                              #89
                              ... bin aber als Opa inzwischen einfach zu müde für "Debatten", die nichts bringen. ...
                              Ist das der Selbe ? ...
                              https://www.tamino-klassikforum.at/i...-hifi-der-die/

                              LG, dB
                              Sorry für's OT
                              Der Klügere gibt nach ...
                              Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                              Kommentar


                                #90
                                Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen

                                Ist das der Selbe ? ...
                                https://www.tamino-klassikforum.at/i...-hifi-der-die/

                                LG, dB
                                Sorry für's OT
                                Ja, habe ich hier sogar schon verlinkt.
                                Gruß
                                David


                                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X