Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Loxije A30 vs Dynavoice Challenger CA802BT

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Loxije A30 vs Dynavoice Challenger CA802BT

    Hallo zusammen,

    Ich hab mir heute einen Loxije A30 bestellt und hab festgestellt, das ein augenscheinlich gleiches Produkt am Markt gibt: "Dynavoice Challenger CA802BT"
    https://www.dynavoice.se/en/artiklar/ca802bt.html

    Das verbaute Chipset gleicht sich 1:1, einzig die Gehäusetiefe ist beim Dynavoice mit 170mm angegeben. Die Fernbedienung ist die gleiche, nur mit anderem Firmenlogo. Preislich liegt der Dynavoice aktuell bei ca. 300€

    Vermutlich kommen beide Geräte aus der selben Fabrik und sind nur unterschiedlich gebrandet...

    mfG Archman
    Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

    https://www.discogs.com/user/ArchmanGV


    #2
    fernbedienungen sind nie eigenfabrikate, insofern als indiz nicht geeignet, sowas kaufen alle zu, manche mit eigens designtem äußeren, aber selbst das selten. manche bauen zusatzgewichte ein, damit sie massiver in der hand liegen und so robustheit vortäuschen.
    zum rest kann ich nix sagen.
    ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

    Kommentar


      #3
      Der Preisunterschied ist dann doch beachtlich, des solltest den Schweden (Kunden) nicht erzählen :-) der SE Anbieter wird es wissen als Reseller.......

      Kommentar


        #4
        Typischer Fall von OEM...? Ein sehr interessanten Teil.

        Gruß

        RD

        Kommentar


          #5
          ruedi01

          Also wenn du den Loxije meinst, der wurde hier schon mehrfach empfhohlen bzs. diskutiert, wird auch von amirm empfohlen...

          Testing the Loxjie A30 put a smile on my face and landed it happily on my recommended list.
          https://www.audiosciencereview.com/f...-review.17547/

          wie im Eingangsposting erwähnt, sind exakt die selben Chips verbaut, abgesehen von der Tiefe schauen beide Gehäuse auch gleich aus! In einem meiner Threads hat FrankG auch einen "Douk Sound A10" mit vergleichbarer Ausstattung verlinkt. Ich hab mich dann doch für den Loxije entschieden da ich ihn runderherum ein bissl "schicker" finde und der Bewertung auf ASR vertraue!
          Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

          https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

          Kommentar


            #6
            Ob Loxjie oder sonst wer. Irgend jemand hat das Ding ja entwickelt und produziert es. Ich tippe mal ganz aus dem Blauen heraus, made in China.

            Gruß

            RD

            Kommentar


              #7
              Wenn man genauer schaut wird es wohl noch mehr Hersteller geben.
              Ist beim Douk Audio A10 genauso.

              https://www.audiosciencereview.com/f...ame-amp.25396/

              Und auch in der Profi Technik.
              Halt alles OEM Ware.
              https://www.proaudio.de/de/tests/16055-dsm-48-lan.html

              Alle daher.
              Die werden dort gebaut nach den Vorgaben des Resellers.
              https://www.alldsp.com/products-plp-series.html
              Kleine Unterschiede kann es durchaus geben.
              Ich habe auch solch ein OEM Gerät von dem DSM 48 aber anstatt Schaltnetzteil, ist ein herkömmliches verbaut.

              Gruß Frank.

              Kommentar


                #8
                Ich sehe solche "Baukastenformate" nicht negativ. Solide "Stangenware" ist mir lieber als unberechenbar "performende" Versuche, "das Rad neu zu erfinden".
                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                Kommentar


                  #9
                  Für den Kunden oft von Vorteil.
                  Ob die gleiche Bremsscheibe im VW, Audi oder Scoda verbaut ist mir doch egal.
                  Hauptsache ich kriege günstig Ersatz.


                  Gutes Beispiel ist unsere Digitalisierungsbox Premium der Telekom.
                  Eine be.ip plus von bintec.
                  Eigentlich ein Router für kleine Geschäftskunden.

                  Die Digibox kann ich für unter 50 Euro bei Ebay kaufen.
                  Weil halt genügend in die Fläche gestreut wurden.

                  Ich kann dort auch alles machen was mit einer Fritzbox geht und auch einiges mehr.
                  Eine Fritzbox ist halt für die Miets Bude gut geeignet.
                  Alles eingebaut.

                  In einem größeren Haus wird man eh kein Platz finden um das ganze Haus mit DECT, WLAN zu versorgen.
                  Man muss es eh modular machen.
                  Und bei der Digibox gibt es das DECT Modul über IP einzeln und ich kann das optimal im Haus platzieren.

                  Gruß Frank

                  Kommentar


                    #10
                    Eine FritzBox funktioniert einfach und macht zuverlässig was sie soll. Der Consumer Kram von der Telekom ist dagegen einfach nur Schrott. Eigene leidvolle Erfahrung. Und das Zeugs kommt auch noch von Huawei.

                    Gruß

                    RD

                    Kommentar


                      #11
                      ruedi01
                      Die Frage für mich wieviel von dem was eine Fritzbox kann nutzt du ?.

                      98% laufen in Standard konfig.
                      Bei den meisten ist nicht mal der WLAN Name geändert.
                      Wenns hoch kommt noch ein DECT Telefon das wars dann.

                      Gruß Frank




                      Kommentar


                        #12
                        WLAN Name und Password geändert, na klar. Zwei DECT Telefone angeschlossen, na klar. Telefonbuch komfortabel programmiert, sowas von einfach und komfortabel. Läuft problemlos! WLAN 2,4 und 5 GHz, auch das. Weitere Geräte wie Drucker, Tablet, Smartphone und Smart-TV angeschlossen, easy.

                        Das Entscheidende ist aber, das Teil läuft einfach stabil. Von dem Telekom-Router den ich davor hatte kann ich das dagegen nicht sagen. Da waren WLAN Abbrüche "normal". Und nach dreieinhalb Jahren war er kaputt, da ging nix mehr.

                        Der Stromverbrauch mit 8 bis 10 Watt hält sich auch in Grenzen.

                        Gruß

                        RD
                        Zuletzt geändert von ruedi01; 12.10.2021, 12:28.

                        Kommentar

                        Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                        Auto-Speicherung
                        Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                        x
                        Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                        x

                        Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

                        Lädt...
                        X