Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

E-Mobilität Diskussion

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Scorpio ist für die Gegend zu elitär
    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

    Kommentar


      Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
      Joachim, da musst Du jetzt stark sein:

      Bei uns in der Strasse ist ein neuer BEV-Nutzer (Audi e-tron) hinzugekommen. Jetzt werden auf der rechten Strassenseite in jedem dritten Haus* 1-3 BEV genutzt - auf der linken Seite in einer Querstrasse ist dann noch eine Familie mit 2 BEV.

      ABER IM GANZEN ORT GIBT ES KEINEN EINZIGEN FORD SCORPIO !!!

      Was soll man davon halten?

      LG
      E.M.

      * Hab' gerade nochmal genau nachgezählt - 17 Häuser = 11 BEV
      Bei was für Ökos wohnst du denn? - Bestimmt auch noch alles Veganer und Warmduscher, lach.

      Gruß,
      joachim

      PS: Wäre ein Scorpio so oft gebaut worden wie z. B. ein VW Golf würden wohl auch heute noch an jeder Ecke welche rumstehen, auch alles eine Frage der produzierten Stückzahl.
      Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

      Kommentar


        Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
        Der Scorpio ist für die Gegend zu elitär
        So eine Wanderdüne (oder Kölner Barocksofa) hat schon was - Jedenfalls hat mir noch keiner was Böses gesagt weil ich so ein altes Ding fahre, im Gegenteil.
        Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

        Kommentar


          Lotus Emeya: 5,14 Meter Luxus und Power, die dem Porsche Taycan Konkurrenz machen. So will der Elektro-Gran Turismo den Markt aufmischen! Mehr Infos unter: ...

          Die brennendste Frage vorweg: Warum baut ein Hersteller zwei Motorisierungen mit nahezu identischen Leistungswerten in ein und dasselbe Modell ein? Das Corpu...
          Zuletzt geändert von debonoo; 04.07.2024, 02:35.

          Kommentar


            ...und bevor die Diskutanten ausdiskutiert haben, ist der Markt "geflutet". Selbst verursachtes "Schicksal".
            Die EU-Kommission setzt auf Strafzölle für chinesische E-Autos. Europas Autoindustrie solle so vor unfairer Konkurrenz geschützt werden. Die Hersteller lehnen das geschlossen ab. Sie fürchten die Reaktion Chinas – und das zurecht, wie aktuelle Exportzahlen zeigen.
            Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
            Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

            Kommentar


              Aber macht ja nix, noch reicht das Geld (der Anderen)
              Um die Klimaschutzziele im Verkehrssektor zu erreichen, setzt der Bund auch auf den Aufbau einer Schnellladeinfrastruktur für E-Lastwagen. Was ist geplant?
              Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
              Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

              Kommentar


                Wer morgens nicht mehr weiter weiß, der gründet einen Arbeitskreis.
                Wer länger nicht mehr weiterweiß, bekommt Dekubitus am Steiß.
                Wer ganz und gar nicht weiterweiß, der bastelt sich so einen Scheiß:

                https://www.heise.de/news/EU-fuehrt-...n-9789505.html

                Ceterum censeo: Xi wird sich vorläufig totlachen. Nach der Auferstehung danach, gibt's vorläufiges Export Embargo... auf alles.
                Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                Kommentar


                  mal sehen

                  Kommentar


                    Vor rund einem Jahr hat Tesla einen Ausbau seines Werks beantragt. Das Brandenburg hat dem Antrag nun stattgegeben. Alle Bedenken sind jedoch nicht ausgeräumt.


                    ...aber will Tesla noch?
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                    Kommentar


                      Der Markt für Elektroautos stagniert. Viele Deutsche sind wegen der fehlenden Förderung verunsichert. Eine Erholung ist kurzfristig nicht in Sicht.

                      https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/e-auto-flaute-autohersteller-verbrenner-strafsteuer/

                      Langfristig wird´s für die geplagten Autofahrer bei der fixen Idee E-Mobilität wohl darauf hinauslaufen
                      das aus Option quasi Zwang wird
                      Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                      Kommentar


                        Strafsteuern yeah... Warum nicht auf übergriffige Ideologen?

                        Frei nach meiner Oma (selig) - alles im Leben ist geliehen und kommt mit Prozenten zurück.
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                        Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                        Kommentar


                          Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                          Strafsteuern yeah... Warum nicht auf übergriffige Ideologen?

                          Frei nach meiner Oma (selig) - alles im Leben ist geliehen und kommt mit Prozenten zurück.
                          Den Elon müßte man eigentlich auch einlochen

                          Gruß,
                          Joachim
                          Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                          Kommentar


                            Wofür? Er trennt nur ein paar Leute von ihrem Geld, das sie freiwillig hergeben. Volenti non fit iniuria.
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                            Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                            Kommentar


                              Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                              Wofür? Er trennt nur ein paar Leute von ihrem Geld, das sie freiwillig hergeben. Volenti non fit iniuria.
                              Seine Mitarbeiter haben jedenfalls nicht viel zu lachen, ein Kennzeichen für Musk zu arbeiten sei, O-Ton von vielen ehemaligen Angestellten, "ständiges Unbehagen" - Seine Wutausbrüche nach Art eines duxigen Kleinkindes und schonmal in einer fristlosen Kündigung enden können, sind wohl gefürchtet. - "you are fired"

                              Gruß,
                              joachim
                              Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                              Kommentar


                                Oder die Sache mit dem "pedo guy", damals - ja, so sind die "Halbautisten" oft. Einen "disgruntled employee" findet man eh in jeder größeren Firma. Nur sind die USA ein sehr spezielles Pflaster, was das Verhältnis AG/AN betrifft. Beispielsweise duzen sich alle, was nicht bedeutet, daß der Vorgesetzte nicht einen am nächsten Tag "verabschiedet", und nicht mal schreibt "er war stets bemüht"... Genauso, bei Bedarf später anruft und wieder in die Firma holt. Andere Kultur halt, andere Mentalität. Genauso zählte dort lange "nicht die Farbe der Katze, sondern wie sie Mäuse fängt" - das bricht zwar zusammen (yes I'm looking at you, Boeing) aber es war zumindest lange so.

                                Mit solchen Chefs hatte ich übrigens auch zu tun, ich sag's mal so, sind gut oder schlecht je nachdem, was hinter der Fassade wirklich steckt. Es gibt welche, die sind nur "doof", und welche, die einen "verbal zusammenfalten", um seine Reaktion zu testen, Derjenige, der konstruktiv aber bestimmt widerspricht, hat erst seinen Respekt. Recht oft anzutreffen bei dem "olivgrünen Verein".

                                Ceterum censeo: Menschen sind seltsame Viecher.
                                Zuletzt geändert von respice finem; 06.07.2024, 07:58.
                                Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                                Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍