Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

E-Mobilität Diskussion

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Es ist aber nicht so, daß Kunden mit echtem Bedarf an Geländegängigkeit und Zuladung von Mercedes nichts kaufen können

    Technische Daten: Mercedes-Benz Special Trucks: Der hochgeländegängige Unimog. Hier finden Sie technische Daten zum Motorenprogramm und Varianten zum Download.


    Fahrwerk: Mercedes-Benz Special Trucks: Der hochgeländegängige Unimog. Erfahren Sie mehr über Portalachsen, Allradantrieb, Reifendruck-Regelanlage und Differenzialsperren in beiden Achsen.
    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

    Kommentar


      nix elektrisch außer das awd zuschalten und die scheibenwischer und das licht


      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

      Kommentar


        Das ist unser ausführlicher Test zum Mercedes G-Klasse facelift - G580 EQ vs G63 AMG vs G500.►Abonnieren: https://youtube.com/@AutogefuehlDeutsch?sub_confirm...

        Kommentar


          In Berlin ist eine Wohnung ausgebrannt, nachdem ein E-Bike-Akku in Flammen aufgegangen ist. Feuerwehren warnen schon lange vor dem Laden in der Wohnung.

          Der war gut - wer nicht in der Wohnung lädt, hat am Morgen danach kein E-Bike und kein Ladegerät.
          Außer er hat Haus mit Garten o. dgl.

          SOT: Ich habe mir in der "Zweitgarage" eine Ladeecke eingerichtet, wo im Fall der Fälle größere Schäden unwahrscheinlich sind.
          Obwohl ich "nur" die fetten Mäher-Akkus lade.
          Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
          Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

          Kommentar


            Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
            https://www.heise.de/news/Wieder-Bra...g-9724510.html
            Der war gut - wer nicht in der Wohnung lädt, hat am Morgen danach kein E-Bike und kein Ladegerät.
            Außer er hat Haus mit Garten o. dgl.

            SOT: Ich habe mir in der "Zweitgarage" eine Ladeecke eingerichtet, wo im Fall der Fälle größere Schäden unwahrscheinlich sind.
            Obwohl ich "nur" die fetten Mäher-Akkus lade.
            Diese E-Bike Akkus gehen gefühlt aber ziemlich häufig hoch oder irre ich mich? - Verstehe nicht warum Leute diese potentiell gefährlichen Dinger immer noch in der Wohnung aufladen, mir ist schon mulmig wenn ich den Laptopakku auflade und dabei ziemlich heiß wird, ist ja wahrscheinlich auch so ein Lithium-Ionen teil. Lasse sowas jedenfalls nicht aus dem Auge und behandel das Teil wie ein rohes Ei.

            Gruß,
            Joachim
            Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

            Kommentar


              Häufig ist relativ - es gibt, zumindest "visuell" ein Mehrfaches davon im Vergleich zu E-Autos, dann noch Roller aller Couleur, wie erwähnt sehr ähnliche "fette" Akkus für Werkzeug aller Art. Von Smartphones fange ich gar nicht an. Das Problem ist, wenn sie brennen, dann nicht "vor sich hin", sondern "explosionsartig", und schwer zu löschen sowieso...
              Der Auslöser kann, muß nicht, die Lithiumzelle selbst sein, die Ladeelektronik ist manchmal auch "nicht ohne".
              Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
              Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

              Kommentar


                tiefentladung, überladung, hitze und mechanische beschädigungen, die zu inneren kerzschlüssen führen, gründe für brände.
                wichtigste maßnahme im blödesten fall, extreme kühlung durch wasserbad.
                in den meisten fällen wird das durch die elektronik verhindert, sie lassen sich nicht tiefentladen oder überladen usw.
                mein hausspeicher steht übrigens in einer wanne mit sprinkler, sicher ist sicher.
                Zuletzt geändert von longueval; 23.05.2024, 17:20.
                ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                Kommentar


                  Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                  Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                  Kommentar


                    Noch mal was zu Brandrisiken von Li-Io-Akkus vom TüV Nord, sehr interessant:

                    Lithium-Ionen-Akkus sind nützliche Energiequellen, sie können aber brandgefährlich sein. Wie Sie Ihren Betrieb absichern, erklären wir hier.



                    Gruß,
                    Joachim
                    Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                    Kommentar


                      Am Besten das Glump draußen über einen Feuerlöschteich hängen

                      Mein Reim daraus als Vorratspessimist: Du Opfer, denk gar nicht daran, daß die Versicherung zahlt, die Maßnahmen werden niemals als ausreichend interpretiert.

                      Gut, daß wohl bald weniger bedenkliche LiFePO4 Akkus dominieren werden, zumindest bei den "dickeren", wo Gewicht nicht entscheidend ist.
                      Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                      Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                      Kommentar


                        Wenn ich den hier von Grip sehe, lache ich mir immer nen Ast:

                        "GRIP Elektro“ checkt das Model 3 von Tesla: das Model 3. E-Auto-Experte Alex Bangula testet unter anderem Design, Ladetechnik und Preis-Leistungsverhältnis.


                        Ist so ein richtiger Elektro Fanboy, ob sich z. B. sein Smartphone mit dem Bordsystem gut vernetzen lässt oder Assistenzsysteme und Multimediakram funktionieren ist ihm offenbar manchmal wichtiger als das Fahrverhalten insgesamt. Besonderes highlight, sein gelegentlicher "Afrocheck", er prüft dann ob er mit seiner Frisur noch ins Auto passt oder oben irgendwo aneckt, lach. Seine Punktevergabe ist zuweilen recht seltsam, naja, Elektroautos sind ja persee schon recht seltsam. - Das muß man sich mal vorstellen, da muß man irgendwo nen Stecker reinstecken damit sowas wieder tut, nö, also, das wäre sadomaso für mich. - Aber zur Bespaßung oder zum Gruseln manchmal recht lustig und freue mich dann immer das ich mit solchen Kisten Gott sei Dank nix zutun habe. - Gag am Rande, bei einer der örtlichen Tankstellen hatte letzte Woche das erste Mal überhaupt ne Elektrokiste Strom getankt, obwohl die 4 Ladesäulen schon Mitte letzten Jahres dahin geknorzt wurden. Passierte als ich gerade den Luftdruck meiner Reifen geprüft hatte, das Gerät stand genau zwischen 2 Ladesäulen, mein Wagen also auch. Der guckte irgendwie etwas herablassend hatte ich den Eindruck und ich fragte ihn spontan wie lange er denn jetzt im Tankstellenbistro sitzen müßte - Was er mit einem "hahaha" quittierte. Ich winkte ihm bei meiner Wegfahrt zu, irgendwie hatte der nur wenig Humor, schien mir, ich hatte jedenfalls meinen Spaß.

                        Gruß,
                        Joachim
                        Zuletzt geändert von JoachimA; 27.05.2024, 20:18.
                        Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                        Kommentar


                          ladezeit 270km 15min tesla3, wennst schon fragst.
                          ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                          Kommentar


                            Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                            ladezeit 270km 15min tesla3, wennst schon fragst.
                            Ich hatte den ja gefragt und einen Tesla fuhr der nicht, war also auch kein Supercharger oder wie sich der Klimmbimm nennt, war glaube ich ein ID sonstwas, kann die VW Kisten schlecht auseinanderhalten, sehen irgendwie ziemlich gleich aus.

                            Kennst dich aber gut aus, egal, habe in puncto Elektro eh keine Ambitionen, es sei denn eine der Regionalbahnen die ich ab und zu mal nutze.

                            Gruß,
                            Joachim
                            Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                            Kommentar


                              Hier einmal ein Beispiel zum Thema Elektroautos aus einem sich sehr ernst nehmenden satirischen Politmagazins (Polit ist vielleicht zu viel gesagt) - die heute show vom Freitag 24.05.24.

                              1. Aussage: Der Marktanteil bei den Zulassungen der E-Autos ist von 18% in 2023 auf 11% eingebrochen (Vergleichszeitraum ist das ganze Jahr 2023 gegen Jan./Febr. 2024).
                              Diese Aussage zeugt von keiner Kenntnis des Automarktes und von Vergleichbarkeit statistischer Aussagen, denn traditionell sind die ersten beiden Monate des Jahres schwach, weil Geschäftswagen zum Jahresende zugelassen werden, um noch die Abschreibung für das auslaufende Jahr in Anspruch nehmen zu können. Entsprechend fehlen diese Zulassungen am Anfang des Folgejahres. Ausserdem, wie kann man auf die Idee kommen 12 Monate mit 2 Monaten zu vergleichen - doch nur, wenn dann eine Aussage passend zur vorgefassten eigenen Meinung machen kann.

                              2. Aussage: Ein Drittel der Deutschen lehnt E-Autos ab - Punkt, kein weiterer Kommentar.
                              Diese Aussage einer Minderheit der Deutschen ist völlig wertlos, solange sie nicht der Meinung der 2/3-Mehrheit der Deutschen gegenübergestellt wird, nur so wäre ein Trend gegen die E-Autos erkennbar oder eben auch nicht - ist aber offensichtlich nicht erwünscht, weil der Herr Welke vermutlich ein E-Auto-Gegner ist.

                              Interessant ist, dass sich am E-Auto in erster Linie die Gegner abarbeiten - wieso eigentlich, sie müssen keines kaufen, sie wollen keines kaufen, lesen aber sämtliche Testberichte, Statistiken, suchen geradezu manisch nach Ünfällen mit E-Fahrzeugen etc.
                              Ich selbst interessiere mich überhaupt nicht für z.B. grosskalibrige V8 und Ähnliches - deshalb informiere ich mich auch nicht über diese, wozu auch, wenn ich kein Interesse daran habe. Aber auf die Idee etwa Erwin seine Vette madig zu machen, käme ich auch nicht.

                              Hier bei uns in dem kleinen Walddorf mit 250 Einwohnern sind aktuell zehn BEV im Einsatz, vom Dacia Spring bis zu grossen Audi eTron sport (oder wie das Ding heisst - ist der Zwilling zum Porsche Taycan) - nur ein Nissan Leaf ist doppelt vorhanden, wir haben also eine ordentliche Vielfalt und die Eigentümer sind von Anfang 20 bis Mitte sechszig. Mit allen habe ich ausführlich über ihr Auto gesprochen und von niemandem auch nur ein schlechtes Wort zum Auto allgemein oder dessen spezieller Technik gehört.

                              Deshalb gehen mir Meinungen, wie die von Joachim A. gelinde gesagt am A... vorbei.

                              LG
                              E.M.

                              Kommentar


                                Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
                                Deshalb gehen mir Meinungen, wie die von Joachim A. gelinde gesagt am A... vorbei.

                                LG
                                E.M.
                                Aber, mußt du ja nicht lesen Edward. - Ich mach mich halt gern mit einer gewissen Prise Sarkasmus lustig über Elektro Nerds, nicht alles so bierernst nehmen.

                                Man muß aber doch ohne Scheuklappen konstatieren das die sogenannte Mobilitätswende von der immer geredet wird wohl ziemlich ins Stocken geraten bzw. ins Wasser gefallen ist, zumindest in D:

                                Das Geschäft mit E-Autos in Deutschland verliert weiter an Schwung. Die Neuzulassungen gingen zuletzt um fast 30 Prozent zurück. Und auch der Marktanteil der Elektrofahrzeuge ist spürbar kleiner geworden.



                                Gruß,
                                joachim

                                PS: Die "Heute Show" schaue ich schon lange nicht mehr regelmässig, der Welke ist mir dann doch etwas zu dröge, Satire ist sicher was anderes als da häufig präsentiert wird, die Einzigen die da m. M. n. ab und zu etwas Pep reinbringen sind Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkhofe.
                                Zuletzt geändert von JoachimA; 27.05.2024, 20:49.
                                Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍