Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Raumantwort Messen für Anfänger

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Hast du beim Hörplatz gemessen? Und sind das beide Kanäle? Also eine Stereomessung?

    Bis auf die ziemlich böse Minusmode (fast 30db!) zwischen 40-50Hz sieht es gar nicht so übel aus.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      #47
      Ja, ich habe vom Hörplatz aus gemessen und denke, dass es beide Kanäle nacheinander sind; zumindest hat sich das in meinen Ohren so angehört.
      Nach der Messung bin ich ich dann im Menü bei den oberen Balken auf "Ansicht" links u. rechts gegangen und "Overplot erzeugen"
      Was ich bei der nächtsten Messung noch tun werde ist, bei den LS den Kippschalter für die Anhebung der Mitten zu betätigen, was ja bei einem (sehr) gedämmten Raum vom Hersteller empfohlen wird. Wenn ich am Nachmittag ein Freizeitfenster habe, dann werde ich mich mal mit dem Aufspüren der schwingenden Einrichtungsgegenstände/ Möbelplatten/Stellwandelemente beschäftigen.

      Kommentar


        #48
        Gut gemacht!

        Kleiner Rat dazu:
        Stereo messen.
        Zuerst oben aut "Rechts" klicken und Overplot erzeugen (der wird dann Rot -> Standard für den rechten Kanal),
        danach oben auf "Links" klicken und ebenfalls Overplot erzeugen (der wird dann Grün -> Standard für den linken Kanal).

        Du kannst aber immer unten auf einen der Overplots mit der rechten Maustaste klicken (geht oft etwas unwillig - zumindest bei mir) und da kannst du dir dann die Farbe aussuchen die du haben möchtest.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          #49
          Tom77
          Da du nach der Sound Karten Korrektur gefragt hast.
          Hier lässt sich wunderbar eine Korrektur hinterlegen die deiner Raumkurve am Hörplatz entspricht.
          So etwa.

          20 4.0
          40 3.0
          80 2.0
          160 1.0
          320 0.0
          640 -1.0
          1260 -2.0
          2470 -3.0
          4860 -4.0
          9560 -5.0
          19980 -6.0

          In einen Text Editor und als Harmann.txt abspeichern.
          Oder wie auch immer das am Hörplatz aussehen soll.
          Der Frequenzband sollte dann in der Anzeige auf Linie sein.

          Aber das ist erstmal gar nicht interessant.
          Die Raumakustischen Parameter sind viel wichtiger.
          Nachallzeit, Deutlichkeit, EDT, Impulsantwort.
          Die uns verraten ob die Raumantwort eine gute Musik Widergabe zulässt und die Absorber und Diffusoren an der richtigen Stelle angebracht sind.

          Beispiel vom Samstag zu gestern.
          Die dreieckigen Absorber unter den Fenstern mit dem Stoff bezogen.
          Was bewirkt das die untenrum besser arbeiten und die Mitten und Höhen etwas weniger bedämpfen.
          Aber nur auf der rechten Seite.
          Dann war die ausreichend Großen Reste aufgebraucht.
          Auf die Fensterbank Geraffel was mir vor den Füßen rumstand.

          Nachhallzeit und Frequenzgang am Samstag



          Am Montag.




          Wenn die Raumantwort besser wird.
          Hört man am Hörplatz den eigentlichen LS besser.

          Gruß Frank

          Kommentar


            #50

            Durch herumprobieren bin Testtönen habe ich herausgefunden, wo es flattert...
            Die Tür in die Garage (links) habe ich mit zusätzlichen Dichtband und einem Fußabstreifer zur Ruhe gebracht; auch das letzte Element der Seitenwand (rechts) ist unruhig. Ansonsten habe ich die Bassabsorber noch etwas anders eingewinkelt und versetzt.
            Somit ergab sich eine Modenreduzierung um 3 bis 4dB auf -35dB; mein Ziel wäre noch auf die ca. -30dB zu kommen...
            Das Programm ist echt super, die Messungen gehen sehr schnell alles bleibt als Dateifenster gespeichert und man kann alle gemachten Messungen per Mausklick schnell miteinander vergleichen.
            Auch ist nun die Wirkung beim Verändern von Raumelementen an der Diagrammkurve ablesbar; das war ja beim Antimode kaum möglich.

            Kommentar


              #51
              Raumkurve linear, nicht nach der neuesten "Mode", aber Geschmackssache.
              Die eigentlichen Probleme IMHO sind der "Grand Canyon" zwischen 40 und 50 Hz, sowie der etwas unruhige Mittelton.
              Vermutung zum Letzteren: Zu viele "schallharte" Flächen?
              Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

              Kommentar


                #52
                Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                Raumkurve linear, nicht nach der neuesten "Mode", aber Geschmackssache.
                Setzen 6.

                Dadurch das du die Raumkurve die du möchtest spiegelbildlich in Carma hinterlegts.
                Zeigt dir das Programm den Frequenzgang als linear an wenn die der Raumkurve entspricht.
                Ist einfach bequemer und besser abzulesen.
                Brauchts nicht ständig eine der im Carma hinterlegten drüberlegen.
                Computer sind halt doof.
                So rechnet Carma die Raumkurve mit rein.
                Wenn ich dort angebe 20 Khz -6 dB.
                Dann tut Carma 6 dB drauf.
                Und die Anzeige ist linear.

                @Tom77
                Die Klangbalance passt recht gut.
                zwischen 100 Hz und 20Khz 7-8 dB Abfall ist in Ordnung.
                Die Kanal Gleichheit unter 300 Hz ist noch eine Baustelle.
                Hier ist das Verhältnis von Direkt Schall zu Reflexion nicht in Ordnung.
                Und die Moden unter 60 Hz.
                Ich würde einen externen Subwoofer mit DSP hinstellen.


                Gruß Frank

                Kommentar


                  #53
                  Ja eh, das stimmt... zumindest habe ich den Canyon schon etwas weniger tief bekommen ;-) nur minimal, aber immerhin.
                  Schallharte Flächen. es ist halt ein Wohn- Arbeits- Spiel- und Schlafcouchzimmmer und kein reiner Musikraum. da geht nicht mehr sehr viel.
                  Was in ferner Zukunft eine Möglichkeit wäre ist den Raum mit der Trennwand zu teilen, dann Akustikvorhänge an den Seiten des Hörbereiches... aber das wäre dann kompletter Umbau Akustikelemente der Decke wieder entfernen, Aufhängungen u. Schienen montieren, wo dann ohne HILTI-Bohrer (Betondecke u. Betonwände) nichts läuft...Insofern ist alles momentan ein möglichst kreatives Ausreizen des Kompromisses Mehrzweckraum.
                  Zuletzt geändert von Tom77; 31.08.2021, 18:44.

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von FrankG Beitrag anzeigen

                    Setzen 6.

                    Dadurch das du die Raumkurve die du möchtest spiegelbildlich in Carma hinterlegts.
                    Zeigt dir das Programm den Frequenzgang als linear an wenn die der Raumkurve entspricht.
                    Ist einfach bequemer und besser abzulesen.
                    Brauchts nicht ständig eine der im Carma hinterlegten drüberlegen.
                    Computer sind halt doof.
                    So rechnet Carma die Raumkurve mit rein.
                    Wenn ich dort angebe 20 Khz -6 dB.
                    Dann tut Carma 6 dB drauf.
                    Und die Anzeige ist linear.
                    Das würde bedeuten, daß ich meine Neumänner falsch eingemessen haben muß. Ich kann die Kurve hin und her schalten, am Schrieb ändert sich nichts. Versionsabhängig? Oder nur beim Durchlauf und nachher nicht mehr?
                    Wenn andere Werte angezeigt werden, als vorliegen, ist es in der Tat, ja, doof...

                    Egal, jetzt mache ich da nicht mehr rum, morgen geht's nach PL.
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                    Kommentar


                      #55
                      das unruhige haben alle dipolare flächenlautsprecher, würd ich nix herumtun.
                      das bassloch ist aber immer noch da, hat das antimode auch gemessen. ist mir ein rätsel, weil es eigentlich zu keiner berechnung nach raumabmessung passt. daher ja auch meine vermutung, dass da ein gegenphasiges mitschwingen die energie aus dem raum saugt. spontan fallen mir nur decke, terrassentür und die andere tür ein. ließe sich festtellen, türen einfach aufmachen, nacheinander und messen. decke in der mitte versuchsweise abstützen, wandert die frequenz, dann wars die.
                      je größer die fläche, desto weniger hub muss sie machen für solche effekte.
                      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                      Kommentar


                        #56
                        Das mit den Subwoofern habe ich mir schon etwas schmackhaft gemacht. Bei den Nuberts gibt es ja die Möglichkeit der Signalübertragung Kabellos über Funk.
                        Aber das würde dann wahrscheinlich nicht mit einer Schnittstelle von miniDSP funktionieren, sondern ich müsste im Nubert-System bleiben.
                        nuSub XW-700 - Aktiver Wireless-Bassreflex-Subwoofer von Nubert
                        Bei Signalübertragung mit Kabel bräuchte ich wahrscheinlich für die hinteren Subwoofer je ca. 15m Kabel (Kabel müsste an der Deckenkante geführt werden).

                        Kommentar


                          #57
                          Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                          das unruhige haben alle dipolare flächenlautsprecher, würd ich nix herumtun.
                          das bassloch ist aber immer noch da, hat das antimode auch gemessen. ist mir ein rätsel, weil es eigentlich zu keiner berechnung nach raumabmessung passt. daher ja auch meine vermutung, dass da ein gegenphasiges mitschwingen die energie aus dem raum saugt. spontan fallen mir nur decke, terrassentür und die andere tür ein. ließe sich festtellen, türen einfach aufmachen, nacheinander und messen. decke in der mitte versuchsweise abstützen, wandert die frequenz, dann wars die.
                          je größer die fläche, desto weniger hub muss sie machen für solche effekte.
                          Ganz dämliche Vermutung: ein Basstreiber "verphast"? Haben die LS einen oder zwei, ich weiß es nicht mehr...
                          It happens to the best of us

                          Nebenbei, habe gerade festgestellt beim alte Kurve schauen, Carma funktioniert bei mir (Winver = 21H1, Build 19042.1165), obwohl ich Java "runtergeschmissen" habe, fragt bitte nicht, wie das geht...
                          Zuletzt geändert von respice finem; 31.08.2021, 19:03.
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                          Kommentar


                            #58
                            java runtime ? zum verphasen, da würde es breitbandiger bass fressen.
                            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                            Kommentar


                              #59
                              LS haben zwei Basstreiber; habe jetzt auch nochmals die LS-Kabel kontrolliert (4 Terminals je Speaker)... vielleicht ist ja noch wo ein Fehler...
                              Abends mache ich dann nochmals ein paar Test mit tiefen Frequenzen um nochmals zu schauen, was mitschwingt.

                              Kommentar


                                #60
                                Zitat von Tom77 Beitrag anzeigen
                                LS haben zwei Basstreiber; habe jetzt auch nochmals die LS-Kabel kontrolliert (4 Terminals je Speaker)... vielleicht ist ja noch wo ein Fehler...
                                Abends mache ich dann nochmals ein paar Test mit tiefen Frequenzen um nochmals zu schauen, was mitschwingt.
                                Einer könnte intern verphast sein, aber beide Seiten? Mir fällt halt sonst nix ein
                                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                                Lädt...
                                X