Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

David vs. Edward - die Sache mit den zwei Seiten der Medaille

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von David Beitrag anzeigen
    Paradiser, belassen wir es dabei, denn wir werden da nie auf einen Nenner kommen.
    Das ist schade, denn eigentlich ist das was ich sage nicht zu beanstanden.

    Bei denen, die bei solchen Tests gescheitert sind und die hier mitlesen (scheinen mehr zu sein als ich vermutet habe) hast du dich jedenfalls sehr beliebt gemacht, denn sie "lechzen" förmlich nach Erklärungen dazu, warum ihnen das passiert ist.
    Wie gesagt, ist mir relativ wurscht, bei wem ich mich beliebt mache. Ich kann dem aber gegenwirken, indem ich sage, dass für mich die mit Abstand wahrscheinlichste Erklärung ist, dass es ganz einfach nichts zu hören gab. Vielleicht hassen sie mich ja dann wieder

    Kommentar


      Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
      ...
      Hallo longueval - ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten hier diskutierten Konflikte konstruiert sind, sonst wär das Forum doch schon längst tot.
      Olivers Beitrag zum Thema Flächenstrahler ist mit Sicherheit so ein konstruierter Fall, nachdem die Beiträge zuvor schon lange nichts mehr mit HiFi zu tun hatten (natürlich kann ich mir vorstellen, dass ein wenig Eigenwerbung auch nicht unbeabsichtigt war).
      Konstruierter Konflikt ? (mit wem und worüber)

      Eigenwerbung ? (wofür genau, ich bestreite z.B. meinen Lebensunterhalt nicht mit "HiFi")

      Entschuldigung, aber da komme ich nicht ganz mit.

      In dem oben erwähnten Thread wird ggf. die Frage aufgeworfen, ob es angemessen sei, den Begriff "Flächenstrahler" (wie üblich) am Wirkprinzip eines Schallwandlers festzumachen. Wäre es ein elektroakustischer Fachbegriff (es ist m.E. nämlich keiner), dann müsste man in irgendeiner Form die Fläche oder den Umfang einer schallabstrahlenden Anordnung in Relation zu den abgestrahlten Wellenlängen setzen: Das Wirkprinzip würde dann keine Rolle spielen.

      Viele "Begriffe" im HiFi Bereich sind (wie im o.g. Beispiel) übrigens keine, denn sie lassen oftmals schon einen eingrenzbaren Gegenstand vermissen. In der Elektroakustik und der Raumakustik ist das anders. HiFi Medien, HiFi Handel etc. arbeiten jedoch per se nicht (jedenfalls eher selten) mit Begriffen, die innerhalb der Elektroakustik und/oder der Raumakustik anerkannt oder definiert sind.

      Ich vermute einmal, daß nicht wenige Akteure aus den o.g. HiFi Bereichen z.B. nicht die elementaren Größen (und deren Zusammanhang) angeben können, welche etwa die Antriebskraft für die Membran eines üblichen dynamischen Lautsprechers beschreiben.

      Wie können jedoch Menschen ohne Grundkenntnisse etwa in den Bereichen Elektroakustik/Raumakustik andere in diesen Bereichen letztendlich "beraten" ?

      Wenn man "HiFi" mit "hoher Klangtreue" sinngemäß übersetzen möchte, geht es denn in der HiFi Branche primär um HiFi (wenn man sich typische "Themen" und "Argumentationsketten" einmal aus der Sicht von Elektroakustik, Raumakustik und der Hörpsychologie anschaut) ?

      (Ich benötige dazu keine Antwort)
      Zuletzt geändert von dipol-audio; 24.11.2021, 02:01.
      Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

      Kommentar


        Das Problem mit vielen im HIFI-Handel Beschäftigten ist, dass sie keinen oder nur unzureichenden Zugang zum physikalischen Verständnis zu Elektrotechnik, Elektroakustik und Raumakustik haben. Sie sind sich dieses Mangels häufig bewusst und grenzen sich von denen ab, die z.B. mittels Studium hinreichend Wissen diesbezüglich haben, indem sie diese "Techniker", "Prakmatiker", was auch immer, als "Holzohren" diskreditieren. Soweit, so bekannt. Die sich dann ergebenden "Gefechte" haben schon eine starke Eigendynamik. Vergleichbares haben wir aktuell in einem deutlich brisanterem Umfeld: Virologen/Mediziner vs. Querköpfe/Angstskeptiker.....
        Andererseits sollten wir "Holzohren" wohl auch akzeptieren, dass der typische HighEnd-HIFI-Kunde keine dezidierte Beratung bezüglich Elektro- oder Raumakustik haben will, sondern vielmehr bezüglich "positives Gefühl beim Muskihören". Ich war und bin lang genug der Branche verhaftet, um solche Aussagen streuen zu können. Und natürlich weiß ich, dass einige engergierte Einzel- und Kleinunternehmer in der Branche das ganz anders handhaben und wirklich Elektro- und Raumakustik thematisieren. Das ist aber eher die Minderheit. Und leider gibt es unter diesen auch einige Esoteriker und besonders geschäftstüchtige "Spezialisten". Da muss sich ein geneigter Kunde vorinformieren.
        Mir ist klar, dass die "aufrechten" HIFI-Händler sowas nicht hören/lesen wollen und meinen das betrifft nur sehr wenige und was ich hier erzähle ist voll übertrieben. Ja, ist es das?
        Zuletzt geändert von Observer; 24.11.2021, 08:31.
        best regards

        Mark von der Waterkant

        Kommentar


          Edward fühlt sich durch Aussagen hier, die aus technischer Sicht Hand und Fuß haben und nicht wegzuleugnen sind, auf den Schlips getreten und dann schlägt er verbal wild um sich. Viel sinnvoller wäre es doch, sich dieser Thematik zu stellen, um zu verstehen worum es genauer geht.
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            das mit den seuchenfreunden zu vergleichen, finde ich zu stark, obwohl natürlich die richtung stimmt.
            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

            Kommentar


              Klar ist das zu extrem, soll nur zeigen wie es mittlerweile im sozialen Umgang bei uns so abgeht. Nur warum?
              best regards

              Mark von der Waterkant

              Kommentar


                zu #291,
                Klar ist das zu extrem, soll nur zeigen wie es mittlerweile im sozialen Umgang bei uns so abgeht. Nur warum?
                Da bist du nicht der einzige der sich das immer öfter fragt, nur in Ö scheint das noch bedenklichere Formen anzunehmen. Gruß, Joachim

                Kommentar


                  #287 Teilzitat dipol audio
                  Konstruierter Konflikt ? (mit wem und worüber)
                  Eigenwerbung ? (wofür genau, ich bestreite z.B. meinen Lebensunterhalt nicht mit "HiFi")
                  Entschuldigung, aber da komme ich nicht ganz mit.


                  Hallo Oliver,
                  der Beitrag von mir, den Du zitierst ist nicht aus diesem Thread, deshalb kann ich nur antwortet, soweit ich mich erinnere, um was es ging.
                  Ich schrieb nichts von einem konstruierten Konflikt, sondern von einem konstruierten Fall. Es ging doch darum, ob das Forum einschläft mangels HiFi-Themen oder noch Überlebenschancen hat. Und da habe ich Deinen Beitrag zum Thema Flächenstrahler als einen erfolgversprechenden (aber eben konstruierten/theoretischen Fall) Versuch angesehen, das Ruder in Richtung HiFi-Technik wieder herumzureissen - das war positiv gemeint.
                  Und dass fundierte Beiträge von Dir eine Eigenwerbung darstellen, hat auch nichts direkt damit zu tun, dass Du evtl. in dieser Branche Geld verdienst, sondern dass es eine Eigenwerbung für Deine Person und Dein Wissen ist - auch das nicht als negative Kritik zu verstehen.
                  Dazu im Gegensatz wären meine Beiträge eine Eigenwerbung mit wirtschaftlichen Interesse, sollten sie von meinen potentiellen Kunden gelesen werden (was nicht der Fall ist).

                  LG
                  E.M.

                  Kommentar


                    Hallo Edward

                    Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
                    ...
                    Hallo longueval - ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten hier diskutierten Konflikte konstruiert sind, sonst wär das Forum doch schon längst tot.
                    Olivers Beitrag zum Thema Flächenstrahler ist mit Sicherheit so ein konstruierter Fall, nachdem die Beiträge zuvor schon lange nichts mehr mit HiFi zu tun hatten (natürlich kann ich mir vorstellen, dass ein wenig Eigenwerbung auch nicht unbeabsichtigt war).

                    Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
                    #287 Teilzitat dipol audio
                    ...
                    Hallo Oliver,
                    der Beitrag von mir, den Du zitierst ist nicht aus diesem Thread, deshalb kann ich nur antwortet, soweit ich mich erinnere, um was es ging.
                    doch, der oben zitierte Text stammt aus diesem Thread (Post #15), der ist allerdings schon etwas älter.

                    Trotzdem vielen Dank für die Klarstellung :-)



                    Einen LS aufzubauen, der teils "flächenstrahlerartige" Eigenschaften hat, jedoch mit dynamischen Lautsprecherchassis bestückt ist, ist ein Gedanke, mit dem ich seit längerem "schwanger gehe".

                    Ich habe so etwas für den Mittel-/Hochton schon konstruiert und realisiert. An was ich da denke, wäre also "fast nur" ein Hochskalieren in den Abmessungen:
                    Daher wüsste ich bereits sehr genau, wie sich das Konstrukt verhalten würde. Von daher alles andere als "nur Theorie" für mich.

                    Einen "Flächenstrahler" würde ich von daher eher am Abstrahlverhalten festmachen, etwa ob eine gewisse Richtwirkung bereits im Tiefton erreicht wird.

                    Bei der "Handelsbezeichung Flächenstrahler" gehen m. E. jedoch mehrere Merkmale durcheinander:

                    - (a) dipol-artige Abstrahlcharakteristik (und allein hieraus resultierende Richtwirkung)
                    - (b) Antriebskonzept (elektrostatisch, isodynamisch, ...) und somit meist "folienartige" Membranen
                    - (c) Ausdehnung ("über alles") der abstrahlenden (Teil-) Membranfläche(n) (und allein hieraus resultierende Richtwirkung)


                    Zur Erläuterung:

                    für (a) benötigt man keinerlei großflächige Membranen, sie resultiert eher aus "Einbaubedingungen" wie spezielles (teil-) offenes Gehäuse, offene Schallwand, ...
                    (b) kann jedoch den Verzicht auf ein Gehäuse bedingen: Großflächige Folienmembranen (mit geringer "Masse pro Fläche" > Massebelegung) und (geschlossene) Gehäuse "mögen sich nicht" (die Kombination wäre u.a. mit Bezug auf die Performance im Tiefton eher kontraproduktiv, das ist ein technischer Grund, warum sie am Markt de Facto nicht anzutreffen ist, jedenfalls nicht als "Fullrange" Konzept)
                    mit (c) allein kann jedoch "nennenswerte" Richtwirkung bereits im (mittleren) Tiefton erzielt werden, sogar ohne daß man dipol-artige Abstrahlung anwenden würde ... das ist also auch mit "üblichen" Gehäusen möglich (etwa geschlossenen Gehäusen)
                    Zuletzt geändert von dipol-audio; 25.11.2021, 02:14.
                    Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

                    Kommentar


                      Bezugnehmend auf die letzten Beiträge von David und mir im Vodoo-Thread (wo sie eigentlich nicht hingehören), muss ich einen Gedanken loswerden, den ich zum totlachen lustig finde.

                      David, stell Dir vor wir beide hätten jeweils ein HiFi-Studio in der selben Stadt - eine geradezu ideale Konstellation, da wir uns nämlich gegenseitig genau die Kunden zuschieben könnten, die wir nicht leiden können (weil sie unseren jeweiligen Geschäftsmodus nur stören würden) .

                      LG
                      E.M.

                      Kommentar


                        Edward, das kann sich bestenfalls in unseren Köpfen abspielen, denn wir beide sind dort wo wir leben, sehr verwurzelt.

                        Aber zugegeben, das hätte seinen Reiz. Vielleicht im nächsten Leben.

                        Meine "Waffe" gegen dich (keine Angst ist ungefährlich): ich würde einen Raum akustisch so adaptieren, dass darin auch sehr billige, aber tadellose Anlagen supergut klingen. Also Miniverstärkerchen, kleine aktive Sub-/Sat Systeme, perfekt eingemessen usw.
                        Also Anlagen, die etwa ein Zehntel - oder noch weniger - von dem kosten was du empfiehlst. Und dann schau ma mal.....

                        Damit du mir aber nicht zu übermütig wirst, gäbe es bei mir auch Edles.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                          Zu Risiken und Nebenwirkungen: Du wärst zuerst pleite.
                          Begründung: Die 0815 Geräte würden sich die Kunden am nächsten Tag billiger im Internet holen, die Luxusware im Geschäft, weil keine im Internet verfügbar. So funktioniert Nische...
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                          Kommentar


                            Lieber David,
                            rf hat es auf den Punkt gebracht, mein Laden wäre erfolgreicher, auch weil Du mir viel mehr Kunden vermitteln müsstest, als umgekehrt - wir Träumer sind zweifellos in der grossen Überzahl gegen euch Realos .

                            Aber einmal ganz im Ernst, meine Erfahrung mit Endverbrauchern ist ganz einfach die, dass die meisten Kunden viel mehr auf eine nette Story reagieren, als auf Fakten (und seien diese auch nur Prospektdaten). Deshalb bin ich ein Geschichtenerzähler (kein Märchenerzähler), der soviel Fakten wie möglich in eine für jederman verständliche Geschichte verpackt (Metaphern, Analogien, eigene Erlebnisse) - und so war ich ein HiFi-Guru geworden (gilt aber für heute nicht mehr, da fehlt einfach das Publikum).

                            LG
                            E.M.

                            Kommentar


                              Realo: Person, die sich an "Realität" orientiert, welche zum Zeitpunkt der Betrachtung jedoch (stets)* bereits "veraltet" ist.
                              Träumer: Person, die sich an "Realität" orientiert, welche jedoch (noch ?) nicht "allgemein anerkannt" ist.

                              Insofern: Realo = Träumer, Träumer = Realo (alle Menschen sind letztlich "Träumer" oder auch "Realos", beides aber doch nur innerhalb ihres jeweils individuell begrenzten Verstandes, oder ?).

                              Träumer und Realos müss(t)en sich insofern nur richtig (untereinander) absprechen und für das richtige Timing sorgen:

                              Jeder Gruppe für sich allein dürfte es wohl schwer fallen, nachhaltigen Erfolg zu erzielen.


                              Und: Vielleicht sind ja auch "Realos" die "wirklichen Träumer" (oder umgekehrt, wer will das schon wissen ?)


                              _______________

                              * Dieser Punkt ließe sich nötigenfalls beweisen. :-)
                              Zuletzt geändert von dipol-audio; 29.11.2021, 19:32.
                              Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

                              Kommentar


                                Der Realo weiß, was geht, und was nicht, der Träumer weiß es nicht, und macht es einfach* (manchmal)

                                *in der Technik weniger, aber in der Medizin schon etliche Male passiert...
                                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

                                Lädt...
                                X