Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

David vs. Edward - die Sache mit den zwei Seiten der Medaille

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Edward,

    ich habe da mal eine Frage.
    Gibt es denn Vorteile wenn die Hochtöner "mehr" auf den Hörplatz ausgerichtet sind als der Rest des Lautsprechers?

    LG

    Thomas

    Kommentar


      #17
      als ehemaliger wettbewerbsfahrer sage ich, keiner der fahrer wär in die karre gekommen, könnte er das fahren an der haftgrenze nicht aus dem ff.
      und
      ich war das, was man in österreich einen "jankerer" nennt, ein fahrer mit messer zwischen den zähnen.
      eine geschichte dazu
      ich war im wettbewerbsmodus sonderprüfung winter, also wo man mit einem unterlegenen auto auch gute chancen hat, die strecke kannte ich wie meine hosentasche, der röhrl war zum training und autoabstimmen dabei (sowas macht man, weil strecke gesperrt). nix riskiert, einfach sauberste linie und aus. ich mit messer zwischen den zähnen. er hat mir pro km locker mindestens eine sekunde abgenommen ...
      3 monate später hab ich das handtuch geworfen und nicht nur aus finanziellen gründen.
      also dein beispiel hinkt nicht, es hat gar keine füße ...

      was ich nicht verstehe ist, warum du schöner wohnen mit hifi unbedingt mit pegelmonstern sauberster art vergleichen willst. das ist ein völlig anderes pflichtenheft.
      ich vergleiche ja meine studiokisten auch nicht, mit edelsten in rosenholz gewandete und rechtdrehendem bienenpipi gesalbten wohltönern. meine sind keine wohltöner, sondern shit in shit out. und
      da ich früher marketingsauce produziert habe, erkenne ich das gesülze der hifigazetten schon am geruch der druckerschwärze. jetzt bin ich alt, mein magen nicht mehr der frischeste. ich will meinen fernetverbrauch nicht mehr steigern. obwohl, kein alkohol ist auch keine lösung
      Zuletzt geändert von longueval; 19.06.2021, 21:23.
      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

      Kommentar


        #18
        Eigentlich habe ich das Fazit zu meinem Rennfahrerbeispiel vergessen: Mit Wissen ist man schneller am Ziel aber mit Erfahrung ist es über viele Umwege durchaus auch erreichbar (sofern man aus den gemachten Fehlern lernt).

        Die Lektion, dass eine saubere Linie ohne Spektakel fahren erfolgreicher ist, als das spektakuläre Auf-Biegen-und-Brechen-Fahren, habe ich als junger Slalom-Fahrer auch gelernt.
        Für die Zuschauer sind die Querfahrer trotzdem interessanter.

        LG
        E.M.

        Kommentar


          #19
          #17 und voellig OT

          langsam warst da wohl trotzdem ned........"jankerer" taet i a Erlaeuterung brauchen....erratischer Fahrstil..?
          Zuletzt geändert von LowIQ; 19.06.2021, 21:28.

          Kommentar


            #20
            jankerer = ein ungestümer holzwilder mit symbolischem zwangshandeln

            https://www.youtube.com/watch?v=EYFWf_thxUY

            https://www.oesterreichisch.net/wort/9566/jankern
            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

            Kommentar


              #21
              Zitat von Totzmatz Beitrag anzeigen
              Hallo Edward,

              ich habe da mal eine Frage.
              Gibt es denn Vorteile wenn die Hochtöner "mehr" auf den Hörplatz ausgerichtet sind als der Rest des Lautsprechers?

              LG

              Thomas
              Hallo Thomas,
              falls Du auf die LS auf meinem Foto anspielst zunächst eine Info: Der obere, drehbare Teil ist eine koaxiale Mittel/Hochtoneinheit, die alles oberhalb 280 Hz überträgt.
              Ich habe mich, als ich diese LS das erste Mal bei mir hatte, langsam an eine für mich in meinem Raum ideale Position dieser Einheit herangetastet. Da war auch eine zeitlang (anfangs) das Anwinkeln nach aussen mit dabei, weil der Frequenzschrieb in einem Test eine Höhenanhebung zeigte und ich zu starke Höhen nicht mag. Diese Position hatte aber eine schlechte Raumdarstellung zur Folge und am Ende stellte sich heraus, dass in meinem Raum die Höhenanhebung gar keine Rolle spielt (oder die Messung der Tester nicht übertragbar ist).
              Dass die Anwinkelung der MT/HT-Einheit anders ist, als die der Basseinheit, liegt daran, dass diese LS in meinem Hörraum die Wahl lassen zwischen möglichst tief (Aufstellung parallel zur Rückwand) und möglichst präzise (eingewinkelt) - die Basseinheit habe ich so aufgestellt, dass der Eindruck von ausreicheneder Tiefe bei guter Präzision entsteht.

              Lautsprecher, die einen frei plazierten HT on Top haben, lassen keine separate Anwinkelung zu - würde ich auch keinen Vorteil darin sehen.

              LG
              E.M.

              Kommentar


                #22
                #20

                sauber gmausert....seit damals.....Dank fuer die Erlaeuterung....

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                  ... was ich nicht verstehe ist, warum du schöner wohnen mit hifi unbedingt mit pegelmonstern sauberster art vergleichen willst. das ist ein völlig anderes pflichtenheft.
                  ich vergleiche ja meine studiokisten auch nicht, mit edelsten in rosenholz gewandete und rechtdrehendem bienenpipi gesalbten wohltönern. meine sind keine wohltöner, sondern shit in shit out. und da ich früher marketingsauce produziert habe, erkenne ich das gesülze der hifigazetten schon am geruch der druckerschwärze. ...
                  Lieber longueval,
                  es ist zwar noch nicht später Abend und ich trinke keinen Alkohol aber jetzt fehlt mir echt der Durchblick, was Du meinst. Kannst Du mich bitte in klarer Darstellung und ebensolchen Worten aufklären.

                  Vielen Dank im Voraus.
                  E.M.

                  Kommentar


                    #24
                    ich mein es wörtlich, dein eingangsstatement hab ich so verstanden, dass du anzweifelst, ob das gute technisch erkennbar ist.
                    jetzt sag ich, es ist eine andere herangehensweise. gut bleibt aber trotzdem, was gut die daten übersetzt und der rest ist einrichtung.
                    wann deine lautsprecher an ihre natürlichen granzen stoßen? keine ahnung, meine bei ~ 105db. darüber wirds grausam, bzw sie laufen in den begrenzer.
                    klingen meine lautsprecher schön? nein, es klingen die zb streicher , die ich vorher aufgenommen habe recht ähnlich, so hab ichs gewollt. spielen die streicher schön, mit verve oder was auch immer und ich erkenne sie wieder, ohne dass meine brüllwürfel was dazumachen oder weglassen, dann grins ich mir einen.
                    Zuletzt geändert von longueval; 19.06.2021, 22:48.
                    ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
                      Man kann es nicht jedem Recht machen.
                      Das meiner Ansicht nach, allermeiste Geld hat Franz in die HiFi-Anlage und die Akustik-Beratung investiert.
                      Trotzdem bekommt er von TMR attestiert, dass es sich bei ihm, wie in einem Mäusekino anhört.
                      Ich war da, und kann das bestätigen.
                      Ich selber habe ja 30 Jahre mit Bose 901 gehört, für die meisten Leute ein Hallsoßenwerfer, also das genaue Gegenteil.
                      Um welchen Franz geht es da?
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #26
                        Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt ......
                        Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                        Kommentar


                          #27
                          Franz bei Bonn
                          Zuletzt geändert von bugatti66; 20.06.2021, 08:46.

                          Kommentar


                            #28
                            #1 E.M.

                            Schoene Stiege, und schoen wie Du da die Geraetschaften in die Wand eingelassen......aber ganz schoen......was ma sieht sind Lueftungsoeffnungen gegen die Hitz..vom eingebauten?......

                            da koennt mas a Weile aushalten...:-)...so optisch...


                            PS

                            au wie die Kabel da so reinflutschen...jemand muss sich da was ueberlegt......da ist so Rack wie mas normalerweise sieht nix dagegen....aber scho gar nix....
                            Zuletzt geändert von LowIQ; 20.06.2021, 09:27.

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
                              Das Bild ist heute aufgenommen (direkt hinter meinem Hörplatz stehend) und lässt nur einen Schluss zu - unter diesen Voraussetzungen kann man nicht hören (!!).

                              LG
                              E.M.
                              Das sehe ich ganz anders.
                              Der Durchgang ist doch sehr günstig.
                              Der dürfte sogar die Raummoden etwas reduzieren.
                              Die Geräte in den Regalen wirken als Diffusoren.
                              Seiten und Rückwand sind ein Stück weg.
                              Und Möbel stehen bestimmt auch noch im Raum.

                              Das wird sehr viel besser sein als bei bei den Leuten die versuchen mit dünnen Schaumstoff Platten die Akustik in den Griff zu bekommen.
                              Je größer der Raum umso leichter ist der zu optimieren.

                              Wahrscheinlich hätte ich das genauso aufgestellt.
                              Den Teppich etwas größer mit Unterlage.
                              Und die Decke etwas entschärft mit etwas Akustik Stoff mit Abstand.

                              Gruß Frank


                              Kommentar


                                #30
                                I taet annehmen dass der E.M. ned in den Keller muss zum Musikhoeren, und dass es da trotzdem ka Problem bzw kaum ans mit dem WAF gibt.....obwohl da einiges rum....Geraetemaessig...

                                https://de.wikipedia.org/wiki/Woman_acceptance_factor

                                nur damits mas vo allen Seiten beleuchtet...des Bild in #1....
                                Zuletzt geändert von LowIQ; 20.06.2021, 11:28.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X