Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

David vs. Edward - die Sache mit den zwei Seiten der Medaille

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Von Edward und David kombiniert.
    Verstärker 40 Jahre alt.
    Nach ein paar mal drehen der Regler und betätigen der Umschalter Aussetzer frei.
    Stand min. 10 Jahre in der Garage unbenutzt.
    SQ Classic von Ebay für 40 Euro incl. Versand.
    Man hätte auch als Ersatz einen Raspberry nehmen können.
    Wäre aber teurer gewesen.




    Die Lautsprecher die da rum standen wollte ich nicht benutzen.
    Marke Sinus Live.
    Gehäuse aus Styropor.
    Chassis eingeklebt, Strumpf drüber und unten und oben einen Plastikdeckel aufgeklebt.

    Aber diese hier.
    Die sehen Davids Magnat sehr ähnlich
    Ähnliches neues Modell von Magnat.
    https://www.amazon.de/Magnat-Standla...00QMF7Z78?th=1

    Hier von AEG.



    Die Purzeln bestimmt alle vom selben Band in China.

    Gruß Frank

    Kommentar


      Cool.

      Ich betreibe meine Martin Logan Lautsprecher mit Restek Geräten aus den Anfängen der 1990er Jahren.

      Kommentar


        Zitat von joerg67 Beitrag anzeigen

        Leute, lest euch diese Sätze von David nochmal genau durch.
        Worüber streitet man sich hier eigentlich.
        David ist doch auch den schönen Geräten nicht abgeneigt.

        .........
        VG
        Worum hier gestritten wird? Ist das nicht offensichtlich? David (und einige andere Gleichgestrickte, ich z.B.) gefährdet mehrere Geschäftsmodelle. Auch "Hobbygeschäftsmodelle". Viele sehen sich persönlich angegriffen, wenn man ihre Art des HIFI-, HighEnd-Hobbys kritisiert bzw. hinterfragt. Was übrigens hier nicht wirklich passiert. Es reicht schon, die Lyriker des schönen Scheins, die Redakteure der HIFI-Spezialzeitschriften zu kritisieren. Die verstrickten Beziehungen der Hersteller zu den Redakteuren und vielen Bloggern und Vloggern werden kritisch beleuchtet, und schon gibt es hier und da ein deutliches Intervenieren. Wie empfindlich diese Bezeihungen sind, davon kann z.B. der Vlogger Damir Franc ein Lied singen, wenn auch etwas zu sehr emotional, dabei ging es um Nubert, ausgerechnet.....
        Ich kann es ja verstehen: da vertraut man seinem "gesunden" Menschenverstand (auch bar jegliches Fachwissens) und seinem HIFI-Händler, kauft für zehntausend Euronen tolle Geräte zusammen, richtet sich damit gemütlich ein, freut sich seines Lebens.... und dann kommt da so ein David daher und sagt, mit 500 Euro hätte man auch schon tollen HIFI-Klang, wenn man es richtig macht. Man (nee, nicht frau) spart sich etwas die Butter vom Brot für sein Hobby, ist sonst bedacht optimal Geld auszugeben, Preis-/Leistung oberstes Gebot, um dann gesagt zu bekommen, dass man bezüglich seines Hobbys auf'n Holzweg ist. Davon ab, dass bei Hobbys das Preis-/Leistungsverhältnis meist ignoriert wird. Da muss man ja zur wilden Raserei greifen . Ein HIFI-Händler hat da noch eine andere Agenda. Das der hier wiederholt mit der Verbalfaust auf'n Tisch schlägt, nun ja, ist erwartbar, oder? Meine Mitgesellschafter damals in unserem Geschäft waren ähnlich drauf, ist ja auch geschäftsschädigend, dieses Forum der Miesmacher .

        Mensch Leute, genießt eure mehr oder weniger teuren HIFI-Ketten wie ihr es wollt und ignoriert einfach alles Geschreibsel im Internet. Ihr müsst hier nicht lesen und erst recht nicht kommentieren. Denkt euch, der David und Mark sind einsame Spinner in einem aufrechten, edlem Geschäft mit HIFI-Geräten, in dem nur Menschen mit maximal hehren Einstellungen oft altruistisch der Menschheit Glück und Freude bereiten wollen. Unsere Welt ist soo gut und alles wird noch besser.

        Da gibt es so ein tolles Forum, indem das so regelrecht zelebriert wird, bei Charly. Da ist David auch schon Persona non grata.
        Zuletzt geändert von Observer; 19.11.2021, 08:18.
        best regards

        Mark von der Waterkant

        Kommentar


          Ich werfe nur mal erneut ein, dass hier ständig von "Beweisen" geredet wird. Nach dem Motto "ich kann das beweisen, was ich sage". Ich mache mich damit hier unbeliebt, aber ich bleibe dabei: Es gibt keinen Beweis (kann es auch gar nicht geben), dass behauptete Wahrnehmungen der Suggestion geschuldet sind. Es gibt Hinweise darauf, die sich durch Blindtests erhärten lassen. Der Grad der "Erhärtung" hängt vom Blindtest ab. In a nutshell: David hat nichts "bewiesen". Aus diesem Umstand kann man ganze Foren am Leben halten und sich trefflich streiten. Das Leben ist aber arg kurz, nur mal so am Rande. Es gibt Dinge, in die man eher Energie stecken sollte.

          Kommentar


            Genau meine Rede, wir (="Techniker", "Holzohren") trollen ja auch keine Eso-Foren etc.
            Zur Sache ist eh schon alles gesagt, und wohl auch von jedem...

            Eine Analogie, die mir spontan einfällt: Man stelle sich ein Festmahl von einem 5-Sterne-Koch vor, serviert auf bestem Porzellan und mit edlem Besteck... und nochmals auf Papptellern und mit Einwegbesteck. Welches würden wir mehr geniessen?Eben, das "Auge" (Hirn) isst mit - und genauso hört es mit.
            Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

            Kommentar


              David hat nichts "bewiesen".
              Denen, die bei den unzähligen verblindeten Vergleichen nicht dabei waren, nicht, denn sie haben das Recht, daran zu zweifeln.

              Aber Diejenigen, die dabei waren und die mit der Art der Tests einverstanden waren (was will man da auch infrage stellen? Es wird nur A und B pegelausgeglichen hin- und hergeschaltet) und die dann "keinen blassen Schimmer hatten" was gerade in Betrieb ist, denen wurde bewiesen, dass die "eindeutig hörbaren Unterschiede" nur Einbildung waren - oder nur wegen der Pegelunterschiede zustande gekommen sind.

              Wer da jetzt noch mit irgendwelchen haarsträubenden Gegenargumenten wie "die Umschaltung hat bewirkt, dass es keine Unterschiede mehr gibt" oder sonstigem "Quark" daherkommt.....dem kann ich nur sagen, dass ich mir mit solchem Unsinn nicht wertvolle Lebenszeit stehlen lasse - und "tschüss".....

              Ich hoffe, das war jetzt deutlich genug.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                bitte aber auch so machen, irgendwann
                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                Kommentar


                  Observer


                  Wenn es um eine Anlage im Wohnzimmer geht, bin ich ganz bei Dir.
                  Aber…
                  David z.B. will über 110db hören.
                  Verglichen mit einem Auto:
                  Ein Duster reicht vollkommen aus, um den Alltag zu bewältigen.
                  Jetzt hat man aber das Hobby, das man gerne auf dem Nürburgring gerne einige Runden mit 250 k/mh drehen will.
                  Das geht mit einem Duster nicht.

                  Verglichen mit David, wird er mit einer 500,- Anlage seine Vorliebe nicht zufrieden stellend umsetzten können.

                  Dafür muss er tiefer in die Tasche greifen.

                  Wenn man jetzt einen raumakustisch optimierten Hörraum hat und alles auf die Anlage ausgerichtet ist, tue ich mich schwer zu glauben, das man mit einem 150,- € Lautsprecher genauso detailreich hört, wie mit einer z.B. Neumann KH 420.

                  VG

                  Kommentar


                    Zitat von David Beitrag anzeigen

                    Wer da jetzt noch mit irgendwelchen haarsträubenden Gegenargumenten wie "die Umschaltung hat bewirkt, dass es keine Unterschiede mehr gibt" oder sonstigem "Quark" daherkommt.....dem kann ich nur sagen, dass ich mir mit solchem Unsinn nicht wertvolle Lebenszeit stehlen lasse - und "tschüss".....

                    Siehst Du, das ist ein Postulat, aber kein Beweis. Das Thema ist durch.

                    Kommentar


                      vielleicht sollten wir nicht vom klang reden, klingen tun musikinstrumente oder stimmen, es hat sich so eingebürgert, das wort auf audioanlagen anzuwenden. ich finde das unpräzise. ich verwende bewusst übersetzen.
                      wenn ich mit einer test cd ausrücke, weil ich wen beim einkauf unterstütze entscheidungsmäßig, (kommt selten genug vor), dann sind da daten drauf, die ich verstellt habe in verschiedenen vektoren und beträgen, hauptsächlich im mittelton (dort wo in wirklichkeit die musik stattfindet) kann ich die verstellungen hören, ist alles gut, wenn nicht, scheidet der lautsprecher aus.
                      andere bestandteile der musik sind viel zu sehr vom raum abhängig, was willst da testen.
                      elektronik? da zählt nur funktion und design und stabilitätsvermutung im verhältnis zum preis.
                      bass? pegel?
                      reicht oder reicht nicht. einfache entscheidung.
                      höhen? lästig oder nicht.
                      nebengeräusche, resonanzen?
                      und aus.

                      ist die investitionssumme hoch, na dann kommen die kandidaten in den hörraum, da kann man dann noch zu spielchen mit dem stereopanorama aufführen.
                      es ist erstaunlich, wie groß die beträge sein müssen, damit man das wirklich deutlich hört.
                      also wir reden da von 2-3 db im mittelton und im stereopanorama.
                      laufzeitunterschiede hört man nur deutlich, wenn man die ausgangslage genau kennt im vergleich.
                      vorbedingung ist, dass man die stereomitte mit rauschen in der mitte einstellt. da kann man im raum abschätzen, ob man mono das rauschen auf einen strich hinbekommt, oder das rauschen zu breit ist, was bei den meisten passivboxen ein problem ist mehr oder weniger, das dürfte an bauteiltoleranzen der passivweichen liegen (meine vermutung).
                      zu davids verblindeten tests.
                      ich habe berichte darüber gelesen.
                      1. absolut ausreichend um behauptungen zu widerlegen
                      2. recht lustig eigentlich und durchaus entlarvend
                      3. der beste war der, wo der selbstgebastelte balsaholztonarm im uhufinisch stricknadelgelagert mit dem sme verglichen wurde.
                      da war schallendes grinsen angesagt.

                      und @ paradieser
                      was statistisch in der versuchsgruppe so überaus deutlich ist, ist kein postulat mehr.
                      quakt wie eine ente, läuft wie eine ente, schaut aus wie eine ente, lebt, ist eine ente, ist kein postulat, sondern eine an sicherheit grenzende wahrscheinlichkeit.

                      aufruf an die high ender, freut euch an den schönen geräten! lasst euch keinen blödsinn einreden und seid euch des habenwollenreflexes bewusst. ihr habt schon was gutes und
                      die mill$ babys kochen auch nur mit wasser.
                      gaunervermutung bei den hifiverschleißern? überwiegend eher nicht obwohl es solche auch gibt.
                      aber es gilt das stoßgebet bei manchen, oh herr vergib ihnen, denn sie wissen auch nicht, was sie tun!

                      noch ein wörtchen zu den pro lautsprechern.
                      die sollen zweifel beseitigen, also bestätigen, dass ist, was ich höre und sie dürfen nicht lästig werden, wenn man stundenlang damit arbeiten muss. qualität ist hier eindeutig vor allem mäßigung des arbeitsleids.
                      machen die spaß?
                      spaß machen nicht lautsprecher, sondern die musik.
                      Zuletzt geändert von longueval; 19.11.2021, 12:06.
                      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                      Kommentar


                        Zitat von Observer Beitrag anzeigen

                        Worum hier gestritten wird?

                        David gefährdet Geschäftsmodelle.
                        hier geht es um Meinung gegen Meinung - zweier konträren Persönlichkeiten

                        ginge es bloß um Geschäftsmodelle, so wäre der Disput schon beendet.

                        Schach: Patt...



                        Kommentar


                          zum thema geschäftsmodell

                          manche holzhändler verkaufen mondholz zu mondpreisen ...
                          sind sie betrüger? nein, wenn sie selbst daran glauben.

                          §146 stgb
                          "Wer mit dem Vorsatz, durch das Verhalten des Getäuschten sich oder einen Dritten unrechtmäßig zu bereichern, jemanden durch Täuschung über Tatsachen zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung verleitet, die diesen oder einen anderen am Vermögen schädigt ..."
                          wichtig, es gilt der vorsatz, also die wissentliche täuschung und schädigung.
                          Zuletzt geändert von longueval; 19.11.2021, 12:26.
                          ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                          Kommentar


                            Ergänzung: Glauben oder nicht glauben, kann man nicht beweisen... Messwerte dagegen sehr gut.

                            Ceterum censeo: Wer misst, kann Mist messen, wer glaubt, kann Mist glauben.

                            Den gemessenen Mist kann aber wenigstens ein Anderer prüfen.
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                            Kommentar


                              Zitat von longueval Beitrag anzeigen

                              manche holzhändler verkaufen mondholz zu mondpreisen ...
                              sind sie betrüger? nein, wenn sie selbst daran glauben.
                              Ich denke, wenn man als Arzt Placebos verschreibt, obwohl man selbst Schulmediziner ist

                              auf dringenden Wunsch des "Leidenden" hin, ist man auch kein Betrüger, weil man es eben nicht genau weiß,

                              d.h. auch der Zweifel sowie der Wunsch der anderen Seite reichen aus, Unglauben ist gar nicht notwendig...

                              das ist ein weites Feld...



                              mit einer Anlage um EUR 500.- wäre ich nicht glücklich geworden, dann schon lieber sowas

                              https://www.google.com/search?q=Grun...5lY4XU6s7mB_xM

                              Kommentar


                                Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

                                Den gemessenen Mist kann aber wenigstens ein Anderer prüfen.
                                wer will das schon so genau wissen, wenn man glücklich ist, andere stören das eigene Glück doch bloß...

                                mein Leben ist nicht perfekt, das weiß ich selbst, ich kann aber damit leben, ich habe kein anderes...

                                Schopenhauer sagt: Glück ist schon, die Abwesenheit von Unglück

                                alles ist eben relativ, und ich allein bin die Waage dazu...

                                Zuletzt geändert von debonoo; 19.11.2021, 13:09.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

                                Lädt...
                                X