Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Clipping bei manchen Liedern

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Clipping bei manchen Liedern

    hoi,

    habe mal bei einigen Alben die Lautstärke der Tracks angeglichen
    bei einigen hab ich ein Clipping drin...
    nun hab ich folgendes dbzgl. gefunden...

    Was passiert beim Clipping?
    Beim Clipping wird das verstärkte Signal im Vergleich zum Eingangssignal verzerrt ausgegeben.
    Bei der Verzerrung werden die höchsten und die tiefsten Ausschläge des Sinussignals abgeschnitten. ...
    Das verzerrte Signal kann vor allem die Hochtöner bzw. ihre Schwingspule durch Überlastung zerstören.



    es handelt sich um Original-CDS, die ich digitalisiert habe...
    kann des wirklich Auswirkungen auf die LS haben? was sagt ihr dazu


    ps.: als Software verwende ich MP3Gain
    die zeigt mir des an bei der Anpassung...
    lg
    alex

    #2
    erst einmal, es nicht gut klingen tut, obs für die lautsprecher schädlich kommt auf den pegel an.
    lösung. leiser digitalisieren oder kompressor benutzen.
    https://www.delamar.de/musiksoftware...plugins-51086/
    kompressor hilft aber nur, wenn die daten zu kräftig werden.
    tipp
    digital niemals anheben sondern relativ absenken. die meisten programme machen das ohnehin automatisch. merke nahe an fullscale ist hölle und verdammnis.
    alles was bis an -3dbfs kommt ist verdächtig, besser -6dbfs obergrenze einziehen.
    bei digitalisierungseinstellungen den menüpunkt headroom suchen und vernünftig einstellen. die meisten programme machen das automatisch, dann findet man so einen menüpunkt nicht.
    wenns dich tröstet, bei brickwall scheitern manchmal auch profis.
    andererseits, was digital zu leise, kann man immer analog mit einer kräftigen fuhre aufholen.
    aber ich vermute, du willst ein durchlaufendes programm angleichen und nicht herumregeln analog.
    so, das programm ist schon sehr alt seh ich grad, die lautstärkeeinstellung ist bei "normal" -11dbfs (ich vermute, dass die das mit 89db meinen), das wär ok.
    jetzt is halt die frage, ob das programm das clipping verursacht, oder ob das clipping schon auf den cds drauf ist. da hab ich natürlich keine ahnung.
    wenn dir das programm clipping anzeigt, dann vermute ich, es ist schon auf der quelle drauf. da hat schon vorher wer gepfuscht.
    kompressor kannst bei dem programm vergessen.
    Zuletzt geändert von longueval; 29.05.2021, 10:49.
    ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

    Kommentar


      #3
      Mit Verlaub. Aber CDS braucht man nicht zu digitalisieren.
      Audio liegt schon digital vor .....
      https://de.wikipedia.org/wiki/CD-Ripper

      Leiser rechnen geht zwar.
      Aber einmal aufgenommene Verzerrungen auf der CD bekommt man damit nicht mehr weg .

      Bei 16 Bit Bittiefe würde ich auch nicht zu viel daran rumrechnen .....
      Zuletzt geändert von Mrwarpi o; 29.05.2021, 10:37.
      Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
        Mit Verlaub. Aber CDS braucht man nicht zu digitalisieren.
        Audio liegt schon digital vor .....

        Leiser rechnen geht zwar. Aber einmal aufgenommene Verzerrungen auf der CD bekommt man damit nicht mehr weg .
        Der Prozess der Erfassung einer analogen Sammlung und die Umwandlung in digitale Formate ermöglicht Personen oder Organisationen, dieses digitale Material auf eine Vielzahl von Arten zu verwenden. Digitale Ressourcen können also als Materialien definiert werden, die digital oder durch Umwandlung analoger Materialien in ein digitales Format konzipiert und erstellt wurden.



        longueval
        ich hab gar nix angehoben oder verändert beim Digitalisieren...normal gerippt...
        nur die Lautstärke ist halt net bei allen Aufnahmen gleich, deshalb hab ich des korrigiert und dann eben des Clipping festgestellt bei manchen Tracks
        Zuletzt geändert von Alex007; 29.05.2021, 10:46.
        lg
        alex

        Kommentar


          #5
          Alex007 Bist Du Dir sicher, daß Du wirklich Clipping hast?
          Eigentlich müsste das die Software verhindern schon beim Rippen.
          Mit foobar2000 hatte ich das jedenfalls noch nie.

          Ich vermute, das könnte Brickwalling sein im Original-Material https://en.wikipedia.org/wiki/Loudness_war

          Eventuell käme noch Übersteuerung des analogen Eingangs in Frage? (ältere Geräte "fressen" die 2-6 V von modernen DACs manchmal nicht)...

          P.S. In foobar gibt es noch eine Option "true peak scan", wenn man total "auf Nummer sicher" gehen will (außer die CD ist ab Werk verhunzt, dann hilft nix):

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: temp.JPG Ansichten: 0 Größe: 607 KB ID: 633466
          Zuletzt geändert von respice finem; 29.05.2021, 11:08.
          Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
          Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
          "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
            ...CDS braucht man nicht zu digitalisieren.
            Ja, ist "Presse-Sprech" Kam wahrscheinlich durch "gedankliches Zusammenführen" mit dem Rippen analoger LPs.

            Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
            Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
            "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

            Kommentar


              #7
              er macht mp3 draus, er ändert die digitalen daten, stimmts jetzt?
              ich vermute auch, dass das programm in den originalen brickwall mastering feststellt, das schief gegangen ist. jetzt ist die frage, wie verlässlich ist das programm, es ist ein ungepflegtes beta aus 2005.
              ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

              Kommentar


                #8
                Gut möglich... Also FLAC & foobar2000 FTW

                Einfach mal ausprobieren, der Anfang ist zwar etwas mühsam, aber einmal eingestellt, geht's ab "wie ein Zäpfchen"

                Braucht man mp3 (z.B. fürs Auto), kann man diese aus den FLACs "produzieren".
                Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                Kommentar


                  #9
                  Ein geclipptes Signal ist so gut wie "nicht mehr rettbar", weil die Spitzen der Audio-Schwingungen abgeflacht worden sind. Neuerliches Aufnehmen mit weniger Signal bringt exakt Null, denn die Signalform ändert sich dadurch nicht. Ebenso ist die "innere Dynamik" dramatisch verkleinert (zusammengepresst) worden, das könnten man zwar versuchen mit einem Dynamikexpander wieder "auseinander zu ziehen", aber auch das gelingt nie so wie es einmal war (Pumpeffekte kommen dazu).
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    #10
                    Neu rippen wird sowieso notwendig, nur auch das bringt's nur wenn die CD nicht "brickwalled" ist.

                    Es gibt eine "loudness war" Datenbank im www, da kann man schauen ob die entspr. CD "verhunzt" ist.
                    https://dr.loudness-war.info/
                    Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                    Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                    "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                    Kommentar


                      #11
                      Beispiel:
                      https://www.discogs.com/de/Austria-3...elease/1747600
                      https://dr.loudness-war.info/album/view/2770


                      naja auch wenn die SW alt ist...die CD ist noch älter...

                      glaub net dass a neue SW Version sich anders verhalten würde...

                      könnte nur mal mit einem anderen Programm die scannen...kennt ihr da was gutes?


                      ps.: mit der SW rippe ich
                      https://www.exactaudiocopy.de/
                      kein Fehler bei der CD beim Rippen...grad vorher nochmal gemacht...
                      lg
                      alex

                      Kommentar


                        #12
                        Probier's einfach aus - eine betroffene CD mit foobar zu flac. In 15 Minuten ist klar, ob Du wirklich Clipping hast oder nicht.

                        https://www.foobar2000.org/download
                        https://www.foobar2000.org/components

                        Oder, auf die ganz "faule Tour" mit Kodi, hat auch einen eingebauten Ripper
                        .
                        https://kodi.tv/download/
                        Zuletzt geändert von respice finem; 29.05.2021, 13:20.
                        Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                        "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                        Kommentar


                          #13
                          hab ich jetzt gemacht...beim mp3gain zeigt er wieder clipping an, wenn ich Lautstärke anpasse...
                          sollte man des dann nicht spielen auf der Anlage, wenn des der Fall ist, oder ?
                          man kommt ja gar net drauf, wenn ma die CDS nur rippt
                          lg
                          alex

                          Kommentar


                            #14
                            Wie passt Du die Lautstärke denn an? Beim rippen? Wozu?
                            Normalisieren (replay gain) und fertig, da muß / soll man manuell sonst gar nicht ran.
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: temp.JPG
Ansichten: 56
Größe: 377 KB
ID: 633511
                            Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                            Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                            "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                            Kommentar


                              #15
                              nein nachher mit mp3gain...
                              weil es nervig ist immer am Volume zu drehen, weil ein Lied voll reinhaut und des andere dann total leise ist...Problem vieler live Aufnahmen...
                              bei paar Queen live cds auch gemacht...da alles ohne Probleme und kein Clipping
                              lg
                              alex

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wofür steht die Abkürzung "Hifi"?

                              Lädt...
                              X