Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die "Dacia Klasse" Anlage

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von tst47 Beitrag anzeigen
    Ein Link zu den Daten der Klein Hummel OY.
    https://cdn.website-editor.net/c8262...precher_OY.pdf
    Diese Daten sind alles Andere als schlecht, so mancher moderne sogenannte HiFI-Lautsprecher schafft das nicht.
    Trotzdem, moderne Studiomonitore - selbst ziemlich billige und kleine - können da schon um Einiges mehr.

    für die KEF Q150 aus dem jahr 2010 konnte ich solcher Infos nicht finden.
    Bei HiFi-Lautsprechern wirst du dazu nichts finden, denn die Hersteller schweigen sich dazu ganz bewusst aus. In erster Linie deshalb, weil HiFi-Lautsprecher ganz bewusst "gesoundet" sind. Da gibt es oft Frequenzgänge die fürchterlich sind. Genau das kann aber gefallen.....anderes Thema.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      #32
      Die Kef Q 150 ist ein aktueller Lautsprecher:

      https://de.kef.com/products/q150-bookshelf-speaker
      Gruß
      David


      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

      Kommentar


        #33
        Ja das stimmt 100% mit meinem subjektiven Hörempfinden überein. Wenn ich mit den Klein Hummel höre klingt es für mich sehr sehr realistisch. Besonders merke ich das etwa bei Nachrichten und den Stimmen der Sprecher. Oder bei Filmen oder Dokus (4K bietet oft auch sehr gute Soundqualität.), etwa wie es klingt wenn Vogelgezwitscher, Waldrauschen und ähnliches über die Klein Hummel wiedergegeben werden. Viele Details höre ich bei den KEFs einfach nicht. Auch manche Details bei Musikstücken (etwa bei Pop - Hip Hop) wie Hochton Soundbites und ähnliches habe ich in vielen Fällen erst mit den Klein Hummel überhaupt wahrgenommen. Subjektiv für mich ein riesiger Unterschied.

        Kommentar


          #34
          Ist halt Werkzeug und kein Spielzeug
          Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

          Kommentar


            #35
            Zitat von tst47 Beitrag anzeigen
            Zum Alter der KEF: Sie sind Baujahr 1978 aber ich gehe davon aus, dass Sie in der Rundfunkanstalt in den 90er Jahren Refurbished wurden, sie erst in den 00er Jahre außer Betrieb genommen worden.
            Optisch sieht man an der Pappe nichts. Keine Sicken Risse. Der Bass hat Gummisicken.
            Zwei-Wege-Box aus dem Jahre 1978 von KEF heißt aber Corelli laut HiFi-Jahrbuch , geschlossene Box 28 x 47 x 22cm , 50W , 8Ohm
            Frequenzgang 50 Hz bis 30kHz +/- 3dB , Bassresonanz 58Hz. Mehr steht da nicht.

            Kommentar


              #36
              Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen

              Zwei-Wege-Box aus dem Jahre 1978 von KEF heißt aber Corelli laut HiFi-Jahrbuch , geschlossene Box 28 x 47 x 22cm , 50W , 8Ohm
              Frequenzgang 50 Hz bis 30kHz +/- 3dB , Bassresonanz 58Hz. Mehr steht da nicht.
              Da hat sich tst47 einfach geirrt.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #37
                Man sieht ja auf dem Bild, wie die aussehen. Es kann dann keine Q150 aber auch keine Standbox Modell 105 S2 sein.

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von tst47 Beitrag anzeigen
                  Alex007 Die Brandgefahr ist real, blöder ist noch dass die Versicherung aussteigt weil es ein China import ist.

                  Hab mit dem Teil jetzt allerdings schon einige Jahre immer wieder mal meine Handys geladen und es wird nicht mal warm. Und andereseits schalt ich den Strom der ganzen Anlage / Fernseher usw. nur ein wenn ich Sie verwende dann merkt man es eh ziemlich schnell wenns brennt.
                  naja ob China Import oder nicht...ka Versicherung zahlt bei so am Stecker(bastelei)...und Handy laden...gibt ja eh normale Stecker und hinterher geschmissen...
                  ist halt meine Meinung...und klar kann man sich alles schön reden...
                  lg
                  alex

                  Kommentar


                    #39
                    Das hat mit Schönreden nix zu tun, das ist dreiste geplante Obsoleszenz, ähnlich wie bei den vermaladeiten "Druckerpatronen".
                    Eine Dichtung, 4-6 Schrauben, und die Reparierbarkeit wäre gegeben (und war noch vor 20 Jahren).
                    Kleinvieh macht auch Mist (und Elektroschrott). Und auch wenn die recht günstig sind, ist das ein Umweltverbrechen erster Güte, man baut "thermische Sollbruchstellen" ein und kurz nach der Garantiezeit verabschieden sich diese (meist Elkos). Otto Normalo entsorgt und kauft neu, manchmal sogar den Monitor oder dgl. da keine Ahnung.

                    Beispiele:
                    https://www.amazon.de/s?k=netzteil+m...f=nb_sb_noss_1
                    alle 3 Jahre tauschen macht... mal "x" Millionen Units...

                    Bei den Handynetzteilen hat die EU mittlerweile reagiert, hier wird das schwieriger, weil jeder und seine Tante sich neue Abarten einfallen lässt. Am Ende landet man bei so was, hält wieder s. oben... https://www.amazon.de/s?k=universala...f=nb_sb_noss_2
                    Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

                    Kommentar


                      #40
                      Die KEF Q150 sind natürlich Baujahr ca. 2010.
                      Die Klein Hummel (K+H) OY sind Baujahr 1975. Das Manual habe ich reingestellt.

                      Die großen schwarzen Laustprecher am Bild neben dem TV sind die Klein Hummel OY - in schwarz lackiert mit neuer Bespannung.
                      Die wurden so viel ich weiß in den 90er Refurbished. Das habe ich allerdings nur gehört.

                      Die KEF sind die Nußholzoptik Laustsprecher unter dem Sideboard die ich als Subs verwende.

                      Oben habe ich mich da einfach zwischen KEF und K+H verschrieben.

                      Kommentar


                        #41
                        Ich bin über die KEF etwas verwirrt.

                        Diese KEF Q150 schlägt die KH aus den späten 70ern:

                        https://www.amazon.de/KEF-Q150-Lauts...2396571&sr=8-1

                        Grüße

                        ​​​​​​​Garry




                        Kommentar


                          #42
                          Tatsächlich: Das sind keine KEF Q150 sonder KEF IQ 1
                          https://www.testberichte.de/p/kef-te...stbericht.html

                          Insofern kann es natürlich auch sein, dass die KEF Q150 besser sind als die Klein Hummel OY. Ich habe die Q150 ja nicht und auch noch nie gehört.

                          LG

                          Kommentar


                            #43
                            Danke für die Rückmeldung. Ja die aktuellen 150er wären schon besser. Und man kann paar subs dazustellen oder DBA.

                            Wenn man Heimkino planen sollte, dann wäre ich nur für passive, selbst 9 gute aktive brummen doch schon etwas, auch wenn sie kosten.

                            Grüße

                            Garry

                            Kommentar


                              #44
                              Hey tst47,

                              ich hab mir jetzt ein paar mal deine Fotos angeschaut, das ist alles echt mal "kreativ" zusammengestellt, angefangen von deinen Möbeln und auch den Boxen darunter oder das Körperschalldings unterm Sofa, Tenntrafos und Frequenzweichen etc.
                              Vermutlich bekommt man um den Preis des vielen kleinteiligen "Zeugs" einen einfachen AV-Receiver und 2.1 Boxen dazu und man braucht nicht so einen Kopfstand mit all den Wandlern und Verkabelungen betreiben und es wird auch klingen wenn der Raum es halbwegs zulässt.

                              Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

                              https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

                              Kommentar


                                #45
                                Habe ausgelagert: https://www.hififorum.at/node/633714...714#post633714
                                Gruß
                                David


                                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "Hifi"?

                                Lädt...
                                X