Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Anlage als spielerischer Ausgleich - ohne Ende

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Anlage als spielerischer Ausgleich - ohne Ende

    Um einen kleinen Einblick zu bekommen in meine momentane Abhörsituation ein paar Fotos:



    Zuletzt geändert von Tom77; 25.05.2021, 12:04.

    #2
    Hallo und willkommen Tom77!

    ...deine Akustikelemente sind ja mal spannend, selbstgemacht? Gern mehr davon und ein bissl mehr Input zu deinen Anlagen würde mich auch freuen!
    Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

    https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

    Kommentar


      #3
      Respekt

      schönes Investment...

      Induktion vs. Deduktion...

      die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

      https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

      https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

      Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

      Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

      Kommentar


        #4
        Danke für die Willkommensgesten!
        Bei den Akustikelementen ist vor allem die Anbringung Eigenbau (Rahmen, etc…) auf der Vollbetondecke. Auch die Wände sind aus Beton und kleben wollte ich nichts.
        Die Elemente sind von Vicoustic u. Ähnliches mit einer Mischung aus Absorbern (v.a. im Hörbereich) und Diffusoren (Wände hinter dem Hörplatz).
        Im Vorderbereich sind zu beiden Seiten freistehende Stellwände (sehr schwer aus Holz und mit einer Art Samtstoff überzogen). Diese Stellwände waren in einer großen Werkshalle eine L-Abtrennung für zwei Büroarbeitsplätze und sind vom Tischler gefertigt. Die einzelnen Seitenwandteile – mit unterseitigen Möbelrollen - sind mittels Scharniere verbunden und nur zickzackartig aufstellbar (sonst würden sie umfallen).
        Ich habe sie gebraucht gekauft um anlassbezogen den Raum abzutrennen bzw. Lautsprecher u. Geräte vor Kinderhände schützen zu können. Nach etlichen Versuchen bin ich mittels Hören draufgekommen, dass die Wände auch neben den Lautsprechern günstig sind. Es gibt somit keine parallelen Seitenwände mehr. Auch wirken die Wände als Absorber etc… und haben enormes Gewicht, was auch der Akustik guttut.
        Vor dem Kauf hatte ich das nicht eingeplant bzw. hatte die Größe u. das Gewicht der Trennwand vollkommen falsch eingeschätzt. Alles hat sich erst im Aufstellen entwickelt und jetzt bin ich froh darüber wie es geworden ist.

        Kommentar


          #5
          Nur so nebenbei: sollte das Rack oben nicht auch eine Platte haben?
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            #6
            Eigentlich schon... ist ein Umbau aus einer Kleidungsboutique. Jetzt ist es unten mit Lenkrollen falls mal alles schnell weg muss (Wasserschaden, Putzaktionen, Bohrungen bei Akustikelementen,...).
            Der Rackbau war mein letztes Projekt. Momentan gefällt es mir so besser, hat ein wenig was Schwebendes bei den oberen Geräten (Streamer u. Antimode).
            Übrigens erst jetzt mit der mittigen senkrechten Verstrebung ist mir aufgefallen, dass wenn ich mich im Hörsessel zurücklehne, man oft nicht mehr genau zentriert ist bzw. es sehr schnell geht und der Kopf ist nicht mehr exakt im Sweetspot. Ein schöner Nebeneffekt dieser dünnen Nirostreben, denn eigentlich wollte ich ja ein Lowboard...

            Kommentar


              #7
              Alles klar! Optisch finde ich es eh' gut.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar

              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
              Auto-Speicherung
              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
              x
              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
              x

              Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

              Lädt...
              X