Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist was wert?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Hallo zusammen,
    solche Sachen, wie sie David zuvor aufzählt, gibt es, weil es dafür Käufer gibt. Wer auch immer das ist, es ist mir persönlich lieber, die geben ihr Geld für reale Werte (HiFi*, Auto, Yacht, Villa etc.) aus, als dass sie damit Unsinn an der Börse anstellen - und das letztendlich zu Lasten der Allgemeinheit.
    *Da ich weder in dieser Preislage liefern kann und schon gar keine entsprechende Kundschaft habe bzw. nicht haben will, äussere ich mich hier nicht zum eigenen Vorteil.

    Ich bin der Meinung, dass ein Käufer der sechsstellige Beträge für HiFi-Equipment ausgibt, sich damit in erster Linie einen Status erkauft. Das gilt für mich aber auch für den Autokäufer in diesen Preisregionen usw.
    Diese Grenzen zieht vermutlich ein jeder individuell für sich.
    Ein Käufer, der für Amp und LS 1TE ausgibt und zufrieden ist, wird die Grenze sehr viel tiefer ansetzen, als einer der dafür 10TE ausgegeben hat und ebenfalls zufrieden ist.
    Nicht in Ordnung finde ich, wenn man seine persönliche Ansicht darüber was Dinge wert sind zur Allgemeingültigkeit bestimmt.
    Nicht in Ordnung finde ich auch, jemandem einen vielleicht lang gehegten Traum zum Kauf einer Komponente/Anlage zu vermiesen, weil die Rahmenbedingungen nicht den eigenen Ansprüchen entsprechen.
    Nicht in Ordnung ist auch aus jedem HiFi-Interessenten einen Perfektionisten in Sachen Raumakustik etc. machen zu wollen.
    Wenn der Käufer erst einmal eine Basis geschaffen hat, hat er mehr davon, wenn ihm fachkundiger Rat nach und nach hilft mit den richtigen Schritten* das Optimum aus seiner Situation zu machen. Das gibt ihm mit jeder Verbesserung das Gefühl einen guten Deal gemacht zu haben und er lernt so, wo anzusetzen ist, wenn einmal was nicht stimmt.
    * Um hier gleich vorzubeugen - damit meine ich nicht sog. Voodoo-Produkte zu verwenden, sondern Schritte, wie sie hier vorgeschlagen und diskutiert werden in Sachen Aufstellung-Hörplatz-Raumakustik usw.

    Zusammenfassung: Meine Meinung ist, dass es richtiger ist, dem Käufer nach dem Kauf seiner Geräte zu zeigen, wie er sie optimal einsetzt als umgekehrt erst die optimale Umgebung zu schaffen und ihm dann zu sagen, jetzt kannst Du viel Geld sparen, weil es jetzt mit billigerem Equipment besser tut als vorher mit teurem.
    Nach meiner Erfahrung springen dann viele aus Frust ab und Geld sparen sie auch nicht, weil es dann eben in einem anderen Bereich doch ausgegeben wird (z.B. in einer High Tech Küche in der dann Fertiggerichte aufgebacken/aufgewärmt werden - ha, ha, ha)

    LG
    E.M.

    Kommentar


      #32
      Zitat von Clara Beitrag anzeigen
      ...Dass es hier und da Ausnahmen gibt die sich irgend etwas aneignen macht doch niemand zum Spezi nur weil die etwas aus einer Anleitung nachgelesen haben...
      Das stimmt Genausowenig wird er zum Spezi durch Kataloglektüre oder Händlergespräch, aber er wird meist doch etwas schlauer als vorher.

      Zitat von Clara Beitrag anzeigen
      ... Die Aussage war doch, woher will ein Laie wissen was er da macht und er kann es nicht beurteilen.
      Das wiederum ist nur bedingt richtig, weil es zwischen dem "Voll-Laien" und dem "Spezi" noch den "Halbwissenden" gibt, so wie mich zum Beispiel.
      Ich habe was ganz Anderes studiert, trotzdem weiß ich mittlerweile (nicht zuletzt durch die Hilfe einiger Mitglieder dieses Forums) so ungefähr schon, was ich da tue und warum.

      Meine bescheidene Sicht der Dinge: lässt der Raum die Qualität "x" zu, und ich kaufe mir teure Hardware um "x+30%" zu erreichen, handle ich irrational, weil "x" durch die Akustik (also Physik) quasi als Maximum vorgegeben ist. Erst wenn ich den Raum optimiere (oder es einen Fachkundigen machen lasse), ist er es überhaupt wert, bessere Hardware drin aufzustellen. Sonst ist es etwa so, als wollte ich 1,3 Liter Wasser in eine 1L Flasche einfüllen - gelingt einfach nicht. Physik kann man weder überlisten noch bezwingen, auch nicht für noch so viel Geld, man kann sie nur ausreizen, wo es geht. Eine Mittelklasse-Anlage in einem akustisch optimierten Raum wird meist besser klingen als eine Superteure in einem schlechten Raum.

      Sinnfreierweise immer mehr in "bessere" Komponenten zu investieren, ist natürlich nicht per se verwerflich, viele kaufen "fürs Auge" etc.


      Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

      Kommentar


        #33
        wenn ich das GELD hätte...

        dann, wäre mir so etwas, was wert...

        https://www.youtube.com/watch?v=BaeRiMoRfOo

        obwohl mir einige Verbindungsstücke unterd
        imensioniert vorkommen...

        schön ist was anderes, die Fertigung ist lieblos, und geputzt gehört sie auch einmal...

        aber immerhin eine SY...



        dazu reicht dann auch der

        https://www.google.com/search?q=Grun...ngwmJ6zS3pHLaM

        näheres zu dieser interessanten SY
        aus dem JAHR 2019

        https://www.youtube.com/watch?v=4yRpTh_brM0
        Zuletzt geändert von debonoo; 02.05.2021, 20:20.
        Induktion vs. Deduktion...

        die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

        https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

        https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

        Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

        Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

        Kommentar


          #34
          Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
          ...Nicht in Ordnung finde ich, wenn man seine persönliche Ansicht darüber was Dinge wert sind zur Allgemeingültigkeit bestimmt.
          Bisher hat m.W. hier nur jeder gesagt was ihm was wert ist, oder anderen sein sollte, nicht daß es muß - oder? Ausnahme sind physikalische Gesetzmäßigkeiten, die sind weder Ansichten, noch Meinungen. Wer andere/neue entdeckt, kann sie gerne vorbringen.
          Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
          ...Nicht in Ordnung finde ich auch, jemandem einen vielleicht lang gehegten Traum zum Kauf einer Komponente/Anlage zu vermiesen, weil die Rahmenbedingungen nicht den eigenen Ansprüchen entsprechen.
          ditto. Wenn die Rahmenbedingungen die Physik setzt, kann keiner etwas dafür.
          Ich verkaufe auch keinem Bauern einen Lamborghini zum Pflügen (außer einen Lamborghini Traktor)
          Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
          ...Nicht in Ordnung ist auch aus jedem HiFi-Interessenten einen Perfektionisten in Sachen Raumakustik etc. machen zu wollen.
          Wer hat behauptet, daß er "zum Perfektionisten" werden muß? Einen Kunden nicht darauf anzusprechen, wie sein Hörraum gestaltet ist im Kontext seiner "angepeilten" Hardware, fände ich wiederum nicht in Ordnung, anno 2021. Er muß ja nicht gleich "studieren", und er kann auch nach einer, seiner Bereitschaft und seinen Möglichkeiten angepassten, Optimierung des Raums sich gute und teure Komponenten kaufen. Dann hat er sogar viel mehr davon. Einige Händler (meist im Surround-Bereich) haben das längst aufgegriffen und bieten "Komplettlösungen" an, und manchmal ist die Raumanpassung teurer als die AV-Hardware. Den Preis ist es den (zunehmend informierten) Kunden eben wert.

          Suum cuique...



          Zuletzt geändert von respice finem; 02.05.2021, 20:19.
          Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

          Kommentar


            #35
            obwohl ich seit einigen Monaten gegen jegliche Art von Anstrengungen bin...

            https://www.hififorum.at/node/631404...490#post631490

            würde ich für das Geld ein Instrument erlernen...

            immerhin runde EUR 300.000.-



            die originalen Kondo's sind schon feine Teile...

            http://highfidelity.pl/@main-375&lang=en

            nicht diese blöden "Englishen"...

            Gauner...
            Zuletzt geändert von debonoo; 02.05.2021, 23:01.
            Induktion vs. Deduktion...

            die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

            https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

            https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

            Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

            Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

            Kommentar


              #36
              Hm, vielleicht sollte man den Thread etwas umbenennen - Vorschlag: "Was ist wem was wert?"
              Wert und Preis, sind sowieso "zwei Paar Schuhe", die Motivationen Dinge zu kaufen sind auch weit auseinander etc. p.p.
              Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

              Kommentar


                #37
                Zitat von respice finem Beitrag anzeigen


                "Was ist wem was wert?"

                Wert und Preis, sind "zwei Paar Schuhe"...
                der Threadersteller, hat in seinem Eingangsstatment zumindest so etwas gemeint, denke ich einmal...

                Wert und Preis sind meiner Meinung nach immer - bis auf eine gewisse Differenz - equivalent...

                weil, wenn ich den Wert nicht bekomme, bezahle ich den Preis nicht...

                ein Wert ist mMn. immer subjektiv...

                Preise sind Wertmaßstäbe...

                Zuletzt geändert von debonoo; 02.05.2021, 23:56.
                Induktion vs. Deduktion...

                die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

                https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

                https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

                Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

                Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
                  ...wenn ich den Wert nicht bekomme, bezahle ich den Preis nicht...
                  Das wäre so, aber nur, wenn wir in einer idealen Welt leben würden
                  Da bin ich mir sicher, ich zahle "GEZ"

                  Andererseits können monetär wertlose Dinge sehr hohen ideellen Wert haben.
                  Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

                    Das wäre so, aber nur, wenn wir in einer idealen Welt leben würden

                    "GEZ"
                    am "freien" Markt natürlich...

                    Zuletzt geändert von debonoo; 02.05.2021, 23:29.
                    Induktion vs. Deduktion...

                    die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

                    https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

                    https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

                    Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

                    Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

                    Kommentar


                      #40
                      Auch am freien Markt oft nicht:
                      300 $ https://www.audiosciencereview.com/f...adapter.23015/
                      100 $ https://www.audiosciencereview.com/f...dac-amp.21556/
                      aber das wirft wieder die Frage auf, was ist wem mehr wert?
                      Was ist dem Käufer mehr wert: der bekannte Markenname oder die bessere Qualität? Ist der Markenname es wert, für schlechtere Qualität den dreifachen Preis zu zahlen?
                      Die Mehrheit wird wahrscheinlich nach Markennamen kaufen, schon weil sie diese Messtests nicht kennen, trotzdem ist hier der Preis kein Indikator für den Wert, zumindest im utilitären Sinne. Von den Kopfhörer-Tests fange ich nicht an...

                      Mit etwas Glück ist der Preis ein guter Indikator für Teile/Fertigungsqualität, auch das leider nicht immer. Die Welt ist manchmal komplexer, als man sie haben möchte: https://de.wikipedia.org/wiki/Wert_(Wirtschaft)

                      Selbst wenn wir uns strikt auf die Musikwiedergabe-Welt beschränken, ist "Wert" immer personenbezogen, und erst sekundär preisbezogen. Was einem wertvoll erscheint, muß dem Anderen nicht wertvoll erscheinen, dementsprechend ist die Bereitschaft, dies oder jenes zu kaufen, bei einem da und beim Anderen nicht usw.

                      Beispiel: Ich vs. Plattenspieler, ich sehe und schätze dessen Wert als "Kulturgut" der Hi-Fi Welt, verstehe auch dessen "nostalgischen" oder "haptischen" Wert für manche Leute, als Wiedergabegerät will ich keinen, weder teuer noch günstig. Der letzte liegt eingemottet im Schrank, für den Fall jemand "schleppt" noch eine Platte heran. Ditto die letzten Platten. Vielleicht verkauft das alles jemand für eine Million, in 100 Jahren
                      Zuletzt geändert von respice finem; 03.05.2021, 07:07.
                      Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

                      Kommentar


                        #41
                        jo des sehe ich auch so...hab mir extra keinen teuren "alten" Plattenspieler gekauft...klar haben die sicher noch einen Wert...nur wieviel ist man bereit auszugeben...
                        der "alte" wird auch net besser "klingen", aber er ist halt vielleicht hübscher und eventuell Deko fürs WZ...
                        genau so sehe ich des auch bei anderen "alten" gebrauchten Geräten...
                        wenn die mal die 20 Jahre Marke überschritten haben...was sind die dann noch wert? welche Probleme handelt man sich damit ein...
                        bei einem Defekt wirds schon wieder schwierig, da was kostengünstig zu erneuern...bzw. ein passendes Ersatzteil zu finden...
                        deshalb hab ich des ja auch in meinen Beitrag mit dem "alten" Yamaha Verstärker geschrieben...
                        mir ist der keine 200Euro wert...auch wenn ich so einen suche...
                        die Preise bewegen sich von 100~400 Euro...Zustand ist natürlich immer ein Thema...nur kann man den Angaben trauen?
                        bin da sehr skeptisch und vorsichtig bei Käufen von Gebrauchgeräten...

                        lg
                        alex

                        Kommentar


                          #42
                          Zitat von debonoo Beitrag anzeigen

                          der Threadersteller, hat in seinem Eingangsstatment zumindest so etwas gemeint, denke ich einmal...

                          Wert und Preis sind meiner Meinung nach immer - bis auf eine gewisse Differenz - equivalent...

                          weil, wenn ich den Wert nicht bekomme, bezahle ich den Preis nicht...

                          ein Wert ist mMn. immer subjektiv...

                          Preise sind Wertmaßstäbe...


                          debonoo, genau so war mein Thema gemeint - wie so oft (meistens) läuft ein Thema erst einmal aus dem Ruder, manchmal findet die Gemeinde aber auch wieder zurück.

                          LG
                          E.M.

                          Kommentar


                            #43
                            Wert = nebulos...

                            Preis ($) ist eindeutig/klar...

                            der Preis ist der Vergleichsmaßstab des Wertes...



                            deswegen hat sich GELD/Gold/Silber auch durchgesetzt und den Tauschhandel (Naturalien/Produkte/Dienstleistungen) ersetzt...

                            der Preis in Form von Geld, hat die Welt einfacher gemacht...

                            weil nur dadurch Wert Orientierung möglich ist...

                            (Ausnahmen bestätigen die Regel)

                            (( z.B. Betrug/Verblendung...))
                            Zuletzt geändert von debonoo; 03.05.2021, 18:10.
                            Induktion vs. Deduktion...

                            die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

                            https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

                            https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

                            Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

                            Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

                            Kommentar


                              #44
                              Also ist das "Wunderkabel" die 20 k€ doch wert?
                              Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

                              Kommentar


                                #45
                                Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

                                Also ist das "Wunderkabel" die 20 k€ doch wert?
                                wer den Preis bezahlt - hat den intrinsischen Wert bestätigt...!!!



                                Werte sind eben - subjektiv...

                                subjektiv = nicht rational, sachlich oder geht vom reinen Nutzewert aus...

                                Ob ein LS Kabel oder ein OLDTIMER, da sehe ich keinen Unterschied...

                                https://www.google.com/search?q=Oldt...w=1600&bih=782

                                alles bloß soziale Vereinba(h)rung...

                                Zuletzt geändert von debonoo; 03.05.2021, 19:44.
                                Induktion vs. Deduktion...

                                die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

                                https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

                                https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

                                Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

                                Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "Hifi"?

                                Lädt...
                                X