Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist was wert?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

    Die beste Wiedergabe-Hardware kann einen schlechten Raum nicht wirklich gut machen, also wäre auf die Raumanpassung mehr Wert zu legen...
    das hat mich - seinerzeit - nie interessiert...

    auch heute nicht, zu rational...

    bin emotional...
    Induktion vs. Deduktion...

    die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

    https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

    https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

    Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

    Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

    Kommentar


      #17
      Der häufigste Denkfehler IMHO ist, zu meinen, selber alles zu hören. Da beschreiten wir wieder das Terrain, wo wir nicht mehr hin wollen, aber "sine ira et studio", ein Beispiel-Messtest https://www.audiosciencereview.com/f...r-review.9741/ Parameter, wohlwollend formuliert, mittelprächtig, die Hörtester schwärmten trotzdem davon, und sie sind garantiert nicht taub. Für mich ist das der Beweis, daß sie doch nicht alles hören (ich sowieso nicht), also reichen verstärkermäßig schon relativ bescheidene Parameter für subjektiv gute Ergebnisse.
      Oder, daß Verzerrung interessant klingen kann

      Nebenbei: die besten Lautsprecher verzerren mindestens um eine Größenordnung mehr, als ein Mittelklasse-Amp...
      Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

      Kommentar


        #18
        Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

        Der häufigste Denkfehler IMHO ist, zu meinen, selber alles zu hören...
        ich höre zu 99,999% Radio...

        ORF...

        die LS stehen hinter mir, und sind je nach Musik, schrecklich bassbetont...

        vor allem die Stimmen mancher Sprecher...

        soll ich das ändern...?!

        zuviel Aufwand...

        zu faul

        zu träge

        viel zu alt mittlerweile...



        aber - sag niemals Nie...
        Induktion vs. Deduktion...

        die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

        https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

        https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

        Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

        Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

        Kommentar


          #19
          Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

          Interessant finde ich, daß es so einige gibt, die eher zu sehr hohen Ausgaben bereit sind, als dazu, sich ein wenig mit der Materie (Hörraum!) zu beschäftigen, um eine höhere Qualität zu erreichen.

          Die beste Wiedergabe-Hardware kann einen schlechten Raum nicht wirklich gut machen, also wäre auf die Raumanpassung mehr Wert zu legen...
          Dazu ist der Kunde (kein Techniker) i.d.R. gar nicht bereit...
          wieviele würden in den Laden nach einem oder zwei Jahren wiederkommen und sagen, ich habe verstanden was ich mit dem Raum machen muss und ich kann es?

          Wo soll er denn anfangen, gibt man ihm Lektüre der Werbebranche zur Hand, oder soll er gar erst Akustik usw. studieren?
          das macht doch keiner

          Kommentar


            #20
            Dann bin ich "keiner"... Studieren, das nicht, hätte auch nicht die Zeit dazu, aber mir etwas Wissen anzueigenen und an einigen Stellen Hand anlegen war es mir doch wert.
            Ja, ich habe auch die Hardware teilweise "upgegradet", und nicht billig, aber erst, als es (nach den Akustikmaßnahmen) erwartbar eine signifikante Verbesserung bringen konnte, was hör- und messbar der Fall ist.
            https://www.hififorum.at/node/626882
            Zuletzt geändert von respice finem; 01.05.2021, 20:45.
            Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

            Kommentar


              #21
              Du als Kunde warst ja auch nicht gemeint.

              Ne, so ein echter Kunde, ein Laie der mit ein Paar HiFi Magazinen unter dem Arm ins Geschäft kommt und nach Anlagen oder Bausteinen oder Lautsprecher fragt. Ein Nichttechniker halt der vielleicht ne Glühbirne ohne Anleitung in einer Deckenleuchte wechseln kann, ein ganz stinknormaler Kunde eben.

              Der kommt sich doch zu 100% veräppelt vor wenn man ihn mit dem Auftrag sich mit Raumakustik zu befassen nach Hause schickt. Der kommt doch nie nie wieder. Im anderen Geschäft bekommt er dann sein Zeugs was er haben will, vielleicht etwas teueres als er ursprünglich auszugeben bereit war aber er geht mit einem Grinsen heim und beschallt seine Liebsten oder gibt sogar damit an weil er das alles mal nachgelesen hat.

              Vor Allem, woher will ein Laie wissen ob das womit er sich befasst auch korrekt umgesetzt wurde?
              Kauft er sich Equipment zum nachmessen?
              Bestellt er sich Experten für richtig teuer Geld und kann man denen vertrauen?
              usw...

              Kommentar


                #22
                Ein Kunde/Interessent muss dort "abgeholt" werden, wo er steht.
                Stellt Euch doch einmal vor, ein Kunde kommt zum PorscheHändler um einen 911'er zu bestellen und der Verkäufer verlangt von ihm erst einen Nachweis zu erbringen, dass er mit dem Gerät auch umgehen kann, die richtigen Strassen kennt, wo er das Geschoss auch Nutzen kann und natürlich muss auch ein passender Unterstand nachgewiesen werden - hat der Kunde alles nicht, wird er zur benachbarten VW-Abteilung verwiesen, denn ein Polo würde vollkommen ausreichen um ihn überall hinzubringen.

                Da der Autohandel so nicht funktioniert, ist es total vermessen, das vom HiFi-Handel zu erwarten - macht keinen Sinn, höchstens beim Waffenhändler, da würde ich diese Vorgehensweise begrüssen.

                LG
                E.M.

                Kommentar


                  #23
                  Mein Budget, für Verstärker und Lautsprecher, war 1000 Euro.
                  Also fing ich an zu suchen, hab Online geschaut was Hifi Geschäfte so zu bieten haben.
                  Irgendwann bin ich auf den polnischen Hersteller Taga Harmony gestoßen.
                  Einen polnischen Arbeitskollegen habe ich gefragt ob er diese Firma kennt.
                  Er sagte nein und hat daraufhin ein wenig im Internet geforscht und mir gesagt, in Polen würde die Kombination, wie ich sie mir ausgesucht habe, nur halb soviel kosten wie in Deutschland.
                  Nämlich 540 Euro. Nagelneu mit Garantie.
                  Da habe ich dann nicht lang überlegt und zugeschlagen.
                  Ich bin zufrieden. Aber auch nur weil ich die Hälfte bezahlt habe.

                  Was ich damit sagen möchte: Ich als Laie, wäre tatsächlich bereit gewesen 1000 Euro auszugeben weil ich auf Prospekte und die Rezessionen angewiesen bin.
                  Ich kann auch nicht anders als auf das Vertrauen was ich lese. Allzu technische Angaben (Klirr z.B.) sagen mir als Laie erstmal überhaupt nichts.
                  Ob es für meine Anwendung überhaupt eine Rolle spielt werde ich vielleicht später erfahren, oder auch nicht.

                  LG

                  Totzmatz

                  Kommentar


                    #24
                    Ich glaube, wenn jemand 1.000 Euro für (Verstärker/Lautsprecher) ausgibt ist er genauso zufrieden wie jemand der 50.000 Euro dafür ausgibt. Sofern er sich nicht weiter damit beschäftigen will.
                    Fängt man an sich näher mit der Materie (z.B. Akkustik) zu beschäftigen, möchte der der 1.000 Euro ausgegeben hat vielleicht noch ein bißchen mehr investieren und der der 50.000 ausgegeben hat, ärgert sich womöglich, dass er soviel ausgegeben hat.

                    LG

                    Totzmatz

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Clara Beitrag anzeigen
                      Du als Kunde warst ja auch nicht gemeint. Ne, so ein echter Kunde... ein Laie der mit ein Paar HiFi Magazinen unter dem Arm ins Geschäft kommt und nach Anlagen oder Bausteinen oder Lautsprecher fragt. Ein Nichttechniker halt der vielleicht ne Glühbirne ohne Anleitung in einer Deckenleuchte wechseln kann, ein ganz stinknormaler Kunde eben.
                      Stelle Dir vor, solche Kunden gibt es, und nicht so wenige, wenngleich nicht unbedingt beim "Oldschool" Handel. Es gibt keine "echten" und "unechten", ein Kunde ist jemand der etwas kauft oder zumindest könnte / möchte.

                      Zitat von Clara Beitrag anzeigen
                      ...Vor Allem, woher will ein Laie wissen ob das womit er sich befasst auch korrekt umgesetzt wurde? Kauft er sich Equipment zum nachmessen?
                      Ja, natürlich, und günstiger als das nächste "Wunderkabel" etc. Einen Computer hat sowieso jeder, dazu ein USB-Meßmikrofon, fertig. Software und Anleitungen gibt's kostenlos, ich habe was Akustik betrifft als Voll-Laie angefangen. Wir leben nicht mehr in den 80ern. Hersteller sehen langsam den Bedarf, immer mehr Geräte haben automatisierte Einmeßsysteme, wahrscheinlich für "unechte Kunden".
                      https://www.audiosciencereview.com/forum/index.php

                      Man kann natürlich "all inclusive" zu kaufen versuchen, die Frage ist, wie weit man kommt damit - insbesondere wenn es die hochwertige Musikwiedergabe ist, die einem wirklich etwas wert ist.
                      Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

                      Kommentar


                        #26
                        Also ich spreche hier die ganze Zeit über vom Kunden als Laien, nicht von einem Fachmann der in Technik ( Audio/ Akustik) ein Profi (Studium usw.) ist.
                        Der Kunde als Laie geht ins Geschäft und lässt sich vollblubbern.

                        Glaubst du wirklich ein Fachmann lässt sich auf ein Gespräch mit einem Verkäufer ein, reine Zeit und Energieverschwendung. Der geht rein und sagt: das da möchte ich kaufen, treffen wir uns an der Kasse wieder.... also nur kaufen.
                        Ja ja ja ich weiß schon, der ist ja auch Kunde aber darum ging es doch nicht.

                        Dass es hier und da Ausnahmen gibt die sich irgend etwas aneignen macht doch niemand zum Spezi nur weil die etwas aus einer Anleitung nachgelesen haben.

                        Die Aussage war doch, woher will ein Laie wissen was er da macht und er kann es nicht beurteilen.

                        Kommentar


                          #27
                          preis ist das, was der markt hergibt. kein verkäufer will was verschenken.
                          kritisch wirds nur dann, wenn der verkäufer den käufer für dumm verkauft, eine spur ethik stände jedem verkäufer gut zu gesicht. auf lange sicht rächt sich unethischer verkauf. davon bin ich überzeugt. nur
                          der hundsgemeine drücker denkt halt nicht langfristig.
                          es ist also von vorteil, wenn man den drücker 10km gegen den wind riecht.
                          dazu muss man nicht einmal die sache selbst aus dem ff kennen, es genügt die kenntnis des marketing bullshitbingos.
                          unique selling proposition verträgt kein einerseits andererseits, wer mir mit religiöser sicherheit kommt, ist bei mir ausgeschieden.
                          Zuletzt geändert von longueval; 02.05.2021, 15:28.
                          ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                          Kommentar


                            #28
                            Also ich, der knapp dreißig Jahre im Endkundenservice und -Handel tätig war kann Clara da nur zu gut verstehen. Der Großteil der Kunden hatte von Raummoden nie/nix gehört, wollte davon nichts hören und wollte schnell mal eine bedarfsgerechte Anlage haben, dürfte auch etwas teuerer sein. Habe ich hier schon oft beschrieben, dass ich mit B&O- oder Loewe-Equipment zu einem fünfstelligen Eurobetrag beim Kunden angerückt bin und als Wohnzimmer einen gefließten, verglasten Hightechoperationssaal vorfand. Sollte ich, da akustisch maximal ungeeignet mit dem Zeugs wieder abrücken? Mit Glück haben es die Bewohner der Räume irgendwann selbst gemerkt und wir gaben Tips bezüglich dämmende Teppiche, Deckensegel ect.
                            Ist das maximal ehrlich? Sicher nicht, nur so konnten wir noch bis etwa 2010 hinreichend davon leben. Drücker, von denen longueval schrieb gab es immer und gibt es weiterhin.
                            Schaut euch mal die netten YT-Videos vom Peter aus Berlin an > PhonoPhono. Ich verlinke mal nicht, googelt gerne selbst. Ist doch tolles Marketing, ist es nicht?
                            best regards

                            Mark von der Waterkant

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von Observer Beitrag anzeigen

                              Ist das maximal ehrlich?
                              Doch, das = maximal ehrlich gewesen...

                              denn, für die Wahrheit muß man bereit sein, das ist ein Prozess...

                              am allerbesten ist es, wenn man selbst darauf kommt, dann ist man an der Sache gereift...

                              nicht umsonst gibt es die Umwege - zum jeweiligen Ziel - im Leben...

                              das dauert oft genug Jahre und Jahrzehnte...

                              deswegen, die Gebrauchtgeräte...

                              und das Tüfteln...



                              die Wahrheit muß dem Menschen zumutbar sein,

                              sonst lehnt er sie ab...

                              (von mir..)



                              in Abwandlung....
                              zu Ingeborg Bachmann,
                              die millionen Mal gedankenlos zitiert wird,
                              von solchen, die anderen etwas hineinwürgen wollen...
                              Zuletzt geändert von debonoo; 02.05.2021, 17:49.
                              Induktion vs. Deduktion...

                              die wahre Perspektive ist die Vogelperspektive...

                              https://gulfstream.com/en/aircraft/g...xoCDJUQAvD_BwE

                              https://www.youtube.com/watch?v=h2VVCAP6WOc

                              Frage: warum dauern Friedenszeiten länger als Kriegszeiten?!

                              Antwort: Weil das Aufbauen länger dauert als das Zerstören...

                              Kommentar


                                #30
                                PhonoPhono. Ich verlinke mal nicht, googelt gerne selbst.
                                Habe ich getan und kam auf deren HP.

                                Ein paar "Highlights":

                                Röhren Vorverstärker um 32.000 €

                                Röhren Mono-Endstufe um 68.000 € (Stück oder Paar.....?)

                                Plattenspieler-Laufwerk um 24.690 €

                                Phonopre um 4.745 €

                                MC-Übertrager um 9.900 €

                                Tonabnehmer um 12.500 €

                                Phono-Kabel um 2.170 €

                                Cinchkabel um 4.500 €

                                "Einbrenn-CD" um 23,80 € (wie human!)

                                CD-Player um 14.000 €

                                Lautsprecher um 138.800 € (ich nehme an, das Stück.....?)

                                Habe mir gerade überlegt, dass wenn ich mein Haus verkaufe, es sich ganz gut ausgehen müsste, sich bei denen eine "Spitzenanlage" zusammenstellen zu lassen. Aber wo betreibe ich die dann?
                                Gruß
                                David


                                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "Hifi"?

                                Lädt...
                                X