Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Noch ein Thomas

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Noch ein Thomas

    Hallo ins Forum,

    Ich freue mich, jetzt hier dabei sein zu können. Länger war ich auf der Suche nach einem freundlichen HiFi Forum ohne unnötige Auseinandersetzungen, wechselseitigen Dogmatismus, einfach „leben und leben lassen“, das entspricht auch meiner Grundeinstellung.

    Ich bin 57 Jahre alt, verheiratet und habe einen Sohn von 30 Jahren, der nächsten Monat selbst heiratet. Ja, es gibt auch noch Positives!

    Meine HiFi Karriere begann schon als Kind. Mein Stiefvater war bei BRAUN in der Entwicklung, und so hatte ich als Kind und Jugendlicher immer die besten BRAUN Geräte zur „Heimerprobung“. War nicht immer toll. Eine riesige LS200 in einem 14qm-Jugendzimmer...

    Danach war Jahrzehnte Pause, im Zentrum standen Familie, Karriere und lange Zeit als Motorradtourist in ganz Europa.

    Durch einen Freund kam ich vor ein paar Jahren zu unserem Hobby zurück. Seitdem betreibe ich es intensiv und höre täglich mindestens eine Stunde, meist länger, bewusst Musik. Meist Jazz, Klassik, aber auch Populäres wie Clapton, Knopfler, Greg Brown, Testa etc.. Die Bandbreite ist also groß.

    In den exklusiven Hörraum sind eingezogen: Audio Physic Tempo 25 und ein Arendal 1723 Sub 1, befeuert von einem NAD T758 V3 mit DIRAC 3 full, Cambridge Audio Azur 751 BD, Thorens TD 160 Super mit SME 3009 / III und 2M Black an Pro Ject Phonobox DS. Damit es nicht zu sehr knistert, ist auch noch ne Okki Nokki mit Hannl Bürstenarm eingezogen.
    Nach Jahren der Optimierung von Aufstellung, Raumausstattung und Einmessung kann man jetzt hier ordentlich Musik hören.

    Ich freue mich auf interessante Beiträge und auch darauf, vielleicht mal ein sinnvolles Detail selbst beitragen zu können.

    Danke an Euch also erstmal für‘s „HiFi-Asyl“.

    Frohe Ostern aus Ostwestfalen, Deutschland,

    Thomas

  • #2
    Hey Thomas,

    ...und schön zu sehen, das du auch noch analog unterwegs bist und einen Plattenspieler hast! Bzgl. Mitlaufbesen will ich bei mir auch vielleicht gerne nachrüsten, hab selbst einen Project Debut Carbon - die Montage wird vermutlich nicht zu kompliziert sein, oder sind da noch spezielle Feinjustierungen dannach notwendig, sind ja ein bissl sensible Scheißerchen die Plattendreher?

    Sensationell würde ich es finden, wenn du dann deine Anlage bzw Hörraum auch noch ausführlich mit Fotos hier vorstellst, lt deiner Auflistung hast du feine Komponenten die garantiert Freude am Hören bereiten. Dafür gibts einen eigenen Bereich (Anlagen der Mitglieder) hier im Forum und Bilder kann man auch einfach einfügen, David hat das kurz hier beschrieben: https://www.hififorum.at/node/79

    Frohe Ostern nach Ostwestfalen aus der Steiermark!

    Gerd

    Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

    https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

    Kommentar


    • #3
      Hallo Thomas und

      Ging ja schnell, habe vorhin erst deine Zugangsdaten abgeschickt.
      Gruß
      David


      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

      Kommentar


      • #4
        Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten. Illusionen sind und bleiben Illusionen, und Geschwurbel bleibt Geschwurbel.

        Kommentar


        • #5
          Hallo an Alle und vielen Dank für das nette Willkommen!

          @ David: Das Problem mit dem Passwortwechsel habe ich schon gelöst. Einfach statt Safari mit Firefox. Dann gibt’s auch keine Probleme mehr.

          @ Gerd: Mitlaufbesen hatte ich auch mal. Habe ich demontiert. Brachte einfach nix. Ich nehme vorher die übliche Carbonbürste, bei mehr Staub vorher eine Samtplatte. Und wenn eine Platte wirklich verschmutzt oder geladen ist, wasche ich sie mit der Okki Nokki. Auf der ist übrigens der Hannl-Bürstenarm, nicht auf dem Thorens.
          Die Anlage stelle ich die Tage auch gern mal vor.

          Jetzt gibt’s aber erstmal Frühstück für Labbi und Herrchen...

          Gruß Thomas

          Kommentar


          • #6
            da du ein eigenes hörzimmer hast, würden mich deine akustischen maßnahmen, abgesehen von dirac, interessieren.
            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

            Kommentar


            • #7
              @Thomas
              alles klar, da lag ich wohl ein wenig daneben und dachte du redest von einem Mitlaufbesen. Ich baue mir meine Plattensammlung gerade auf und hab fast nur neue Platten, Schallplattenbörsen gibts gerade ja eher weniger und die Plattenwaschmaschine sind nicht gerade so günstig.

              Gegen die statische Aufladung soll ja auch so eine Zerostat-Pistole helfen, hast du da Erfahrungen gemacht. Carbonbürste und Nadelbürste hab ich natürlich auch neben dem Plattenspieler liegen.
              Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

              https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

              Kommentar


              • #8
                ...und die Plattenwaschmaschine sind nicht gerade so günstig.
                Die Knosti tut's auch.

                Willkommen Thomas.

                Gruß

                RD

                Kommentar


                • #9
                  @ David: Das Problem mit dem Passwortwechsel habe ich schon gelöst. Einfach statt Safari mit Firefox. Dann gibt’s auch keine Probleme mehr.
                  Ich hätte ohnehin keine Lösung gehabt, habe zwar ein iPad Pro (2018), verwende es aber fast nie, bin ein "Mac-Mini-Fan".
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Archman Beitrag anzeigen

                    Gegen die statische Aufladung soll ja auch so eine Zerostat-Pistole helfen, hast du da Erfahrungen gemacht.
                    Hab ich noch nie in der Hand gehabt, aber von einem Freund gehört, das Teil soll Blödsinn sein.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                      da du ein eigenes hörzimmer hast, würden mich deine akustischen maßnahmen, abgesehen von dirac, interessieren.
                      Eigentlich nicht gar so viel. Zum einen haben die vielen Bücher, CDs und Platten in den bewusst chaotischen Regalen einen hervorragenden Effekt als Diffusoren. Zum Anderen habe ich die Tür, 1 Meter neben dem linken Lautsprecher, mit dicken Basotect Platten gedämpft, die dröhnte nämlich gern. Gleiches galt für die Wandecke hinter dem linken Lautsprecher. Auch dort habe ich deckenhoch Basotect 30cm eingezogen, das half punktuell gut gegen die Resonanz etwa gefühlt um 100Hz herum. Der Raum ist schön „trocken“, aber nicht akustisch „tot“.

                      Viel mehr Zeit und Aufwand habe ich in die Aufstellung investiert. Und da haben schon cm und wenige Grad ein- oder auswinkeln große Wirkung. Dazu die Platzierung: die Lautsprecher stehen exakt auf 1/5 Raumlänge, zu den Seiten auf 1/5 und 4/5 Raumbreite, der Sweet Spot ist Hörplatz auf exakt 3/5 Raumlänge. Zufällig ergibt das bei mir auch noch ein optimales Stereodreieck mit etwas Überbreite. Das war langes Experimentieren, da hin zu kommen, und es klang schon gut.

                      Erst danach habe ich DIRAC installiert, und das brachte nochmal richtig viel! Ich kann es nur empfehlen.

                      Bin allerdings davon überzeugt, dass man erst den Weg gehen sollte, Raum und Aufstellung zu erarbeiten, sonst beraubt man sich der Möglichkeiten von DIRAC, und bügelt nur grobe Fehler aus, so gut es eben geht. Auch DIRAC kann die Physik nicht ändern.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
                        ... Auch DIRAC kann die Physik nicht ändern.
                        Ich denke du wirst dich hier sehr wohl fühlen
                        Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

                        https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

                        Kommentar


                        • #13
                          Thomas schrieb:

                          Bin allerdings davon überzeugt, dass man erst den Weg gehen sollte, Raum und Aufstellung zu erarbeiten, sonst beraubt man sich der Möglichkeiten von DIRAC,
                          So ist es richtig. Die elektronischen Korrekturen sollten immer das Letzte sein, wenn sonst alles ausgelotet ist.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                          • #14
                            ich hab auch eine tür, die ein gewisses eigenleben hatte, gepolstert war sie ohnehin schon, trotzdem hat sie geschwungen. ich hab sie dann an 3 stellen im türrahmen mit kleinen gummipuffern zusätzlich zur dichtung "vorgespannt", der schnappriegel hatte einfach spiel. jetzt is ruhe. es ist einfach immer wieder überraschend, was in so einem raum alles mitschwingt unbeabsichtigt.
                            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                            Kommentar


                            • #15
                              Was meint Ihr, wie lange ich gebraucht habe, um die Whiskysammlung ruhig zu kriegen?

                              Nein, dafür musste ich sie nicht austrinken...

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                              Lädt...
                              X