Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

A+B Kanal Stereo Erfahrungen

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • longueval
    antwortet
    ich hab nach wenigen beiträgen zu lesen aufgehört, der grund ist, weil ich mich frage, ob es daten gibt zum abspielen, die die entstehenden klangereignisse mit der gegenseitigen beeinflussung, die da auftreten, berücksichtigen.
    mir ist sowas nicht bekannt
    es geht also in richtung beschallung. wenn man aber ein wenig weiß, welche probleme mit interferenzen usw. bei beschallungen auftreten. kratzt man sich fragend auf dem kopf.
    eines kann ich dem themeneröffner aber sicher versprechen, er wird sich schwebungen und andere erscheinungen einhandeln, auf die die datenlage der quelle nie überprüft wurde, also unvorhersehbar sind, wenn er so stereodaten abspielt.
    das ist einer der gründe, warum es bei beschallung gescheiter ist, mono abzuspielen. die probleme werden bleiben, aber sie sind beherrschbarer, im sinne eines völlig neuen schallereignisses, das mit der ursprünglichen gestaltungsabsicht nix mehr zu tun hat.
    wenn man bei pa lautsprecher in der halle verteilt, so gehts da nicht um stereo, sondern darum, die probleme der laufzeiten zu minimieren. das verlangt aber ausgefuchste schaltungen und, wenn man das will, aktives regeln der verortung und extreme aufspaltung der frequenzteile.
    dazu gabs und gibt es endlose versuche und auch gute ergebnisse. der aufwand ist aber enorm.




















    all das ist aber auf den datenträgern nicht drauf

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    aber gar nicht mehr so einfach auftrennbare Verstärker zu finden, die nicht steinalt sind, oder nur mehr gebraucht zu bekommen sind...
    Ja, das hat sich leider aufgehört, obwohl es oft praktisch ist. Gleiches gilt für die Tape-Schleife. Die Zeit geht halt weiter und die Geräte werden mit ihren Funktionen den hauptsächlichen Bedürfnissen angepasst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex007
    antwortet
    jo mir gefällt der auch besser...Preis ist auch vollkommen im Rahmen...
    ich hab auch ein besseres Gefühl ganz neu zu kaufen..
    aber gar nicht mehr so einfach auftrennbare Verstärker zu finden, die nicht steinalt sind, oder nur mehr gebraucht zu bekommen sind...
    werde noch bissl über des Gerät Infos einholen...

    bzw vielleicht finde ich ja noch eines...
    Zum Glück hab ich ja keinen Stress...

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Hallo Alex!

    Ja der Advance PARIS ClassicLine X-i75 erfüllt alles was du willst/brauchst. Es geht dabei um einen relativ junger Hersteller, soweit ich mich erinnern kann mit Anfangs mehreren technischen Problemen, die aber heute sicher vorbei sind. Wenn du bei dem ein besseres Gefühl hast, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen. Gefällt mir jedenfalls besser als der AMC.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex007
    antwortet
    gm

    ja ich hab eh nur Gutes gelesen über den 356BEE...bin halt kein grosser ebay Fan...
    Amazon geht schon, aber kaufe, wenn es geht, in Österreich...

    ich hab wieder mal gesucht und noch eine Marke/Modell ausgegraben...
    Advance Acoustic X-i75

    den gäbe es bei dem Händler, wo ich auch mein Ortofon 2M Red damals gekauft habe (ist billiger wie Amazon...) und war alles ohne Probleme...
    klick
    Zuletzt geändert von Alex007; 20.04.2021, 07:28.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    ok ein Jahr wäre noch Mängelhaftung (Gewährleistung) beim 356BEE...
    Immerhin! Und Deutschland ist ja unser Nachbarland. Ich gehe aber nicht davon aus dass du ein Problem haben wirst, hatte ich im Geschäft mit NAD auch so gut wie nie, diese Geräte sind sehr ausgereift. Mit diesem Verstärker kannst du jeden Lautsprecher betreiben, sogar ziemlich schwierige, weil sehr stromstabil. An deiner Stelle würde ich mich für den entscheiden, noch dazu bei diesem Preis. Allerdings würde ich mit dem vorher noch telefonieren und versuchen herauszufinden wie seriös das alles ist.

    Phono brauch ich ja nicht, wenn ich den integrierten Vorverstärker vom Plattenspieler nutze, oder?
    Brauchst du nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.M.
    antwortet
    Hi Alex,
    schau Dir einmal diesen Vollverstärker an, der kann und hat alles was Du wünschst (inkl. Powerreserven für's "Gewissen")

    https://www.vincent-tac.de/produkte-.../sv-227mk.html

    Das Gerät erhält demnächst einen Nachfolger und deshalb ist der ehem. UVP von 1.599,- derzeit auf dem Weg nach unten.
    Bitte beachten, die 5 Jaresgarantie gibt es nur bei Lagerware - Vorführer nur 2 Jahre. Da der Verstärker zur Kategorie "unverwüstlich" zählt, kannst Du ruhig auch bei Gebrauchten zuschlagen aber nur die MK-Version, sonst fehlen die Digitaleingänge.

    Für David zur Info: Ein Vorverstärker der alles kann, was Du weiter oben forderst ist der

    https://www.vincent-tac.de/produkte-...ine/sa-t7.html

    Der Phono-Pre ist nicht nötig, weil Alex' Plattenspieler ja einen integrierten hat und ausserdem Vincent zwischen 129 und 649 Euro ausreichend Phono-Pres (für fast alle Ansprüche) im Programm hat.

    LG
    E.M.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex007
    antwortet
    ok ein Jahr wäre noch Mängelhaftung (Gewährleistung) beim 356BEE...
    lieber würde ich in Österreich kaufen..hab ich damals beim Onkyo auch so gemacht...
    eigentlich keine Lust bei Problemen mich mit Deutschland herumärgern...
    Phono brauch ich ja nicht, wenn ich den integrierten Vorverstärker vom Plattenspieler nutze, oder?
    sonst gäbe es noch ein Zubehör
    So ist der NAD C 356BEE zum Beispiel jetzt schon mit dem Phono-Vorverstärkermodul PP 375 aufrüstbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Der 356BEE kommt vom Händler. Wieso keine Garantie?

    Aber bedenken, die NAD Verstärker haben kein Phono. Kann man nur aufrüsten.

    Wenn sich wirklich nichts Besseres ergibt, dann nimm den AMC.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex007
    antwortet
    David ich weiss eh...ich bin da eh fleissig am Suchen so nebenbei...


    ps.: ich könnte ja noch immer den nehmen "NAD C 356BEE"
    aber finde den bei Ebay schon teuer und dann auch noch ohne Garantie...
    oder sonst einen der "AMC" , die wären immerhin neu und mit Garantie...
    naja mal schauen...
    Zuletzt geändert von Alex007; 19.04.2021, 13:21.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Alex, du weißt worum es geht und kannst nur suchen.....suchen.....

    Solltest du tatsächlich was finden, werde ich dir sagen ob es passt oder nicht. Mehr kann ich für dich nicht mehr tun.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex007
    antwortet
    ja genau, so viele "Kastln" möcht ich nicht...

    Vollverstärker:
    1x opt und/oder coax
    2~3x Line-In
    Line-Out und VV/ES auftrennbar
    wenn möglich nicht gebraucht, sondern neu...

    Plattenspieler hängt bei mir an einem Line-In, da nutze ich den integrierten Vorverstärker vom PS
    Zuletzt geändert von Alex007; 19.04.2021, 12:12.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Tja Alex, dann gibt es nur zwei Möglichkeiten, nämlich die nach der wir bisher gesucht haben, mit einem Vollverstärker der das ermöglicht (Phono, Line-Out und VV/ES auftrennbar), oder eine Zusammenstellung aus mehreren kleinen "Kastln". Das hieße: als zentrales Gerät ein analoger Vorverstärker mit digitalen Eingängen plus Phono plus Fernbedienung. Das wird es kaum wo geben (zumindest habe ich so etwas noch nicht gesehen). Ohne Phono schon, dann kommt als weiteres Kastl ein Phonopre hinzu (analoger Hochpegeleingang muss dazu vorhanden sein). An den Vorverstärker-Ausgang werden die beiden Miniverstärker angeschlossen, wie schon gefunden. Also Vorverstärker plus 3 Kleingeräte. Wobei der Phonopre irgendwo "hinten" verschwinden kann. Ein Miniverstärker befindet sich dann beim Vorverstärker und einer bei der LS-Gruppe B. Allerdings kämen dann eventuell auch noch die beiden DSPs dazu. Ein- Ausschalten müsstest du mit einem Stromverteiler samt Schalter.

    Das ist technisch eine tadellose Lösung, aber die vielen Kastln wirst du vermutlich nicht haben wollen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex007
    antwortet
    Zitat von David
    Ich kenne AMC, allerdings Status vor ca. 15 Jahren. Und da kann ich nur Negatives berichten. Mag sein, dass das heute anders ist. Damals hatten auch noch die Vollverstärker Röhren, heute ist das nicht mehr so. Irgendwie ist dieser Hersteller mit NAD verbandelt, deshalb auch die optische Ähnlichkeit und die Vor- Endstufen Auftrennbarkeit, aber Genaues weiß ich nicht.
    1. Das Innenleben - naja.....:

    2. Was die Ausgangsleitung betrifft, da mache ich mir keine Sorgen, die reicht völlig, bist ja kein extremer Lauthörer.

    3. Langsam frage ich mich, ob du als (ich vermute) relativ junger Mensch, der noch dazu aus der EDV-Branche kommt, mit einem sehr konservativen analogen Vollverstärker das Richtige machst.

    4. Sie' dir mal den hier an, mir gefällt der sehr gut, von einem Hersteller kommend der über jeden Zweifel erhaben ist, hochmodern und dazu noch gerüstet für die Zukunft. Der kann irgendwie "alles".
    1. jo hübsch ist es nicht...aber normal öffnest den eh nie
    2. des stimmt...aber können schon krach machen, wenn die Lautsprecher wollen

    3. jung ist immer relativ...man ist immer so alt, wie man sich fühlt...
    Bin schon der Meinung, dass ich des Richtige tue...ich hab des ganze Zeug mit Streaming und Co ja daheim, aber ich verwende es nicht mehr...
    alles abgebaut...Mini Media PC, Musik-Streamer...usw...TV könnte ja auch alles abspielen...aber auch des nutz ich sehr selten...
    ich gehe sozusagen wieder in die Richtung, Weniger, dafür optimal gelöst, ist mehr.
    mit dem Pi, der ja eigentlich nur zum Testen war, für meine Freundin, falls es bei ihr Probleme gibt, hab ich mich total angefreundet...
    ich hab so gut wie alles dort hin verlagert...und kann ihn jederzeit auch erweitern...spielt auch jedes Format...auch 4k Video mit Media-OS...
    ich verwende ja absichtlich ein reines Audio-OS...

    4.spielt sicher alles Stückeln, aber ich brauch des alles wirklich nicht...

    ich möchte nur meine Anlage einschalten und dann entweder vom PI oder Plattenspieler Musik hören, alles andere interessiert mich dbzgl. gar nicht mehr...
    und da eben die getrennte LS-Lautstärke-Regelung Lösung...finalisiert dann mit 2 Dsps und des wars für mich...
    den Onkyo werde ich behalten, bekommt nettes Plätzchen im Arbeitszimmer. Ich mag ihn und dann 4 Dali-LS ins Zimmer und des passt...
    dort kann ich ihn direkt an den PC anschliessen, somit auch eine Beschäftigung gefunden, damit er nicht nur in Zukunft herumstaubt, sondern auch bissl "klingen" darf

    miltlerweile ist auch meine CD und MD Quelle nicht mehr im direkten Einsatz...MD verwende ich nur mehr um Musik fürs Auto zusammenzustellen(dort hab ich auch MD)
    tjo so ist des...deshalb reicht jetzt auch ein Opt/Coax -IN am Verstärker...hätte ja auch noch einen opt. Verteiler herumliegen...also ich könnte da auch immer wieder zurück...
    oder sollte ich sagen nach vorne

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Hallo Alex!

    Ich kenne AMC, allerdings Status vor ca. 15 Jahren. Und da kann ich nur Negatives berichten. Mag sein, dass das heute anders ist. Damals hatten auch noch die Vollverstärker Röhren, heute ist das nicht mehr so. Irgendwie ist dieser Hersteller mit NAD verbandelt, deshalb auch die optische Ähnlichkeit und die Vor- Endstufen Auftrennbarkeit, aber Genaues weiß ich nicht.

    Das Innenleben - naja.....:



    Was die Ausgangsleitung betrifft, da mache ich mir keine Sorgen, die reicht völlig, bist ja kein extremer Lauthörer.

    -----------------------------------------------

    Langsam frage ich mich, ob du als (ich vermute) relativ junger Mensch, der noch dazu aus der EDV-Branche kommt, mit einem sehr konservativen analogen Vollverstärker das Richtige machst.

    Sie' dir mal den hier an, mir gefällt der sehr gut, von einem Hersteller kommend der über jeden Zweifel erhaben ist, hochmodern und dazu noch gerüstet für die Zukunft. Der kann irgendwie "alles".

    https://www.amazon.de/Yamaha-MusicCa...68&sr=8-5&th=1







    Dazu wieder der Mini-Verstärker wie gehabt über Pre-Out angeschlossen - und eventuell DSP dazwischen.

    Anmerkung: ich habe mir nicht die Bedienungsanleitung angesehen. VV-/ES Auftrennung hat er keine, aber mit Aux-Out und Aux-In müsste die Einbindung eines DSP auch möglich sein, denn das entspricht einer Band-Schleife.

    Mach' du mal weiter.

    Auch hier wird es noch ähnliche Geräte von anderen Herstellern geben - soll nur mal ein "Umdenken" bewirken.

    Einen Kommentar schreiben:

Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
Auto-Speicherung
Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
x
Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
x

Wofür steht die Abkürzung "CD"?

Lädt...
X