Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stereo-Vollverstärker - Eure Meinung zur gegebenen Auswahl

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ja, dem Gryphon Diablo 300 war ich auch mal hinterher und hab ihn mehrmals auf HiFiMessen hören dürfen. Wird sehr heiß der Kandidat.
    Hab mir dann auf Empfehlung den Gruensch CSE II zugelegt.
    Die Kisten sind technisch fast identisch, der Gryphon aber viel viel schöner und mittlerweile auch teurer.

    Kommentar


      Im ernst jetzt

      Gryphon hat mir sehr, sehr lange imponiert

      bis ich eingesehen habe, er ist zu hoffungslos teuer, ich bin nicht deren Kundenkreis...



      habe mich mit dem da begnügt und bin bis heute zufrieden...

      https://www.google.com/search?q=klei...jFRqM7Y-AEFRGM

      wenn ich auf den Metaxas wechsle, höre ich tatsächlich einen Unterschied, der sich aber schon bald niveliert...

      https://www.google.com/search?q=Meta...ih=873&dpr=1.2

      also ja, ich höre den Unterschied auch, aber...



      beide Verstärker waren damals, mit das Beste was es zu kaufen gab, und damit hat es sich...


      Anfang 80ig Anfang 90ig...

      den Marantz 1000 SM konnte ich mir damals auch wieder nicht leisten....


      https://www.hifi-wiki.de/index.php/Marantz_SM-1000

      der K+H wurde nicht schlechter gestestet...
      Zuletzt geändert von debonoo; 06.01.2022, 21:50.

      Kommentar


        PreMahlzeit beim Essen!

        Einen Kandidaten hätte ich noch in der 5000er Preisklasse einzuwerfen, über den ich vor kurzem gestolpert bin, und dessen Äußeres Lust auf Habenwollen in mir erweckt.

        Die Schreibe ist von Gold Note und hier vom IS-1000 Vollverstärker, welcher selbstverfreilich schlampampusfärbig (gold anodised aluminium) sein sollte - jedenfalls für meinereiner :)

        (https://www.goldnote.it/electronics/is-1000/)

        Der ist jetzt ernsthaft auf meiner Liste zuoberst, wenn ich denn einen Vollverstärker noch bräuchte.

        Wenn wir schon bei Träumen angelangt sind, dann treiben immer wieder folgende Produkte der Marke Zanden verschwommen klar an die Oberfläche des Bewußtseins =>

        Zanden Kaun (https://www.audioexotics.com/product/zanden-kaun/)

        und

        Zanden Choukoh (https://www.audioexotics.com/product/zanden-choukoh/)

        Hier nochmal (https://www.monoandstereo.com/2017/0...amplifier.html) und (https://www.monoandstereo.com/2015/1...amplifier.html)

        Beim letzten Bild des Zanden Kaun wäre ich gerne dabei gewesen. Schmacht!

        Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit eine Zanden 3000 Vorstufe zu ergattern, jedoch habe ich mich für den DSP-Weg entschieden, der mich noch immer begeistert. Mal schauen, was da noch so kommen wird. Irgendwann einmal, vielleicht, so quasi eventuell :)

        Ein schönes Wochendende

        wünscht euch

        Silver Surfer





        Kommentar


          Sowas von Doppel - Mono Aufbau habe ich noch nie gesehen

          dachte zuerst an einen Vollverstärker...

          Kommentar


            Wenn Ihr anstatt Doppel-Mono-Endstufen richtige Mono-Endstufen nehmt, könnt ihr diese näher an die Boxen stellen und somit viel Geld bei Lautsprecherkabel sparen . . .

            Kommentar


              Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
              Wenn Ihr anstatt Doppel-Mono-Endstufen richtige Mono-Endstufen nehmt, könnt ihr diese näher an die Boxen stellen und somit viel Geld bei Lautsprecherkabel sparen . . .
              Hi, Bugatti, ist doch Jacke wie Hose, dafür benötigst du 2 lange Audio-Kabel zu den Monos, dann natürlich XLR.

              Gruß
              Günther

              Kommentar


                Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
                Wenn Ihr anstatt Doppel-Mono-Endstufen richtige Mono-Endstufen nehmt, könnt ihr diese näher an die Boxen stellen und somit viel Geld bei Lautsprecherkabel sparen . . .
                Technisch gesehen das Gleiche. Nur in einem Gehäuse. Lautsprecherkabel sind eh unkritisch .....
                Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                Kommentar


                  Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
                  Wenn Ihr anstatt Doppel-Mono-Endstufen richtige Mono-Endstufen nehmt, könnt ihr diese näher an die Boxen stellen und somit viel Geld bei Lautsprecherkabel sparen . . .
                  Beispiel aus dem Electrocompaniet-Programm hierzu:
                  1x Doppel-Mono-Endstufe AW 250 R - UVP (ab 1.2.22) 7.999,- Euro
                  2x Mono-Endstufe AW 180 (völlig baugleich mit AW 250 R) - UVP (ab 1.2.22) 10.398,- Euro - also Aufpreis 2.399,- Euro.

                  LS-Kabel 2x 5 Meter Dynavox Black Line 289,- Euro (um nicht allzusehr zu provozieren, nehme ich im Rechenbeispiel mit Absicht nicht das Baumarktkabel, das lt. D. völlig ausreicht). 2x 2 Meter des gleichen Kabels kosten 229,- Euro - also Ersparnis glatte 60 Euro.

                  Wer jetzt denkt, dass der Aufpreis bei den Amps doch in keinem Verhältnis zur Einsparung beim LS-Kabel steht, der irrt gewaltig, weil er die Psyche eines schwäbischen Sparkünstlers ausser Acht lässt .

                  LG
                  E.M.

                  Bugatti, Du bist doch Schwabe ??? - wenn nicht nehme ich den Scherz voll auf mich als Schwabe mit Migrationshintergrund.

                  Kommentar


                    Hallo Silver Surfer,
                    Goldnote wäre auch für mich eine ernsthaft in Erwägung zu ziehende Marke, wenn ich nicht Electrocompaniet hätte.
                    Der IS 1000 entspricht ja dem EC ECI 6DX MK II.

                    Und ich würde die selbstverständlich auch in Gold nehmen.

                    LG
                    E.M.

                    Kommentar


                      Zitat von E.M. Beitrag anzeigen

                      Beispiel aus dem Electrocompaniet-Programm hierzu:
                      1x Doppel-Mono-Endstufe AW 250 R - UVP (ab 1.2.22) 7.999,- Euro
                      2x Mono-Endstufe AW 180 (völlig baugleich mit AW 250 R) - UVP (ab 1.2.22) 10.398,- Euro - also Aufpreis 2.399,- Euro.

                      LS-Kabel 2x 5 Meter Dynavox Black Line 289,- Euro (um nicht allzusehr zu provozieren, nehme ich im Rechenbeispiel mit Absicht nicht das Baumarktkabel, das lt. D. völlig ausreicht). 2x 2 Meter des gleichen Kabels kosten 229,- Euro - also Ersparnis glatte 60 Euro.

                      Wer jetzt denkt, dass der Aufpreis bei den Amps doch in keinem Verhältnis zur Einsparung beim LS-Kabel steht, der irrt gewaltig, weil er die Psyche eines schwäbischen Sparkünstlers ausser Acht lässt .

                      LG
                      E.M.

                      Bugatti, Du bist doch Schwabe ??? - wenn nicht nehme ich den Scherz voll auf mich als Schwabe mit Migrationshintergrund.
                      Mondpreise .....
                      Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                      Kommentar


                        Ein richtig guter Vollverstärker muss trotz Vollausstattung, klangvollem Namen und imposantem Äusseren nicht die Welt kosten - es gibt ja einen Gebrauchtmarkt. Nachfolgend ein paar Beispiele von Amps, die ich in den letzten Jahren zu Besuch hatte und mit aktuellen Modellen vergleichen konnte und diesen Vergleich bestanden die Oldies allesamt zu ihren Ehren. Übrigens habe ich die Geräte teilw. überholen lassen oder sie waren im Originalzustand noch voll einsatzbereit.






                        Die Bilder zeigen die Verstärker mit den dazugehörigen UKW-Tunern - früher wurden diese fast immer zusammen gekauft.
                        Den Nakamichi und den Tandberg würde ich für mich vorziehen, der Sansui gehört zu den "gemütlichen" Schönklingern und der ReVox vertritt die akurate, absolut neutrale Franktion (für mich etwas zu "langweilig").

                        LG
                        E.M.

                        Kommentar


                          Wenn wir bei den alten Kisten sind, hier kann ich den TDAI 2200 Schaltverstärker von Lyngdorf ans Herz legen.

                          Der hat jede Menge Power und damals mir die großen ReQuest von MartinLogan angetrieben. Da die passiven Logan etwas zu Tiefenlastig und die große Kalotte nicht die Ausgeburt an Präzision noch regelbar war, kam mir der TDAI mit dem RoomPerfect genannten Einmesssystem gerade richtig. Dazu kann man Voicings laden um den Klang zusätzlich per DSP anzupassen.

                          Null Nebengeräusch und Rauschen, eine über die Stromversorgung verschaltete Lautstärkenregelung, ein akzeptabler DAC und viele Features für ein Gerät das gebraucht günstig zu haben ist. Deshalb konnte ich mich trotz dem Gruensch-Verstärkerboliden nicht von ihm trennen.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Lyngdorf-TDAI-2200-1.jpg Ansichten: 0 GröÃe: 553 KB ID: 648801
                          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: lyngdorf-tdai-2200-vollverstaerker-2753.jpg Ansichten: 0 GröÃe: 245 KB ID: 648799
                          Zuletzt geändert von Audiokarl; 08.01.2022, 20:29.

                          Kommentar


                            #452 "der ReVox vertritt die akurate, absolut neutrale Franktion (für mich etwas zu "langweilig")."
                            Danke für das große V. Mein derzeitiger Lieblingsverstärker.

                            Wie kann man nur was gegen absolut neutrale Verstärkung haben?
                            Das ist für mich vollkommen unverständlich.
                            Ich würde das einfach als ganz simples "bashing" bezeichnen!

                            Kommentar


                              Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
                              #452 "der ReVox vertritt die akurate, absolut neutrale Franktion (für mich etwas zu "langweilig")."
                              Danke für das große V. Mein derzeitiger Lieblingsverstärker.

                              Wie kann man nur was gegen absolut neutrale Verstärkung haben?
                              Das ist für mich vollkommen unverständlich.
                              Ich würde das einfach als ganz simples "bashing" bezeichnen!
                              Eben. Wenn ich ein Effektgerät brauche rufe ich bei Thomann an.
                              Oder nehme gleich eine DAW zum Musik hören ....
                              Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                              Kommentar


                                Schöner Thread! Persönlich schwelge ich in nostalgischen Erinnerungen! Technisch und optisch/haptisch waren die ONKYO und SONY immer sehr interessant, aber auch YAMAHA (hatte mal den A-1000, der war im Class-A-Modus schon ein kleines Heizkraftwerk). Obwohl ich immer sehr ONKYO-lastig war (hatte mehrere Vollverstärker, von denen der A-8670 einer der besten war), bis hin zu den schönen Vor-End-Kombis (da beiße ich mich heute in den Hintern, daß ich die verkauft habe, hätten sich heute prima im Wohnzimmer gemacht). Von SONY hätte ich den 808er ES noch gerne gehabt, aber irgendwann bin ich dann bei den großen ONKYO-Vor-End gelandet. Heute ziert nur noch ein DAT (SONY-DTC 77ES) aus dieser Zeit meinen Hörraum, immer noch im störungsfreien Betrieb, und optisch wie aus dem Karton ausgepackt.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

                                Lädt...
                                X