Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stereo-Vollverstärker - Eure Meinung zur gegebenen Auswahl

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wenn man dann noch ein wenig den Bass anhebt, sind die 30 Watt recht schnell am Limit.
    Alex hat - glaube ich zumindest - aktive Subwoofer dabei, somit wird eine Bassanhebung nicht notwendig sein und die 30 Watt reichen.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      Entscheidend ist der sog. Wirkungsgrad des Lautsprechers. Dieser wird soweit ich weiß mit einem ein kHz Signal bei einem Watt Verstärkerleistung gemessen indem der Pegel des Lautsprechers in einem Meter Abstand zur Schallwand gemessen wird. Der Bass kann besonders viel Leistung beanspruchen, muss aber nicht. Das kommt alles auf die Konstruktion des Lautsprechers an. Und hat man aktive Subs spielt das alles ohnehin keine Rolle.

      Gruß

      RD

      Kommentar


        ich bin mit dem Bass völlig zufrieden...
        geht eh eigentlich nur darum, dass ich den Onkyo gegen eine kleine Verstärker-Version tauschen möchte...
        hätte nicht gedacht, dass des wieder so schwierig ist, da was passendes zu finden, wenn man sich als Limit 1000Euro setzt...
        anscheinend zahlt man für die kleine Bauweise gleich mal extra drauf...
        lg
        alex

        Kommentar


          Alex, ich verstehe nicht, woran das scheitert, aber ich kenne deine Vorgaben auch nicht, vielleicht könntest du die mal zusammenfassen?
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            David

            des ist schnell gemacht...
            hier nochmal die Kriterien:
            Vollverstärker kompakt (Bsp.: MarantzNA-amplifiers M-CR412 -> der hat halt leider CD...deshalb eher nicht, aber von der Breite her, würde er passen)
            nicht über 1000€
            min. 1x digIn, 1x LineIn
            und Anschluss für 2 LS-Paare...
            Zuletzt geändert von Alex007; 04.01.2022, 10:15.
            lg
            alex

            Kommentar


              Zitat von Alex007 Beitrag anzeigen
              David

              des ist schnell gemacht...
              hier nochmal die Kriterien:
              Vollverstärker kompakt (Bsp.: MarantzNA-amplifiers M-CR412 -> der hat halt leider CD...deshalb eher nicht, aber von der Breite her, würde er passen)
              nicht über 1000€
              min. 1x digIn, 1x LineIn
              und Anschluss für 2 LS-Paare...
              Vielleicht wäre der Cambridge AXR100 überlegenswert (auch vom Preis):
              https://www.cambridgeaudio.com/eur/d...i-fi/ax/axr100

              Grüße
              hififranz

              Kommentar


                so nun hätte ich einen wirklichen Favoriten gefunden:

                Cyrus One HD

                Manual

                ist zwar 200Euro über dem Limit, aber wenn der passen würde, dann wär es ok...

                was ich einfach aus der Beschreibung nicht rauslesen kann, ist, wie des mit den 2 Lautsprecher Paaren funktioniert...
                sind die immer an, oder kann man die auch zu/weg -schalten...des erschließt sich mir einfach nicht...

                im Geizhalslink steht "A/​B-Lautsprecherausgänge"
                lg
                alex

                Kommentar


                  Hallo Alex,
                  der Cyrus One HD hat zwar doppelte LS-Anschlüsse aber die sind nicht für den Anschluss von vier LS gedacht, sondern für Biwiring-Verkabelung, d.h. sie sind nicht umschaltbar. Schaltbare A/B LS-Ausgänge gab es, soviel ich weiss, noch nie bei Cyrus.

                  LG
                  E.M.

                  Kommentar


                    Servus Alex!

                    Beim Cyrus One HD sind die Lautsprecherausgänge für Bi-Wiring-Lautsprecheranschlüsse gedacht

                    (https://www.sempre-audio.at/cyrus-one-hd-integrated-amplifier-im-test/)

                    => ... "Für den Anschluss von Lautsprecher-Systemen stehen beim Cyrus ONE HD Integrated Amplifier gleich insgesamt acht Schraubklemmen an der Rückseite zur Verfügung, sprich, pro Kanal sind es vier, sodass auch Freunde von Bi-wiring auf ihre Kosten kommen. ..."

                    lese ich jedenfalls aus deren Beschreibung.

                    Beste Grüße

                    vom

                    Silver Surfer

                    PS: Trotzdem ein spannender Vollverstärker.

                    Kommentar


                      danke euch beiden
                      dann ist klar, warum ich in der Beschreibung nichts darüber gefunden habe...
                      viel steht in dem Manual ja nicht dabei bei den LS-Anschlüssen...
                      jo hätte echt gut gepasst der Verstärker...naja dann mal weiter im Text...


                      ps.: mein Onkyo kann auch bi-wiring...bin jetzt doch etwas verwirrt, des müsste doch dann komplett gleich sein bei dem Cyrus ,
                      oder wo hab ich den Denkfehler?
                      Klicke auf die Grafik fÃÃür eine vergrÃÃöÃerte AnsichtName: 1.jpgAnsichten: 0GrÃÃöÃe: 812 KBID: 648645

                      bzw. wie weiss man bei dem Cyrus wo man nur 2 Lautsprecher anschließt...geht ja oben und unten, jeweils rechts oder links
                      finde die Anleitung nicht wirklich gut geschrieben...zumindest mir ist es nicht klar...
                      der AMP kann ja gar net wissen, ob ich jetzt 2 LS mit bi-wiring betreibe, oder 4 Stück Ls angeschlossen habe...
                      gut, des einzige was halt dann anscheinend nimma geht, ist eine Gruppe wegschalten...hmpf...
                      des ist mal meine Schlussfolgerung...
                      Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: 1.jpg Ansichten: 0 GröÃe: 979 KB ID: 648646
                      aber auch des ändert leider nix...weiter suchen muss ich trotzdem...
                      geht leider mit dem Amp nicht so, wie ich es gern hätte ...
                      Zuletzt geändert von Alex007; 04.01.2022, 14:40.
                      lg
                      alex

                      Kommentar


                        Freilaufender Gedanke: wenn Du etwas wartest, müssten bald neue Gerätegenerationen kommen, darunter auch Mini-AVR. Die Frage ist allerdings, werden die ins Budget passen...
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                          Freilaufender Gedanke: wenn Du etwas wartest, müssten bald neue Gerätegenerationen kommen, darunter auch Mini-AVR. Die Frage ist allerdings, werden die ins Budget passen...
                          eilig hab ich es ja nicht...und neues kann eh immer wieder mal kommen...aber bin trotzdem noch etwas verwirrt...siehe #414

                          Zitat von E.M.
                          Hallo Alex,
                          der Cyrus One HD hat zwar doppelte LS-Anschlüsse aber die sind nicht für den Anschluss von vier LS gedacht, sondern für Biwiring-Verkabelung, d.h. sie sind nicht umschaltbar. Schaltbare A/B LS-Ausgänge gab es, soviel ich weiss, noch nie bei Cyrus.
                          glaub den ganzen Beitrag hab ich net ganz richtig gedeutet...
                          bin dann selbst durch viel lesen drauf gekommen siehe #414
                          Zuletzt geändert von Alex007; 04.01.2022, 15:09.
                          lg
                          alex

                          Kommentar


                            Hi Alex,
                            Du machst Dir das HiFi-Leben aber auch unnötig extra schwer.

                            Die schaltbaren Ausgänge A+B an Deinem Onkyo kann man, genau wie die nicht schaltbaren vier Ausgänge des Cyrus auf mehrere Art und Weise nutzen.
                            Beim Onkyo sind sie im eigentlichen Sinn für die Verwendung von 2 Paar LS gedacht, die einzeln oder gemeinsam betrieben werden, je nach Schalterstellung A oder B oder A+B. Natürlich kannst Du die vier Anschlüsse auch dafür nutzen, um zwei LS-Kabel an nur einem angeschlossenen LS anzuschliessen (sofern er dafür vorbereitet ist) - also BiWire-Anschluss.
                            Beim Cyrus ist grundsätzlich beides auch möglich, nur sind die vier Buchsen eben eigentlich nur für BiWiring gedacht. Wenn Du da zwei Paar LS anschliesst, spielen die halt dann eben immer gemeinsam.
                            Sowohl beim Onkyo, wie auch beim Cyrus solltest Du beim Betrieb von vier LS gleichzeitig, darauf achten, dass die LS eine Gesamtimpedanz von 3 Ohm nicht unterschreiten, sonst besteht die Gefahr von Überhitzung oder Abschaltung durch die Schutzschaltung.
                            Die Gesamtimpedanz kannst Du leicht selbst ausrechnen - angegebene Impedanz LS-Paar A + LS Paar B (steht jeweils auf dem Typenschild am Anschlussfeld) durch vier (LS) teilen - z.B. Paar A mit 8 Ohm, Paar B mit 6 Ohm ergibt 14 / 4, also 3,5 Ohm. Ist ein Paar mit 6-8 Ohm angegeben, rechne sicherheitshalter mit 6 Ohm.

                            Das Problem mit dem fehlenden A/B-Wahlschalter beim Cyrus könntest Du umgehen, indem Du einen externen kleinen LS-Umschalter an einen der beiden LS-Ausgänge hängst und den dann als Ein/Ausschalter für dieses Paar benutzt. So wie ich das sehe, geht es Dir doch darum einmal pur STEREO mit den Haupt-LS zu hören und zum Anderen einmal Raumbeschallung über vier LS zu haben.

                            Zum Thema BiWiring über vier getrennte LS-Klemmen - davon halte ich nichts, verführt nur zum sinnlosen experimentieren mit unterschiedlichen Kabeln für jeden Zweig. Besser sind spezielle BiWiring-Kabel, die auf der Amp-Seite nur zwei Klemmen beanspruchen.

                            LG
                            E.M.

                            Kommentar


                              Zitat von E.M.
                              1.Die Gesamtimpedanz kannst Du leicht selbst ausrechnen - angegebene Impedanz LS-Paar A + LS Paar B (steht jeweils auf dem Typenschild am Anschlussfeld) durch vier (LS) teilen - z.B. Paar A mit 8 Ohm, Paar B mit 6 Ohm ergibt 14 / 4, also 3,5 Ohm. Ist ein Paar mit 6-8 Ohm angegeben, rechne sicherheitshalter mit 6 Ohm.

                              2.Das Problem mit dem fehlenden A/B-Wahlschalter beim Cyrus könntest Du umgehen, indem Du einen externen kleinen LS-Umschalter an einen der beiden LS-Ausgänge hängst und den dann als Ein/Ausschalter für dieses Paar benutzt. So wie ich das sehe, geht es Dir doch darum einmal pur STEREO mit den Haupt-LS zu hören und zum Anderen einmal Raumbeschallung über vier LS zu haben.

                              3.Zum Thema BiWiring über vier getrennte LS-Klemmen - davon halte ich nichts, verführt nur zum sinnlosen experimentieren mit unterschiedlichen Kabeln für jeden Zweig. Besser sind spezielle BiWiring-Kabel, die auf der Amp-Seite nur zwei Klemmen beanspruchen.
                              1. ...habe 4x LS mit jeweils 6Ohm...läuft alles ohne Probleme...

                              2. da würde ich dann eher einen "billigen" AMP nehmen...mir gehts ja gerade um den Betrieb auch mit 2 LS Paaren ohne zusätzlichem Gerät...der Cyrus ist leider schon vom Tisch...
                              und zurzeit hab ich noch keinen anderen gefunden, außer den in Beitrag #410

                              3. BiWiring...die Frage ist halt, ob es was bringt...ich kann dazu net viel sagen...hab nur gelesen, dass sich da sowieso die Geister scheiden und eh "jeder" da seine Meinung dbzgl. hat...
                              -> was ja voll ok ist, wer will, soll es nutzen...
                              lg
                              alex

                              Kommentar




                                Gilt nur für Gleichspannung . Reicht aber in der REGEL aus ....
                                Natürlich ist die Impedanz bei einem Lautsprecher Frequenz abhängig.
                                Zuletzt geändert von Mrwarpi o; 04.01.2022, 18:31.
                                Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                                Lädt...
                                X