Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stereo-Vollverstärker - Eure Meinung zur gegebenen Auswahl

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • joerg67
    antwortet
    Oh Mann, geht's schon wieder los.
    Es ist Hobby!!!!

    Beim Motorrad fahren geht's um die Freiheit, die man auf zwei Rädern erlebt.
    Und manche sagen halt, ja, aber mit ner Harley ist's geiler.
    Braucht man nicht (ist aber geiler )

    ...- er versteht selbst nichts davon und glaubt Jemanden dem er vertraut und der ihm einen bestimmten Verstärker empfiehlt (ebenfalls: warum auch immer).....

    - er suggeriert sich selbst (dazu gehört auch Wunschdenken) und glaubt sogar zu hören, dass ein bestimmter Verstärker "am besten" klingt.
    (Anmerkung: selbst wenn es wirklich so sein sollte, dass ein bestimmter Verstärker anders klingt - was durchaus möglich ist, - dann kann dieses "Anders" aus technischer Sicht sogar schlecht(er) sein)...
    David, Du sprichst immer von den doofen HIFI Intusiasten und, dass eine 1000,- € Anlage dicke ausreicht, oder schon zuviel des Guten ist.

    Wenn ich die Bilder Deines Ladens so sehe, dann sieht man dort sehr horrende Geräte ( Accuphase, McIntosh usw.)
    Du schreibst selber, dass Du Topverkäufer der B&W 800er Serie warst.

    Es ist echt amüsant!
    Als Du noch Deinen Laden hattest, hast Du sowas horrendes also gerne verkauft und die Marge gerne mitgenommen.
    Nun bist Du auf die "doofen" Kunden nicht mehr angewiesen (hast von denen genug Geld gescheffelt) und ziehst jetzt sozusagen über diese Leute, die bei Dir auch diesen überflüssigen Kropf (Deine Worte) gekauft haben, her.

    Komm mir jetzt nicht mit: Ich habs denen aber auch gesagt.

    Das teure Kabel, das der junge Mann, der mit seiner Mutter da war, haben wollte, hast Du ihm auch verkauft.
    Wenn man so dagegen ist, wäre es richtig gewesen, das nicht zu tun.
    Aber egal, das Geld nehmen wir mit.

    Jetzt auch den Händlern dies vorzuwerfen, was Du selber getan hast, finde ich nicht gut. (grenzt an Doppelmoral).

    Das ist wie mit den Leuten, die in fast allen Ländern waren und jetzt nicht mehr so viel reisen (haben ja fast alles gesehen), aber denjenigen, die in den Urlaub fliegen dieses nun vorhalten.

    VG

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Zitat von Observer Beitrag anzeigen
    ...Irgendwas hat diese Forum also .
    Ja, schon seltsam, gell?
    z.B. einen seehr geduldigen Admin

    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet


    Elektrische Heizungen in dieser Form

    lasse ich mir gefallen...

    da ist nix verwerflich drann...



    tatsächlich geht es im Leben vorrangig um Gefühle

    und auch tatsächlich = ein Hobby zu 100% der positiven Gefühle wegen da...

    ein Hobby, mag Anstrengung sein, aber es ist keine Arbeit, selbst wenn diese dabei geleistet wird...

    bei seinem Hobby ist ein Mensch in hoher Konzentration, er selbst

    FLOW...
    Zuletzt geändert von debonoo; 12.07.2022, 14:20.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Observer
    antwortet
    Zitat von David Beitrag anzeigen

    Wer die Musikwiedergabe ernst(er) nimmt, der muss die Sache ganz anders angehen. Emotionen und Suggestionen gehören dann nicht dazu.
    Ein Hobby ohne Emotionen und Suggestionen? Ohne dem ist Alles doch Nichts!

    Das klingt für mich so ähnlich wie der Spruch eines verstorbenen Hamburgers: " wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen...." Viele kennen diesen Mann. Sein oft extremer Prakmatismus war gelegentlich schon bedenklich.....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Observer
    antwortet
    Edward hat sich hier wiederholt an- und wieder abgemeldet. Und ist nun wieder da. Wider der Ausrichtung des Forums. Selbst Holger meldet sich ab und an wieder hier. Irgendwas hat diese Forum also .
    Ja, schon seltsam, gell?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast
    Ein Gast antwortete
    Hi,

    Ich frage mich wirklich, warum E.M. hier noch schreibt. Also ich kann auf solch spöttische, höhnische Kommentare ala Mrwarbi o gern verzichten.Auch die Kommentare v. David dazu, dass ja alle doof sind, sich solche Geräte zu kaufen, sind für mein Empfinden daneben. E.M. wird hier doch gar nicht ernst genommen. Merkt er dass denn nicht selbst?

    Mfg

    Einen Kommentar schreiben:


  • longueval
    antwortet
    elektronik "macht" keine musik, sie transportiert und transponiert oder was auch immer. würde sie musik "machen" wäre das lärm.
    das ist so, als würde man glauben alexa spräche wirklich mit einem, oder siri könnte kaffee kochen.
    technik macht nix ohne vorherigen input. und genau um den input gehts.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Luxus der auch Musik kann - warum nicht, wenn es gefällt? Suum cuique.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
    Die Titelseite der Stereo mit Bildern von antiken Heizkraftwerken . Putzig ......
    Generell, hat jetzt nichts mit Vincent zu tun:

    wer sich heutzutage noch so etwas kauft.....

    - der ist "noch vom alten Schlag".....

    - ein Verstärker muss für ihn ein "ziemlicher Brocken" sein.....

    - er weiß nicht, dass es auch viel billiger, mit akustisch gleichem Endergebnis ginge.....

    - er überschätzt die Wichtigkeit des Verstärkers in einer Audiokette.....

    - ihm gefällt ein bestimmter Verstärker besonders gut, warum auch immer.....

    - er glaubt an die lächerlichen Testberichte.....

    - er versteht selbst nichts davon und glaubt Jemanden dem er vertraut und der ihm einen bestimmten Verstärker empfiehlt (ebenfalls: warum auch immer).....

    - er suggeriert sich selbst (dazu gehört auch Wunschdenken) und glaubt sogar zu hören, dass ein bestimmter Verstärker "am besten" klingt.
    (Anmerkung: selbst wenn es wirklich so sein sollte, dass ein bestimmter Verstärker anders klingt - was durchaus möglich ist, - dann kann dieses "Anders" aus technischer Sicht sogar schlecht(er) sein).

    usw., usf......

    HiFi ist so. Deshalb ist alles rund um dieses Hobby nicht wirklich ernst zu nehmen, weil viel zu viel Suggestion im Spiel ist. Aber egal, Hauptsache ist, dass es Spass macht.

    Wer die Musikwiedergabe ernst(er) nimmt, der muss die Sache ganz anders angehen. Emotionen und Suggestionen gehören dann nicht dazu.

    Zuletzt geändert von David; 12.07.2022, 09:55.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mrwarpi o
    antwortet
    Die Titelseite der Stereo mit Bildern von antiken Heizkraftwerken . Putzig ......

    Einen Kommentar schreiben:


  • longueval
    antwortet
    ich handle holz, muss man mich bestechen, dass ich holz supi finde?
    neulich hab ich die holzrundschau gelesen, die haben mich in meiner meinung bestätigt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.M.
    antwortet
    Im März habe ich mit Beitrag #567 den Hybrid-Vollverstärker Vincent SV-228 vorgestellt. Nun findet sich in der STEREO 8/2022 ein "amtlicher" Test dieses Gerätes und siehe da, in der Klangbeschreibung gibt es doch tatsächlich die eine und andere Übereinstimmung zwischen diesem und meinem Bericht.

    Wahrscheinlich bin ich von denen bestochen worden .

    LG
    E.M.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mrwarpi o
    antwortet
    Mir ist das nicht egal was das Hifi - Zeugs kostet.
    Wenn ich einen Dicken Yammi billiger in Netz bekomme warum nicht .
    Das gesparte Geld kann man den Lautsprechern "zu schustern" ....

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Ich habe es eh' richtig verstanden Edward, wollte nur noch einmal betonen, dass alles seine natürlichen Grenzen hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.M.
    antwortet
    David, da hab' ich mich nicht genau ausgedrückt. Natürlich kann auch ein angagierter Händler (oder wegen mir auch Forum-Berater) beim Kunden zuhause nur soviel zum guten Ton beitragen, wie es die Umstände (Haushaltsvorstände) zulassen. Der Händler aber muss eine entsprechende Vorführsituation für den Kunden bereitstellen, dass diese die Erforderlichkeiten für ein annähernd perfektes Musikerlebnis aufzeigt. Wenn der Interessent ein konkretes Ziel vor Ohren hat, ist er zu mehr Kompromissen zuhause bereit, als wenn er sich nur vorstellen kann, was der Berater jetzt mit seinem Onlinebeitrag gemeint haben könnte.

    LG
    E.M.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X
👍