Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stereo-Aktiv-Upgrade der "Hauptanlage" - nur verrückt oder schon Wahnsinn?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • longueval
    antwortet
    ich empfehle dringend die mitspieler im raum sprich mitresonierer zu beruhigen. am einfachsten geht das mit den messtönen des antimodes, einfach im raum herumgehen und forschen was da alles lustig mitsingt. muss man machen, sonst kannst du dir die messerei sparen.
    gegenmaßnahmen
    1. schwerer machen (pegelgrenze der anregung nach oben verschieben)
    2. entkoppeln von resonanzkörpern
    3. vorspannen

    ist das im tiefbass geschehen, gehts um höhere frequenzen
    lad die einen frequenzgenerator aus dem netz, da kannst gezielt anregen und die frequenz länger stehen lassen, wennst was hörst, als bei einem sweep.
    dann findet man die übeltäter sicher.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
    Genau so ist das wirklich. Ich tendiere dazu, jetzt gar nichts mehr zu machen, außer vielleicht einer Direktmessung des Sub mit REW (weil REW diese Funktion bietet), um einen Defekt sicher auszuschließen. Ich weiss nur die richtige Mikrofonplatzierung dafür nicht - wohl direkt davor, nur wie weit?
    Mache zumindest zwei Messungen, eine beim Hörplatz und eine bei kürzerer Distanz. Im Idealfall gibt es da bis auf den unterschiedlichen Pegel nur minimal andere Klirrwerte.

    Für jeden Lautsprecher gilt: höherer Pegel -> höhere Klirrwerte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Zitat von David Beitrag anzeigen
    ...aber den empfindest du nicht als störend.
    Genau so ist das wirklich. Ich tendiere dazu, jetzt gar nichts mehr zu machen, außer vielleicht einer Direktmessung des Sub mit REW (weil REW diese Funktion bietet), um einen Defekt sicher auszuschließen. Ich weiss nur die richtige Mikrofonplatzierung dafür nicht - wohl direkt davor, nur wie weit?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Observer
    antwortet
    Zitat von David Beitrag anzeigen
    Da ist nichts kaputt, den Schalldruckverlauf im Bass finde ich sogar erstaunlich gut. Der Klirr ist schon ziemlich hoch (k3 zählt am meisten, da hast du 10% bei 40Hz), aber den empfindest du nicht als störend.
    Ja, erstaunlich, gell? Erzeugt ein Instrument tatsächlich 40 Hz, bekommt man bei 120 Hz ein Zusatzton, der nicht in der Quelle vorhanden war. Nur welches Instrument macht ein 40Hz-Sinus? Die 120 Hz empfindet man tatsächlich als normal, wenn er nur den normalen Oberwellen aufaddiert ist. Ärgerlicher wird es, wenn der Klirrfaktor des Subwoofers auch bei z.B. 80Hz-Signalen hoch ist. Damit ist der SW dann deutlich ortbar, ärgerlich, wenn er z.B. hinter dem Hörer "geparkt" ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Die viel blödere Frage, ist das so normal oder ist was kaputt (AVR, Sub, AM)?
    Da ist nichts kaputt, den Schalldruckverlauf im Bass finde ich sogar erstaunlich gut. Der Klirr ist schon ziemlich hoch (k3 zählt am meisten, da hast du 10% bei 40Hz), aber den empfindest du nicht als störend.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Auf ca 10 cm (von derzeit 7) bekomme ich die Teppiche locker, ich muß nur zur Beschaffung der "Abstandhalter" erst mal aus dem Haus dürfen = ab Montag (noch ist Quarantäne...) Wie viel es bringt ist eine andere Frage, die Wand ist ca 4m hinter dem Hörplatz.
    Ansonsten, bis zuweilen auf eine Reduktion des Subwoofer-Levels um 3-6dB (je nach Musikmaterial) stört mich akustisch vorläufig nix - zeigt wohl wie schlecht ich mittlerweile höre tja, leise rieselt der Kalk... Scheppernde Möbel, das wird wiederum schwer bis unmöglich zu "befrieden", was möglich war, ist schon gemacht, so laut höre ich aber eher selten, meist nur so um die 65-75 dB.
    Zuletzt geändert von respice finem; 05.03.2021, 22:02.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FrankG
    antwortet
    respice finem
    Das wichtigste ist das du jetzt ein Audio Problem eingrenzen kannst.
    Und nicht mehr vermuten musst.
    Der Klirr im Bass kann durchaus von mit klappernden Möbeln kommen.

    Der Raum ist besser als bei vielen anderen.
    Schön wäre den Bereich unter 300 Hz etwas runter zu bekommen.
    Und da noch 0,1 s rauszuholen sollte kein großes Problem sein.

    Man kann dann einfach mal versuchen ob es etwas bringt.
    Bringt es etwas den Teppich hinter dem Hörplatz etwas weiter von der Wand zu montieren.
    Dazu braucht man den nicht mal abzunehmen.
    Einfach ein paar Klötze oder kleine Pappkartons dahinter mit 2 Nadel festgesteckt.
    Und neu gemessen.

    Gruß Frank

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Gute Idee, bis 100Hz ist es ja nur der Sub: https://abload.de/img/bis100hznursub05037jkod.jpg
    und die Verzerrungen dazu https://abload.de/img/thdnursubam0503gtkvu.jpg
    nun, OK, daß ich die Misere nicht höre, das ist leicht erklärbar, die Katastrophe kommt erst so tief, daß im Musiksignal kaum was davon ist. Die viel blödere Frage, ist das so normal oder ist was kaputt (AVR, Sub, AM)?

    Zuletzt geändert von respice finem; 05.03.2021, 20:57.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Wahrscheinlich wäre es interessant, den Sub alleine durchzumessen, mit und ohne AM - aber wie ich das in Carma mache, muß ich noch schauen.
    Zwei schnelle Gedanken: entweder die B&Ws abhängen oder die X-Achse von Carma so dehnen, dass man nur noch den Bass sieht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
    Danach alles ohne Frequenzgang verbiegende Maßnahmen messen. Am erstes die B&W ohne Sub.
    Ach ja, das habe ich ja auch gemacht. Man sieht die Grundmode recht deutlich, sowie eine gewisse Höhenlastigkeit (Decke?), THD ist im Bass schlecht zu vergleichen mit der Messung mit Sub, weil unter 100 Hz so oder so "jenseits von Gut und Böse"...
    https://abload.de/img/puredirect0503yxj91.jpg
    https://abload.de/img/thdohnesub05032ejih.jpg

    Wahrscheinlich wäre es interessant, den Sub alleine durchzumessen, mit und ohne AM - aber wie ich das in Carma mache, muß ich noch schauen.
    Zuletzt geändert von respice finem; 05.03.2021, 20:00.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
    Am besten immer vom linken und rechten Kanal ein Overplot erzeugen.
    Das ist er: https://abload.de/img/lroverploti3j0g.jpg Audyssey hat meine Balance-Einstellung beibehalten, wie ich jetzt sehe. Ich höre links besser als rechts, deswegen ist der rechte Kanal lauter geregelt.
    Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
    Die Verzerrungen sind recht hoch. Stehen die B&W auf klein im AV ?
    Ja, tun sie, und ich habe sie diesmal sogar bei 100Hz "verabschiedet", genau um die THD zu bändigen, aber irgendwie naja... Alternde Weichen? Oder könnte das teilweise mitschepperndem Mobiliar geschuldet sein?
    Sonst bin ich gehörmäßig schon einigermaßen zufrieden mit dem Ergebnis. Wenn der Bass zu viel wird, kann ich den mit der Fernbedienung des Subs reduzieren.

    Was ich nicht weiss, warum ist nun die Auflösung so viel besser? Kann das wirklich allein am harmonischeren Bassbereich liegen? Psychoakustische Effekte?

    Zuletzt geändert von respice finem; 05.03.2021, 17:48.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FrankG
    antwortet
    Die Parameter des Raumes hatte ich etwa so erwartet.
    Am besten immer vom linken und rechten Kanal ein Overplot erzeugen.
    Dann kann man Unterschiede gut sehen.
    Nur bei der Impulsantwort kann man das dann schlecht erkennen.

    Der Anstieg unter 200 Hz liegt an den verwendeten Absorbern.
    Der offene Raum ist eher günstig.
    Die Absorption ändert sich zu tiefen Frequenzen
    Je weiter der Absorber von der Wand weg ist.
    Ist mit allen so egal ob Schaumstoff, Mineralwolle oder Stoff.
    Hier von 100mm bis 400mm Abstand.
    Und das die Deutlichkeit am Hörplatz noch gut ist ist dem kleinen Hördreieck zu verdanken.

    Die Verzerrungen sind recht hoch.
    Stehen die B&W auf klein im AV ?



    Zuletzt geändert von FrankG; 05.03.2021, 17:22.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Nochmals herzlichen Dank für die Tipps. Uff, habe mir einen Wolf gemessen, oder ein ganzes Rudel... Jedenfalls, der Sub bleibt wo er ist, aber er flog vom Hocker (ich muß mich früher wohl "vermessen" haben oder der Pegel war zu hoch? Das ist nämlich das Nächste, gemessen in Stellung -12dB am AVR (dementsprechend auch Sub abgesenkt, im Endeffekt entspricht das ca 90dB am Hörplatz) sieht die Sache ganz anders aus und hört sich auch anders an - die Transparenz ist gehörmäßig zurück! Das muß irgendwie an der früher inkorrekteren AM-Einmessung gelegen haben (zu laut?), und/oder an der Position des Subs.

    FG:
    https://abload.de/img/eingemessen05.03.2xjam.jpg
    hätte nicht dran geglaubt, in dem Raum...

    Nachhall:
    https://abload.de/img/nachhall89ktd.jpg
    daß er "wegläuft" unter 200 Hz könnte daran liegen, daß der L-Raum offen ist (keine Tür, dahinter viel Kubatur)

    Deutlichkeit:
    https://abload.de/img/deutlichkeitkkkog.jpg
    habe ich so erwartet, Sprachverständlichkeit ist in der Teppichlandschaft fast "studioverdächtig"

    Frühe Nachhallzeit:
    https://abload.de/img/frhenachhallzeit5tjzq.jpg
    Fenster? Decke?

    Impulsantwort:
    https://abload.de/img/impulsantwortoakmq.jpg
    ditto

    Verzerrungen:
    https://abload.de/img/thdz1j5z.jpg
    hätte ich mir besser vorgestellt...

    Wie seht Ihr das?
    Zuletzt geändert von respice finem; 05.03.2021, 16:46.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FrankG
    antwortet
    Immer eins nach dem anderen.
    Als erstes die Raumakustik Parameter.
    Ich gehe davon aus das die halbwegs ok sind.
    Die werden auch bei völlig krummen Frequenzgängen recht genau gemessen.

    Danach alles ohne Frequenzgang verbiegende Maßnahmen messen.
    Am erstes die B&W ohne Sub.

    Gruß Frank

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Mein "best guess" = lahme Netzteile bei damaligen MF, und damit keine Reserven bei Impedanz-"Senken". Jedenfalls bin ich gespannt auf die zweite "Messorgie" - noch bin ich im "Home office" gebunden aber am frühen Nachmittag geht's los.

    Einen Kommentar schreiben:

Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
Auto-Speicherung
Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
x
Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
x

Wofür steht die Abkürzung "Hifi"?

Lädt...
X