Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mac mit M1

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Abos haben Vor und Nachteile...aber werden immer beliebter...vor allem bei großen Firmen...du musst dich einfach um nix mehr scheren und bekommst dann immer die neueste Version...
    Privat ist des wieder eine andere Geschichte...da kann man aber eh die aktuelle Version auch voll kaufen ohne kostenlose Upgrades...
    ist halt dann immer die Frage wie lang des Zeug dann auch kompatibel ist...
    lg
    alex

    Kommentar


      #17
      Es tut sich was:
      Linux bootet erstmals auf ARM-Macs
      Der erste Schritt zu Linux auf Apples neuen ARM-Macs ist geschafft: Der Kernel bootet auf dem M1-Prozessor – wenngleich mit eingeschränkten Fähigkeiten.
      https://www.heise.de/news/Linux-boot...s-5026782.html

      Linux on Apple Silicon
      https://asahilinux.org/

      AsahiLinux / m1n1
      https://github.com/asahilinux/m1n1
      --
      Liebe Grüße
      Fritz

      KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
      Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

      Kommentar


        #18
        Moin, moin,

        habe soeben meinen 8 Jahre alten Desktop PC , i5, durch einen Mac mini 16 Gb ersetzt. Erster Eindruck : Sehr schnell, klein und völlig geräuschlos.
        Über HDMI an den AVR, Spotify läuft , Bild bei Netflix ist gut.

        Die problemloseste Erstinstallation, die ich je hatte

        Da ich keine Bildberarbeitung mache werde ich ihn wohl nie ausreizen. Aber das ist der richtige Schritt in Richtung "vornehm geht die Welt zugrunde"

        Gruß
        Joe

        Kommentar


          #19
          Nicht ohne Grund habe ich vier (!) Mac Minis im Haus, für mich gibt es keinen besseren PC. Ziemlich klein (nicht zu klein, gerade richtig) Vollmetall-Gehäuse, Netzteil eingebaut, alle Anschlüsse die man braucht, ohne sonderlicher Belastung völlig geräuschlos und das Mac OS (immer kostenlos, so lange die Hardware mithält) ist sowieso "ein Traum" gegenüber Win10.
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            #20
            Ja, wenn man sich nicht tiefer und näher mit der Materie auseinander setzen will, bietet ein Macmini einen guten Mehrwert. Wenn einem das Bedienumfeld und das Hardware-Design aber weniger am Herz liegt und einem ein hohes Preis-Leistungsverhältnis wichtiger ist, nutzt man moderne, kleine Rechner in Macminigröße (von Dell, Lenovo ect.) und Linux oder Windows 10 20H2 und bekommt ebenfalls vergleichbares preiswerter geboten. Was meiner Schwester, eingeschworene Apple-Userin, bald wieder (zum wiederholtem Mal) droht: diverse Profi-SW, die sie für ihren Job (selbstständig!) braucht, kann sie dann wieder neu anschaffen. ARM-Prozessoeren gibt es auch für WIN-Systeme. Auch da ist nicht alles kompatibel. Der Wettlauf Harware/Software ist weiterhin voll im Gang und es wird weiterhin Umsatz generiert. Und dazu die Chipknappheit für einige Universalkontrollelemente, die die Nachfrage noch mal zusätzlich anheizt. Ich würde jetzt kein Rechner kaufen müssen
            best regards

            Mark von der Waterkant

            Kommentar


              #21
              MACs sind wie Autos mit Automatik und Schaltwippen. Man könnte selbst schalten, macht es aber meistens trotzdem nicht. Den Groll auf WIN 10 verstehe ich nicht. Seit WIN 10 laufen alle meine Rechner perfekt. Das war mit WIN 7 noch nicht so, von XP oder 95 reden wir erst mal gar nicht.

              Kommentar


                #22
                Ich bin ja sowieso ein Mini-PC Fan, die großen Kisten im Privatbereich sind aus meiner Sicht ein Witz, ich habe alle die ich hatte, hergeschenkt.

                Da ich eine Zeit lang beides (MAC und Win10) haben wollte, hatte ich auch mehrere Win Mini-PCs, von allem die Intel NUCs. Wenn die ähnlich leistungsfähig waren wie ein Mac Mini, war da preislich nicht viel um. Gestört hat mich bei den NUCs das externe Netzteil und sogar schon deren "Kleinheit", denn dadurch gab es nur relativ wenige Anschlüsse und die USB-Anschlüsse konnten nur wenig Strom liefern, nicht einmal den den sie haben sollten. Gar so "winzig" bringt dann auch nichts und hat sogar schon Nachteile.

                Wirklich gute Mini-PCs für Win10 gibt es, aber die sind dann alles Andere als billig. Und Win10 kann ich auf einem Mac Mini auch installieren (am ganz neuen nicht mehr), das funktioniert klaglos.
                Gruß
                David


                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                Kommentar


                  #23
                  Apple Fans wollen es nicht hören: der trügerische Hauch des Elitären ....

                  LG, dB
                  Der Klügere gibt nach ...
                  Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                  Kommentar


                    #24
                    Fest installierte PCs sind sowas von "old school". Wer braucht sowas zuhause? Ich arbeite an einem Dell 13er Convertible an einem USB-C Dock mit insgesamt 3 Monitoren und allen möglichen Anschlüssen. Wenn es schönes Wetter ist, ziehe ich das Kabel und nehme den Convertible raus auf die Terrasse und arbeite nahtlos weiter. Kann alles was ich benötige und nimmt wenig Platz weg.

                    Kommentar


                      #25
                      jo vielleicht will man halt nicht überall arbeiten...dafür hab ich mein Arbeitszimmer...draussen am Balkon hab ich frei...so schauts aus
                      lg
                      alex

                      Kommentar


                        #26
                        Sind einfach stabile Geräte, Mr. Bryston Elite ;-)

                        Kommentar


                          #27
                          Ja, man "kann" den mobilen PC auch stationär betreiben. Aber egal, jeder wie er will.

                          Kommentar


                            #28
                            klar kann man...
                            Programme, die nativ auf dem Apple M1 laufen
                            lg
                            alex

                            Kommentar


                              #29
                              Wenn ich jetzt vor der Wahl stehen würde, mir einen Rechner zu kaufen, wäre das hw. ein Mac Mini mit M1, 16GB Ram und mind. 1TB SSD.
                              Derweil tuts aber mein Mac Mini aus 2018 mit 3,2GHz i7, 64GB RAM und 1TB SSD vollauf.
                              Ansonsten habe ich noch ein schönes altes MBP aus 2011 (2,2Ghz i7, 8GB, 1TB-SSD), darauf läuft TIDAL und gibt die Musik an die HifiAnlage weiter. Funktioniert auch tadellos. Und in der Vitrine steht noch ein Mac Mini Server aus 2013, mit 2,3GHz i7, 16GB RAM und einer 1,25TB Fusion-Drive (selbst zusammengesetzes Laufwerk aus 1TB HDD und 250GB SSD)
                              Insofern derzeit leider kein Bedarf am M1.
                              Bedarf an einer Win10-Kiste ist sowieso keiner vorhanden. MIt dem Zeugs muss ich mich in der Firma immer herumärgern.

                              Kommentar


                                #30
                                Ich habe alles um auch auf der Terrasse arbeiten zu können. Ist aber in meinem Fall unnötig, denn ich mache ein paar Schritte und bin bei meinem PC wo alles ist das ich brauche.

                                Zugegeben, ich habe ein gestörtes Verhältnis zu Microsoft, denn ich habe mich ca. 20 Jahre damit nur herumgeärgert. Ebenfalls zugegeben, das aktuelle Win10 ist schon recht ausgereift, ich kenne mich damit ähnlich gut aus wie mit dem Mac-OS, aber es hilft nichts, ich kann es einfach nicht leiden. Alles muss installiert werden, alles geht in die Registry, es sammelt sich laufend Datenmüll.....ich wäre da ständig am Aufräumen, so etwas passt nicht zu mir.

                                Dazu kommt: der originale Browser ist seit jeher ein Krampf und das integrierte Mail-Programm ist eine absolute Zumutung. Kann man alles ändern, ich weiß.
                                So gut wie alle mitgelieferten Zusatzprogramme sollte man am besten gleich löschen, ist alles weitgehend unbrauchbar und nur unnötiger Ballast.

                                Allerdings ist der Umstieg auf einen Apple PC nicht einfach. Anfangs habe ich mich damit auch nur geärgert, aber das lag nur an mir. Ich habe aber schnell erkannt, dass ich damit auf dem richtigen Weg bin.
                                Gruß
                                David


                                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                                Lädt...
                                X