Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Netzschalter f. Accuphase E-303

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Netzschalter f. Accuphase E-303

    Hallo Leute !

    Ein guter Freund von mir hat einen makellosen E-303. Der Erstbesitzer verwendet ihn täglich und ist momentan sehr genervt weil der Netzschalter seines 'Schätzchens' offenbar am Ende ist. Wo kann man einen Ersatz-Netzschalter bekommen ? Einbauen kann ich ihn selbst. Bitte um zweckdienliche Hinweise.

    Grüße, dB
    Der Klügere gibt nach ...
    Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

  • #2
    Es gibt in Österreich bald einen neuen Vertrieb (habe ich in die Wege geleitet-;)) dann kann man dort auch Teile bestellen.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


    • #3
      Das ist eine gute Nachricht - danke ! Ich nehme an, Du wirst 'aus erster Hand' darüber berichten wenn der neue Accuphase-Vertrieb seine Tätigkeit aufnimmt ?

      Da der Netzschalter des 303ers schon öfters 'bruzzelt' habe ich meinem Freund empfohlen das Gerät bis zur Reparatur stillzulegen - er war nicht gerade begeistert darüber dass er nun seine Tannoy Super Red Monitore mit einem 'kleinen' Sony betreiben muss ....

      Grüße, dB
      Der Klügere gibt nach ...
      Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

      Kommentar


      • #4
        Hallo David !

        Der Bekannte mit dem Netzschalterproblem hat mich wieder angesprochen - gibt es Neuigkeiten bez. Accuphase-Vertrieb ?

        Grüße, dB
        Der Klügere gibt nach ...
        Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

        Kommentar


        • #5
          AW: Suche Netzschalter f. Accuphase E-303

          Den besagten E-303 hatte ich nun eine Woche bei mir um die Sache mit dem Netzschalter ins Auge zu fassen. Nachdem bis Japan kein Ersatz für den Netzschalter aufzutreiben war, hatte mein Bekannter den Taster mit einem winzigen Holzkeil am Anschlag blockiert und mit einer schaltbaren Steckerleiste geschaltet … was aber den internen Schalter nicht daran hinderte fröhlich weiter zu schmoren bis es eben vorbei war mit Kontakt. Durch die Zündlerei ist dann noch die interne Sicherung gegangen und das gute Stück landete in der Abstellkammer. Da aber eine alte Liebe bekanntlich nicht rostet, wollte mein Bekannter seinen feinen Accuphase wieder haben. Also brachte er ihn jetzt zu mir. Erst war eine gründliche Reinigung mit Pressluft und Pinsel fällig - danach befasste ich mich mit dem Netzschalter - oberflächlich betrachtet eigentlich ein zweipoliger Druck- Netzschalter wie man ihn von herkömmlichen Print-Tastenaggregaten her kennt. Wohl auf jeder Ecke zu kriegen … denkste. Einzig ein Schalter bei Conrad kam letztlich wegen der sehr ähnlichen Bauform infrage. Lediglich die Montageschiene des Schalters musste ich gegen die vom kaputten Schalter tauschen weil die Montagelöcher des Neuen nicht passten - dank Blechlaschen kein Problem. So passte auch die blecherne Abschirmhaube wieder dran. Am Schluss wollte ich noch div. Bias- und Nullabgleiche lt. Service Manual durchführen was aber schwieriger ist als gedacht. Die Werte driften zwischen kaltem und warmen Gerät zum Teil 50% auseinander und schwanken auch dann noch unruhig herum - Alterserscheinung ? Immerhin ist das Teil gut 40 Jahre alt. Der abschließende Testlauf an Lautsprechern verlief dennoch erfreulich - astrein. Der 303er strotzt vor Saft und Kraft. Keiner der Schalter hat ein Kontaktproblem und auch das Poti kratzt nicht - es wurde aber m.W. schon erneuert. Mein Bekannter kann sich freuen … ich sehe ihn schon vor mir - mit feuchten Augen ….

          Zum Accuphase E-303: Das ist noch ein Gerät der ''alten Schule''. Man merkt zwar schon den Hang zur inneren Ordnung was den Aufbau betrifft - aber - wie in den Geräten aus dieser Zeit üblich hunderte Meter Kabel und Drähte, zum Teil frei fliegend und recht unordentlich reingestopft :X ….
          Einwandfrei erhaltene E-303 werden zu Mondpreisen gehandelt. ….

          LG, dB
          Der Klügere gibt nach ...
          Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

          Kommentar


          • #6
            AW: Suche Netzschalter f. Accuphase E-303

            Gratulation zur erfolgreichen Schalter-Reparatur!

            Am Schluss wollte ich noch div. Bias- und Nullabgleiche lt. Service Manual durchführen was aber schwieriger ist als gedacht.
            Das kenne ich. Vor allem bei älteren Geräten. Da hast du keine Chance es zu beruhigen. Aber so lange sich das in vernünftigem Rahmen abspielt (50% ist schon ziemlich viel, geht aber noch), ist es in der Praxis egal.
            Gruß
            David


            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

            Kommentar


            • #7
              AW: Suche Netzschalter f. Accuphase E-303

              Ich bewundere den Bekannten mir 7 Jahren Geduld.
              Sensationell - :O

              Kommentar


              • #8
                AW: Suche Netzschalter f. Accuphase E-303

                An mir war es nicht gelegen. Ich habe meinen Bekannten - wir sehen uns nicht so oft - immer wieder darauf angesprochen. … Er betrieb damit bis zuletzt ein Paar Tannoy Arden - die echten Vintage Teile. Er meinte halt dass er mit dem neuen japanischen Billigsdorfer nicht zurecht kommt. Er bringt damit das Accuphase Klangbild nicht hin (andere Einstellbereiche der Klang- und Loudness Einsteller). Kann ich irgendwie verstehen. ….
                http://retroaudio.net/e2013/13_05_14/Tannoy-Arden.jpg

                LG, dB
                Der Klügere gibt nach ...
                Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                Kommentar

                Lädt...
                X