Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine Anlage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
    Noch Fragen ?
    Ja, hast du eines dieser Geräte noch? Funktioniert es noch? Es geht ja nicht darum was damals verwendet wurde (gab ja auch nichts anderes) sondern darum solche Technik zu erhalten. Wenn dir daran nichts liegt ist es ja ok. Nicht jeder muß ein Retro-Fan sein Ich verwende ja auch zu 98% meinen HTPC aber trotzdem möchte ich diese alten Geräte funktionstüchtig halten. Hatte auch mal für kurze Zeit eine AKAI Tonbandmaschine, war mir aber zu groß und umständlich.

    Kommentar


      Zitat von Esprit-Willi Beitrag anzeigen
      Ja, hast du eines dieser Geräte noch? Funktioniert es noch? Es geht ja nicht darum was damals verwendet wurde (gab ja auch nichts anderes) sondern darum solche Technik zu erhalten. Wenn dir daran nichts liegt ist es ja ok. Nicht jeder muß ein Retro-Fan sein Ich verwende ja auch zu 98% meinen HTPC aber trotzdem möchte ich diese alten Geräte funktionstüchtig halten. Hatte auch mal für kurze Zeit eine AKAI Tonbandmaschine, war mir aber zu groß und umständlich.
      Seit 2000 komplett Digital. Bis auf meine beiden 12zehner .....

      Erst DAT und MD - Maschinen , CD - Recorder . Jetzt nur noch PC / MAC - Technik Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image.png
Ansichten: 204
Größe: 3405 KB
ID: 687313​​
      Zuletzt geändert von Mrwarpi o; 20.12.2023, 12:04.
      Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

      Kommentar


        Zitat von Observer Beitrag anzeigen

        Wenn man damit korrekt und effektiv mit umgehen kann. Und meine Erfahrung mit vielen Kunden: das kommt seltener vor, als man glauben möchte. Und so kommt es zu Frust und Enttäuschung. Und der Wunsch nach der "guten, alten" Zeit.
        Einen USB - Wandler nebst Chinchkabel an zu schließen ist keine Geheimwissenschaft .
        Auch wenn manche so tun . Auch der Umgang mit ( Audio - Schnitt ) Software ist erlernbar.

        Wer nicht fragt bekommt auch keine Antwort .....
        Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

        Kommentar


          Erlernbar, klar, aber "geschrottete" HDMI Ports, weil jemand meinte, da muß doch ein USB-A Stecker hereinpassen, habe ich auch schon gesehen.
          Und bist du nicht willig, so brauch' ich Gewalt
          Man überschätzt oft das sapiens in homo...
          Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
          Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

          Kommentar


            Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
            Erlernbar, klar, aber "geschrottete" HDMI Ports, weil jemand meinte, da muß doch ein USB-A Stecker hereinpassen, habe ich auch schon gesehen.
            Und bist du nicht willig, so brauch' ich Gewalt
            Man überschätzt oft das sapiens in homo...
            Das ist die Ausnahme aber nicht die Regel.
            Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

            Kommentar


              Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
              Das ist die Ausnahme aber nicht die Regel.
              Hoffentlich... Reicht aber zum Überleben für manchen Tüftler, was man so sieht, sowohl selbst, als auch bei YT, ist ziemlich
              OK, die haben automatisch einen Bias, mit intaktem Zeugs kommt ja keiner.
              Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
              Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

              Kommentar


                Am Mittwoch habe ich meine beiden Tapedecks (TC-K750ES, TC-K950ES) und den CD-Player (CDP-X33ES) von der Restaurierung zurückbekommen. Die Geräte sind rund 35 Jahre alt. Bei allen drei Geräten wurden sämtlich Mikroschalter erneuert, bei den Decks alle Riemen und Rollen sowie einige Caps. Die Decks wurden natürlich auch neu justiert. Bin immer wieder erstaunt wie gut die klingen, selbst mit 25 Jahre alten Kasetten.
                Beim CD-Player wurde ein komplettes Recappig durchgeführt und die Riemen erneuert sowie eine Neujustierung durchgeführt. Im Normelfall sollten die Geräte wieder rund 15 Jahre halten.
                Die Kosten für die Reparatur abzüglich des Rep.-Bonus betrugen 270€ pro Gerät. Der Rep.-Bonus pro Gerät ist 200€. Das war günstiger als ich erwartet habe. Jedenfalls habe ich riesige Freude damit

                Grüße Wilhelm

                Kommentar


                  Viel Spaß weiterhin damit.
                  Ich kann mich auch dran erinnern, bei den "späten" Dreikopf-Decks mit Hinterbandkontrolle, man konnte (unblind) mit Kopfhörern gerade so einen minimalen Unterschied zum "Original" hören, und das auch nur manchmal. Mit Lautsprechern eher gar nicht. Mit 40 Jahre jüngerem Gehör als heute... Das zeigt indirekt, daß wir nicht alles hören, und das ist manchmal gut so.
                  Zuletzt geändert von respice finem; 10.05.2024, 11:04.
                  Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                  Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X
                  👍