Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Röhrenwatt versus Transistorwatt

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Zitat von David Beitrag anzeigen
    Verstärkungsfaktor wird gerne mit dem Wirkungsgrad verwechselt.



    Sorry, aber das ist Unsinn.
    Sicherlich ist das Unsinn. Einige meinen das aber .....
    Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

    Kommentar


      #62
      Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen

      Du hast es immer noch nicht verstanden. Ich sprach nicht von HiFi. Es gibt auch Transistorgitarrenverstärker. Die haben ebenfalls Gitarrenchassis verbaut. Eine gängige Meinung unter Musikern ist, dass 10W Transistor nicht so "fetzen" wie 10 W Röhre. Erklärung: siehe oben.

      Mit HiFi hat das nichts zu tun.
      Wenn Du meinst . Dann ist das halt so.
      Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

      Kommentar


        #63
        Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen

        Wenn Du meinst . Dann ist das halt so.
        Genau, so ist es!

        Kommentar


          #64
          E.M. was hälst du eigentlich von kleinen NAD-Verstärkern (Transistor) klanglich?

          Kommentar


            #65
            SOT: https://www.audiosciencereview.com/f...plifier.34964/
            Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

            Kommentar


              #66
              Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen

              Genau, so ist es!
              Es war keine andere Antwort zu erwarten .....
              Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

              Kommentar


                #67
                3800 Euro. Bisschen happig für diese antike Technik ......
                Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                Kommentar


                  #68
                  In Kombination mit einem Lowther mit 105dB Wirkungsgrad klanglich vielleicht einen Versuch wert.

                  Kommentar


                    #69
                    Ich weiß noch vom Geschäft her, dass wenn Jemand anfängt über "Watt" zu sprechen, ich es mit einem völligen Laien zu tun habe.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                      #70
                      hmmmm

                      jetzt mal ehrlich, mich erinnern solche geräte immer an personen, die glauben, wenn sie gut ausschauen, könnten sie ungestraft deppad sein ...
                      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                      Kommentar


                        #71
                        In Kombination mit einem Lowther mit 105dB Wirkungsgrad klanglich vielleicht einen Versuch wert.
                        Die erzielbare Lautstärke wird wohl höher sein - das ändert aber nichts am Rausch- und Verzerrungsverhalten sowie der schwächelnden Dynamik. Im Gegenteil - das Grundrauschen wird an LS mit hohem Wirkungsgrad erst recht hörbar. ....

                        LG, dB
                        Der Klügere gibt nach ...
                        Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                        Kommentar


                          #72
                          Im Gegenteil - das Grundrauschen wird an LS mit hohem Wirkungsgrad erst recht hörbar. ....
                          Das habe ich auch leider schmerzlich zur Kenntnis nehmen müssen. Als ich noch die fast schon verrückt effizienten MT/HT-Treiber samt Horn von JBL verwendet habe, mit angeblichen 118dB/1W/1M, da war das Rauschen - egal welche Verstärker ich verwendet habe - sogar beim Hörplatz immer hörbar. Erst als ich den Verstärkungsfaktor (dann schon mit den Hypex-Modulen) dramatisch zurückgesetzt habe, war das Rauschen - zwar immer noch nicht ganz, aber weitgehend - weg.

                          Das ist einer der größten Nachteile der Aktivtechnik.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            #73
                            Da hättest du einen Verstärker nehmen müssen, wo tatsächlich die Verstärkung geregelt wird, wie ReVox B285,
                            bzw wie wäre es mit dem NAD C300 gewesen, der einen Rauschabstand von 114 DB hat, glaube ich

                            Kommentar


                              #74
                              Rauschen ist immer da. Das ganze Universum rauscht .....

                              https://de.wikipedia.org/wiki/Rauschen_(Physik)
                              Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                              Kommentar


                                #75
                                Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen

                                Es war keine andere Antwort zu erwarten .....
                                Wenn Du etwas fundiert an meinem Beitrag auszusetzen hast, nur zu. Heiße Luft haben wir heuer ausreichend.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                                Lädt...
                                X