Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

QSound

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Babak Beitrag anzeigen
    AKG hatte mit seinem HEARO 999 Audiosphere auch ein System, mit dem Räumliche Wahrnehmung mit Kopfhörern und auch mit Lautsprechern erzielen konnte. Also Surround aus einem Stereo-Sytsem ;).

    Wer einen Mac hat, sollte mal iWOW probieren, da kann man sowas machen.

    LG

    Babak
    Der BAP1000, der ja der Vorläufer des Hearos ist, hat sich auf die HRTF beschränkt, also die Verfärbungen, Reflexionen usw, die wir bei Lautsprechern sowieso naturgemäss ;) "dabei" haben, auf Effekte wurde da noch verzichtet.
    Ist beim Hearo dann eine Surroundquelle nötig, oder bastelt er aus 2Kanal, Mehrkanal ? (Das wären dann in meinem Verständnis Effekte)

    iWOW werd ich mir mal anschauen, danke für den Tip

    Gruss
    Franziska

    Kommentar


    • #17
      Hier mal die homepage von Q-Sound: http://www.qsound.com/index.htm Sehe gerade, daß dB sie gleich schon verlinkt hate, sorry. Naja, doppelt gemoppelt, hält länger.

      Gruß
      Franz

      Kommentar


      • #18
        Ist beim Hearo dann eine Surroundquelle nötig, oder bastelt er aus 2Kanal, Mehrkanal ? (Das wären dann in meinem Verständnis Effekte)
        Der Hearo 999 kann beides verwerten - ein codiertes Signal kommt 'besser'.
        Ich habe das schon mal wo LxB beschrieben, kann's aber nicht finden. QSound und wasauchimmer AKG ist nicht das Selbe oder Gleiche. QSound über Stereo-KH kommt wie 'normales' Stereo mit in Kopf Ortung.

        Grüße, dB
        Der Klügere gibt nach ...
        Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

        Kommentar


        • #19
          Hallo

          Zitat von lia Beitrag anzeigen
          Der BAP1000, der ja der Vorläufer des Hearos ist, hat sich auf die HRTF beschränkt, also die Verfärbungen, Reflexionen usw, die wir bei Lautsprechern sowieso naturgemäss ;) "dabei" haben, auf Effekte wurde da noch verzichtet.
          Ist beim Hearo dann eine Surroundquelle nötig, oder bastelt er aus 2Kanal, Mehrkanal ? (Das wären dann in meinem Verständnis Effekte)
          soweit ich mich erinnere konnte der HEARO folgendes:
          1. Surround-Signale über LS oder KH wiedergeben
          2. aus Stereosignalen Surround "simulieren"
          3. die In-Kopf-Lokalisation beim Hören von Stereosignalen mit KH eliminieren: die Musik kommt auch mit KH von vorne
          Jedenfalls kommen die selben Prinzipien zur Anwendung wie bei Q-Sound, no na, ist ja alles Psychoakustik. ;)

          Diese Prinzipien werden halt etwas anders angewandt, für verschiedene Zwecke.

          Aber sowohl Q-Sound, als auch HEARO zeigen, dass auch mit 2 Schallquellen (LS oder KH) eine räumlicher Eindruck eines Schallereignisses vermittelt werden kann.
          LG

          Babak
          Grüße
          :S

          Babak

          ------------------------------
          "Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

          Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


          Marcus Aurelius

          Kommentar


          • #20
            hallo dezibel!

            ich weiss nicht warums immer dich trifft?
            aber du musst schon wieder einen weiteren meilenstein meiner karriere mittragen.
            sorry für deinen thread -aber der beitrag ist in windeseile wieder weg das verspreche ich (ich würde gerne im abstellraum posten, aber das geht nicht).

            also sorry!!

            :V

            -----------------------------------------------
            ich seh gerade meinen ersten verschobenen beitrag (>nicht<) -eine weitere dunkle premiere in meiner karriere als "klassischer forist". :B
            erster beitrag verschoben, mögen noch viele weitere folgen!
            (und ein weiteres "highlight" "misverstandener" "goldohren" "schutzmassnahmen")
            (eigentlich fand ich meinen "over-the-top-bashing" beitrag ziemlich lustig -im endeffekt schreib ich ja nur damit ich selber was zum lachen habe, tatsächlich habe ich mich in satirischen gefilden geglaubt. aber man täuscht sich ja ständig! über das geschreibe anderer lache ich selbstverständlich auch gerne, dank hier wieder an franz :M )
            ------------------------------------------------

            Zitat von Dr.Who Beitrag anzeigen
            Franz,


            demon erwähnt doch nun oft genug, dass seine Anlage nichts mit normalen HiFi zutun hat.:D
            hab ich jetzt in der art eigentlich nie gesagt -mein raum ist schrecklich und der tiefbass spinnt noch irgendwie. davids anlage hab ich derat beschrieben, das hast du wahrscheinlich im kopf.
            aber warum nur frag ich mich, eierst du immer mit solchen "verminderten selbstwertgefährten" herum??
            ich bin nicht deswegen hier damit du dich (wegen deiner anlage) schlecht fühlst, noch bin ich hier damit du dich (wegen deiner anlage) gut fühlst. du kommst mit solchen bemerkungen immer von selber an, das ist tatsache.

            wenn dir was nicht passt an deinem sound gibts folgende schritte zu tätigen:
            1. erkennen
            2. eingestehen (geheimer knackpunkt)
            3. verstehen
            4. verändern

            alternativ:
            2a. erlauben. dem sound seine eigenheiten durchgehen lassen.


            liebe grüsse,
            michi

            Kommentar


            • #21
              Muss man Q Sound kennen?
              Eben habe ich G u l d a gehört. Der steht, glaube ich, bei vielen auch in der Abstellkammer. Der ist auch immer, oft, angeeckt. Der hat wohl auch gerne mal unkonventionellen Vorstellungen den Vorzug gegeben.

              Wie ich eben lese, z. bsp nackt vor Publikum Blockflöte gespielt, das aber darauf nicht gefasst, erwartet hatte, daß er angezogen am Klavier sitzt. Oder, er spielte was anderes als das, was angekündigt war und, nachdem das Publikum gegangen ist, das reguläre Programm.



              .
              Last.fm Was ich zuletzt gehört habe ...

              Kommentar


              • #22
                Nett, wirklich nett - eine Meisterleistung !

                Danke, dB :X
                Der Klügere gibt nach ...
                Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                Kommentar


                • #23
                  demon,


                  wenn dir was nicht passt an deinem sound gibts folgende schritte zu tätigen:
                  1. erkennen
                  2. eingestehen (geheimer knackpunkt)
                  3. verstehen
                  4. verändern

                  und was hast du an deiner Anlage verändert ? Dein Raum war/ist(?) schlecht, und deine Basisbreite immernoch gering. Oder hat sich diesbezüglich etwas getan, Bilder wären nett. Ich persönlich muss nicht extra nach Wien fahren um zu erkennen, welche Auswirkungen eine zu geringe Basisbreite hat. Das gleiche gilt für die RA. Von der Mehrkanalwiedergabe will ich erst garnicht anfangen, da müsstest du schon zu mir kommen um zu verstehen.:D

                  Kommentar


                  • #24
                    Hallo

                    zu den wiederholten Befindlichkeiten hier könnten wir uns an Asterix bei den Schweizern halten, wenn den Leuten das Brot ins Fondue fällt:
                    1. Die Peitsche, die Peitsche!
                    2. Den Stock, den Stock!
                    3. In den See, in den See!
                    4. In die Abstellkammer, in die Abstellkammmer!



                    LG

                    Babak
                    Grüße
                    :S

                    Babak

                    ------------------------------
                    "Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

                    Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


                    Marcus Aurelius

                    Kommentar


                    • #25
                      Also Bernd, ab in die Abstellkammer damit, heut ist nicht Sonntag.

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: QSound

                        Ich habe eine Qsound CD von Roger Waters.
                        Ich habe festgestellt, dass die Sound Effekte vom Raum abhängig sind. Je weniger Reflexionen, desto schlechter kommen die Effekte.

                        Kommentar


                        • #27
                          AW: QSound

                          Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
                          Roger Waters = Käse, ergo: QSound = Käse, oder wie ?
                          Ich habe auf der Rückseite der Sting 'The Soul Cages' dieses kleine QSound Symbol entdeckt und habe mal im Web nachgeforscht was denn das überhaupt ist. Dabei bin ich auf die - meiner Meinung nach interessante - Webseite mit den Demos gestoßen. Da kann man zum Teil schon drastisch hören was mit einem entsprechend bearbeiteten stereo-Audiosignal möglich ist. Die Sting CD ist nicht auf Effekthascherei angelegt - sie ist 'anders' im Sinne von 'Raumgewinn'. Aber hauptsächlich habe ich die Scheibe wegen der Musik gekauft.

                          Grüße, dB
                          Wer hat das was gegen Roger Waters bzw. Amused To Death? :U
                          Ich höre das über Kopfhörer. Bei allen PF Einspielungen sind in den „Hintergrundgeräuschen“ räumliche Informationen enthalten, die manchmal sogar über KH verblüffen.
                          --
                          Liebe Grüße
                          Fritz

                          KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
                          Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

                          Kommentar


                          • #28
                            AW: QSound

                            die raumreflexionen haben mit dem qsound wenig zu tun, im gegenteil, die raumreflexionen verwaschen die effekte in der zeit und in der amplitudenebene.

                            https://www.youtube.com/watch?v=-3YQQD5mVRc
                            Zuletzt geändert von longueval; 05.03.2019, 19:28.
                            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                            Kommentar


                            • #29
                              AW: QSound

                              Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                              die raumreflexionen haben mit dem qsound wenig zu tun, im gegenteil, die raumreflexionen verwaschen die effekte in der zeit und in der amplitudenebene.

                              ....
                              Ich habe mit einigen Basotect-Platten experimentiert, und als eine Platte auf halber Höhe den Weg nach hinten zur Rückwand einengte, blieb der Effekt vorn am LS förmlich kleben.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X