Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autos und PKWs allgemein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    eine kleine Reise gefällig..?!

    Aus dem Heimatdorf 22.000 Kilometer mit dem alten Lada bis zur höchstgelegenen Straße der Welt, dem Karakorum-Highway, und zurück. Mit fast 70 Jahren bricht ...



    Kommentar


      Egal, die können Elektro noch so schönreden, mir kommt sone Seifenkiste nicht auf den Hof, eher´ n ordentlicher V 8 (Mustang), lach.

      Gruß,
      joachim

      PS: finde übrigens gut das unser (grüner) Wirtschaftsdödel jetzt so richtig wegen Vetternwirtschaft und Korruption auseinandergenommen wird,
      da werden die bescheuerten Heizungspläne auch erstmal auf Eis gelegt, aber wer mag kann sich ja ne Wärmepumpe zulegen und sich in den allgemeinen Panikmodus einreihen, besonders clever ist das angesichts des jetzt offensichtlichen Misthaufens der sich da auftut allerdings nicht.
      Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

      Kommentar


        Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
        Egal, die können Elektro noch so schönreden, mir kommt sone Seifenkiste nicht auf den Hof, eher´ n ordentlicher V 8 (Mustang), lach.

        Gruß,
        joachim
        Ah geh, ich denke, die einzige Chance für dich, 8 Zylinder auf deinem Hof zu versammeln, ist es, noch einen Schrott Scorpio zu kaufen.



        Kommentar


          Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen

          Egal, die können Elektro noch so schönreden, mir kommt sone Seifenkiste nicht auf den Hof, eher´ n ordentlicher V 8 (Mustang), lach.

          Gruß,
          joachim
          Ich erhoffe mir viele weitere, und konstruktive Beiträge von Dir,

          ich habe mir jüngst einen Elektrohobel zugelegt, mit Diesel gibt's den nicht...

          https://www.google.com/search?client...=Makita+N1923B

          staubt auch so mehr als genug...

          Kommentar


            Ich sehe gefühlsmäßig immer mehr E-Autos bei uns. In dem Einkaufszentrum wo wir oft sind, ist in der Parkgarage jedes vierte bis fünfte Auto bereits eines mit E-Motor. Wobei die von Tesla am meisten vorkommen.
            Gruß
            David


            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
            Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

            Kommentar


              In der Zulassungsstatistik (1. Tertial 2023 - also Januar bis April) in D (Quelle Kraftfahrbundesamt) findet sich das Tesla Model Y mit 17487 Zulassungen auf dem 4. Platz (von 50), nach den VW Modellen Golf, T-Roc und Tiguan. Die Marke Tesla liegt mit 23075 Zulassungen auf dem 11. Rang (von 54).
              Wenn das kein ausreichender Beweis ist, dass die Elektrokarren eine Sackgasse sind.
              Der Ford Mustang ist nicht unter den Top 50 und Porsche (nur so als Beispiel) bei den Marken fünf Ränge hinter Tesla - was wiederum der Beweis sein dürfte, dass die Zahlen des KBA auf politischen Druck hin manipoliert sein dürften.

              LG
              E.M.

              Die letzten zwei Sätze des obigen Beitrages könnten Spuren von Ironie enthalten - Vorsicht bei Ironieunverträglichkeit.

              Kommentar


                das E - Auto das mir am besten gefällt

                von der Karosse her, ist der Skoda Enyaq Kombi

                https://www.google.com/search?q=Skod...J_cMhjphikKaUM

                Kommentar


                  Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
                  das E - Auto das mir am besten gefällt

                  von der Karosse her, ist der Skoda Enyaq Kombi
                  Fährt ein Bekannter von mir. Ist total enttäuscht und wünscht sich jetzt einen alten Ford Scorpio...


                  Kommentar


                    Egal wie es den Anschein hat, ja, auch ich sehe in und um Hamburg immer öfter Tesla und Co. Doch der Gros dieser Fahrzeuge sind eher Luxus- oder zumindest gehobene Mittelklassefahrzeuge, oft Firmenwagen. Erst wenn verstärkt auch "bezahlbare" PKWs elektrisch unterwegs sind, ist ein echter Boom für mich erkennbar. Noch bekomme ich einen neuen ordentlich ausgestatteten Dacia für 13 tausend Euro. versucht dafür irgendwo einen voll alltagstauglichen Elektro-PKW zu bekommen.
                    best regards

                    Mark von der Waterkant

                    Kommentar


                      Ja, die Preise sind noch zu hoch, vor allem dann, wenn große Reichweiten gefordert sind. Wir bräuchten die beispielsweise nicht und sehr viele andere Leute auch nicht. Damit im Zusammenhang müsste es einfach möglich sein, in der eigenen Garage zu laden. Mit üblichem Haushaltsstrom kommt man da nicht weit. Ob bei uns in der Siedlung "mehr" ginge, das weiß ich nicht, habe mich noch nie damit beschäftigt.
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        So lange es keine voll alltagstauglichen Elektroautos für Familie, Freizeit und alles wofür man ein Auto gemeinhin so brauchen würde für deutlich unter 30 k€ gibt, wird es keine große Nachfrage geben. So lange bleiben diese Dinger Spielzeuge für Neureiche, die sich sowas als Zeitwagen leisten können und auch noch als Firmenfahrzeug von der Steuer absetzen können.

                        ...noch was zum Reichweitenthema...vor rund 15 Jahren konnte ich mit meinem 320D mit einem vollen Tank bei moderatem Umgang mit dem Gaspedal, ohne lahm unterwegs zu sein über 1100 km realisieren...vergleicht man das mit den aktuellen Elektroautos....

                        Gruß

                        RD

                        Kommentar


                          Beim Thema E-Mobilität setzt regelmäßig das Hirn aus!

                          Kraftfahrt-Bundesamt - Monatliche Neuzulassungen - Neuzulassungsbarometer im April 2023 (kba.de)

                          Anteil der Neuzulassungen von BEV und Plugin liegt bei 20% aller Neuzulassungen, damit mehr als Diesel PKW. Steigerung gegenüber dem Vorjahr +34% für reine BEV und damit doppelt so viel wie für Benziner. Also "keine große Nachfrage ". Der Trend ist sowieso unumkehrbar, da Verbrenner PKW in der EU dem Untergang geweiht sind.

                          Was die Alltagstauglichkeit angeht: Da sprechen Blinde von Farben. Der Alltag ist nicht 1200km Fahren am Stück. Das ist die Ausnahme. Die Reichweite aller verfügbaren E-Auto reicht für den Alltag von 95% aller Fahrer locker aus. Mein Bekannter mit einem Skoda Enyaq (voll familientauglich, weil groß genug) fährt jeden Tag über 100km zur Arbeit und zurück. Der lädt zuhause, alleine die Zeit, die er nicht mehr an Tankstellen stehen muss, wiegt die Zeit, die er auf zwei drei Fahrten im Jahr, wo er mal unterwegs laden muss (halbe Stunde) zigfach auf. Am WE noch waren wir zusammen auf einer Veranstaltung, 250km entfernt. Ich mit meinem Diesel (weil der 208e für 5 Leute deutlich zu klein ist), er mit BEV. Ich musste natürlich nicht tanken, er musste am Ziel laden, um wieder nachhause zu kommen. Wo ist das Problem? Wo ist die mangelnden Alltagstauglichkeit? In den Köpfen derer, die BEVs nicht kennen. Die sollten aber eindeutige einfach mal die Luft anhalten, so frei nach Dieter Nuhr.

                          P.S.: Für die armen Mieter, die nicht zuhause laden können, bleibt der Verbrenner ja noch fahrbar, zumindest eine Weile. Irgendwann werden sie halt ihre Kisten aus der Stadt erst rausschieben müssen, um sie zu starten, wegen Umweltzone

                          Kommentar


                            Ja, zum Glück gibt es auch nur wenige Mehrfamilienhausbewohner. Und alle sind arme Mieter..... Paradiser, du pauschalisierst genauso wie du es bei den E-Mobilkritikern bemängelst.
                            Es spielt keine Rolle, was locker reichen könnte, rein emotional geht jeder Käufer anders an den Kauf von Fahrzeugen ran. Und die meisten können sich halt genau eines leisten. Das muss dann alles leisten. Und ja, für längere Reisen kann man ein anderes Auto mieten. Und genau das wollen aber viele nicht.
                            Ja, Elektromobilität kommt. Trotzdem frage ich: wo bleiben die bezahlbaren, kleineren? Selbst auch China landen zuerst die großen SUVs bei uns. Wo sind die Schnellladestationen in den Wohngebieten? Welcher KFZ-Betrieb ist schon hinreichend für E-Mobilität ausgestattet?
                            Und nein, da schiebt Niemand seine Verbrennerkiste aus der Umweltzone. Diese wird dann zukünftig gemieden. Da wohnen dann die hippen Reichen, die die Innenstadt zunehmend vereinnahmen. Die Krankenschwester, der Pfleger, die Verkäufer, die Handwerker,... die ziehen zum Stadtrand.
                            Die Mehrheit der Mitteleuropäer wohnt bald in Städten. Nicht Individualelektromobilität ist die Rettung, sondern bezahlbarer, zuverlässiger ÖPNV.
                            best regards

                            Mark von der Waterkant

                            Kommentar


                              Zitat von Observer Beitrag anzeigen
                              Ja, zum Glück gibt es auch nur wenige Mehrfamilienhausbewohner. Und alle sind arme Mieter..... Paradiser, du pauschalisierst genauso wie du es bei den E-Mobilkritikern bemängelst.
                              Ich schrieb: für die armen Mieter, die nicht zuhause laden können. Das ist ziemlich genau spezifiziert, also genau das Gegenteil von pauschalisiert. Die Pauschalisierung kommt von dir.

                              Es spielt keine Rolle, was locker reichen könnte, rein emotional geht jeder Käufer anders an den Kauf von Fahrzeugen ran. Und die meisten können sich halt genau eines leisten. Das muss dann alles leisten. Und ja, für längere Reisen kann man ein anderes Auto mieten. Und genau das wollen aber viele nicht.
                              Warum sollen sie sich ein Auto mieten "müssen"? Die Reichweite des Skodas bspw. ist ziemlich bequem über 300km. Wer im Sommer unterwegs ist und ohne Bleifuß kommt noch weiter. Es ist m.E. nicht unzumutbar, auf Urlaubsreisen zwischendurch eine Ladestation anzufahren, auch wenn es einen Zeitverlust gegenüber Verbrennern darstellt. Diesen seltenen Zeitverlust spart man im Alltag zigfach.

                              Ja, Elektromobilität kommt. Trotzdem frage ich: wo bleiben die bezahlbaren, kleineren? Selbst auch China landen zuerst die großen SUVs bei uns.
                              Was ist denn für Dich bezahlbar? Die Einführung neuer Technologien wurde immer schon "von oben" durchgeführt. Der Natrium Ionen Akku wird die Autos billiger machen. Ist nur eine Frage der Zeit.

                              Wo sind die Schnellladestationen in den Wohngebieten?
                              In Wohngebieten mit Zugang zu eigenem Strom braucht kein Mensch Schnellladestationen.

                              Welcher KFZ-Betrieb ist schon hinreichend für E-Mobilität ausgestattet?
                              Welche besondere Ausstattung braucht es hierfür? Es braucht Schulung. Wer nicht bereit ist zu lernen, kann ja weiter Analogfotos entwickeln.


                              Und nein, da schiebt Niemand seine Verbrennerkiste aus der Umweltzone. Diese wird dann zukünftig gemieden. Da wohnen dann die hippen Reichen, die die Innenstadt zunehmend vereinnahmen. Die Krankenschwester, der Pfleger, die Verkäufer, die Handwerker,... die ziehen zum Stadtrand.
                              Die Mehrheit der Mitteleuropäer wohnt bald in Städten. Nicht Individualelektromobilität ist die Rettung, sondern bezahlbarer, zuverlässiger ÖPNV.
                              Meine Rede! Stadtbewohner brauchen keine eigene Kiste, wenn es einen guten ÖPNV gibt. Für das Umland wird es noch Jahrzehnte auf den Individualverkehr ankommen, und da in Zukunft batterieelektrisch. Mir glaubt ja keiner ...

                              Kommentar


                                @ Paradiser: wenn ich von Pauschlisierung schreibe, dann bestimmt nicht bezüglich deiner spezifizierten Einzelbeispiele sondern dein grundsätzliches Urteil gegenüber Kritiker der aktuellen Verabschiedung der Verbrennertechnologie.
                                Deine rhetorisch geschickte Art der Einzelpunktwiderlegung hier scheint dich zwar als Gewinner im Argumentieren darzustellen. Nur überzeugst du dabei nicht die Kritisierten. Was ist damit gewonnen als schulterklopfende Selbstdastellung?

                                Hier einzelne ältere Herren überzeugen zu wollen, vom gewohnten Weg abzurücken, wird dir so nicht gelingen. Willst du auch nicht? Ja, warum dann hier immer dieses Angehen einzelner Forenmitglieder?
                                best regards

                                Mark von der Waterkant

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍