Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autos und PKWs allgemein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Autos und PKWs allgemein



    neue Lithium Quelle...

    Kommentar


      AW: Autos und PKWs allgemein

      der SUBARU WRX STI den ich mir 2019 ausgeliehen habe...

      ist noch immer zu haben...

      ich denke

      kein Auto für A nach B...

      ein Spaßauto mit relativ hohem Verbrauch...

      wird wohl ein Museumsstück - bei der derzeitigen technischen Ausrichtung...

      Kommentar


        AW: Autos und PKWs allgemein



        Ford KUGA - Hybrid brennt...


        Mercedes - Dieselhybrid...

        E 300 de T-Modell: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,6 l/ 100 km | CO₂-Emissionen kombiniert: 42 g/km | Stromverbrauch kombiniert: 16,1 kWh/ 100 km.*Das neue...
        Zuletzt geändert von debonoo; 11.11.2020, 12:34.

        Kommentar


          AW: Autos und PKWs allgemein



          Bald 1000 Kilometer Reichweite bei Elektroautos möglich?

          Kommentar


            AW: Autos und PKWs allgemein

            Aktion Auspüff, naja so ganz schmerzfrei war die nicht, die Teile habe ich am Mittwoch bekommen aber es fehlte die Bügelschelle für das Endrohr. Irgendwie schien der Karton auch schon offengewesen zu sein, fiel mir aber erst hinterher auf, in der Mitte fehlte ein Klebestreifen und die Rechnung fiel mir da schon entgegen. Ich hatte DPD im Verdacht, habe aber beim Teilehändler angerufen und denen das gesagt. Die waren sehr freundlich und haben mir ohne weitere Nachfragen das Teil kostenfrei binnen eines Tages nachgeliefert, sehr guter Service. - Ja DPD, so zuverlässig sind die offenbar nicht, ob klemm und klau lassen wir mal dahingestellt, kann ja auch rausgefallen sein das Teil, so wie die mit Paketen rumschmeissen, egal. - Also frisch ans Werk, das die Schrauben am Flansch des hinteren Katalysatorohrs sagen wir etwas festgebacken waren hatte ich ja schon gesehen, also abgeflext. Dann mit nem Hammer und Schraubenzieher versucht die Bolzen nach hinten rauszutreiben, Fehlanzeige die waren nach 27 Jahren wohl eine untrennbare Verbindung mit dem Flansch eingegangen. Neuer Versuch mit Bohrmaschine und erfolgreich rausgebohrt. Prima dachte ich, Mittelrohr geholt und, scheiße, passt nicht, die Halterung für den Mitteschalldämpfer war zu weit innen am Topf befestigt, hing in der Luft, waren bestimmt 10 cm die fehlten, sacra mia, so ein Mist. Was tun, naja Endtopf lose aufs Rohr geschoben eingehängt und den Flansch provisorisch mit den Schrauben am Katrohr befestigt. Kurz mit nem Schrauber am Ort, kein Kilometer entfernt telefoniert, repariert normalerweise nur Oldtimer, der hatte zufällig gerade Zeit, hingefahren, röhrte natürlich ein wenig ist ja klar. Der guckte sich das an, ach sagte er, den Flansch vom Katrohr kannste eh vergessen, schon zu angegammelt der reisst dir irgendwann ab und hatte den gleich abgeflext und von einem andern alten Auspuff den er noch liegen hatte einen passenden gut erhaltenen abgesägt und drangeschweisst, dann noch die Halterung für den Mittelschalldämpfer versetzt, bzw. abgetrennt, neu drangeschweisst und alles zusammengebaut. Arbeitszeit etwa ne Dreiviertelstunde, Kostenpunkt, etwa 60 € und äusserst saubere und schnelle Arbeit. - Tja ich hätte mir dabei zuhause wohl die Füsse gebrochen.

            Gruß,
            Joachim
            Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

            Kommentar


              AW: Autos und PKWs allgemein

              Glückwunsch zu gelungenen Reparatur.:M

              BTW, wenn ich was bestelle achte ich darauf, dass per DHL geliefert wird.

              Gruß

              RD

              Kommentar


                AW: Autos und PKWs allgemein

                Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
                Glückwunsch zu gelungenen Reparatur.:M

                BTW, wenn ich was bestelle achte ich darauf, dass per DHL geliefert wird.

                Gruß

                RD
                Danke Ruedi, ich hätt´s ja allein hingekriegt, wenn die dämliche Halterung von dem mittleren Topf an der richtigen Stelle gewesen wäre, ansonst passten die Teile sehr gut. Naja, Teilehandel eben, da kann man nie ganz sicher sein ob diese Lizenznachbauten immer den Originalvorgaben entsprechen. Egal, läuft und ist wieder wunderhübsch leise.

                Gruß,
                Joachim
                Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                Kommentar


                  AW: Autos und PKWs allgemein

                  Sag' mal Joachim, wie lange glaubst du, kannst du dieses "Auto" noch aufrecht erhalten? :X
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    AW: Autos und PKWs allgemein

                    Zitat von David Beitrag anzeigen
                    Sag' mal Joachim, wie lange glaubst du, kannst du dieses "Auto" noch aufrecht erhalten? :X
                    Kann ich dir sagen David, solange das noch mit überschaubaren Kosten, denn machen wir uns nichts vor, jedes Auto ist im Prinzip eine wirtschaftliche Kathastrophe, reparierbar ist. Es fahren doch noch Kisten rum die sind 50 Jahre und älter, die schmeissen die doch auch nicht einfach weg, wenn noch was zu retten ist, oder wenn das Herz dran hängt?

                    Übrigens sind Auspuffanlagen Verschleißteile David, die gehen nunmal irgendwann kaputt, auch bei anderen Autos, wenns nicht gerade eine aus Edelstahl ist die mehrere tausend € kostet, soll´s ja geben. - Nebenbei gesagt, im Moment schmeissen die Teilehändler mit Rabatten, teilweise bis zu 50 %, nur so um sich, es war noch nie so günstig ein altes Auto mit relativ geringen Kosten wieder auf Vordermann zu bringen. - Ich wäre ja blöd wenn ichs nicht machen würde, die Händler können sich ihre Neukarren und (brennenden) Elektrokübel von mir aus sonst wo hin stecken. Dieses Gefasel von wegen umweltschonend und nachhaltig, pfft. - Nachhaltiger als mit einem alten Auto das ja nicht mehr recourcenfressend produziert werden muß wie ein Neuwagen kann man doch gar nicht fahren:D

                    Gruß,
                    Joachim
                    Zuletzt geändert von JoachimA; 14.11.2020, 15:39.
                    Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                    Kommentar


                      AW: Autos und PKWs allgemein

                      Nachhaltiger als mit einem alten Auto das ja nicht mehr recourcenfressend produziert werden muß wie ein Neuwagen kann man doch gar nicht fahren...
                      Genau so ist das.:M

                      Gruß

                      RD

                      Kommentar


                        AW: Autos und PKWs allgemein

                        Joachim schrieb:
                        .....die Händler können sich ihre Neukarren und (brennenden) Elektrokübel von mir aus sonst wo hin stecken.
                        @Quelle: adac.de
                        Wie hoch ist das Risiko eines Fahrzeugbrands?
                        Das Risiko eines Brandes ist vergleichsweise gering, da aktuelle Elektroautos bei einem Unfall genauso sicher sind wie herkömmliche Autos. Denn das Hochvoltsystem wird durch die
                        Crashsensorik bei einem Unfall sofort abgeschaltet.
                        Weil das Thema Sicherheit von Elektrofahrzeugen in der Öffentlichkeit immer wieder und sehr unterschiedlich diskutiert wird, hat der ADAC frühzeitig entsprechende Tests durchgeführt. Ein Crashtest-Vergleich vom elektrisch angetriebenen VW e-up! mit dem normalen VW up! hat zum Beispiel gezeigt, dass beide Fahrzeuge volle 5 Sterne erreichen.
                        Die für den Crash relevanten Strukturen sind bei beiden Fahrzeugen identisch. Der Batteriepack wurde darüber hinaus mit einem Rahmen verstärkt und unterhalb des Fahrzeuges verbaut. Das wirkt versteifend, bringt aber auch zusätzlich Gewicht von knapp 250 kg.
                        Ein Vergleich nach dem Frontalzusammenstoß mit 64 km/h bei 40 Prozent Überdeckung (beide Fronten etwa zur Hälfte versetzt) zeigt deutlich, dass der VW up! mit dem zusätzlichen Gewicht durch die Batterien keine Einbußen in der Sicherheit mit sich bringt. Die Fahrzeugstruktur weist keine höheren Deformationswerte auf und auch die Belastungswerte für die Insassen sind identisch mit denen der benzinbetriebenen up!-Variante. Die Sicherheit des Hochvolt-Systems und der Fahrzeugbatterien war jederzeit gewährleistet.
                        Die Deformation des Unterbodens endete weit vor dem Batteriepack, und auch die elektrische Abschaltung des Hochvolt-Systems reagierte binnen Millisekunden auf den Unfall und trennte über ein Relais die Verbindungsleitung zwischen Batteriepack und Hochvolt-Leitungen zum Elektroantrieb. Die Batterie entzündete sich nicht, es bestand keine Brandgefahr.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                          AW: Autos und PKWs allgemein

                          Es steht die Frage im Raum, warum Leute, die gegen etwas sind, nicht einfach persönlich einen Bogen darum machen, sondern das grundsätzlich schlecht reden müssen. Ein Auto kann in Brand geraten, das war schon immer so, bei jeder Antriebstechnik - ist ein Restrisiko für jeden Autofahrer, wer das nicht eingehen will, muss ÖPNV / Bahn oder Fahrrad fahren.
                          Allerdings wüsste ich einige schwerwiegende Argumente gegen das Fahrradfahren ....
                          mannohmann wenn ich da nur an .... denke.


                          Zugegeben, es ist mir nicht ein einziger Fall bekannt, bei dem jemand zu Schaden gekommen wäre durch ein in Brand geratenes Fahrrad.



                          E.M.

                          Kommentar


                            AW: Autos und PKWs allgemein

                            Ein Auto kann in Brand geraten, das war schon immer so, bei jeder Antriebstechnik
                            Yo, ein Benziner oder ein Diesel kann anfangen zu brennen, wenn Treibstoff ausläuft. Ein LiIo-Akku brennt nicht, er explodiert. Da haste keine Chance rauszukommen wenn Du drin sitzt. Klar passiert das nur selten, aber es passiert...



                            Gruß

                            RD

                            Kommentar


                              AW: Autos und PKWs allgemein

                              Hallo Ruedi,
                              meinem Vater ist auf der Autobahn bei 130 km/h sein Ford 17m in Brand geraten; dank seiner Fahrerfahrung hat er die Situation beherrscht, das Fahrzeug auf dem Standstreifen zu Halten gebracht und konnte es unbeschadet verlassen - das Auto ist völlig ausgebrannt.
                              Das war an meinem 18. Geburtstag. An diesem Tag hatte ich morgens beim Amt meinen frischen Führerschein abgeholt und dann den Ford aus der Werkstatt, wo er zur Inspektion war. Die Fahrt von der Werkstatt nach Hause war meine erste Autofahrt allein. Wäre der Wagen dabei schon in Brand geraten, würde ich diesen Artikel vermutlich nicht schreiben können.


                              Es geht von BEV keine grössere Betriebsgefahr aus als von anderen Pkw!


                              Die grössere Gefahr sind falsch programmierte Assistenzsysteme aber das wird nicht thematisiert, weils halt allseits willkommenes Spielzeug ist.



                              E.M.

                              Kommentar


                                AW: Autos und PKWs allgemein

                                Guck' mal an. Meinem Papa ist sein Ford auch in Brand geraten, das muss so um 1972 gewesen sein. Die Feuerwehr konnte ihn aber noch retten, der Wagen konnte wieder instand gesetzt werden.

                                Vergaserbrände waren früher durchaus nicht so selten. Aber das Feuer hat sich meist sehr langsam ausgebreitet, das war relativ ungefährlich. Und ein Akku brennt nicht, er explodiert. Wie gesagt es passiert relativ selten, es passier aber. Und wenn man die relativ geringen Stückzahlen an Elektrofahrzeugen dagegen setzt, dann gar nicht mal so selten.

                                Gruß

                                RD

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍