Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

    Hallo,
    Ich bin neu in diesem Forum und kenne mich ehrlich gesagt nicht wirklich aus.
    Ich möchte mir gerne eine Hifi-Anlage anschaffen, um endlich meine Musik - vor allem meine CDs - hören zu können. Nachdem meine Kids und meine Frau einen anderen Musikgeschmack haben, und auch unsere Wohnzimmerakustik nicht gut ist, habe ich kein Problem mit guten Kopfhörern. Ich werde alles von Grund auf anschaffen, und so sollten die Komponenten auch stimmig zusammenpassen. Einzig eine Lösung mit einem PC ist mir etwas zuwider. Ich möchte ja nur Musik (Klassik & etwas Jazz) hören (CDs, Ö1 und selten übers Handy).
    Ich bin für jeden Tipp dankbar, wie so eine Zusammenstellung aussehen könnte.
    Herzlichen Dank
    Christian

  • #2
    AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

    preisobergrenze?
    was ist schon vorhanden?
    offen oder geschlossen?
    (bei offenen hören die mitbewohner noch was leise, bei geschlossenen nicht)

    https://www.head-fi.org/forums/
    bissi lesefutter
    Zuletzt geändert von longueval; 30.11.2020, 22:32.
    ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

    Kommentar


    • #3
      AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

      Geschlossene Kopfhörer. Es ist nichts vorhanden.
      2500 Euro (ist das zu wenig???)
      Danke für jedweden Tipp.
      LG, Christian
      Zuletzt geändert von Chris1; 30.11.2020, 23:19.

      Kommentar


      • #4
        AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

        um den preis kriegst was sehr gutes
        hör dir mal einige an, beachte den tragekomfort, jeder kopf ist anders.
        lass dir keinen einreden, achte auf effekte, manche machen zuerst recht einen eindruck, das geht dir womöglich spöter auf die nerven. probier auch offene und hör wie leise das in wirklichkeit außen ist. nur so viel, es ist einfacher super kopfhörer offen zu bauen.
        die besseren geschlossenen sind oft profi studiokopfhörer, schau dich auch auf profiseiten im internet um. überlege was du als zuspieler brauchst, kopfhörerverstärker sicher, dac? cd spieler?
        zb: luxusding
        https://www.thomann.de/at/spl_phonit...8xs_silver.htm

        wenn du dann was eingegrenzt hast, melde dich wieder, dann besprechen wir, wo dusie am besten anhängst und was du als zuspieler nimmst.
        Zuletzt geändert von longueval; 01.12.2020, 00:02.
        ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

        Kommentar


        • #5
          AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

          Zitat von Chris1 Beitrag anzeigen
          Hallo,
          Ich bin neu in diesem Forum und kenne mich ehrlich gesagt nicht wirklich aus.
          Ich möchte mir gerne eine Hifi-Anlage anschaffen, um endlich meine Musik - vor allem meine CDs - hören zu können. Nachdem meine Kids und meine Frau einen anderen Musikgeschmack haben, und auch unsere Wohnzimmerakustik nicht gut ist, habe ich kein Problem mit guten Kopfhörern. Ich werde alles von Grund auf anschaffen, und so sollten die Komponenten auch stimmig zusammenpassen. Einzig eine Lösung mit einem PC ist mir etwas zuwider. Ich möchte ja nur Musik (Klassik & etwas Jazz) hören (CDs, Ö1 und selten übers Handy).
          Ich bin für jeden Tipp dankbar, wie so eine Zusammenstellung aussehen könnte.
          Herzlichen Dank

          Hallo Christian,


          ich bin auch Klassik-Hörer - und habe mir vor einem Jahr die Kombi Focal Clear und Lehmann Audio Linear bei Auditorium in Münster gekauft. Das ist klanglich absolut top und lässt keine Wünsche offen. Zudem es bei Auditorium im Moment den Focal für 1000 statt 1500 Euro im Angebot gibt (zu haben ist noch die Pro-Variante, ist identisch mit der "normalen", nur die Farbe des Ohrpolsters ist anders):


          https://www.auditorium.de/hifi/kompo...?number=289456


          Als Klassik-Hörer würde ich Dir das empfehlen. Ich verlinke Dir nachher auch mal den Hörbericht aus dem Thread über meine Anlage. Noch ein Tip: Die Dynaudio Excite X38 gibt es bei denen auch immer noch zum Angebotspreis, die ich damals auch gekauft hatte.


          Schöne Grüße
          Holger

          Kommentar


          • #6
            AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

            Servus Chris1,


            Ich würde die Fragestellung noch ein wenig präziser formulieren. Willst du überhaupt nur via Kopfhörer hören und brauchst keine Boxen oder hat diese Komponente nur geringe Priorität?
            Ist Streaming auch eine Option? Ich bin vor kurzem über Tidal gestolpert und absolut begeistert über die Auswahl und die bequeme Bedienung. Schau dir das mal an, da bekommst Musik in highres-Qualität zu überschaubaren monatlichen Kosten. Wenn du schon Geld in die Hand nehmen möchtest, dann auch mit Zukunftspotential. Um 2500 sollte sich schon fast finden, die Grenzen nach oben sind offen. Hier solltest dir unbedingt die Dinger anhören und Testen.



            Ich war/bin auch ein wenig überfordert über die Auswahl an Geräten die heute am Markt sind, die gibt´s in fast allen möglichen Kombinationen. Wenn du gern Ö1 hörst, primär wegen der Klassik dann gibt es auch feine weitere NetRadio-stationen dafür. Ich tauche selbst erst ein in die digitale Welt, einen einfachen CD-Player hab ich aus Sentimentalität da ich noch haufenweise Silberscheiben im Keller hab.
            Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

            https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

            Kommentar


            • #7
              AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

              Die Beiträge in meinem Thread zu den "Erneuerungen" meiner Anlage habe ich am Schluss meines Threads zur einfachen Lesbarkeit noch einmal zusammengestellt - ab Beitrag 825, der mit dem Kopfhörervergleich beginnt im Geschäft:

              https://www.hififorum.at/showpost.ph...&postcount=852

              hier u.a. zum Vergleich der Wiedergabe über den Kopfhörer-Ausgang des Yamaha RN 803D im Vergleich mit dem Kopfhörerverstärker von Lehmann:

              https://www.hififorum.at/showpost.ph...&postcount=853

              Hier zur Lautstärkeanpassung mit dem Lehmann und der Klang-Vergleich des Focal Clear mit meinem alten Stax SR-5 Gold.

              Die Bilder meiner Anlage beginnen mit Beitrag 854:

              https://www.hififorum.at/showpost.ph...&postcount=854

              Hier auch nochmals Beitrag 845 mit allen Links:

              https://www.hififorum.at/showpost.ph...&postcount=849

              Die Frage von Archman ist natürlich die wichtigste, lieber Christian. Hörst Du schwerpunktmäßig Kopfhörer oder LS? Ich hatte im letzten November vor, eigentlich nur einen Kopfhörer zu kaufen, weil wir eine offene Maisonnette-Wohnung haben und ich so Musik hören kann, auch wenn meine Frau arbeitet, habe dann aber ungeplant bei den Dynaudio-Lautsprechern im Angebot (2000 statt 3000 Euro) zugeschlagen. Bei Auditorium funktioniert der Link zur Angebots-Seite nicht mehr - vielleicht haben sie sie ausverkauft. Aber man kriegt sie noch woanders.

              Schöne Grüße
              Holger

              Kommentar


              • #8
                AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

                Hallo chris1,
                ich höre im Genießmodus nur noch so Musik. Dazu habe ich mehrere Kopfhörer, die müssen nicht teuer sein, und als Zuspieler meinen Computer. Bindeglied zwischen Computer und Kopfhörer ist ein RME ADI2 DAC. Über das Teil, auch sein umfangreicherer Bruder, der PRO, gibt es genug im Internet zu finden. Mit dem Teil kann man auf sehr hohem Niveau auch weniger lineare Kopfhörer und seine eigenen Hördefizite korrigieren (Equilizer, für beide Ohren einzelnd einstellbar, mehrere Profile für verschiedene Kopfhörer abspeicherbar, Crossfeed.....).

                Zur Zeit höre ich verstärkt mit einem B&O H4 Hörer, sehr bequem (für mich), sehr guter, sauberer Tiefstbass (gechlossene Kontruktion). Ich habe aber noch reichlich andere Hörer, die üblichen Verdächtigen wie AKG K702, Sennheiser HD600, Beyer DT770 und DT990 usw.
                Die Kombination von Holger, siehe weiter oben ist schon sehr hochwertig und wohl noch in deinem Budget. Der Lehmann-Verstärker ist aber rein analog, es bedarf also noch eines hochwertigen DAC. Das kann ein guter Verstärker sein, oder der DAC eines guten CD-Players oder sogar ein separates Teil z.B. von Cambridge, Cord, Topping, RME usw.

                Wenn ich dein Anforderprofil richtig interpretiert habe, wäre ein gutes CD-Laufwerk mit Digitalausgang, ein Kopfhörerverstärker mit DAC und Analogeingang (z.B. für Vinyldreher > Plattenspieler) und ein, zwei gute Kopfhörer, und da sind die Focals, siehe Holger, schon ausgezeichnet. Aktuelle STAX mit passendem Versorgungsteil wären z.B. auch obere Liga. Bei Sennheiser steigt der High-Ender bei HD800 ein, bei AKG bei K812.
                Zuletzt geändert von Observer; 01.12.2020, 09:40.
                best regards

                Mark von der Waterkant

                Kommentar


                • #9
                  AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

                  ich kämpfe grad mit der vorstellung "geschlossener kopfhörer" ich kenne einige an studiokopfhörern. aber keiner kommt wirklich an gute offene heran. das liegt meines erachtens am prinzip. geschlossen hat bei aufnahmen seine berechtigung für zb den aufzunehmenden künstler, der ja nur der spur folgen soll oder dem instruentaldownmix, er soll also keinesfalls abgelenkt werden.
                  im hifibereich würde ich persönlich und ich schreibe da nur von mir, niemals geschlossene nehmen. ich verstehe aber den wunsch des drahterstellers, die mitbewohner ausblenden zu wollen.
                  ich möchte auch betonen, dass die verlinkung des spl keine anforderung darstellt, die irgendwie ein mindestmaß sein könnte. es gibt auch kopfhörerverstärker, die einen bruchteil kosten und sehsehr gut sind.
                  zb: https://www.thomann.de/at/lake_peopl...s_phoneamp.htm
                  ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

                    Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                    ich möchte auch betonen, dass die verlinkung des spl keine anforderung darstellt, die irgendwie ein mindestmaß sein könnte. es gibt auch kopfhörerverstärker, die einen bruchteil kosten und sehsehr gut sind.
                    zb: https://www.thomann.de/at/lake_peopl...s_phoneamp.htm

                    Wobei der lakepeople schon recht teuer ist. Ich war jahrelang völlig zufrieden mit dem Kopfhörerausgang meines Sony DAT-Recorders, an dem mein Beyer DT990 HIFI spielte. Ein offener Kopfhörer an einem konstruktionsbedingt eigentlich lächerlichen Kopfhörerverstärker, deren Basis ein µA4560 Stereo-OP war.

                    Dass ich heuer den RME ADI2 DAC bevorzuge ist auch nur seinen Einstellmöglichkeiten geschuldet. Meine Ohren sind ungleichmäßig "gealtert", das ist mit einem Balanceeinsteller nicht mehr getan. Die weiteren Eigenschaften des RME sind aber auch über jeden Zweifel erhaben, ich muss mir keine Gedanken mehr darum machen.
                    best regards

                    Mark von der Waterkant

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

                      preiswert und sehr gut wäre zb der lakepeople verstärker und zb die sennheiser 650, da wären wir bei unter 1000 und es ginge sich noch ein cd spieler aus easy.
                      die sennheiser sind allerdings offen. man sieht also, auch günstiges kann sehr gut sein
                      https://www.kopfhoerer.de/test/sennheiser-hd-650/
                      ich habe einige 650er im studiobetrieb und ich hab noch nie klagen gehört, sie klingen sehr unaufgeregt und warm und sind im langzeitbetrieb nie lästig.
                      nach oben gibt es keine grenzen, aaaaber wenn die günstige lösung sozusagen 90% darstellen, so werden die restlichen 10% unverhältnismäßig sehr teuer, und bringen nicht mehr den genussgewinn mehr, als sie kosten. das sollte man im hinterkopf behalten, wenn das geld keine rolle spielt, ist alles möglich, aber eine gute vernunftkette ist um 1000 euronen auch möglich und bringt wirklich sehr gute qualität.
                      Zuletzt geändert von longueval; 01.12.2020, 11:27.
                      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

                        Zitat von Observer Beitrag anzeigen
                        Der Lehmann-Verstärker ist aber rein analog, es bedarf also noch eines hochwertigen DAC. Das kann ein guter Verstärker sein, oder der DAC eines guten CD-Players oder sogar ein separates Teil z.B. von Cambridge, Cord, Topping, RME usw.
                        Den Lehmann gibt es auch mit eingebautem DAC - kann man auf der Lehmann-Seite sehen. Nur ich brauche das nicht, weil ich habe ja meinen AVM DAC 1.2. :Z

                        Hier:

                        https://www.lehmannaudio.com/de/kopf...ar-usb-ii.html

                        https://www.lehmannaudio.com/de/kopf.../linear-d.html

                        Schöne Grüße
                        Holger
                        Zuletzt geändert von Holger Kaletha; 01.12.2020, 12:08.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

                          Früher hieß es nimm einen der drei Toppmodelle, Sennheiser HD 650, Beyerdynamic DT 880 oder AKG K 701, da wird man schon einen finden der einem gefällt. Letzteren besitze ich seit Jahren und bin immer noch sehr zufrieden als gelegentlicher KH-Hörer. Mittlerweile gibt es von allen drei Herstellern neue Toppmodelle allerdings zu Preisen von 800 bis 1000 € oder mehr. Ob die so viel besser sind als die alten (deutlich preiswerteren) Flaggschiffe, kann man nur durch Probehören herausfinden.

                          Gruß

                          RD

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

                            ich hab die 800s auch, im büro, und ja, sie sind besser vor allem feinziselierter, insofern hat sich über die jahre schon was getan. trotzdem halte ich auch die hd650 hoch, besonders, wenn man lange hören will oder muss, sie sind angenehm wie ein kaminfeuer an einem frischen abend.
                            mein sohn hat geschlossene von byerdynamik(1770), hmmmmm... keine billigen ....
                            ich weiß nicht ich weiß nicht, geschlossene sind irgendwie nicht mein fall, obwohl sie gut sind. aber ich halt geschlossene nicht lange aus

                            gustierlink
                            https://www.kopfhoerer.de/bestenlisten/
                            die absoluten spitzengewächse sind da aber nicht dabei
                            Zuletzt geändert von longueval; 01.12.2020, 16:09.
                            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Hifi Anlage von Grund auf mit Kopfhörer

                              Warum so teures Zeugs, der genügt völlig:


                              Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
                              ...Und hier gibt es richtig gute Kopfhörer für ganz wenig Geld:

                              https://www.thomann.de/de/superlux_hd_681_evo_bk.htm

                              https://www.hififorum.at/showpost.ph...0&postcount=23

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X