Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Yamaha RN 803D

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

    Einen Subwoofer kann man mit der Einmessung ganz einfach in den Griff bekommen, das funktioniert wirklich hervorragend und um Welten besser, als ohne Einmessung.

    Kommentar


      #17
      AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

      Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
      Guten Morgen lieber Holger,

      aus dem Review geht auch hervor, dass der beste Klang erzielt wird, wenn man einen analogen Eingang und den Direct Modus verwendet.
      Das deckt sich auch mit dem, was Du mir bereits von Deinen Hörerfahrungen geschildert hast, wenn die Lautsprecher weit von der Wand abgerückt sind.
      Das steht natürlich nicht im Widerspruch dazu, dass bei wandnaher Aufstellung der LS im eingemessenen Zustand bessere Ergebnisse für die Hörpraxis erzielt werden.
      Lieber Klaus,

      ja, im Direkt-Modus klingt der Yamaha eindeutig am besten! Das wirst Du auch bestätigen können, glaube ich! Voraussetzung allerdings: Die Lautsprecher stehen in Idealposition und es gibt keine Wandverstärkung. Vor allem der Mitten-Hochtonbereich gewinnt eindeutig. Anders sieht es aber in der Wandstellung aus mit Bassverstärkung. Auch da klingt der Hochtonbereich mit Pure Direct eindeutig besser, nur die Bassverstärkung bewirkt den Verdeckungseffekt, so das Klangbild insgesamt undurchsichtig wird. So funktioniert wohl unser Ohr. Da ist die Einmessung unerlässlich und Gold wert!

      Ich bin eigentlich seit Jugendzeiten, meinem ersten Verstärker, dem Yamaha A1 und dann dem AX 930, gewohnt, nur mit Direkt-Schaltung und ohne Klangregler zu hören. Das ging bei meinen alten Lautsprechern, denen unten herum das Bassfundament fehlte, die aber auch pulvertrocken waren. Egal welche Aufnahme, der Bass dröhnte nie. Die neuen Lautsprecher haben das Bassfundament satt. Und da merkt man nun, wenn aufnahmeseits der Bass zuviel des Guten ist. Decca-Klavieraufnahmen sind eigentlich immer sehr bassmächtig. Aber (z.B. die Aufnahmen von Vladimir Ashkenazy aus den 80igern): etliche sind auch im Bass trotzdem absolut sauber wie die Rachmaninow-Preludes (klangtechnisch ist das perfekt!), andere weniger. Bei den Beethoven-Sonaten dagegen hat Decca wohl den Bass für bassschwache Lautsprecher abgemischt. Das ist einfach zu dick. Da muss ich mich nun daran gewöhnen, zusätzlich zur Einmessung noch mit dem Bassregler den Bass rauszunehmen. Mit den AVMs geht das nicht - der Wandler-Vorverstärker hat keine Klangregler. Es bewegt sich natürlich noch im tolerierbaren Rahmen, aber manchmal wünschte ich mir dann doch, ich hätte einen Vorverstärker auch in der AVM-Kette. Aber alles kann man halt nicht haben. Dafür habe ich jetzt ja den RN 803D! :Z

      Liebe Grüße
      Holger

      Kommentar


        #18
        AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

        Lieber Holger,

        Zitat von Holger
        Im Direkt-Modus klingt der Yamaha eindeutig am besten! Das wirst Du auch bestätigen können, glaube ich!
        Ja, kann ich so bestätigen.

        Außerdem kann ich auch bestätigen, dass analog rein besser klingt, als digital rein, zumindest, wenn ich dafür den CD-S300 nutze.
        Außerdem klingt es über CD besser, als vom Stick.
        Der Unterschied ist nicht goß, aber er ist da.
        Dafür habe ich als WAV gerippte CDs verwendet, also gleiches Quellmaterial.

        Liebe Grüße
        Klaus

        Kommentar


          #19
          AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

          Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
          ...Außerdem klingt es über CD besser, als vom Stick.
          Das kann tatsächlich passieren, ist mir bei meinem Yamaha CD Player auch aufgefallen. Vom Stick ist bei dem die Wiedergabe, weshalb auch immer, minimal leiser. Ähnliche "lustige" Effekte hat mancher AV-Receiver, der Analog-CD-Eingang ist "besser" (lauter) als der Digitaleingang usw. (wirklich besser kann er kaum sein, denn es kommt eine A/D und eine D/A Konversion dazu). Sogar HDMI ist nicht gleich HDMI, bei meinem AVR musste ich den Eingang für den "FireTV Stick 4k" um 6dB höher einstellen als die Übrigen, um nicht die Lautstärke beim Umschalten hin und her regeln zu müssen.
          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

          Kommentar


            #20
            AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

            Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
            ...(wirklich besser kann er kaum sein, denn es kommt eine A/D und eine D/A Konversion dazu)...
            Hast Du einen Schaltplan ganz konkret (nicht irgendein ähnliches Gerät von Yamaha) vom R-N803D, aus dem hervorgeht, dass das Audiosignal vom analogen CD-Eingang im Modus PURE DIRECT, eine AD - DA-Wandlung durchläuft?
            Bitte beziehe Dich in der Antwort nicht auf Post 25 bei audiosciencereview,
            denn da wurde von Plänen des RN-402, der sich das Frontend mit dem RN-301 teilt, auf den R-N803D geschlossen. Die Geräte kenne ich, die klingen deutlich hörbar schlechter als der R-N803D, dafür habe ich sogar Ohrenzeugen.


            Im Übrigen kenne ich den Unterschied zwischen Klang und Lautstärke sehr gut.

            Kommentar


              #21
              AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

              Ich schreibe von einem AV-Receiver, wie ich ihn habe, also mit digitaler LS-Regelung. Da wird alles was nicht digital reinkommt, digitalisiert vor weiterer Verarbeitung. Möglicherweise ist es beim Yamaha umgekehrt und mit analoger Lautstärkeregelung - einen Schaltplan braucht man nicht einmal, um das zu prüfen. Hat der Lautstärkeregler einen "linken und rechten Anschlag" = analog, ist es ein Inkrementalgeber (dreht "unendlich") = digital. P.S. Habe mir jetzt das User Man. angeschaut, die Regelung ist digital in dem Yamaha.
              Zuletzt geändert von respice finem; 09.11.2020, 20:24.
              Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

              Kommentar


                #22
                AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                Im R-N803D ist der unendlich drehbare, der in 0,5dB schritten regelt, verbaut.

                Kommentar


                  #23
                  AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                  Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
                  Im R-N803D ist der unendlich drehbare, der in 0,5dB schritten regelt, verbaut.
                  Und wie will man damit analoge Signale regeln? Vielleicht geht es ja, nur es erschließt sich mir nicht, ich bin kein Elektroniker.
                  Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                  Kommentar


                    #24
                    AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                    Habe mich mit der Technik von digitalen Lautstärkeregelungen noch nicht befasst.
                    Werde ich jetzt mal nachholen, bin schon im Netz auf der Suche.

                    Kommentar


                      #25
                      AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                      Es gibt integrierte Schaltungen die digital angesteuert werden - aber in kleinen Schritten eine Widerstandsmatrix schalten, also für analoge NF-Signale ausgelegt sind. Damit sind Gleichlaufwerte machbar die es mit herkömmlichen Potis nicht gibt. Auch sonst HighEnd. ....

                      LG, dB
                      Der Klügere gibt nach ...
                      Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                      Kommentar


                        #26
                        AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                        z.B. PGA2311 - schon ein älteres Modell ... auch unter DIYern für Mehrkanal beliebt ...
                        https://www.ti.com/product/PGA2311

                        LG, dB
                        Der Klügere gibt nach ...
                        Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                        Kommentar


                          #27
                          AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                          :F Wäre also tatsächlich machbar, das Signal in der Analog-Ebene zu lassen. Nur kommt man an dieser Stelle dann doch nicht weiter ohne Schaltplan. Früher(tm) war nicht alles besser, einen Schaltplan gab es aber...
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                          Kommentar


                            #28
                            AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                            Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
                            Es gibt integrierte Schaltungen die digital angesteuert werden - aber in kleinen Schritten eine Widerstandsmatrix schalten, also für analoge NF-Signale ausgelegt sind. Damit sind Gleichlaufwerte machbar die es mit herkömmlichen Potis nicht gibt. Auch sonst HighEnd. ....

                            LG, dB
                            So hat mein A-S3000 das auch.


                            Und auch Abacus verbaut das, wurde auf der Hausmesse gezeigt.
                            Z.B. im Ampollo Dolifet, aber gegen Aufpreis auch im 60-120 Dolifet.




                            Kommentar


                              #29
                              AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                              Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                              Früher(tm) war nicht alles besser, einen Schaltplan gab es aber...
                              Beim R-N803D wird der noch gekonnt verheimlicht.

                              Kommentar


                                #30
                                AW: 8 Ohm oder 4 Ohm

                                Nicht nur bei dem... Finde ich schade, wäre viel interessanter als blumige Beschreibungen, da könnte man als Halblaie dazulernen, aber was will man machen...
                                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                                Lädt...
                                X