Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Yamaha RN 803D

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Yamaha RN 803D

    Nimmst Du z. B. das :

    https://www.kabelscheune.de/Steuerle...RoC-ZkQAvD_BwE
    Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

    Kommentar


      AW: Yamaha RN 803D

      Falls Holger die Kabel ordentlich verlängert haben möchte, oder gleich direkt vom Geräteinneren in passender Länge neu haben möchte, mit ordentlichen vergoldeten Bananensteckern an den Enden, dann ist das alles kein Problem, dann kann er mich einfach privat kontaktieren und ich erledige das bei Gelegenheit kostenlos.

      Kommentar


        AW: Yamaha RN 803D

        Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
        Falls Holger die Kabel ordentlich verlängert haben möchte, oder gleich direkt vom Geräteinneren in passender Länge neu haben möchte, mit ordentlichen vergoldeten Bananensteckern an den Enden, dann ist das alles kein Problem, dann kann er mich einfach privat kontaktieren und ich erledige das bei Gelegenheit kostenlos.
        Lieber Klaus, herzlichen Dank für das Angebot! Wir haben ja schon am Telefon darüber gesprochen! Den Stax am Yamaha zu haben, ist praktisch für mich

        a) weil ich so nicht die Lautsprecherkabel umstöpseln muss
        b) per Fernsteuerung die Lautpsrecher ganz einfach ein- und auszuschalten sind
        c) ich eben auch z.B. den Fernsehton hören kann über Kopfhörer, wenn ich meine Frau, die arbeitet, nicht stören will. Mit der AVM-Kette geht das nicht.

        d) ich mit AVM ja den Focal Clear habe, um damit zu hören. So habe ich für jede Anlage einen Kopfhörer.

        Überlegen werde ich mir allerdings tatsächlich was wegen des Umstöpselns der Lautsprecherkabel, weil die Rückwand des RN 803D (anders als bei meinem alten AX 930) nicht so stabil ist. Da komme ich auf Deine Hilfsbereitschaft dann gern zurück! :M Weil ich aber derzeit relativ selten umstöpsle (so ca. alle 4 Wochen oder sogar mehr), macht mir das im Moment (noch) eher weniger Sorgen.


        :Z

        Einen schönen 3. Advent wünscht mit lieben Grüßen
        Holger

        Kommentar


          AW: Yamaha RN 803D

          Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
          Überlegen werde ich mir allerdings tatsächlich was wegen des Umstöpselns der Lautsprecherkabel, weil die Rückwand des RN 803D (anders als bei meinem alten AX 930) nicht so stabil ist. Da komme ich auf Deine Hilfsbereitschaft dann gern zurück! :M
          Das können wir dann sicher gut im neuen Jahr in Angriff nehmen, wenn sich die Corona Situation etwas entspannt hat.


          Ebenfalls allen einen schönen 3. Advent!


          Klaus

          Kommentar


            Ich habe selbst seit zwei Jahren einen R-N803D und kann ihn nur in höchsten Tönen loben. Mein uralter Onkyo A-8670 hatte nach 30 Jahren irreparabel den Geist aufgegeben und ich wollte ein Kompaktgerät. Betrieben wird er mit zwei ehrwürdigen JBL L100 aus den 80ern. Wenn Du noch einen willst - es gibt nur noch Restbestände im Verkauf, denn Yamaha vertreibt ihn nicht weiter, ebenso wie z.B. den genialen WXAD-10, mit dem ich einen JVC A-X77 aus den 80ern am Leben erhalten habe. Also schnell zuschlagen. Keine Ahnung, warum Yamaha dieses geniale Gerät auslaufen lassen hat. Vielleicht war es für diesen Preis zu gut. Ich überlege mir selbst, ob ich nicht noch einen als reserve kaufen soll.

            Kommentar


              Ha, der Gast hat hier einen älteren Thread ausgegraben mit dem ich hier quasi ins Forum eingestiegen bin.

              Ich hab "damals" ja zugeschlagen und bin immer noch sehr zufrieden mit dem Teil. Ich höre fast nur im Nahfeld mit B&W 606 + Sub, die JBL L100 sind natürlich ein Klassiker, wären aber für mein kleines Hördreieck wohl "zuviel". Einzig die Software fürs Streaming finde ich in der App von Tidal etwas besser.
              Schade das Yamaha das Gerät auslaufen lässt, ich hoffe mal es läuft auch weiter ohne Probleme und wird nicht durch irgendeinen "Softwarepatschn" lahmgelegt, auf die Bedienung via App will ich nicht verzichten müssen.
              Wenn alle Stricke reißen, kram ich wieder meinen alten Pioneer AX-400 hervor, einen zweiten Yamaha als Reserve werde ich mir aber sicher nicht anschaffen, preislich liegt der aktuell neu bereits bei 850€, ich hab damals ca 700€ bezahlt.


              Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

              https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

              Kommentar


                Zitat von Archman Beitrag anzeigen
                (...) Nahfeld mit B&W 606 + Sub (...)
                Warum nicht KEF 150 im Nahfeld? BR port zu, Du hast den Sub, und messen und dann EQ.

                LG

                Kommentar


                  Hallo Archmann,
                  da habe ich wohl in der Hitze des Gefechts tatsächlich das Datum Deines Eintrags übersehen.
                  Trotzdem - diese Gerät würde ich mir jederzeit wieder kaufen (ich habe damals 719.- € bezahlt).
                  Hintergrund für die Reserve-Idee war wohl, daß nun auch mein ehrwürdiger JVC A-X77 anfängt, zu kratzen. Mit Reparaturen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, für meinen Onkyo habe ich damals 200.- € Reparaturkosten hingelegt und das Ganze hat nur ein Jahr gehalten.
                  Auch ich will auf die Steuerung per App nicht mehr verzichten, daher habe ich auch den WX-AD10 angeschafft, den es leider auch schon nicht mehr gibt! Den alten JVC habe ich von meinem Vater geerrbt und der ist eigentlich für mein Arbeitszimmer überdimensioniert aber man kann nie genug Leistung haben. Daran hängen zwei Q Acoustics 3020i, die ich auch nicht mehr missen möchte.
                  Ich hoffe gerade auf Freischaltung als <elubitsch> und werde mich dann mal nach passenden Verstärkern erkundigen. Das dann in einem neuen Thread.
                  Gruß,
                  elubitsch

                  Kommentar


                    Zitat von Gast Beitrag anzeigen
                    Warum nicht KEF 150 im Nahfeld? BR port zu, Du hast den Sub, und messen und dann EQ.
                    LG
                    ...im Prinzip mach ich das genau so, nur halt mit den B&W.

                    Regalboxen gibt es ja wirklich haufenweise und in jeder Preisklasse und viele haben ihre bevorzugten Hersteller. Bei mir sinds am Ende eben die B&W geworden. Ich hatte mir vor ca. 20 Jahren die Vorgänger gekauft und bin damit HiFi-mässig sozialisiert worden, die stehen inzwischen beim Schwiegervater. Mit Nahfeld meine ich ein gleichseitiges Stereodreieck von ca. 140cm halbwegs frei im Raum stehend. Das klingt schon alles sehr fein, hatte mal einen Musiker zu Gast der im Studio Neumännern als Arbeitsgerät hat, für ihn klang es ausgezeichnet. Ich glaub er sagte "cremig" mit einem Grinser im Gesicht.

                    Anfangs standen die Regalboxen auch noch wirklich im Regal, zu hoch und auch zu weit auseinander. Ich hab in meinem Vorstellungsthread damals ein Foto gepostet und wurde dezent darauf hingewiesen, aber deshalb hab ich mich ja auch hier angemeldet. Meine aktuelle HiFi-Entwicklung findest du unter "Golf-Klasse" hier im Forum.

                    elubitsch
                    ...offensichtlich inzwischen freigeschalten, Hallo und Willkommen hier, bin schon neugierig wenn du deine Anlage vorstellen wirst.
                    Zuletzt geändert von Archman; 10.05.2022, 17:50.
                    Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

                    https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

                    Kommentar


                      Hallo liebe Community,
                      habe seit ein paar Monaten den Yamaha R-N803D. Bisher einfach aus Zeitmangel nur soweit "installiert" daß ich einfach nur Radio und CD, sowie über optischem Kabel den Fernsehton wiedergeben kann. In der jetzigen dunklen Jahreszeit wollte ich mich dann mit der Einbindung ins LAN Netz und über die Bluetooth Verbindung zu IPD bzw. Android Phone hermachen. Doch weder das Eine noch das Andere funktioniert. Bei der ganzen IP Einstelung ud was sonst noch so abgefragt wird komme ich gar nicht klar, da ich keinen blassen Schimmer habe was da eingetragen werden muss, oder wo ich duiese Werte her bekomme. Bluetooth schien mir dann einfacher zu sein, mein Smartphone findet auch das gerät, es kommt aber keine Verbindung zu Stande. Muss ich den Receiver mit der Laptop verbinden und erstmal einrichten ? Bin völlig verwirrt. Falls mir da jemand eine einfache Anleitung nennen kann ( mit der Bedienungsanleitung komme ich definitiv nicht weiter ) würde ich mich sehr freuen.
                      Gruß aus dem Oberberischen Land
                      Marc

                      Kommentar


                        Nur eine "Vermutung ins Blaue" - insbesondere, wenn es ein Vorführgerät oder Rückläufer ist (sieht man nicht immer), können Konfigurations- bzw. Zugangsdaten des Vorgängers drauf sein, die eine erfolgreiche Verbindung verhindern. Es könnte sich lohnen, das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, dann die neueste Firmware aufzuspielen. Danach müsste eigentlich die Sache klappen. Ach ja, WLAN/BT Antenne(n) sind montiert? Banal, ich weiß, aber "it happens to the best of us".
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          Hallo und danke für deine Rückmeldung. Ja ist ein vorführgerät gewesen. Hab jetzt ein reset gemacht. Auch nicht ganz einfach, die Begrifflichkeit lässt meiner Meinung nach zu wünschen übrig. Naja, scheint aber geklappt zu haben. Bluetooth funktioniert, aber Handy muss in einem halben Meter Entfernung sein. Welche Antenne muss ich denn haben damit ich auch Mal 3 Meter weg sein kann ? Habe nur ein dipolkabel dabei gehabt. Diese Stabantenne hab ich nicht. Bei LAN Verbindung tut sich immer noch nicht wirklich etwas, weiß auch nicht was ich final da anwählen und eingeben soll. Wähle ich Wireless an fängt das WLAN Symbol an zu blinken aber das war's dann auch. Liegt das auch an der fehlenden Stabantenne ? Bin wirklich völlig überfragt, eigentlich habe ich bisher nie Probleme mit netzwerkgeräten gehabt, diese an der Fritzbox anzumelden.

                          Kommentar


                            Die Antenne ist sicher notwendig und die hätte dabei sein müssen. Das ist aber nur das eine Problem, der Rest dürfte daran liegen, dass du dich mit diesem Gerät nicht auskennst - wofür ich Verständnis habe, denn mir geht es auch oft so bei komplexen Dingen. Da heisst es dann Zeit investieren und "durchboxen" oder aufgeben, was aber nicht im Sinne des Erfinders ist.
                            Gruß
                            David


                            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                            Kommentar


                              Der Yamaha ist da etwas speziell, da er nur einen Antenneneingang für BT hat, aber "Standardware" sollte passen https://www.amazon.de/WLAN-Router-Ne...s%2C141&sr=8-5 die Bilder, die ich googeln konnte, sind leider nicht besonders gut, man muß aufpassen, daß man die passenden kauft, da gibt es "male" und "female" (sind noch nicht zergendert) - man braucht natürlich das Gegenstück zur vorhandenen Buchse. S. Bild 4 von oben auf der verlinkten Amazon Seite. Alternativ: alten Router oder WLAN AP "plündern", die haben meist dieselben Antennen.

                              Thema LAN / was "anwählen" - erst mal die aktuelle Firmware, da hilft nur RTFM (oder jemand im Forum, der den Yamaha hat, es gibt Einige). Internetradio dürfte - wenn's dieselbe Misere ist, wie bei Denon - nicht funktionieren. Per LAN müsste sich das Teil an der Fritzbox automatisch anmelden, eigentlich...
                              Zuletzt geändert von respice finem; 24.01.2023, 09:16.
                              Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                              Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                              Kommentar


                                Nocal danke an euch für die Hilfestellung. Da werde ich mich mal zunächst um die Antenne kümmern. Vielleicht komme ich ja dann wenigstens per WLAN ins Netz und kann dann mal die FW aktualisieren. Per LAN Anschluss geht da gar nichts. An der Fritz powerline kannsnicht liegen das TV hat keine Verbindungsprobleme. Tja und rtfm, das ist das größte Problem, da es wirklich ein FM ist. Nur anwahlbare Optionen werden genannt, wie und was die Vorgehensweise sein soll, darüber schweigt das FM sich aus, ansonsten wäre ich vielleicht schon etwas schlauer.
                                werde wenn die Antenne dann angeschlossen ist mich wieder melden. Bis dahin erstmal besten Dank. Gruß Marc

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X