HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Filme, Filmmusik

Filme, Filmmusik Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2017, 09:16   #1
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gravity, gestern in der Glotze

Gravity ist einer der ersten Filme, die mit Dolby Atmos Tonspur auf den Markt kamen, und der Film hat nicht nur bei mir Referenzstatus.
Gestern lief Gravity im Fernsehen. Da ich kein HD+ der Privaten schaue, bekam ich den ordinären TV-Ton. Flach, ohne Dynamik, schauderhaft, nicht hörenswert.

Da es im Weltraum totenstill ist, ist die Dolby Atmos-Tonspur natürlich nur Effekthascherei.

So gibt es auf der Blu-ray auch noch eine spezielle Weltraum-Version ohne Firlefanz, die Stille des Weltalls. Aber wenn es mal kracht, dann unvermittelt und e*plosiv.

Aus meiner Sicht ist ein guter Filmton mehr als die halbe Miete.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 09:57   #2
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.936
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Ich habe den Streifen damals auf Blueray gesehen und fand ihn relativ langartmig.

Wie man das Lost-in-Space Thema richtig anpackt war gestern auch zu sehen, auf Pro7. Da Lief der Marsianer - Rettet Mark Watney. Der Film basiert auf einem Roman von Andy Weir.

Hier konnte Altmeiser Ridley Scott mal wieder zeigen was er kann. Auch hervorragend die Schauspielleistung von Matt Damon der die Haupfigur mit einer Mischung aus Fatalismus und unbändigem Pioniergeist spielt und dabei immer lässig bleibt. Der Film ist nicht nur sehr spannend bis zur letzten Minute sondern auch weitgehend realistisch was die Weltraumszenerie angeht, das steigert die Glaubwürdigkeit noch weiter.

Er verzichtet dabei auf einen Bombast-Soundtrack und auch - für amerikanische Filme eher untypisch - auf den obligatorischen patriotischen Unterton. Die Mission muss nach dem Scheitern des Raketenstarts von den Chinesen gerettet werden. Bemerkenswert...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 10:14   #3
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.504
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Wenn mich ein Film richtig packt, ist mir der Ton relativ egal. Was nützt ein X.X-Kanal Ton wenn der Film Mist ist. Von Gravity habe ich mir auch mehr erwartet ... und dafür war ich im HiTech-Kino. Der Marsianer hingegen ist überraschend nüchtern, realitätsnah, spannend und sympathisch gespielt ... Daumen hoch !

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 10:35   #4
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.936
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Wer genau hingesehen hat konnte einige Anspielungen auf 2001- Odyssee im Weltraum erkennen.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 12:09   #5
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...
Wie man das Lost-in-Space Thema richtig anpackt war gestern auch zu sehen, auf Pro7. Da Lief der Marsianer - Rettet Mark Watney. Der Film basiert auf einem Roman von Andy Weir.

.... Die Mission muss nach dem Scheitern des Raketenstarts von den Chinesen gerettet werden. Bemerkenswert...

Gruß

RD
... Und wie kommt Dr. Ryan Stone zur Erde?

Hätte Gravity keine Dolby Atmos Spur, hätte ich ihn mir nie angesehen und schon gar nicht gekauft.

Da lob ich mir Interstellar, dass ist wirklich Sci-Fi.

P.S. Ich hab auch einige Minuten vom Marsianer gesehen. Interessant, wie er in wenigen Minuten 5 to Ballast aus der Rakete entfernt.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 12:20   #6
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.936
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Zitat:
... Und wie kommt Dr. Ryan Stone zur Erde?
Das war Gravity, nicht Der Marsianer...

Zitat:
P.S. Ich hab auch einige Minuten vom Marsianer gesehen. Interessant, wie er in wenigen Minuten 5 to Ballast aus der Rakete entfernt.
...ein bisschen Fiction sollte in einem Sciencefiction erlaubt sein...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 12:33   #7
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.504
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Zitat:
P.S. Ich hab auch einige Minuten vom Marsianer gesehen. Interessant, wie er in wenigen Minuten 5 to Ballast aus der Rakete entfernt.
Und wie schnell in zwei Stunden Film ein Jahr oder mehr vergeht - wie machen die das ? ...

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 13:12   #8
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Und wie schnell in zwei Stunden Film ein Jahr oder mehr vergeht - wie machen die das ? ...

LG, dB

.... die drehen 20 Jahre im Zeitraffer und zeigen dass dann in 2 Stunden.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 13:51   #9
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.137
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Und wie schnell in zwei Stunden Film ein Jahr oder mehr vergeht - wie machen die das ? ...

LG, dB
Die krümmen die Raumzeit ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 09:57   #10
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Wenn mich ein Film richtig packt, ist mir der Ton relativ egal. Was nützt ein X.X-Kanal Ton wenn der Film Mist ist. ....
... wie soll dich ein Film richtig packen ohne Ton?

Dass war doch schon bei Charly Chaplin in der Stummfilmära so, der Klavierspieler haute härter in die Tasten, wenn Charly ein Ungemach drohte.

Ich finde, die Tongestaltung gehört zum Kunstwerk Film einfach dazu.

Der Regisseur von Abyss erklärte dazumal, der Filmton würde bei seinem Werk 60 % ausmachen. Und was macht das Fernsehen? Erwischt mittendrin eine falsche Filmrolle und versaut den Ton. Anschließend haben sie sich entschuldigt, und ich habe über den Receiver-Hersteller geflucht und war mittendrin auf Fehlersuche.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 23:28   #11
silver dream racer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 310
silver dream racer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Die Einen haben eine gute Anlage um Filme zu genießen, die Anderen brauchen Filme um ihre Anlage zu geniessen...
__________________
grow up? What for?
silver dream racer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 07:39   #12
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.528
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Zitat:
... wie soll dich ein Film richtig packen ohne Ton?
Klar ist "der Ton" beim Kino ein ganz entscheidender Faktor. Aber wenn es um das Thema und den Inhalt geht, ist die Qualität vom Ton ziemlich nebensächlich.

Für mich ist ein gutes und vor allem großes Bild viel wichtiger. "Heimkino" beginnt bei mir bei 3m Bildbreite und nur etwas mehr "Sehabstand", alles darunter ist "kleines Patschenkino" oder "Puppenstubenkino", da kann die Qualität noch so gut sein, es ist eine extreme Verkleinerung der Realität.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 08:05   #13
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.504
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Ein gut gemachter Film der mich fesselt der tut das auch wenn ich ihn am Smartphone anschau' und der Ton aus den eingebauten Lautsprechern kommt. Es ist auch nicht so dass mir ein Musikstück plötzlich nicht mehr gefällt, nur weil ich es ein mal aus dem Kofferradio höre ... ich würde meinen das sind echte Luxusprobleme ... ;)

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 09:06   #14
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.528
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Es ist bei den Cineasten genauso wie bei den HiFi-Freaks, nicht der Inhalt zählt (die Musik oder die Erzählung im Film), sondern das "Begeilen" an toller Qualität und an Effekten.

Allerdings kann ich das schon bis zu einem gewissen Grad verstehen und habe es zumindest im Zusammenhang mit Musik auch schon so getan.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 09:28   #15
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.936
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gravity, gestern in der Glotze

Effekte und Action, sinnvoll (inhaltlich) eingesetzt sind toll und gehören bei den meisten Filmen einfach dazu.

Einen Film aber mit einem Bombast-Soundtrack zu zu kleistern mag ich nicht. Oft wird sowas auch eingesetzt um inhaltliche und darstellerische Schächen zu kaschieren. Die meisten Michael Bay Filme sind von so einer Machart.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de