HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Raumakustik

DIY Raumakustik Selbst erstellte Komponenten und Maßnahmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2006, 09:57   #121
inthro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

guten morgen buko,


mensch, das ist ja mal richtig viel text von dir ;)

einen berechnungsfehler vermutete ich auch erst, oder eine unstimmigkeit in der formel, da es schon eine kleine veränderung im ampitudengang gab, nur nicht bei 44 Hz. ich komme bei 9 mm HDF auf 7,35 kg/m². nach der, mir bekannten, formel ergibt das für 44 Hz eine bautiefe von 18,2 cm.
wenn das nicht stimmt, dann, bitte sagt mir das.
das komische ist dabei, dass der nahhall auch bei den 44 Hz reduziert wurde. und das eigentlich nicht wenig.

gerd hat ja ähnliche erfahrungen gemacht. der nachhall wurde reduziert, der amlitudengang blieb davon unbeeindruckt. im HF gibts einen, mit gleichen ergebnissen.

die schwinger habe ich aus 22 mm spanplatten gemacht und sie sind fest an der wand verschraubt. also optimale bedingungen.

ich meine, ist ja alles nicht so dramatisch, es hört sich klasse an. und hinter der couch ist noch gut platz für einen grossen helmi. aber es wäre natürlich schön, wenn man fehler auch erkennt. so sie denn gemacht wurden.


grüsse andy
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:04   #122
inthro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

guten morgen karsten,


ich meinte nicht den vergleich zu den plattenschwingern. joachim (kea-audio) hat ja meine selbstgebauten eckabsorber (glaswolle) in ihrer funktion als "bass"absorber kritisiert. und eine untere grenzfrequenz von 150 Hz angegeben. (bei 60 cm kantenlänge). daher meine frage, warum dann die hersteller von porösen eckabsorbern (bei einer kantenlänge von 50 cm) eine untere grenzrequenz von 40 Hz angeben können.


grüsse andy
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:10   #123
Karsten_K
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Andy,

dann habe ich Dich in der Tat falsch verstanden....dachte du meintest die Plattenschwinger....

  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:12   #124
bukowsky
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von inthro
einen berechnungsfehler vermutete ich auch erst, oder eine unstimmigkeit in der formel, da es schon eine kleine veränderung im ampitudengang gab, nur nicht bei 44 Hz. ich komme bei 9 mm HDF auf 7,35 kg/m². nach der, mir bekannten, formel ergibt das für 44 Hz eine bautiefe von 18,2 cm.
wenn das nicht stimmt, dann, bitte sagt mir das.
das komische ist dabei, dass der nahhall auch bei den 44 Hz reduziert wurde. und das eigentlich nicht wenig.
das bekommste doch mit einem NF-Generator ganz leicht raus. Nimm Deinen Fingernagel, einen Nagel oder sonstwas und halte ihn leicht gegen die Membran. Nun fahre die Frequenzen durch und schau, bei welcher Frequenz es den größten "Ausschlag" der Membran gibt.


PS: im Verhältnis zur Gehäusetiefe steckt in meinen Schwingern deutlicher weniger Dämpfungsmaterial, welches ja breitbandiger aber eben auch weniger wirkungsstarke Ergebnisse liefert.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:21   #125
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zu den Cornerblocks, natürlich ist da auch im Bassbereich eine Änderung zu bemerken, der fängt ja
nicht erst bei 40Hz an.
Der IMHO oft in der Musik bespielte Kickbassbereich profitiert, und das ist eben gut wahrnehmbar.
Das ist es vermutlich auch, was die meisten hören, wenn sie über eine Verbesserung des Basses bei
Verwendung von Cornerblocks berichten.
In den unteren Lagen ist die Effizienz einfach nicht mehr nennenswert.
So zumindest mein Verständniss und meine Erfahrung.

Andy, ich muss gestehen, im Moment ist mir der unveränderte FG trotz Resos völlig schnurz, die ob alleinig durch den bessern Nachhall, oder ein Effekt ausserhalb meiner Messposition, verursachte Veränderung des Klangbildes ist für mich
Eindeutig zu hören ist auch eine Verbesserung an vorher gegebenen Bassüberhöhungen an anderen
Positionen im Raum, wie vor dem Schreibtisch und im Bett. Also scheinen die Teile dem Raum sehr wohl
erheblich Bassenergie zu entziehen.

Für die den Lautsprechern gegenüberliegende Seite werde ich voraussichtlich einen Verbundreso
antesten. ( Dort wo zur Zeit der zerlöcherte Sperrmüll steht )
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:29   #126
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
ich kann Dir bestätigen ,das 4 Stk(raumhoch,mit 50cm Schenkeln) in den Ecken hinter den LSP ganz hervorragend arbeiten und das auch bis in den Bassbereich hinunter.....

Ich im übrigen auch.
Bei mir sind die unteren Cornerblocks nur für den TT/MT.Die darauf stehenden decken breitbandig ab.


PS : Hat schon seine Vorteile,wenn ein Akustiker auch mit Focals hört.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:34   #127
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Dr.Who

PS : Hat schon seine Vorteile,wenn ein Akustiker auch mit Focals hört.
Der sollte lieber mal messen bei dir , zu den Blocks für TT MT, siehe meine pers. Meinung-Erfahrung
oben.

Bei mir stehen ja auch so Teile, aber warum glaubst du bohre ich trotzdem 400 Löcher und finde es sind noch immer nicht zuviele
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:42   #128
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von gto
Zitat:
Original von Dr.Who

PS : Hat schon seine Vorteile,wenn ein Akustiker auch mit Focals hört.
Der sollte lieber mal messen bei dir , zu den Blocks für TT MT, siehe meine pers. Meinung-Erfahrung
oben.

Bei mir stehen ja auch so Teile, aber warum glaubst du bohre ich trotzdem 400 Löcher und finde es sind noch immer nicht zuviele
Hallo Gerd,

deine Erfahrungen müssen ja nicht unbedingt mit meinen übereinstimmen.

PS : Mach aus deiner Hütte ruhig einen Schweizer Käse.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:48   #129
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Dr.Who

Hallo Gerd,

deine Erfahrungen müssen ja nicht unbedingt mit meinen übereinstimmen.

PS : Mach aus deiner Hütte ruhig einen Schweizer Käse.
Keine Sorge, du entkommst mir nicht, beim nächsten Berlinaufenthalt komme ich messen (falls dich nicht andy vorher überfällt.)

Es geht hier weniger um subjektives Hörempfinden. Sagt ja keiner das dir zuviel und dröhniger
Tiefbass und dessen Einfluss auf das gesamte Klangbild, nicht gefallen sollen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 10:52   #130
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Es geht hier weniger um subjektives Hörempfinden. Sagt ja keiner das dir zuviel und dröhniger
Tiefbass und dessen Einfluss auf das gesamte Klangbild, nicht gefallen sollen.

Ich wollte gerade sagen,ist doch alles subjektiv,nichts kann objektiv wirklich besser sein.

PS : Wenigstens holt ihr richtig was raus bei euch,das muss man euch wirklich lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 11:02   #131
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ohne Messung weiss man eben nicht, ob man im Keller überhaupt Handlungsbedarf hat. Kann ja gut sein, dass du in dem Bereich auf Grund deiner Raum-Lautsprecher-Aufstellungsituation nicht auch schon
vor deinen RA-Massnahmen eine taugliche Situation hattest.
Nur wenn jemand meint, dass hier ein paar Cornerblocks gross was ausrichten, dann wiederspricht das
meinen Erfahrungen. So zwischen 80 und 32 Hz lassen sich die Wellen von ein wenig Baso kaum beeindrucken.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 11:12   #132
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gerd,

bei mir haben die CB`s den Löwenanteil ausgemacht.
Noch mehr von den Teilen und es wird mir zu dumpf/trocken,beim besten Willen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 11:19   #133
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Dr.Who
Hallo Gerd,

bei mir haben die CB`s den Löwenanteil ausgemacht.
Noch mehr von den Teilen und es wird mir zu dumpf/trocken,beim besten Willen.
Eben, falls im Keller Handlungsbedarf bestehen sollte, ist Baso nicht die geeignete Wahl.
Und wie man unschwer erkennen kann bin ich ja ein Fan von Baso, aber nur da wos auch Sinn macht.

Ziel ist ja eine möglichst ausgewogene Bedämpfung über den gesamten Frequenzbereich, aber das
haben wir ja schon oft genug gepostet.
Diesem Ziel aber ohne messen nahe zu kommen, scheint mir etwas utopisch
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2006, 13:28   #134
inthro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ähhh, wohnt milon im keller

gott, der ärmste.

ich werd ihn hoffentlich im dezember besuchen. und (wenn er nix dagegen hat) auch mal das mikro ins verlies halten
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 10:21   #135
Kea Audio
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von gto
Zu den Cornerblocks, natürlich ist da auch im Bassbereich eine Änderung zu bemerken, der fängt ja
nicht erst bei 40Hz an.
Der IMHO oft in der Musik bespielte Kickbassbereich profitiert, und das ist eben gut wahrnehmbar.
Das ist es vermutlich auch, was die meisten hören, wenn sie über eine Verbesserung des Basses bei
Verwendung von Cornerblocks berichten.
In den unteren Lagen ist die Effizienz einfach nicht mehr nennenswert.
So zumindest mein Verständniss und meine Erfahrung.
Das sehe ich auch so. Man muss eben auch bedenken dass lambda/4 die Eckfrequenz darstellt, dh unterhalb dieser Freq. wird auch absorbiert aber eben nicht mehr so viel. Dh bei 75Hz wird da auch noch etwas Energie entzogen, was durchaus hoerbar ist. Vor allem machen sich Absorber umso mehr bemerkbar je weniger Absorber schon im Raum sind, dh wenn eh schon lange Nachhallzeiten vorhanden sind. Wenn der Raum schon recht gut bedaempft ist muss man um eine starke Veraenderung zu bewirken dann schon mit viel zusaetzlicher Absorberflaeche aufwarten. Das ist eben leider nicht linear.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de