HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > HiFi-Zubehör

HiFi-Zubehör Kabel, Racks, Tuningelemente

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2013, 17:45   #1
Frrroschi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Immer dieses Knöpfe drücken !

Meine Anlage ist bereits ziemlich umfangreich. Jedes mal ein oder Ausschalten drücke ich uneendlich viele Powerknöpfe. Einfach alles auf einmal mit einer geschalteten Steckerleiste ein bzw. aus zu schalten geht nicht. Ersten plopts in den Lautsprechern und ausser dem fällt die Sicherung.
Ideal währe eine Steckerleiste mit Einschaltverzögerungen. Am besten ferngesteuert.

Meine Idee dazu: Am Wohnzimmertisch liegt eine kleine Fernsteuerung mit einem ON / OFF Knöpfchen. Drücke ich auf ON gehts langsam los bzw. schalten sich die Geräte nach einander mit Verzögerung ein. Zb.:

1. Der DVD- Player -
3 Sekunden Später
2. Der TV-
3 Sekunden Später
2. Der Sattuner -
3 Sekunden Später
3. Der Vorverstärker -
3 Sekunden Später
4. Der Endverstärker

Umgekehrt natürlich genau so

Ich drücke auf OFF und es werden die Geräte wieder "vom Netz" genommen

1. Der Endverstärker
20 Sekunden Später
2. Der Vorverstärker

usw..usw...

Meine Frage dazu gibt es so etwas zu kaufen oder könnte man es selber bauen ?

M.f.G.
Peter
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 08:53   #2
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.258
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Peter,

ich nutze so etwas - die Logitech Harmony One. Die Einstell und Variationsmöglichkeiten sind gigantisch - Du kannst unfassbar viele Makros programmieren, extremst leicht.

Dazu ist der Support von Logitech galaktisch, wirklich. Ich habe nichts mit Logitech zu tun - auch wenn sich das gerade so anhört - aber ich habe noch nie einen solch wunderbaren Kundensupport erleben dürfen, wie von Logitech. Ich hatte eine Harmony 895. Nach zwei Jahren funktionierte eine der Tasten nicht mehr richtig. Ich habe Logitech informiert und ohne jegliche Nachfrage hatte ich zwei Tage später eine neue Harmony One im Briefkasten -> Ergo 160 € geschenkt bekommen.

Wenn ich Probleme habe, schreibe ich eine email an den Support, spätestens 48 Stunden später ist das Problem gelöst. All Deine Fernbedienungsdaten liegen bei denen auf dem Server. Du schreibst denen also "Mein TV geht zu früh an", oder "Die Lautstärke justiert zu schnell" - dann schauen die in Deine Daten, verstellen iwelche Verzögerungszeiten und uploaden alles.

Ich liebe, liebe, liebe diese Fernbedienung - ich kann sie bedingungslos empfehlen.

Hoffe ein klein wenig weiter geholfen zu haben.
__________________
Viele Grüße
Sven

Geändert von Sven (01.03.2013 um 09:45 Uhr).
Sven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 09:26   #3
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich schalte immer die gesamte Anlage stromlos.

Es gibt einen Hauptschalter, der dann über mehrere Schütze
mittels Zeitrelais versetzt die Komponenten zuschaltet.

Ausschalten ist ja kein Problem, dass muss nicht zeitversetzt erfolgen.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 09:31   #4
Frrroschi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sven

Danke für die Info. Mit der Logitech ist der Fernsteuerungsberg dramatisch abbaubar.

Nur wie sieht es mit Geräten aus die vom Stromnetz getrennt werden sollten.....zb. große Endstufen die normalerweise keine Fernsteuerung haben.

M.f.G.

Peter
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 09:44   #5
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.258
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Peter,

da gelangt die Logitech leider an ihre Grenzen. Wenn die Geräte keinen Infrarotempfänger haben, nutzt diese hier natürlich leider nichts. Meinen CDX-1060 muss ich auch manuell einschalten.

Alternative wäre hier vll so etwas wie eine Funksteckdose?
__________________
Viele Grüße
Sven
Sven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 13:24   #6
itruk40
schwerhöriger Benutzer
 
Benutzerbild von itruk40
 
Registriert seit: 31.12.2007
Ort: Salzburg
Alter: 54
Beiträge: 317
itruk40
Standard

das ist kein problem funtioniert astrein mit der logitech harmony
http://www.amazon.de/Fernbedienbare-.../dp/B0033AKPCW

http://www.hifi-forum.de/viewthread-122-2139.html

http://www.harmony-remote-forum.de/

gruß kurt
__________________
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die Stimme
eines Experten sein, der behauptet, das sei gar nicht möglich. (Sir Peter Ustinov)
itruk40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 00:17   #7
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.800
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich habe so eine Bastellösung für das Steckdosenproblem.
Es gab (gibt?) IR->Funk Umsetzter von Conrad die sog. "Conrad Eier".
Dann gabs (gibts?) von Intertechnik Funksteckdosen (bis zu 3,5kW) die wiederum über die Harmony anlernbar sind.

D.h. man muss ein "Ei" aufstellen und kann dann so über Umweg auch diese Funksteckdosen schalten. Als ich letztens mal beim Hornbach gesucht habe hatten die aber eine andere Marke als Intertechnik - ob die auch laufen weiß ich nicht. Aber eBay gibts noch einiges.


Es gibt übrigens auch Harmonys mit Funk - allerdings für US System, das hier wiederum nicht verwendet wird.

Also wenn dann wirds hier wohl eine Bastellösung.
Hobbyfunker/bastler mit Elektronikkenntnissen können sich aber sicher aus Bausätzen das passende machen, damits mit jeder IR FB geht.

mfg

P.S. sehe gerade der 2te link geht eh auf die "Eier" Bastelei.

Geändert von schauki (02.03.2013 um 00:40 Uhr).
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 06:56   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Beim Ausschalten genügen auch 1-2 Sekunden Zeitversatz.

Im Übrigen ist ein Aus-/Einschaltplopp zwar unschön zu hören, aber technisch bedenkenlos.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 13:57   #9
Kurt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Verwende auch die Logitech Harmony One + für die Endstufe eine ONE FOR ALL Funsteckdose mit Infrarotempfänger, funktioniert perfekt !

VG
Kurt
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de