HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > R&B, Soul und Funk

R&B, Soul und Funk Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2015, 18:01   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Vorhin habe ich mir gerade ein Konzert von Bruno Mars angesehen und ich muss sagen, ich war platt! Nicht nur er, alle die Musiker die da dabei waren haben musiziert wie man es sonst nur von den besten auf diesem Gebiet zu hören bekommt.

Bitte hört und schaut euch einmal nur dieses eine Beispiel an (Pegel nicht zu knapp wählen):

https://www.youtube.com/watch?v=jRwU4huYj-U

Und ja, was dieser junge Bassist da abliefert, das ist einen extra Orden wert. Ich müsste Tage üben, um das nur halbwegs so hin zu bekommen.

Die Studioaufnahme ist nicht annähernd so gut und das ist für mich ein eindeutiges Indiz für wirkliches Können.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 18:11   #2
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.462
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

na geh....

hier das Original:

https://www.youtube.com/watch?v=namFjcOgHSE

über Amy Winehouse kann man streiten, aber die Band ist in einer anderen Liga.

und hier Frau Winehouse noch in etwas besserem Zustand...

https://www.youtube.com/watch?v=HbX9I605PkQ

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 18:12   #3
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.626
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Hallo David,

wenn´s dir gefällt, gibt es keinen Grund, darüber zu lachen.

Handwerklich mag das sehr solide sein; ich kann das nicht beurteilen, weil ich selber kein Instrument spielen kann, leider.

Aber die Stimme von Mars ist viel zu dünn und ohne jede Ausstrahlung. Kein Vergleich zu der phänomenalen Stimme von Amy Winehouse. Sie wird damit immer in Erinnerung bleiben. Dagegen kommt mir das "Geträller" von Mars wie eine eher schlechte Parodie vor

Viele Grüße Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 18:21   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Reno, das Original (davon gibt es allerdings mehrere) kenne ich natürlich.

Zitat:
über Amy Winehouse kann man streiten, aber die Band ist in einer anderen Liga.
Ich finde dass es genau umgekehrt ist. Vergleiche nur einmal die beiden Gitarristen und Bassisten, da ist für mich eine "Welt" dazwischen. Gleiches gilt für die beiden Schlagzeuger. Die Bläser sind beiderseits sehr gut.

Ja, Bruno Mars hat eine außergewöhnlich hohe Stimme für einen Mann und Amy Winehouse hatte eher eine außergewöhnlich tiefe Stimme für eine Frau. Beide Stimmen sind gut, aber die von Mars spricht mich doch mehr an, obwohl ich was Stimmen betrifft, ein "Weiberfan" bin. Oder vielleicht gerade deshalb?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 19:51   #5
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.462
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Vergleiche nur einmal die beiden Gitarristen und Bassisten, da ist für mich eine "Welt" dazwischen.


Nö. Die Mars-Band bügelt den Beat so gerade wie's geht und haut dann halt ein paar virtuose Schmähs hinein. Winehouse-Band spielt old school groove. Also etwas "hängend". Das halte ich aber für absolut kalkuliert. Passt zu den Klamotten und zum Song. Den Bassisten hört man halt weniger (vermute, der hat geschliffene Saiten), aber das, was er spielt, ist voll ok. Old School halt...

wenns't einen wirklich virtuosen Bassisten hören willst, empfehle ich Matt Garrison:

https://www.youtube.com/watch?v=mQ5hUe6m5Ws

(ab Minute 4 wird's bassistisch interessant...)

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 20:21   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Ja Reno es ist OK, aber auch keine große Kunst. Spiele ich sofort nach.

Das was der Bassist von Bruno Mars spielt ist absolut virtuos und mit einem Tempo das man erst einmal durchhalten muss, dazu noch haargenau in time.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 20:53   #7
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.462
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Spiele ich sofort nach.
was? den Matt Garrison?

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2015, 07:41   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Zitat:
was? den Matt Garrison?
Nein, das was der Bassist bei der Aufnahme von Amy Winehouse spielt.;)
Ist wirklich nicht schwer.

Old school groove spiele ich auch, mehr kann ich nämlich nicht.

Der Stil hat sich gerade was den Bass betrifft stark geändert bei den Youngsters.

Die Amy Winehouse Band war eine der wenigen Ausnahmen, da hat sich alles angehört wie vor 40 Jahren oder noch früher.

Gut war es trotzdem, aber halt "altbacken".

Zu Matt Garrison:
Ja, klar kann der was. Aber das ist ein Jazzer und das was er spielt hat mit dem was ich meine und was mir so gefällt, gar nichts zu tun.

Ich bin auch nicht so der große Fan von Marcus Miller, obwohl ich das was er spielt selbst wenn ich ein ganzen Menschenleben zum Üben zur Verfügung hätte, nicht zusammenbringen würde.
Das gilt noch für viele weitere Musiker die totale Fingerakrobaten sind und obendrein Musik studiert haben. Die "Kunst" die sie dann von sich geben ist enorm, muss aber nicht gefallen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2015, 08:29   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Bernd schrieb:
Zitat:
Handwerklich mag das sehr solide sein; ich kann das nicht beurteilen, weil ich selber kein Instrument spielen kann, leider.
Ich glaube, hier gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen "nur Zuhörer" und Leuten die selbst ein Instrument spielen. Wer selbst ein Instrument spielt, der spielt immer geistig mit und analysiert viel mehr das was Einzelmusiker leisten. "Nur Zuhörer" beurteilen mehr die Musik als Ganzes, was ja durchaus Sinn macht.

Ich merke das auch immer wenn ich mit meiner Frau über Musik rede. Wer was spielt, das ist ihr egal, nur das Endergebnis zählt und dabei interessiert sie nur die zentrale Figur dabei.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2015, 14:59   #10
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.462
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Wer selbst ein Instrument spielt, der spielt immer geistig mit und analysiert viel mehr das was Einzelmusiker leisten.
Ja, schon klar. Ich hab selber viele Jahre Bass gespielt. Aber ich weigere mich, Musik nur technisch zu betrachten. Musiker sollten schon sowas wie Hirn auch noch haben. Und für mich macht man einen Song wie Valerie kaputt, wenn man das so durchdrischt. Aus ästhetischer Sicht ist es völlig irrelevant ob ich das spielen könnte oder nicht. Außerdem find ich's gar nicht so gut. Irre schnell und exakt, aber auch ziemlich unoriginell. Alles nach Lehrbuch. Wennst den durch einen Sequencer ersetzt, merkts keiner.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2015, 15:07   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Reno, vielleicht liegt es daran, dass dich diese Art von Musik (ich mutmaße!) nicht interessiert. Amy Winehouse, deren Musik war eher jazzig und somit mehr auf deiner Linie.

Ich kann mit Oper auch nichts anfangen, kann dazu auch kein Urteil abgeben. Egal wie gut so etwas ist, es wird mir nie gefallen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 08:14   #12
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.688
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Oh mein Gott...der Typ hat ja überhaupt keine Stimme für diesen Song, die Band poppt den Plot sowas von belanglos und beliebig runter (das Timing stimmt überhaupt nicht), die Bläser klingen wie bei James Last und der Rest reißt es auch nicht mehr raus.

Fehlt jetzt blos noch, dass sich unsere Helene an Amy's Songs vergreift.

Gut dass Amy das Elend nicht mehr miterleben muss...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 09:20   #13
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Sehe ich komplett anders! Bruno Mars ist für mich sozusagen der Nachfolger von Michael Jackson (gesanglich) und ein absolut grandioser Musiker, wie es nur wenige auf dieser Welt im Popbereich gibt. Gilt auch für seine Musiker, allen voran den jungen Bassisten.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 14:26   #14
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.688
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Mag sein, dass der musikalisch was drauf hat, Blues und R'n'B gehört aber definitiv nicht dazu. Weder hat er die Stimme dafür noch ein Gefühl für diese Musik. Der macht sonst auch eher Konsenzpop wie so viele andere heute auch.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 17:04   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Es darf gelacht werden, ich bin ein Fan von Bruno Mars

Zitat:
Der macht sonst auch eher Konsenzpop wie so viele andere heute auch.
Man kann aber Musik die einer breiten Masse gefällt, sehr primitiv machen (Rolling Stones, ZZ-Top&Co), aber auch - und das ist die Kunst - so, dass selbst Leute die viel von Musik verstehen, platt sind, weil so gut gemacht/gespielt.

Dir gefällt vermutlich seine hohe Stimme nicht. Das Meiste das er singt bewegt sich in "weiblichen Tonhöhen" und Tonarten. Valerie singt er sogar höher als Amy Winehouse.

Sehr viele männliche Songs, die im Laufe der letzten Jahrzehnte weltbekannt wurden, sind sehr hoch gesungen. Ich weiß das, weil die wenigsten Amateursänger es schaffen, diese in den originalen Tonarten zu singen.
Könnte 'zig Lieder (bzw. Interpreten) aufzählen.

Gilt übrigens für weibliche Songs auch.

Die meisten Amateursänger/innen bewegen sich mit ihrem Gesang in einer - höchstens eineinhalb Oktave(n).

Wirklich Begnadete verfügen über 2,5-3 Oktaven und das sogar noch mit Kraft in der Stimme (was tief viel schwieriger ist als hoch). Kopfstimme kann man gleich noch eine Oktave dazu zählen. Mariah Carey soll (mit Kopfstimme) angeblich über 4 Oktaven verfügen. Ebenso Tom Jones (3 Oktaven ohne Kopfstimme).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de