HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Klassik, klassische Meisterwerke

Klassik, klassische Meisterwerke Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2012, 20:56   #46
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
8-12 Wochen, Zoll, etc etc .... vll fallen sie mir ja mal in die Hände.
Ich kaufe recht oft bei den Amazon-Vertragshändlern in den USA und habe damit nur die besten Erfahrungen gemacht. Zoll habe ich bei CD-Einzelbestellungen noch nie (!) bezahlt*), da diese als Briefe verschickt werden, und zwar mit Luftpost, was selten länger als ca. zehn Werktage dauert. Vier Wochen Wartezeit sind das Äußerste, was bisher vorgekommen ist. Und das ist wirklich die Ausnahme. - Pech kann man natürlich immer haben, aber im Durchschnitt funktioniert das wirklich hervorragend.

*) Wie der deutsche Zoll das handhabt, weiß ich leider nicht.

Geändert von Spalatro (20.04.2012 um 21:02 Uhr).
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2012, 21:01   #47
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
Den Link zu Schubert höre ich gerade. Und ich finde es beeindruckend schön.
Gerade die ersten drei Minuten (dann wird es mir wieder etwas zu fröhlich und laut) sind der absolute Wahnsinn.
Naja, die schnellen Sätze überwiegen im Verhältnis von ca. 2:1. Kontraste sind da halt wichtig :-)
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2012, 21:23   #48
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
Das Arrangement ist wirklich beeindruckend. Es ist nicht ganz meine Musik (teilweise ein wenig zu leidenschaftlich und zu dramatisch, zumal bin ich kein wirklicher Bläserfan), dennoch hat es wirklich sehr viel Spaß gemacht, die CD zu hören. Vor allem die langsamen und leicht bedrohlichen Klavierpassagen.

Die Aufnahme ist wirklich Wahnsinn. Extrem sauber und klar - es macht großen Spaß den Instrumenten zu lauschen - und sehr gern dreht man des öfteren auch mal etwas lauter.

Freue mich sehr über mehr Empfehlungen. Keine großen, dramatischen TamTam-Orchester. Lieber etwas feines - zarte, zerbrechliche Streicher. So als ob man die Saiten fühlen könnte. Mit melancholischen Klavieren ..... schwer zu beschreiben, wenn man keine Ahnung von der Materie hat.

Dennoch - vielen Dank !!!!!
Hallo Sven,

vielleicht ist ja die wunderschöne Suk-Streicherserenade das Richtige - für 8 Euro, Reinhören geht auch:

http://www.jpc.de/jpcng/classic/deta...6/hnum/5976355

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 07:12   #49
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.587
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Spalatro Beitrag anzeigen
...

*) Wie der deutsche Zoll das handhabt, weiß ich leider nicht.
Waren aus Nicht-EUR-Ländern im Wert von unter 22 EUR sind vom Einfuhrzoll und der Einfuhrumsatzsteuer befreit. Steht irgendwo, wo weiss ich jetzt nicht, müßte ich suchen. Ich weiss es aber deshalb, weil ich öfter über den marketplace oder direkt bei amazon.com in den USA bestelle.

Bei Waren aus EU-Ländern entfallen Zoll und Einfuhrumsatzsteuer sowieso.

VG, Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 07:28   #50
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.587
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Mondscheinsonate

Hallo Sven,

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
...
Des Weiteren würde ich mir gern eine CD Beethovens Mondscheinsonate zulegen. Gibt es da eine besonders empfehlenswerte Aufnahme?
Ich würde zur Aufnahme von Wilhelm Kempff greifen:



oder Vladimir Horowitz:



Viele Grüße, Bernd

P.S.: Weitere Tipps findest du auch hier: http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=17&t=1329

Geändert von B. Albert (21.04.2012 um 07:52 Uhr).
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 08:16   #51
paschulke2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
Des Weiteren würde ich mir gern eine CD Beethovens Mondscheinsonate zulegen. Gibt es da eine besonders empfehlenswerte Aufnahme?
Emil Gilels, DGG 1980

Gruß

Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 09:31   #52
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.254
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Hallo Sven,



Ich würde zur Aufnahme von Wilhelm Kempff greifen:



oder Vladimir Horowitz:



Viele Grüße, Bernd

P.S.: Weitere Tipps findest du auch hier: http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=17&t=1329
Hallo Bernd,

vielen lieben Dank für Deine Tipps.
Leider wurden in den Amazon Rezessionen beiden CDs starkes Rauschen nachgesagt. Mich stört so etwas leider sehr. Ich denke, am Anfang meines Schnupperkurses lege ich vermutlich mehr Wert auf die Klangqualität, als auf die Interpretation des Stücks.

Kannst Du vll was zur Qualität sagen?

Danke und LG,
Sven
Sven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 09:36   #53
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.254
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von paschulke2 Beitrag anzeigen
Hallo Thomas,

auch Dir ein herzliches Dankeschön.

Ein kurzes reinhören auf Amazon klang vielversprechend - was kannst Du denn zur Klangqualität sagen? (Rauschen,Brumm,Dynamik?)

Vielen Dank und liebe Grüße,
Sven
Sven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 09:37   #54
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
vielen lieben Dank für Deine Tipps.
Leider wurden in den Amazon Rezessionen beiden CDs starkes Rauschen nachgesagt. Mich stört so etwas leider sehr. Ich denke, am Anfang meines Schnupperkurses lege ich vermutlich mehr Wert auf die Klangqualität, als auf die Interpretation des Stücks.

Kannst Du vll was zur Qualität sagen
Hallo Sven,

bei allen hervorragenden Aufnahmen älteren Datums gibt es ein bisschen Rauschen - absolut rauschfreie Aufnahmen gibt es sowieso fast nicht. Das kann man aber absolut vernachlässigen. Bei manchem Remastering haben sie das Rauschen rausgefiltert, dann ist aber der Hochtonbereich des Flügels "stumpf", das ist viel schlimmer! Die erwähnten Aufnahmen habe ich alle, von "starkem" Rauschen kann keine Rede sein!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 09:40   #55
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sehr empfehlenswert ist auch Maurizio Pollini:

http://www.jpc.de/jpcng/classic/deta...6/hnum/9698967

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 14:20   #56
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.587
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Sven,

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
...
Leider wurden in den Amazon Rezessionen beiden CDs starkes Rauschen nachgesagt. Mich stört so etwas leider sehr. Ich denke, am Anfang meines Schnupperkurses lege ich vermutlich mehr Wert auf die Klangqualität, als auf die Interpretation des Stücks.

Kannst Du vll was zur Qualität sagen?
Beide Aufnahmen sind schon etwas älter und daher ist die Quali auch nicht mit zeitgemäßen Aufnahmen. Gleichwohl sind sie imo durchaus anzuhören.

Rauschen stört mich persönlich überhaupt nicht mehr. Früher habe ich auch darauf reagiert, wie du, ablehnend. Allerdings bin ich mit Schallplatten - das sind dies runden schwarzen Dinger mit ganz vielen Rillen und ´nem Loch in der Mitte - aufgewachsen. Daher habe ich mich sehr schnell an die Tatsache gewöhnt, dass viele "historische" Aufnahmen klanglich eher unterirdisch sind, interpretatorisch aber erstklassig und unverzichtbar.

Probier es einfach mal aus. Sie sind ja nicht sooo teuer und wenn sie dir klanglich nicht zusagen, kannst du immer noch eine aktuellere Aufnahme nehmen.

Viele Grüße, Bernd

P.S.: Guck mal nach dem Gilels bei amazon; da gibts ihn deutlich günstiger (marketplace)

P.P.S.: Ich höre mir jetzt mal die Aufnahme von Buchbinder an; eine meiner Lieblingsaufnahmen:


amazon

Technisch, interpretatorisch und klanglich erste Sahne; gibt´s aber - glaube ich - nur in der Box.

Geändert von B. Albert (21.04.2012 um 14:39 Uhr).
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 16:20   #57
paschulke2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
Rauschen,Brumm,Dynamik?
Nein, nein, ja(!).

Diese Aufnahme - auch wenn ich sie nicht deshalb habe - würde ich ohne zu zögern als meine bestklingende Klavieraufnahme bezeichnen.

Sehr dynamisch, sehr klar, tolle Klang"farben" und eine sehr glaubwürdige Abbildung der Größe dieses Instruments. Voraussetzung für letzeres sind natürlich entsprechende Lautsprecher, also keine audiophilen Pling-Plang-Kompaktlautsprecher mit 17cm-"Bass".

Nach klassischer Audiophilendenke müsste diese frühe DDD-Aufnahme (1980) übrigens eine klangliche Katastrophe sein ...

Es gibt übrigens auch alle Beethoven-Sonaten mit Gilels in einer dieser unsäglichen Boxen (mit unsäglich meine ich nur die lieblose Aufmachung dieser Boxen, nicht die technische Qualität der Aufnahmen) zu einem sehr netten Preis.

Gruß

Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 16:28   #58
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von paschulke2 Beitrag anzeigen
Nach klassischer Audiophilendenke müsste diese frühe DDD-Aufnahme (1980) übrigens eine klangliche Katastrophe sein ...
Hallo Thomas,

die Gilels-Aufnahmen sind natürlich alles überragend - über einen sehr langen Zeitraum entstanden an verschiedenen Aufnahmeorten und mit unterschiedlicher Technik und von daher auch unterschiedlich klingend. Durchweg ganz hervorragend und natürlich im Klang, auch Gilels Dynamik ist hervorragend realistisch eingefangen. Etwas schwächer aufnahmetechnisch gesehen finde ich z.B. die Pastorale, ein bisschen trocken. Leider gibt es auch das Beispiel für digitale Verzerrungen, das "Zirpen" bei leisen Klaviertönen wegen der verwendeten Wandler, ein Problem zu Beginn der 80iger. Das hört man z.B. zu Beginn der "Pathetique" deutlich.

P.S.: Die Box ist zu empfehlen, weil da einige Aufnahmen drin sind, die einzeln nie veröffentlicht wurden. Leider ist Gilels ja unerwartet gestorben, so daß glaube ich 7 Sonaten fehlen, u.a. die op. 111. Leider!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 18:44   #59
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.254
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallole,

sorry - ich blick gerade nicht durch. Die Gilels Aufnahme ist nun überirdisch gut? Oder überirdisch schlecht?

"würde ich ohne zu zögern als meine bestklingende Klavieraufnahme bezeichnen"

vs.


"Nach klassischer Audiophilendenke müsste diese frühe DDD-Aufnahme (1980) übrigens eine klangliche Katastrophe sein ..."

verwirrt mich etwas, sorry.

Und was bedeutet - "Voraussetzung für letzeres sind natürlich entsprechende Lautsprecher, also keine audiophilen Pling-Plang-Kompaktlautsprecher mit 17cm-"Bass"."

Versagen da meine Heco Aleva 400 mit Heco Aleva Subwoofer Unterstützung?

Freu mich über Info, Danke schön !!!
Sven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 18:49   #60
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
sorry - ich blick gerade nicht durch. Die Gilels Aufnahme ist nun überirdisch gut? Oder überirdisch schlecht?
Bei Gilels-Beethoven kann es nur heißen: Nicht weiter nachdenken und kaufen...

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de